Punkteverfall – Wie lange bleiben Punkte auf dem Punktekonto?

Punktekonto Online Abfragen - Ihr Punktestand in Flensburg
Sie benötigen Ihren aktuellen Punktestand?
Hier erhalten Sie Ihren Fahreignungsregister Auszug aus Flensburg!
Hier klicken →

Wann verfallen Punkte in Flensburg?

Tilgungsfristen und Punkte

Wie lang sind die Tilgungsfristen für Punkte?

Wer gegen die Regeln der StVO verstößt, riskiert nicht nur Bekanntschaft mit dem Bußgeldkatalog zu machen, sondern auch den einen oder anderen Punkt zu sammeln. Bei 8 Punkten ist der Führerschein weg. Doch wer nicht gerade ein notorischer Verkehrssünder ist, kann beruhigt sein, denn es gibt Tilgungsfristen. Stellt sich nur die Frage: Wann verfallen Punkte in Flensburg? Gibt es beim Punkteverfall Unterschiede zwischen dem alten und neuen Punktesystem? Wie sieht es mit anderen andere Wegen aus, um Punkte löschen zu können? Und welche Möglichkeiten habe ich, um mich über meinen aktuellen Punktestand zu informieren und diesen einzusehen? Fragen über Fragen, auf denen wir Ihnen in unserem Ratgeber zum Thema Verjährung der Punkte in Flensburg gerne Antworten geben.

Verjährung bzw. Verfall von Punkten in Flensburg

Wann verfallen Punkte in Flensburg bzw. wann verjähren Punkte in Flensburg? Mit der Reform des Punktesystems und Bußgeldkatalogs, die zum 1. Mai 2014 in Kraft getreten ist, hat sich bei den Tilgungsfristen der Punkte etwas verändert. Grundsätzlich kann man sagen, dass der Punkteverfall jetzt unkomplizierter ist und somit auch für betroffene Verkehrsteilnehmer, die durch den einen oder anderen Verstoß gegen das Verkehrsrecht Punkte gesammelt haben, einfacher nachzuvollziehen ist.

Die Punkte in Flensburg verfallen nun für jeden Verstoß einzeln.

Anders ausgedrückt: Jedes Verkehrsdelikt, das zu Punkten führte, wird in Sachen Verjährung/Löschung für sich betrachtet. Die Verjährung von Punkten in Flensburg ist somit unabhängig von neuen Eintragungen und erfolgt automatisch. Das ist einer der größten Unterschiede im Vergleich zum alten System. Dabei ist der Verfall der Punkte in Flensburg jedoch abhängig von der Schwere des zugrunde liegenden Verkehrsverstoßes.

Punktekonto Online Abfragen - Ihr Punktestand in Flensburg
Sie benötigen Ihren aktuellen Punktestand?
Hier erhalten Sie Ihren Fahreignungsregister Auszug aus Flensburg!
Hier klicken →

Folgende Übersicht zeigt, wann der Punkteverfall erfolgt:

  • Eintragungen (Ordnungswidrigkeiten) mit 1 Punkt: Verjährung erfolgt nach 2,5 Jahren
  • Eintragungen (Ordnungswidrigkeiten oder Straftaten) mit 2 Punkten: Verjährung erfolgt nach 5 Jahren
  • Eintragungen (Straftaten) mit 3 Punkten: Verjährung erfolgt nach 10 Jahren

Die starren Tilgungsfristen für den Verfall der Punkte in Flensburg hat für Verkehrssünder einen großen Vorteil. Denn jeder kann genau in Erfahrung bringen, wann die eingetragenen Punkte für ein Vergehen wieder gelöscht werden und somit das Punktekonto entlastet wird. Entsprechend kann man einfacher und besser nachvollziehen, wie lange die Punkte noch gespeichert sind. Das schafft Transparenz. Auch wer sich mit Auto, Lkw oder Fahrrad nur gelegentlich im Straßenverkehr einen Verstoß leistet, profitiert von der Punktereform. Denn die meisten Punkte werden nach 2,5 Jahren wieder gelöscht, vollkommen unabhängig davon, was in der Zwischenzeit passiert. Bei der alten Regelung wurde die Verjährung von Punkten durch Hinzukommen neuer Vergehen gehemmt.

