Menü

Abgesenkter Bordstein: Regeln zur Vorfahrt und zum Parken

Von bussgeldkatalog.org, letzte Aktualisierung am: 21. September 2023

Bußgeldkatalog Abgesenkter Bordstein

VerstoßBußgeld
Sie parkten vor einer Bordsteinabsenkung.10 €
.... und behinderten dadurch Andere.15 €
Sie parkten länger als drei Stunden vor einer Bordsteinabsenkung.20 €
... und behinderten dadurch Andere.30 €
Sie fuhren über einen abgesenkten Bordstein auf die Fahrbahn, ohne den Blinker zu setzen.10 €
Sie fuhren über einen abgesenkten Bordstein hinweg auf die Fahrbahn und gefährdeten dadurch Andere.30 €
Sie fuhren über einen abgesenkten Bordstein hinweg auf die Fahrbahn und es kam zu einem Unfall.35 €

FAQ: Abgesenkter Bordstein

Wie erkenne ich einen abgesenkten Bordstein?

Ein abgesenkter Bordstein ist ganz einfach daran zu erkennen, dass der Bürgersteig und die Bordsteinkante fast auf die Höhe der Fahrbahn abgesenkt ist. Dadurch können z. B. Rollstuhlfahrer und gehbehinderte Menschen leichter auf die Straße gelangen und diese überqueren.

Was bedeutet ein abgesenkter Bordstein?

Bordsteinabsenkungen weisen auf oft eine Einfahrt bzw. auf die Zufahrt zu einem Grundstück hin. Sie sind aber auch in Wohngebieten zu finden, wo zwei Straßen aufeinandertreffen und die Überfahrt über einen abgesenkten Bordstein erfolgt. Vor solchen Bordsteinabsenkungen ist das Parken verboten.

Wer hat an einem abgesenkten Bordstein Vorfahrt?

Wer über eine abgesenkten Bordstein in die fließenden Verkehr einfahren möchte, muss diesem Vorfahrt gewähren sowie Radfahrern und Fußgängern Vortritt lassen. Außerdem dürfen andere Verkehrsteilnehmer weder behindert noch gefährdet werden.

So verhalten Sie sich an einer Straße mit abgesenktem Bordstein richtig

Abgesenkter Bordstein: Ist das Parken hier erlaubt?
Abgesenkter Bordstein: Ist das Parken hier erlaubt?

Überholen, Verkehrszeichen, Abbiegen, das richtige Verhalten auf der Autobahn: Dies sind nur einige der vielen Themengebiete, mit denen sich Fahrschüler während ihrer Ausbildung auseinandersetzen müssen. Besonders wichtig sind im alltäglichen Straßenverkehr natürlich die Vorschriften zur Vorfahrt. Ohne diese würde auf unseren Straßen ein heilloses Chaos herrschen.

Doch obwohl diese Verkehrsregeln von so großer Bedeutung sind, klaffen hier häufig große Wissenslücken. Ein Bereich, bei dem immer wieder Fragen auftauchen und Unklarheiten bestehen, ist das Thema “abgesenkter Bordstein”. Welche Vorschriften gelten bezüglich der Vorfahrt bei abgesenktem Bordstein?

Und auch beim Parken vor einem abgesenkten Bordstein sind sich viele Fahrzeugführer unsicher. Gerade in Wohngebieten und verkehrsberuhigten Bereichen kann dies zu Fehlverhalten und Streitigkeiten aufgrund der oftmals angespannten Parksituation führen. Gilt etwa ein Parkverbot, wenn ein abgesenkter Bordstein vorhanden ist?

Alle Infos können Sie sich auch als kompakte Zusammenfassung in unserem Video ansehen:

Video: Abgesenkter Bordstein
Video: Welche Regeln gelten am abgesenkten Bordstein?

Welche Bedeutung hat eine Bordsteinabsenkung?

Ein abgesenkter Bordstein kann im deutschen Straßenbild an unterschiedlichen Stellen gefunden werden. Zum einen ermöglicht dieser es Rollstuhlfahrern sowie gehbehinderten Menschen und Personen mit Kinderwagen, einfach und ohne weitere Umstände oder Umwege vom Gehweg auf die Straße zu gelangen.

