Tunnel und Autobahntunnel

Bußgeldkatalog Tunnel

BeschreibungBußgeldPunkte
kein Abblendlicht im Tunnel benutzt10 €
...mit Gefährdung Anderer15 €
...mit Verursachung eines Unfalls35 €
in einem Tunnel gewendet60 €1 Punkt
...mit Gefährdung Anderer75 €1 Punkt
...mit Verursachung eines Unfalls90 €1 Punkt
in einer Nothalte- und Pannenbucht gehalten20 €
in einer Nothalte- und Pannenbucht geparkt25 €
mit einem Fahrzeug die Einfahrt eines Autobahntunnels benutzt, obwohl die Ladung/Plane nicht so befestigt war, sodass sie oftmals über 4 Meter reichte und somit die automatische Höhenkontrolle ausgelöst hat, sodass die Fahrtrichtung gesperrt wurde160 €
mit einem Fahrzeug mit einer Höhe über 4 Metern die Einfahrt eines Autobahntunnels benutzt und die automatische Höhenkontrolle ausgelöst, sodass die Fahrtrichtung gesperrt wurde240 €

Tunnel in Deutschland: Welche es gibt und was Sie beachten müssen

Wer mit dem eigenen Fahrzeug in den Urlaub fährt, kennt sie: Tunnel. Die unterirdischen Röhren sind von der Straßenlandschaft in Deutschland nicht mehr wegzudenken. Jedoch gibt es besondere Regelungen in einem Tunnel, die Verkehrsteilnehmer beachten sollten.

Straßentunnel und Autobahntunnel in Deutschland: Regelungen

Längster Tunnel Deutschlands ist der Rennsteigtunnel

Längster Tunnel Deutschlands ist der Rennsteigtunnel

Die Straßenverkehrsordnung (StVO) in Deutschland besitzt mehrere Anlagen. In Anlage 3 werden die spezifischen Verkehrszeichen benannt. Darunter sind auch die Zeichen 327 und 328. Beide sind für Tunnel in Deutschland gedacht.

Das Verkehrszeichen 327 zeigt einen schwarzen Tunnel auf weißem Grund, welches wiederum von einem blauen Viereck umrandet wird. Zeichen 328 zeigt ferner eine Nothalte- und Pannenbucht, welche Kfz-Fahrer nutzen dürfen, wenn es sich um einen Notfall oder eine Panne handelt. Halten oder Parken Sie widerrechtlich auf dieser Bucht können Bußgelder von bis zu 25 Euro fällig werden.

Zudem beschreibt die StVO folgende Regeln in einem Tunnel:

  • Im Tunnel muss das Abblendlicht angeschaltet werden.
  • Im Tunnel darf nicht gewendet werden.

Wer sich nicht daran hält, kann sogar einen Punkt in Flensburg erhalten. Genaue Bußgelder entnehmen Sie bitte dem Bußgeldkatalog Tunnel.

Blitzer im Tunnel? Wie schnell darf ich fahren?

Oftmals befindet sich ein Blitzer in einem Autobahntunnel in Deutschland. Aus diesem Grund sollten Sie immer auf die korrekte Geschwindigkeit achten. Es gibt jedoch keine spezifischen Bußgelder für eine Geschwindigkeitsüberschreitung in einem Tunnel. Ferner kommt es darauf an, ob es sich um einen Autobahntunnel außerhalb einer Ortschaft handelt oder einen Straßentunnel in Deutschland innerhalb einer Stadt oder eines Dorfes.

Je nachdem, ob sich der Verstoß inner- oder außerorts zutrug, müssen Sie in den betreffenden Bußgeldkatalogen nach den entsprechenden Bußgeldern nachgucken. Diese finden Sie unter dem Ratgeber Geschwindigkeitsüberschreitung. In einem Tunnel gibt es keine generellen Geschwindigkeitsbegrenzungen. In manchen Bundesländern sind lediglich 80 km/h erlaubt, in wiederum anderen 100 km/h oder mehr.