Neuerung der Verjährungsfrist seit neuem Bußgeldkatalog

Punkteverfall nach der Punktereform

Der Punkteverfall hat sich durch die Punktereform geändert

Das alte System für den Verfall der Punkte in Flensburg war kompliziert. Denn nach der alten Regelung wurden Punkte dann nicht gelöscht, wenn neue Punkte hinzugekommen sind, aber dann doch gelöscht, wenn 5 Jahre verstrichen sind. Auf den ersten Blick ein großes Durcheinander. Nach der neuen Regelung wird jedes Vergehen gegen die StVO, das mit Punkten in Flensburg geahndet wird, einzeln für sich betrachtet und abhängig von der Schwere des Vergehens gelöscht. Eine Hemmung der Tilgungsfrist durch neue Verstöße gibt es jetzt nicht.

Um sich die Veränderungen bezüglich der Tilgung uns Verjährung der Punkte im neuen Punktesystem im Vergleich zum alten vor Augen zu führen, werden wir Ihnen im Folgenden die alten Regelungen noch einmal aufzeigen.

  • Punkte für Ordnungswidrigkeiten: Verjährung erfolgt nach 2 Jahren – Bedingung hierfür: Während der Tilgungsfrist durften keine neuen Punkte dazukommen, andernfalls blieben die Punkte bestehen und die Frist von 2 Jahren begann von neuem.
  • Punkte für Straftaten (ausgenommen hierbei sind jedoch Drogen- und Alkoholfahren sowie die Entziehung der Fahrerlaubnis): Verjährung erfolgt nach 5 Jahren
  • Punkte für Straftaten mit Fahrerlaubnisentziehung: Verjährung erfolgt frühestens nach 10 Jahren

Verjährung alter Punkte in Flensburg

Wer bis zum Inkrafttreten des neuen Punktesystem zum 1. Mai 2014 Punkte in Flensburg hatte, hat diese „Altlasten“ natürlich nicht gestrichen bekommen. Vielmehr wurden die bisherigen Punkte nach dem neuen Punktesystem entsprechend umgerechnet. Doch wie sieht es mit der Löschung der alten Punkte in Flensburg aus? Fängt die Tilgungsfrist von neuem an?

Nein, die alten Punkte werden getreu dem alten System getilgt. Demnach werden also Punkte wegen Ordnungswidrigkeiten, die man vor dem 1. Mai 2014 erhalten hat, nach 2 Jahren gelöscht, wenn in diesen 2 Jahren aber keine weiteren Punkte hinzukommen und mit Ausnahme von Punkten für Alkohol- oder Drogenfahrten in jedem Fall nach 5 Jahren.

Wichtig: Neue Punkte, die Verkehrssünder nach dem 1. Mai 2014 eingetragen bekommen, zählen hierfür nicht mit. Neue Punkte lassen entsprechend die 2 Jahre nicht von neuem beginnen.

Was ist die Überliegefrist?

Obwohl Punkte entsprechend der Tilgungsfristen automatisch vom Punktekonto gelöscht werden, bleiben diese „gelöschten“ Eintragungen noch 1 weiteres Jahr gespeichert. Dieses Verfahren wird auch als Überliegefrist bezeichnet. Dadurch soll sichergestellt werden, dass Vergehen mit Punktfolge auch dann noch zur Ermittlung des Gesamtpunktestandes genutzt werden können, wenn die Speicherung eines neuen Verstoßes erst nach Tilgung des alten Vergehens erfolgt.

Eintragungen, die aufgrund der Überliegefrist noch auf dem Punktekonto zu finden sind, kann jeder erfahren, der einen Antrag zur Punkteabfrage beim KBA stellt.

Punkte in Flensburg löschen: Punkteabbau durch Seminar

Punkteverfall durch Aufbauseminar

Durch ein Punkteabbau-Seminar lässt sich ein Punkt abbauen

Auch nach der Reform des Punktesystems ist jedem das Recht vorbehalten, seine Punkte in Flensburg löschen zu können – zumindest teilweise! Hierfür ist die freiwillige Teilnahme an einem Fahreignungsseminar vonnöten, wodurch man 1 Punkt abbauen kann. Das ist aber nur möglich wenn Sie maximal 5 Punkte in Flensburg auf dem Konto haben. Die Teilnahme an einem Fahreignungsseminar, das von Fahrschulen angeboten, ist jedoch kostenpflichtig. Der Preis liegt bei etwa 400 Euro.