Zum anderen weist ein abgesenkter Bordstein auf eine Einfahrt hin, also beispielsweise auf die Zufahrt zu einem Privatgrundstück, auf dem sich Stellplätze für Fahrzeuge befinden. Des Weiteren gibt es in Wohngebieten häufig einen Bereich, in dem zwei Straßen aufeinandertreffen und die Überfahrt über einen abgesenkten Bordstein erfolgt.

Vorfahrtsregeln – Hat ein abgesenkter Bordstein eine Bedeutung?

Eine abgesenkte Bordsteinkante weist darauf hin, dass Vorfahrt gewährt werden muss.
Eine abgesenkte Bordsteinkante weist darauf hin, dass Vorfahrt gewährt werden muss.

In der deutschen Straßenverkehrsordnung (StVO) sind Vorschriften für die Teilnehmer am Straßenverkehr festgelegt. Von besonderer Bedeutung sind natürlich die Regeln bezüglich der Vorfahrt. Nur wenn sich alle an diese halten, ist ein reibungsloses Vorankommen auf den Straßen möglich.

Die StVO beantwortet die Frage “Abgesenkter Bordstein – Wer hat Vorfahrt?” in Paragraph 10 zum Thema “Einfahren und Ausfahren”:

Wer […] über einen abgesenkten Bordstein hinweg auf die Fahrbahn einfahren oder vom Fahrbahnrand anfahren will, hat sich dabei so zu verhalten, dass eine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer ausgeschlossen ist; erforderlichenfalls muss man sich einweisen lassen. Die Absicht einzufahren oder anzufahren ist rechtzeitig und deutlich anzukündigen; dabei sind die Fahrtrichtungsanzeiger zu benutzen.

Bezüglich der Vorfahrt weist ein abgesenkter Bordstein also darauf hin, dass Sie an dieser Stelle Fahrzeugen sowie Fußgängern und Radfahrern den Vortritt lassen müssen. Des Weiteren müssen Sie eine Behinderung und Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer ausschließen können und sich daher vorsichtig verhalten. Außerdem sind Sie dazu verpflichtet, durch Blinken darauf hinzuweisen, in welche Richtung Sie abbiegen möchten.

Wenn Sie abbiegen, ohne die Fahrtrichtung anzuzeigen – also wenn Sie nicht den Blinker setzen – kann Ihnen ein Bußgeld in Höhe von 10 Euro drohen. Kommt eine Gefährdung anderer Teilnehmer am Straßenverkehr hinzu, kann dieses auf 30 Euro erhöht werden.
Das Parken am abgesenkten Bordstein ist verboten.
Das Parken am abgesenkten Bordstein ist verboten.

In Deutschland wird die Vorfahrt meist durch entsprechende Zeichen geregelt. Neben Lichtzeichenanlagen (Ampeln) gehören hierzu unter anderem die folgenden Verkehrszeichen:

  • 205 – Vorfahrt gewähren!
  • 206 – Halt! Vorfahrt gewähren!
  • 301 – Vorfahrt nur an der nächsten Kreuzung oder Einmündung
  • 306 – Vorfahrtstraße

Sind keine solchen Zeichen vorhanden, gilt die Grundregel rechts vor links: Die Person, die von rechts kommt, hat hierbei Vorfahrt, während die andere warten muss. Rechts vor links gilt häufig in Wohngebieten, in denen ein weniger hohes Verkehrsaufkommen zu verzeichnen ist.

Wie verhält es sich hier nun bezüglich der Vorfahrt, wenn ein abgesenkter Bordstein auf eine Straße trifft? An dieser Stelle greift die Regel rechts vor links nicht. Vielmehr ist auch hier derjenige, der über die abgesenkte Bordsteinkante in die Straße einfährt, wartepflichtig und muss den anderen Verkehrsteilnehmern Vorrang gewähren.

Wurden Sie in einen Unfall verwickelt, bei dem sich die Schuldfrage nicht einfach klären lässt, ist es hilfreich, wenn Sie Rat bei einem Rechtsanwalt für Verkehrsrecht suchen. Dieser kann Sie kompetent beraten, wenn es zu einem Rechtsstreit kommen sollte.

Parken – Weist ein abgesenkter Bordstein auf ein Verbot hin?

Können Sie abgeschleppt werden, wenn Sie vor einer Bordsteinabsenkung parken?
Können Sie abgeschleppt werden, wenn Sie vor einer Bordsteinabsenkung parken?