Tunnel und Sicherheit

Der ADAC testete im Juli 2015 20 Tunnel in Deutschland, Österreich, der Schweiz und in Italien. Alle Tunnel wurden entweder mit „gut“ oder „sehr gut“ ausgezeichnet. Die Sicherheit – auch bei einem Tunnelbrand oder einem Unfall im Tunnel – ist also gewährleistet. Die sichersten Tunnel in Deutschland sind Berg Rock an der A71, Rennsteig ebenfalls an der A71 und Jagdberg an der A4.

Längster Tunnel Deutschlands

Das Verkehrszeichen zeigt einen Autobahntunnel in Deutschland an

Das Verkehrszeichen zeigt einen Autobahntunnel in Deutschland an

Längster Tunnel Deutschlands ist der Rennsteigtunnel, der wiederum auch zum zweitsichersten vom ADAC gewählt wurde. Er misst eine Länge von 7.916 Metern und darf sich somit „längster Tunnel in Deutschland“ schimpfen. Zudem ist er derzeit der viertlängste zweiröhrige Straßentunnel in Europa.

Der längste Tunnel der Welt ist derzeit der U-Bahntunnel 3 in Guangzhou in China und misst 60,4 Kilometer. Das möchten die Länder Österreich und Italien nun toppen und planen einen Tunnel, der 64 Kilometer lang werden soll.

Er soll Innsbruck und das italienische Südtirol verbinden und dabei die Brennerautobahn entlasten. Der zukünftige Brennerbasistunnel soll 2026 fertiggestellt werden.

Weitere Tunnel in Deutschland in der Übersicht:

  • Jagdbergtunnel: Der Autobahntunnel bei Jena liegt an der A4 und misst 3,1 Kilometer.
  • Burgholztunnel: Der Straßentunnel verbindet die A1 mit der A46 und führt über die Stadt Wuppertal. Der Tunnel misst etwa 1,9 Kilometer. Kfz-Fahrer dürfen hier nur 60 km/h schnell fahren. Der Burgholztunnel besitzt keine Blitzer; jedoch werden davor bzw. danach oftmals Polizeikontrollen durchgeführt.
  • Autobahntunnel Gotthard-Tunnel auf der A2: Der Autobahntunnel in der Schweiz bildet das Schlusslicht der getesteten Tunnel vom ADAC. Jedoch erhält er das Prädikat „gut“. Abstriche mussten deshalb gemacht werden, weil der 17-Kilometer-lange Tunnel nur eine Röhre besitzt, wo auch der Gegenverkehr fahren muss. Aufgrund der Dichte an Fahrzeugen ist in diesem Tunnel in der Schweiz oftmals mit Stau zu rechnen.
  • Autobahntunnel bei Hergiswil: Der Loppertunnel liegt in der Schweiz auf der A8. Die Höchstgeschwindigkeit hier beträgt 80 km/h; die Länge misst etwa 1,6 Kilometer.
  • Britzer Tunnel: Er ist wegen seines Blitzers besonders bei Autofahrern „beliebt“. Im Tunnel versteckt sich seit April 2010 ein Schwarzlichtblitzer, der nicht blitzt. Er misst mit Infrarot. Der Tunnel liegt im Berliner Stadtteil Neukölln und bringt etwa 2,6 Millionen Euro an Bußgeldern pro Jahr ein. Um den Britzer Tunnel ohne Blitzer-Foto zu verlassen, sollten Sie die Grenze von 80 km/h beachten.
  • Autobahntunnel bei Lövenich, Köln, A1: Die Medien nennen ihn schon „Kölner Problemtunnel“. Die Technik versagt, die Ampeln schalten auf Dauer-Rot, die Sicherheitsanlagen halten Abgase für Rauch, sodass die Kfz-Fahrer ihre Fahrzeuge und den Tunnel schnellstmöglich verlassen müssen.

Verfasse einen neuen Kommentar