Wer jetzt denkt, durch mehrere freiwillige Seminarteilnahmen in kurzer Zeit seine Punkte in Flensburg löschen zu können, täuscht sich aber gewaltig. Denn der Punkterabatt durch ein Fahreignungsseminar kann nur einmal in 5 Jahren erfolgen.

Wer hingegen mehr als 5 Punkte hat, kann seinen Punktestand durch die Teilnahme an einem Seminar nicht reduzieren und muss warten, bis die Verjährung der Punkte in Flensburg greift.

Punktekonto Online Abfragen - Ihr Punktestand in Flensburg
Sie benötigen Ihren aktuellen Punktestand?
Hier erhalten Sie Ihren Fahreignungsregister Auszug aus Flensburg!
Hier klicken →

Wie können Punkte in Flensburg eingesehen werden?

Viele Autofahrer wissen gar nicht, wie hoch ihr Punktestand in Flensburg ist. Doch natürlich hat jeder das Recht auf Auskunft, wobei Ihnen hierfür drei, kostenlose Möglichkeiten zur Verfügung stehen:

  • persönliche Auskunft im Kraftfahrt-Bundesamt (Flensburg oder Dresden)
  • postalische Auskunft
  • Online-Auskunft auf der Internetseite des Kraftfahrt-Bundesamt

In unserem Ratgeber zum Thema Punkte abfragen erhalten Sie detaillierte Informationen über den Ablauf der jeweiligen Möglichkeiten sowie über die benötigten Unterlagen.

Unabhängig von der Variante, die Sie zur Auskunft Ihrer Anzahl an Punkten in Flensburg wählen, bekommen Sie zudem noch die Information, wie lange die Punkte schon auf Ihrem Konto liegen und für welche Verstöße Sie diese erhalten haben. So lässt sich in Erfahrung bringen, wann die Punkte in Flensburg verfallen bzw. im Sinne der Tilgungsfrist gelöscht werden. Eine hilfreiche Information, wenn Sie mit dem Gedanken spielen, mittels Fahreignungsseminar 1 Punkt abzubauen. Denn sollte der Punkteverfall in Flensburg in absehbarer Zeit erfolgen, können Sie sich gegebenenfalls das Geld für das Fahreignungsseminar sparen.

Zudem tun Autofahrer, die öfter mit den Regeln und Vorschriften der StVO auf dem Kriegsfuß stehen, gut daran, sich im Zweifel über ihren Punktestand in Flensburg zu informieren. Zumal Sie dann auch wissen, wann die Punkte in Flensburg verfallen. An dieser Stelle sei noch einmal darauf hingewiesen, dass es beim Erreichen von 8 Punkten zum Führerscheinentzug kommt. Um böse Überraschungen zu vermeiden, sollten Sie sich im Zweifel immer rechtzeitig informieren.

Punktekonto Online Abfragen - Ihr Punktestand in Flensburg
Sie benötigen Ihren aktuellen Punktestand?
Hier erhalten Sie Ihren Fahreignungsregister Auszug aus Flensburg!
Hier klicken →

258 Kommentare

  1. T. Haase sagt:

    Bitte senden sie mir meinen Punktestand und wann diese getilgt werden.mfG thorsten Haase

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Herr Haase,

      wenden Sie sich hierfür an das KBA. Wie das geht, können Sie hier nachlesen: https://www.bussgeldkatalog.org/punkte-abfragen/

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

    • Vreni sagt:

      Eine Frage: Ich habe momentan 4 Pkt, davon sind zwei punkte umgerechnet worden nach dem alten System. Der letzte alte Punkt ist rechtskräftig geworden am 03.04.2014. Nach meinen Informationen würde dieser Punkt am 03.04.2016 verfallen. Ich habe leider noch ein schwebendes Verfahren (noch keine Mitteilung bekommen), in dem ich noch zwei Punkte erwarte. Ich möchte auf jeden Fall eine Verwarnung nach Stufe II bei der Fahrerlaubnisbehörde vermeiden (bei 6/7 Punkten). Macht es Sinn durch einen Einspruch bei dem noch zu erwartenden Verfahren die Rechtskraft zu verzögen, so dass mir vor eintritt der Rechtskraft die zwei alten Punkte am 03.04.2016 gelöscht werden? Oder macht das durch die Überliegefristen keinen Sinn, so dass ich auf jeden Fall für 6 Punkte verwarnt werde?