Auch für das Parken am abgesenkten Bordstein gibt die StVO Regeln vor. Laut § 12 Absatz 3 ist das Parken vor Bordsteinabsenkungen grundsätzlich verboten. Allerdings dürfen Sie in einem solchen Bereich bis zu drei Minuten halten, wenn Sie im Auto bleiben und jederzeit in der Lage sind, wegzufahren.

Mancherorts gibt es jedoch Bordsteinabsenkungen, die über eine längere Strecke verlaufen.

Hierzu ist in der StVO keine genaue Regelung zum Parkverbot angegeben und auch Gerichte haben beim Thema “abgesenkter Bordstein” schon unterschiedliche Auffassungen vertreten.

So hat das Oberlandesgericht (OLG) Köln am 05.11.1996 entschieden, dass eine Bordsteinabsenkung nicht mehr vorliegt, wenn diese länger als eine Pkw-Länge ist. Das Kammergericht (KG) Berlin hat hingegen in einem Urteil vom 22.06.2015 festgelegt, dass auch ein auf längerer Strecke abgesenkter Bordstein ein Parkverbot begründen kann.

Auch das Parken auf abgesenktem Bordstein und nicht nur davor ist verboten. Das Parken auf dem Gehweg ist – auch wenn nur zwei Räder des Fahrzeugs auf diesem abgestellt werden – verboten. Ausnahmen von dieser Vorschrift gelten nur dann, wenn Parkflächenmarkierungen oder Verkehrszeichen das Verbot aufheben.

Abgesenkter Bordstein – Berechtigt das Parken zum Abschleppen?

Ob das Abschleppen gerechtfertigt ist, muss immer je nach Einzelfall entschieden werden. Stellt das geparkte Auto eine Gefährdung dar, kann die Polizei dessen sofortige Entfernung anordnen. Ansonsten muss zunächst versucht werden, den Falschparker zu ermitteln und zu finden oder es muss einen ausreichenden Zeitraum lang auf diesen gewartet werden, bis Maßnahmen ergriffen werden.

Über den Autor

Meike
Meike Z.

Meike hat ihren Master-Abschluss im Fach Linguistik an der Universität Paderborn erworben und ist seit 2016 Teil des bussgeldkatalog.org-Teams. Dabei besteht ihr Anspruch darin, Informationen unter anderem zu Kfz-Versicherungen und zur Autofinanzierung leicht verständlich aufzubereiten.

24 Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

  1. Sissi
    Am 24. Mai 2023 um 22:39

    Weiß jemand ob diese Regelung „Parkverbot bei Bordsteinabsenkung auch in Griechenland gilt?

  2. Cay F
    Am 10. Mai 2023 um 11:36

    Was ist, wenn ich vor einem abgesenkten Bordstein parke, über den aber gar keine Einfahrt führt? Die Hauseigentümer haben zwar ein Schild angebracht “Einfahrt freihalten” – aber nur, damit die Müllabholung einfacher ist. Im Hof befinden sich keine Stellplätze, vielmehr eine Grünanlage. So ist die vorgebliche “Einfahrt” in den 18 Jahren, seit ich hier lebe, auch nie als “Einfahrt” benutzt worden. Das Ordnungsamt weiß wohl Bescheid. Ich habe jedenfalls dort regelmäßig geparkt und nie ein Strafmandat erhalten. Gestern hat mich nun doch einmal ein Polizist aufgeschrieben. Ich warte noch auf das Strafmandat. Aber offenbar ist er zu der Einschätzung gelangt, dass es sich um “verkehrswidriges Parken” handelt. Weiß jemand, wie hier die Rechtslage ist? Ist der Parkplatz nun für alle Ewigkeit gesperrt, weil hier vor Jahrzehnten mal eine Einfahrt war und deshalb der Bordstein abgesenkt wurde?

  3. S.Harder
    Am 5. April 2023 um 18:28

    Ich habe ein Verwarngeld wegen Parken vor eine Bordsteinabsenkung erhalten. Der Bordstein ist vor einem Bürogebäude ohne Zufahrt , Auffahrt oder Mülltonnenweg. Dieser war nämlich 3 Meter weiter.
    In den FAQ Bußgeld Katalog steht das ein Parkverbot vor abgesenkten Bordsteinen aufgrund von Zufahrten, Einfahrten eines Grundstückes sind. Sowie Absenkungen, wo zwei Straßen aufeinandertreffen und die Überfahrt über einen abgesenkten Bordstein erfolgt.
    Vor diesem Bürogebäude trifft keines dieser Gründe zu.
    Ist ein Widerspruch hier Sinnvoll?

