Fußgängerüberweg

Bußgeld für ein Fehlverhalten am Fußgängerüberweg

Fehlverhalten / TatbestandBußgeldPunkte
Nicht mit mäßiger Geschwindigkeit an einen Fußgängerüberweg herangefahren, an dem ein Fußgänger passieren wollte80€1
...mit Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer100€1
...mit Verursachung eines Unfalls120€1
Sie parkten oder hielten auf dem Fußgängerüberweg5€

Bußgeld bei Fehlverhalten am Fußgängerüberweg

Ein Fußgängerüberweg, hierzulande auch oft als Zebrastreifen betitelt, gilt als ein besonderer Schutz der Personen im Straßenverkehr, welche zu Fuß unterwegs sind und eine Straße passieren wollen. Der Fußgängerübergang macht Autofahrern kenntlich, dass hier die Fußgänger gegenüber den Kfz-Fahrern ein Vorrecht haben, die Straße zu überqueren und somit eine besondere Achtsamkeit von der Fahrerseite eingehalten werden muss.

Spezifische Informationen zum Fußgängerüberweg

Vorsicht am Fußgängerüberweg

Vorsicht am Fußgängerüberweg

Das richtige Verhalten am Zebrastreifen

Ein Fußgängerübergang ist einmal durch seine Markierung auf der Straße als breite, weiße Streifen erkennbar, daher auch der gemeingültige Name „Zebrastreifen“- , ebenso wie durch eine zusätzliche Beschilderung entlang der gekennzeichneten Straße. Laut § 26 StVO ist hier besondere Achtsamkeit der Verkehrsteilnehmer geboten. Das vorgegebene, richtige Verhalten gemäß den Verkehrsregeln bei einem Fußgängerüberweg ist:

  • Fußgänger (eingenommen sind auch Menschen mit Rollstühlen oder Krankenfahrstühlen) haben bei der sichtlichen Absicht die Straße über einen Zebrastreifen zu überqueren einen Vorrang vor den Fahrzeugen und sollten diesen auch gewährt bekommen. Es sollten sich also Kfz-Fahrer vorsichtig den Überweg nähern und gegebenenfalls anhalten, um zu warten, bis die Fußgänger die Straße passiert haben.
  • Sofern eine Staugefahr droht oder der Verkehrt so anhalten würde, dass der Fußgängerüberweg von einem Fahrzeug blockiert werden sollte, muss vorausschauend vor dem Überweg gewartet werden. Das Halten auf dem Überweg ist untersagt.
  • Es dürfen keine anderen Fahrzeuge auf der Fahrbahn an Fußgängerüberwegen überholt werden.
  • Ebenso gilt die Vorschrift des § 26 StVO für den Fall, dass sich die Markierung über einen anderen Straßenteil oder Radfahrweg verteilt.
  • Es ist ein Mindestabstand von 5 Metern vor dem Fußgängerüberweg verordnet, unmittelbar dahinter ist das Halten und Parken nicht erlaubt

Bußgeld bei Missachtung der Vorschriften am Zebrastreifen

Ein Vergehen gegen die Regeln im Verkehr entlang eines Zebrastreifens kann recht teuer werden und ebenso mit Punkten in Flensburg geahndet werden. Nach dem Verkehrsrecht listet der Bußgeldkatalog bei einer Nicht-Einhaltung dieser Vorgaben die im Folgenden genannten Bußgelder.

Tritt der Fall ein, dass Sie als Autofahrer nicht die Geschwindigkeit vor einem Fußgängerübergang mäßigen, bzw. nicht für die zu Fuß mobile Person anhalten und warten bis diese die Straße überquert hat, droht Ihnen eine Geldstrafe von 80 € und ein Punkt in Flensburg, sobald Sie bei dieser Tat jemanden gefährden, steigt das Bußgeld auf 100 €. Wenn sogar durch diese Tat ein Unfall entsteht, steigt die Geldstrafe nochmals auf 120 €. Durch das Überholen eines anderen Fahrzeuges entlang des Zebrastreifens kann ein Bußgeld in Höhe von 80 € folgen, ebenso wird der Erhalt eines Punktes  vermerkt.  Sobald auch hier ein höhere Gefährdung der Personen oder sogar ein Unfall entsteht, steigt die Geldstrafe auf 100 € beziehungsweise auf bis zu 120 €.

Die Sicherheit hat Vorrang

Sicherheit für Fußgänger geht vor

Sicherheit für Fußgänger geht vor

Die meisten Vergehen an Fußgängerüberwegen werden somit nicht nur mit einer Geldbuße, sondern auch mit einer Punkteeintragung in das Verkehrszentralregister versehen. Daher sollten Autofahrer zum Schutz der Fußgänger und auch für die eigene Sicherheit, ebenso  wie der von anderen Fahrzeugfahrern, immer an einem  Zebrasteifen mit besonderer Achtsamkeit heranfahren, da gerade hier bei einer Missachtung der Regeln ein hohes Unfallrisiko besteht. Für Radfahrer gilt nach der StVO oft ein gemildertes Strafmaß je nach Fall unterschiedlich.

Verfasse einen neuen Kommentar

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (60 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...