    • Brina 94 sagt:

      Hallo, ich müsste euch mal was fragen vielleicht kann ja jemand meine Frage mir beantworten. Und zwar am 30.01 hatte bin ich in einem entgegendes kommende Auto halbfrontal rein gefahren. Es war stock dunkel und es hat stark geregnet bin etwa 80 gefahren aber es war 100 erlaubt. So und meine frage ist jetzt was wird ca auf mich zukommen hab seit 3 Jahren mein Führerschein und bin noch nicht aufgefallen sprich geblitzt worden. Lg

      • bussgeldkatalog.org sagt:

        Hallo Brina,
        dazu können wir Ihnen keine genaue Auskunft geben, da uns nicht alle Umstände dieser Tat bekannt sind. Möglicherweise würde es sich in dieser Situation anbieten, einen Anwalt zu konsultieren.

        Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  2. J. VAN DE PASCH sagt:

    Wie hoch ist mein punkte stand .
    Bitte schicken sie mir ein formular.
    [Adresse entfernt]

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Herr van de Pasch,

      um Ihren Punktestand zu erfahren, wenden Sie sich an das KBA. Hier können Sie nachlesen, wie Sie Ihren Punktestand dort in Erfahrung bringen: https://www.bussgeldkatalog.org/punkte-abfragen/

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

    • Irene K. sagt:

      Teilen Sie mir doch bitte mit wie viele Punkte ich zur Zeit auf meinem Konto noch habe und wann diese abgelaufen sind!

      • bußgeldkatalog.org sagt:

        Hallo Irene,
        Ihre Punkte sind im Fahreignungsregister beim Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) in Flensburg vermerkt. Hier können Sie kostenlos Ihren Punktestand erfragen, sofern Sie das angebotene Formular ausfüllen und postalisch verschicken. Verfügen Sie über einen neuen Personalausweis mit Online-Funktion sowie eine AusweisApp oder ein Kartenlesegerät, steht Ihnen ebenfalls die Option der Online-Abfrage bereit.
        Gern übernehmen wir jedoch gern für Sie all diese Schritte gegen ein geringes Entgelt. Füllen Sie hierfür nur das oben angegebene Formular aus und wir erledigen den Rest.
        Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

        • Erik sagt:

          Hallo, ich hatte bis vor ca 1 1/2 Jahren 10 Punkte in Flensburg. Wie verhalten sich die Punkte nach der Reform Mai 2014. halbieren sich meine Punkte zum heutigen Zeitpunkt? Vielen Dank

          • bußgeldkatalog.org sagt:

            Hallo Erik,
            Ihr Punktekonto dürfte heute – nach der Reform – bei 4 Punkten liegen. Es könnten im Zuge der Umrechnung jedoch einige Punkte weggefallen sein, für die es seit dem 1.5.2014 keine Punkte mehr gibt. Wie viele Punkte Ihr Konto beim Kraftfahrt-Bundesamt tatsächlich führt, können Sie mit einer kostenlosen Anfrage bei ebenjenem herausfinden. Wir übernehmen das gern für Sie. Dazu müssten Sie nur das obige Formular ausfüllen.
            Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  3. D.M. sagt:

    Hallo,

    ich habe eine Frage zur Tilgung/Verjährung alter Punkte direkt im Umstellungszeitraum, die vom Tatdatum kurz vor der Reform, die Eintragung und Rechtskraft aber schon nach neuem Punktesystem nach dem 1.5.14 durchgeführt worden ist. Wird dadurch die Verjährung alter Punkte weiterhin um 2 Jahre verlängert (Tatdatum)/die neuen also auch noch nach 2 Jahre verjähren oder bedeutet die Eintragung nach neuem System, dass es hier keine Verjährungsverlängerung der alten Punkte gibt, also die alten Punkte nach verstreichen von 2 Jahren, die dazugekommen dann aber nach 2,5 Jahren verjähren.