  4. Hans-Josef
    Am 22. November 2022 um 20:27

    Ich habe Freitag am 15.11. halbseitig vor der Volksbank in Hillesheim/Eifel auf einem abgesenkten Bürgersteig geparkt, ohne dass Fußgänger oder Rollstuhlfahrer beeinträchtigt wurden. Es ging lediglich darum, den Verkehrsfluß auf der Straße nicht zu behindern. Die Parkzeit betrug max. 2 Minuten.

    Heute trudelte der Busgeldbescheid ein: 55 €, sehr happig!!! Das empfinde als eine grandiose vorweihnachtliche Abzocke!!! Werde noch Beschwerde beim Bürgermeister in Gerolstein einlegen.

    Hans-Josef

  5. Norbert M
    Am 17. Dezember 2021 um 13:48

    Was ist wenn ich das parken vor einer Einfahrt (mit abgesenktem Bordstein) mit dem Besitzer abgesprochen habe.

    • Ude
      Am 7. September 2022 um 17:32

      Es ist auch für den Eigentümer verboten, es wird nur selber durchgesetzt. Also ein Willkür Geschichte. Der Witz ist das die Bordsteine wegen der Ausfahrten gemacht wurden

      § 12 StVO
      (3) Das Parken ist unzulässig
      3.
      vor Grundstücksein- und -ausfahrten, auf schmalen Fahrbahnen auch ihnen gegenüber,
      5.
      vor Bordsteinabsenkungen.

      Das gibt es keine Ausnahmen für Eigentümer.

  6. R. Elisabeth
    Am 9. November 2021 um 21:40

    Die Kante des Gehwegs ist über längere Strecke (ohne dass es aufgrund von Ausfahrten notwendig wäre) abgesenkt und wird von Autofahrern zum Fahren benutzt, damit sie nicht anhalten müssen, wenn die Straße nicht breit genug für 2 Spuren ist

  7. Rudolf B
    Am 9. November 2021 um 21:00

    Wie muss ich blinken, wenn ich rückwärts aus meiner Garageneinfahrt über den abgesenkten Bürgersteig auf die Straße fahre – von der Einfahrt aus gesehen zunächst nach rechts (rückwärts) um dann auf der Straße vorwärts nach links zu fahren?

  8. Karl
    Am 12. Mai 2021 um 19:34

    “Nur” gefällt mir an dieser Stelle besonders gut. Für die Menschen, die Ihre Tonne so ziehen müssen um das Auto nicht zu beschädigen, kann ein “nur” zu einer echten Herausforderung werden. Im Zweifelsfall bleibt die Tonne eben stehen, quillt über und führt irgendwann zu einem Rattenproblem. Ein abgesenkter Bordstein, hat schon seine Berechtigung. Falls jemand wissen möchte, wie unhandlich und unkontrolliert sich zum Beispiel ein 1100 L Müllbehälter verhalten kann, dem empfehle ich ein Praktikum bei den Stadtwerken, bzw. anderen Mülldienstleistern.

  9. Charly
    Am 12. November 2020 um 10:51

    Hallo,
    ich lebe seit über 20 Jahren in einem Wohngebiet (diese besteht seit den 1960er Jahren) in einer Sackgasse. Hier gibt es eine Bordsteinabsenkung wohl aus früheren Zeiten. Es gibt davor KEINE Einfahrt und schon gar keine Straße, im Gegenteil: paralel zur Bordsteinabsenkung verläuft eine Hecke und ein Mülltonnenplatz. Hier wird schon immer geparkt und es gab noch nie Probleme.
    Heute habe ich dafür tatsächlich einen Strafzettel bekommen. Es ist einfach nur lächerlich.
    Lohnt es sich da Einspruch einzulegen?

  10. Leo
    Am 21. Oktober 2020 um 23:10

    In meiner Straße ist die Fahrbahn auf einer Länge von etwa 10 Metern erhöht, auf Bordsteinniveau. Handelt es sich hier rechtlich dennoch um eine Bordsteinabsenkung inkl. dem Parkverbot?

  11. Habdamalnefrage
    Am 21. Juni 2018 um 10:16

    Darf ich vor MEINER Einfahrt mit abgesenktem Bordstein parken?
    Und wie verhält es sich, wenn für die gesamte Straße ein eingeschränktes Haltverbot gilt?

