Fahrbahnverengung: Was ist zu beachten?

Bußgeldkatalog Fahrbahnverengung

TatbestandBußgeld
An einem Hindernis links vorbeigefahren, ohne dem entgegenkommenden Verkehr Vorfahrt zu gewähren20 Euro
... mit Gefährdung30 Euro
... mit Unfall35 Euro
Vor dem Hindernis ausgeschert ohne zu Blinken10 Euro
Beim Wiedereinordnen nicht geblinkt10 Euro

Eine einseitig rechts verengte Fahrbahn muss nicht zum Stau führen

Bei einer Fahrbahnverengung ist eine hohe Konzentration gefordert.

Bei einer Fahrbahnverengung ist eine hohe Konzentration gefordert.

Der Straßenverkehr hält so manche Herausforderung für Fahranfänger bereit: Von unübersichtlichen Kreuzungen bis hin zu Rasern und Dränglern können unterschiedliche Situationen zu einem gewissen Stress führen.

Eine Fahrbahnverengung stellt da keine Ausnahme dar. Führerscheinanwärter geraten in der Fahrschule hier oft in Panik, fürchten sie doch, nicht an dem Hindernis vorbeizukommen. Doch wenn sich alle Beteiligten an die klar geregelten Vorschriften halten, sind die Befürchtungen unbegründet.

Wie genau Sie reagieren müssen, wenn das Verkehrszeichen eine verengte Fahrbahn anzeigt und welche Sanktionen folgen können, wenn Sie dieses nicht beachten, erfahren Sie im nachfolgenden Ratgeber.

Verkehrszeichen zeigt die Fahrbahnverengung an

Verkehrsteilnehmer werden durch das Verkehrszeichen 121-10 auf eine einseitig verengte Fahrbahn (in diesem Fall rechts) hingewiesen. Dieses Schild ist den Gefahrenzeichen zuzuordnen und tritt in Form eines Dreiecks mit roter Umrandung auf. Im Innenbereich sind zwei vertikale schwarze Linien erkennbar. Die eine verläuft gerade, die andere zeigt eine Engstelle an.

Innerhalb geschlossener Ortschaften kann es häufig zu einer Fahrbahnverengung aufgrund einer Baustelle kommen. Grundsätzlich müssen immer die Verkehrsteilnehmer warten, auf deren Seite sich das Hindernis befindet. Der entgegenkommende Verkehr hat in diesem Fall Vorrang.

Übrigens: Auch in der Theorieprüfung zum Führerschein taucht die Frage „Wie verhalten Sie sich bei diesem Verkehrszeichen (Verengung der Fahrbahn)?“. Beantwortet der Prüfling diese falsch, erhält er drei Fehlerpunkte.

Wie umfahre ich ein Hindernis?

Doch wie verhalten Sie sich nun korrekt bei einer Fahrbahnverengung? Wie das Schild schon anzeigt, ist hier eine besondere Konzentration gefragt. Sie dürfen das Hindernis nur dann umfahren, wenn dadurch keine anderen Verkehrsteilnehmer gefährdet werden.

Der Gegenverkehr hat in diesem Fall Vorrang. Warten Sie also, bis alle Fahrzeuge an der entsprechenden Engstelle vorbeigefahren sind. Ist die Fahrbahn frei, können Sie den Blinker betätigen und sollten das Hindernis zügig umfahren.

Achtung: Kommt es zu einem Unfall, weil Sie Ihrer Wartepflicht nicht nachkommen, so trifft Sie in der Regel die alleinige Schuld an dem Zusammenstoß.

Reißverschlussverfahren bei der Fahrbahnverengung: Die Vorfahrt ist klar geregelt

Durch das Reißverschlussverfahren bei einer Fahrbahnverengung sollen Staus verhindert werden.

Durch das Reißverschlussverfahren bei einer Fahrbahnverengung sollen Staus verhindert werden.

Handelt es sich um den Wegfall einer Spur in Form einer Fahrbahnverengung, so kann das Reißverschlussverfahren zum Einsatz kommen, wenn noch eine weitere Spur in Ihre Fahrtrichtung existiert.

Diese Methode soll der Staubildung vorbeugen. Dabei müssen Sie bis an das Hindernis heranfahren und sich kurz davor in die befahrbare Spur einordnen. Die anderen Verkehrsteilnehmer sind dazu verpflichtet, Ihnen den Spurwechsel zu ermöglichen.

Dies läuft im Prinzip eines Reißverschlusses ab. Das heißt: Es kann immer ein Auto jeder Spur nacheinander weiterfahren. Halten Sich alle Verkehrsteilnehmer an diese Regeln bei einer Fahrbahnverengung, kann der Verkehrsfluss erhalten bleiben und es kommt nicht zu unverhältnismäßig langen Wartezeiten.

Strafen laut Bußgeldkatalog bei einer Fahrbahnverengung

Somit ist das korrekte Verhalten bei einer Fahrbahnverengung beschrieben. Doch nicht alle Teilnehmer am Straßenverkehr halten sich auch daran. Daher sieht der Bußgeldkatalog bei Verstößen entsprechende Sanktionen vor.

Allerdings handelt es sich hierbei in der Regel um weniger schwerwiegende Verstöße, welche daher nur ein Verwarngeld nach sich ziehen. Die Tatbestände und dazugehörige Geldbußen können Sie dem Bußgeldkatalog entnehmen.

Verfasse einen neuen Kommentar

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (22 Bewertungen, Durchschnitt: 4,23 von 5)
Loading...