    Danke

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo D.M.,

      es ist wichtig, wann die Tat, die den Punkt nach sich zieht, rechtswirksam geworden ist. Das bedeutet, dass Ihr Punkt nach neuem System getilgt wird und somit nicht durch neue Punkte verlängert werden kann. Die Frist beträgt nun 2,5 Jahre.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  4. Bernd K. sagt:

    Ich habe wegen überhöhter Geschwindigkeit im Januar 2013 ein Bußgeld sowie 3 Punkte bekommen.
    Nach einer weiteren Gelduße und einem Punkt im Januar 2015 bekomme ich nun Bescheid, das mein Punktestand 4 Punkte aufweist.
    Hätten nicht die ersten 3 Punkte nach dem neuen System vom 1.5.14 umgerechnet werden müssen auf 1 Punkt ?
    Was kann ich tun, um dies richtig zu stellen?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Bernd,

      Sie können sich an das Kraftfahrt-Bundesamt wenden. Dort wird Ihr Punktestand verwaltet.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  5. Manfred C. sagt:

    Hallo,ich hatte nach dem alten Gesetz 6 Punkte die am 19.05.14 zwei jahre alt waren.
    Leider wurde mir am 15.05.14 also nach neuem Gesetz 1 Punkt wegen zu schnellem fahren auferlegt.
    Nun am 29.01.15 bekomme ich von der Stadt eine Ermahnung das ich 6 Punkte umgewandelt in 3+1 neuen
    alse 4 Punkte auf meinem Konto habe.
    Nach dem Neuen Gesetz müssten doch die alten Punkte am 19.05 14 gelöscht worden sein,oder habe ich da einen
    Denkfehler?

    Danke

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Manfred,

      die Tilgungsfrist beträgt 2,5 Jahre – die Punkte müssten also erst am 19.11.14 verfallen sein. Und auch dann sind die Punkte noch ein weiteres Jahr auf dem Konto, denn es gibt eine sogenannte „Überliegefrist“.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  6. L. König sagt:

    Habe im Mai 2013 einen Punkt bekommen, heute wurde ich geblitzt, werde wahrscheinlich einen Punkt bekommen. Ist das alte Punkt weg?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Frau König,

      der alte Punkt ist wahrscheinlich nach wie vor auf Ihrem Konto, wenn er nicht im Zuge der Punktereform im Mai 2014 verfallen ist.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  7. Fallensteller war früher mal ein angesehener Beruf sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Bezug nehmend auf Ihre Antwort zur Frage von Herr Manfred C. wann die Punkte verfallen, die am 19.05.2014 zwei Jahre bestanden haben (Annahme nur durch Ordnungswidrigkeiten), antworten Sie, dass diese nach 2,5 Jahren am 19.11.2014 verfallen.

    Weiter oben schreiben Sie jedoch…

    Nein, die alten Punkte werden getreu dem alten System getilgt. Demnach werden also Punkte wegen Ordnungswidrigkeiten, die man vor dem 1. Mai 2014 erhalten hat, nach 2 Jahren gelöscht, wenn in diesen 2 Jahren aber keine weiteren Punkte hinzukommen und mit Ausnahme von Punkten für Alkohol- oder Drogenfahrten in jedem Fall nach 5 Jahren.

    Wenn man alte Punkte nach altem, und neue nach neuem System betrachtet, bleiben alte Punkte pauschal 2 Jahre im System und werden nach Ablauf gelöscht. Für die neuen Punkte gelten die neuen Regeln. Sind alte Punkte nach zwei Jahren in August 2015 zu löschen unabhängig ob neue Punkte hinzukommen. Somit sind die Punkte (Annahme Ordnungswidrigkeit) von Herrn C. im Mai aus der Punktekonto „ausgebucht“.

