Menü

Neue Bußgelder: Für Geschwindigkeitsüberschreitung wird’s doppelt so teuer!

News von bussgeldkatalog.org, veröffentlicht am: 16. April 2021

Die neue StVO sieht deutlich höhere Bußgelder für Geschwindigkeitsüberschreitungen vor.
Die neue StVO sieht deutlich höhere Bußgelder für Geschwindigkeitsüberschreitungen vor.

Bund und Länder haben sich im Streit um die StVO-Novelle endlich auf einen neuen Bußgeldkatalog geeinigt. Zuvor waren mehrere Kompromissvorschläge gescheitert. In der gestrigen Verkehrsministerkonferenz wurden nun höhere Sanktionen für Autofahrer beschlossen. Unter anderem sieht die neue StVO deutlich teurere Bußgelder für Geschwindigkeitsüberschreitungen vor – bei Übertretungen von bis zu 20 km/h sollen die aktuellen Bußgelder sogar verdoppelt werden. Dafür ist jedoch das Fahrverbot bei Tempoverstößen von 21 km/h vom Tisch. Wie laut der neuen StVO die Bußgelder für eine Geschwindigkeitsüberschreitung genau aussehen, zeigen wir in den nachfolgenden Tabellen:

Neue Bußgelder der StVO-Novelle bei Verstößen gegen das Tempolimit

Neue Bußgelder für Pkw-Fahrer

So sollen sich entsprechend der StVO die Bußgelder für eine Geschwindigkeitsüberschreitung außerorts ändern:

Verstoßaktuelles Bußgeldgeplantes Bußgeld
… bis 10 km/h10 €20 €
… 11 - 15 km/h20 €40 €
… 16 - 20 km/h30 €60 €
… 21 - 25 km/h70 €100 €
… 26 - 30 km/h80 €150 €
… 31 - 40 km/h120 €200 €
… 41 - 50 km/h160 €320 €
… 51 - 60 km/h240 €480 €
… 61 - 70 km/h440 €600 €
über 70 km/h600 €700 €

Diese Bußgelder sieht die neue StVO für eine Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts vor:

Verstoßaktuelles Bußgeldgeplantes Bußgeld
... bis 10 km/h15 €30 €
... 11 - 15 km/h25 €50 €
... 16 - 20 km/h35 €70 €
... 21 - 25 km/h80 €115 €
... 26 - 30 km/h100 €180 €
... 31 - 40 km/h160 €260 €
... 41 - 50 km/h200 €400 €
... 51 - 60 km/h280 €560 €
... 61 - 70 km/h480 €700 €
über 70 km/h680 €800 €

Hier finden Sie alle aktuellen Bußgelder, Pun‌kte und Fahrverbote für Geschwindigkeitsüberschreitungen.

Neue Bußgelder für Verstöße mit Anhänger oder Kfz über 3,5 t (Lkw)

Diese Bußgelderhöhungen sind laut neuer StVO für Geschwindigkeitsüberschreitungen mit Kfz über 3,5 t oder einem Pkw mit Anhänger außerorts geplant:

Verstoßaktuelles Bußgeldgeplantes Bußgeld
… bis 10 km/h15 €30 €
… 11 - 15 km/h20 €50 €
bis 15 km/h (aber länger als 5 Minuten)70 €140 €
… 16 - 20 km/h70 €140 €
… 21 - 25 km/h80 €150 €
… 26 - 30 km/h95 €175 €
… 31 - 40 km/h160 €255 €
… 41 - 50 km/h240 €480 €
… 51 - 60 km/h440 €600 €
über 60 km/h600 €700 €

Mit diesen neuen Bußgeldern müssen Sie rechnen, wenn Sie mit einem Kfz über 3,5 t oder einem Pkw mit Anhänger innerorts zu schnell fahren:

Verstoßaktuelles Bußgeldgeplantes Bußgeld
... bis 10 km/h20 €40 €
... 11 - 15 km/h30 €60 €
bis 15 km/h (aber länger als 5 Minuten)80 €160 €
... 16 - 20 km/h80 €160 €
... 21 - 25 km/h95 €175 €
... 26 - 30 km/h140 €235 €
... 31 - 40 km/h200 €340 €
... 41 - 50 km/h280 €560 €
... 51 - 60 km/h480 €700 €
über 60 km/h680 €800 €

Neue Bußgelder für Geschwindigkeitsüberschreitungen mit Kfz mit gefährlichen Gütern oder Passagierbussen

Laut neuer StVO sollen bei Geschwindigkeitsüberschreitungen außerorts mit Kfz mit gefährlichen Gütern oder Passagierbussen diese Bußgelder drohen:

Verstoßaktuelles Bußgeldgeplantes Bußgeld
… bis 10 km/h30 €60 €
… 11 - 15 km/h35 €70 €
bis 15 km/h (aber länger als 5 Minuten)120 €240 €
… 16 - 20 km/h120 €240 €
… 21 - 25 km/h160 €280 €
… 26 - 30 km/h240 €400 €
… 31 - 40 km/h320 €560 €
… 41 - 50 km/h400 €700 €
… 51 - 60 km/h560 €800 €
über 60 km/h680 €900 €

Mit diesen Sanktionen ist innerorts bei Verstößen gegen das Tempolimit mit Kfz mit gefährlichen Gütern oder Passagierbussen künftig zu rechnen:

Verstoßaktuelles Bußgeldgeplantes Bußgeld
… bis 10 km/h35 €70 €
… 11 - 15 km/h60 €120 €
bis 15 km/h (aber länger als 5 Minuten)160 €320 €
… 16 - 20 km/h160 €320 €
… 21 - 25 km/h200 €360 €
… 26 - 30 km/h280 €480 €
… 31 - 40 km/h360 €640 €
… 41 - 50 km/h480 €800 €
… 51 - 60 km/h600 €900 €
über 60 km/h760 €950 €

Keine Änderung bei Fahrverboten

Obwohl teurere Bußgelder für Geschwindigkeitsüberschreitungen geplant sind, soll es keine Änderungen bei den Fahrverboten geben.
Obwohl teurere Bußgelder für Geschwindigkeitsüberschreitungen geplant sind, soll es keine Änderungen bei den Fahrverboten geben.

Anders als bei den Bußgeldern für Geschwindigkeitsüberschreitungen sieht die neue StVO bei den Fahrverboten keine Änderungen vor. Das heißt Fahrverbote gibt es auch nach Inkrafttreten der neuen StVO bei:

  • 31 km/h zu viel innerorts und
  • 41 km/h zu viel außerorts

Wer wiederholt mindestens mit 26 km/h zu viel geblitzt wird, muss ebenfalls mit einem Fahrverbot rechnen (sogenannte Wiederholungstäterregel).

Wann treten die neuen Bußgelder in Kraft?

Die am 15. April 2021 auf der Verkehrsministerkonferenz beschlossenen Bußgelder sollen noch vor der nächsten Bundestagswahl in Kraft treten. Zuvor muss jedoch noch der Bundesrat der neuen StVO zustimmen.

Welche Bußgelder sich ebenfalls im Zuge der neuen StVO ändern sollen, haben wir in dieser Nachricht zusammengefasst: StVO-Novelle ist endlich beschlossen! Fahrverbot ist vom Tisch.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (54 Bewertungen, Durchschnitt: 4,31 von 5)
Neue Bußgelder: Für Geschwindigkeitsüberschreitung wird’s doppelt so teuer!
Loading...

Das könnte Sie auch interessieren:

Verfasse einen neuen Kommentar


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2021 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.