    • bussgeldkatalog.org
      Am 23. Juli 2018 um 9:54

      Hallo,
      das Parken vor einem abgesenkten Bordstein ist grundsätzlich untersagt.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  12. Peter
    Am 31. Januar 2018 um 3:59

    Ich parkte heute an einer Straßenecke mit abgesenkten Bordstein.
    Im Grunde genommen stand ich quer an der Ecke
    Ist dies ebenfalls dieser Bußgeldbestand, da es sich ja nicht um eine Grundstückseinfahrt/Ausfahrt handelt?

    • bussgeldkatalog.org
      Am 20. Februar 2018 um 17:00

      Hallo Peter,

      grundsätzlich dürfen Sie vor einer Bordsteinabsenkung nicht parken.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  13. Fred K.
    Am 7. Januar 2018 um 14:57

    Hallo zusammen,
    ich stand am Freitagnachmittag mit dem Heck(Kombi) noch in der schrägen Auslaufzone eines abgesenkten Bordsteins. Prompt hatte ich am Samstagmorgen ein Knöllchen hinterm Scheibenwischer. Der abgesenkte Bordstein dient an dieser Stelle nur um die Müllbehälter zum Müllauto auf die Straße zu rollen. Ich bin auch soweit vorgefahren wie ich konnte um nicht im komplett abgesenkten Bereich zu stehen. Es war wirklich nur das Heck, die hinteren Räder standen schon wieder am normalen Bordstein.
    Muss ich das hin nehmen?

    Gruß Fred

    • Vanessa
      Am 3. März 2022 um 20:02

      Hallo Fred,
      bei mir war es der gleiche Fall. Konntest du was erreichen?
      Ich wurde tatsächlich abgeschleppt. Angeblich hätte ich den Müllplatz blockiert…
      Würde mich über eine Antwort freuen.
      MfG
      Vanessa

    • bussgeldkatalog.org
      Am 23. Januar 2018 um 11:31

      Hallo Fred,

      wenn Sie eine Ordnungswidrigkeit begehen, ist eine Sanktion in der Regel eine mögliche Konsequenz. Für nähere rechtliche Beratung können Sie sich an einen Anwalt für Verkehrsrecht wenden, da wir hier keine Rechtsberatung erteilen dürfen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  14. Gietl
    Am 11. Oktober 2017 um 17:42

    Wenn der abgesenkte Bordstein durch eine Laubschicht überdeckt war, sodass die Absenkung nicht ersichtlich war, muss dann das Verwarnungsgeld ( Parken vor einer Bordsteinabsenkung) gezahlt werden ?

    • bussgeldkatalog.org
      Am 6. November 2017 um 10:15

      Hallo Gietl,

      ob sich in diesem Fall ein Einspruch lohnt, kann am besten ein Anwalt für Verkehrsrecht beurteilen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  15. hans f.
    Am 19. August 2017 um 2:28

    In unserem Ort kpl.30er Zone ,sind manche Strassen mit sogenannten
    abgesengten Bordsteinen 2 cm hoch miteinander verbunden.
    Wie ist die Vorfahrt nach stvo.
    MFG. Hans F.

    • bussgeldkatalog.org
      Am 22. August 2017 um 11:50

      Hallo Hans,

      in der Regel muss derjenige, der den abgesenkten Bordstein überfährt, Vorfahrt gewähren. In Ihrem geschilderten Fall ist es aber empfehlenswert, dass alle Verkehrsteilnehmer Rücksicht auf andere nehmen, sodass evtl. auftretende Missverständnisse bzgl. der Vorfahrtregelung nicht zu einem Unfall führen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  16. Lang
    Am 23. November 2016 um 20:33

    Gilt dieser Bußgeldkatalog auch bei abgesnkten bordstein vor einem Baugrudstück das schon jahrelang nicht bebaut ist und auch niemand behindert wird?

    • bussgeldkatalog.org
      Am 24. November 2016 um 9:17

      Hallo Lang,

      grundsätzlich müssen Sie davon ausgehen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

Verfassen Sie einen neuen Kommentar

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (246 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Abgesenkter Bordstein: Regeln zur Vorfahrt und zum Parken
Loading...
Das könnte Sie auch interessieren:

Nach oben
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2023 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.