    Die Überliegefrist sollte meiner Erinnerung nach nur dazu dienen, zu vermeiden das nach einem Verkehrsverstoß mit Einlegung von Rechtsmitteln alte Punkte nicht mehr auftauchen, die zur „Tatzeit“ noch ihre Gültigkeit hatten. Aus diesem Grund beginnt die Gültigkeit auch am Tag des Verstoß. Früher wurden schon mal Rechtsmittel inkl. Gerichtverfahren geführt nur um zu erreichen das die „Altlasten“ vor der Eintragung der neuen Punkte gelöscht wurden um das „Prämiensparen“ zu umgehen.

    So hatte ich das vor meiner Demenz in Erinnerung.

    Mit freundliche Grüßen

    N.S.F.

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo,

      danke für Ihre ausführliche Antwort.
      Wahrscheinlich haben wir diese zu knapp beantwortet. Deswegen noch einige Ergänzungen:
      Richtig ist, dass der „neue“ Punkt nach 2, 5 Jahren entfällt.
      Die alten Punkte – da haben Sie natürlich Recht – verfallen nach dem alten System; ihre Tilgungsfrist beginnt mit dem Datum, ab dem der entsprechende Bußgeldbescheid rechtskräftig wurde.
      Auch Ihre Ausführungen zur Überliegefrist sind unserer Ansicht nach korrekt.
      Vielleicht ist noch zu ergänzen, dass nach der Bußgeldreform im Mai 2014 die sogenannte „Tilgungshemmung“ entfällt. Dies bedeutet, dass die Punkte fristgemäß auch dann verfallen, wenn neue Verstöße dazu kamen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

      • Manfred C. sagt:

        Hallo laut Stadt Köln,

        werden die Alten Punkte die am 19.05.14 nach zwei Jahren gelöscht würden umgerechnet weiter mitgenommen,weil ein neuer Versoß am 15.05.2014 stattgefunden hat und die Zwei Jahre noch nicht rum waren.In diesem fall würde das alte Recht weiter angewendet!

        MfG
        Manfred

    • C.Schmitz sagt:

      Hallo, ich habe 2013 eine Strafe wegen Alkohol am Steuer bekommen.
      Habe 0,96 Promille gehabt und einen Monat Fahrverbot, 4 Punkte und eine Geldstrafe bekommen.
      Nach wie vielen Jahren wären diese Punke verjährt?

      Gruß

      • bussgeldkatalog.org sagt:

        Hallo C.Schmitz,

        grundsätzlich verfallen Punkte wegen Alkohol (im Bereich der Ordnungswidrigkeit) nach fünf Jahren. Bis Mai 2014 galt noch die Punktehemmung. Als Beginn der Verjährungsfrist gilt somit die Rechtskraft des letzten Punktes vor Mai 2014.

        Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  8. GvC sagt:

    Guten abend!

    nach der alten Regelung habe ich ingesamt 10 Punkte gesammelt. Grund dafür waren Geschwindigkeitsüberschreitungen ohne Gefährdung außerorts. Die Punkte haben sich leider im Laufe der Jahre zeitlich so subsummiert, dass ein Abbau nicht möglich war.

    Der letzte Vertoß war im Juli 2013. Seitdem sind keine zusätzlichen Punkte dazu gekommen (und auch keine Blitzer).
    Meine Frage ist, wann diese Punkte verjähren. Ich habe verstanden, dass die Verjährung nach der alten Regel erfolgt, das wären 2 jahre. Aber, welches ist hier das zugrundeliegend Datum? Das Datum des Vergehens? oder das Datum der Rechtskraft? Dies ist relevant, denn zwischen beiden Daten lagen knapp 3 Monate.

    Danke im Voraus!

    P.S. Ich bekam vor ziemlich genau einem Jahr ordnungsgemäß eine Ermahnung, mit dem Angebot, durch den Besuch eines Seminars (Kostenpunkt ca 400 Euro), mein Punktestand abzubauen. Ersichtlich ist aber, dass ein Abbau von 2 Punkte (von 10 auf 8) für mich wegen der Umrechung auf da neues System außer Spesen nichts bedeuten würde . Hier sollte das Verkehrsamt aufpassen, dass es keine unsinnigen Angebote macht. Im übrigen musste ich die Kosten der Ermahnung tragen. Genau, ich war hinterher sprachlos….

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo,

      die Tilgungsfrist beginnt mit dem Datum, ab dem der Bußgeldbescheid rechtskräftig wurde.
      Das Angebot zu einem Aufbauseminar wird unseres Wissens nach automatisch verschickt, sobald die entsprechende Punkte-Anzahl erreicht wurde.
      Vor dem Entzug des Führerscheins muss das KBA eine Ermahnung und eine Verwarnung verschicken. Die Kosten dafür trägt tatsächlich der Autofahrer.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  9. Friedhelm B. sagt:

    Hallo,

    meine Punkte aus Mai 2012 sollten am 24.Mai 2014 gelöscht werden.
    Die werden ja ab 1.Mai halbiert.
    Frage:Bleiben die halbierten Punkte noch in der Überlagefrist bis Mai 2015?
    Und wenn ich jetzt noch mal ein Vergehen habe werden dann die alten
    Punkte in jedem fall im Mai 2015 ganz gelöscht?

    Vielen Dank im Voraus
    Friedhelm

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Friedhelm,

      die bestehenden Punkte wurden nach der Reform nicht „halbiert“, sondern nach einem bestimmten Schlüssel umgerechnet.
      Die alten Punkte werden entsprechend der alten Fristen gelöscht. Es gibt nun jedoch keine Tilgungshemmung mehr: Die Punkte werden auch dann gelöscht, wenn es zu neuen Vergehen kommt.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  10. Mandy S. sagt:

    Guten Tag,

    ich habe mich nun durch diesen ganzen Wust gelesen und werde doch nicht schlau.

    Ich fasse kurz zusammen:

    – 01.2004 Fahren trotz Fahrverbot 6 Punkte Verfall 01.2009
    – 12.2008 Fahren ohne Fahrerlaubnis 252 Punkte Verfall 12.2013 (Punkte kein Schreibfehler. genauere Angaben würden aber den Rahmen sprengen)
    – 02.2010 Handy am Ohr 1 Punkt Verfall 02.2012
    – 06.12 Höchstgeschwindigkeit überschritten 3 Punkte Verfall 06.2014

    kba errechnet 16 Punkte und rechnet in 7 Punkte um

    Nun zu meiner Frage: Das KBA hat die Fristen für alle Punkte immer wieder verlängert auf 07.2016, was allerdings nach meinem Verständnis bedeutet, dass die Punkte aus 2004 dann bereits 12 Jahre im Register wären. Gibt es da denn keine Höchstgrenze? Müssten denn nicht alle Punkte 06.2014 verfallen?

    Wir haben bereits versucht Auskunft zu bekommen von KBA und Führerscheinstelle vor Ort. Um ehrlich zu sein, war dies vergeudete Zeit denn es wurde nicht erklärt, sondern nur ein lapidares „Das ist so“.

    Hoffe Sie können uns das erklären.

    Danke im voraus

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo,

      im alten System gab es eine Tilgungshemmung, und diese bedeutete, dass die Frist verlängert werden konnte, wenn vor dem Verfall der Punkte eine neue Tat dazu kam. So könnte man die Verlängerung der Fristen erklären.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

      • Mandy S. sagt:

        Guten Tag und vielen Dank für die Antwort.

        Gut die Fristen konnten vor 2014 verlängert werden, aber wie lange, wie oft?

        Es handelt sich bei keinem Punkt um Taten unter Alkohol oder Drogen, es wurde auch nie eine Körperverletzung begangen.

        Gibt es denn keine Obergrenzen, nachdem die Fristen nicht mehr verlängert werden können?

        Ich danke Ihnen für Ihre Bemühungen

        • bussgeldkatalog.org sagt:

          Hallo,

          seit dem 1.Mai 2015 gibt es die „Tilgungshemmung“ nicht mehr, Fristen werden also nicht verlängert wenn neue Ordnungswidrigkeiten dazu kommen. Somit sollten Ihre Punkte nun bald vom Konto verschwunden sein.

          Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  11. Barbara W. sagt:

    Ich habe im November 2012 eine rote Ampel überfahren und 2 Punkte bekommen, sowie Bußgeld und Führerscheinentzug
    den Bußgeldbescheid habe ich im Dezember bekommen und dann das
    Bußgeld im Januar 2013 bezahlt. meinen Führerschein habe ich dann im Mai 2013 für 4 Wochen abgegeben.

    Wann verfallen meine Punkte?

    Vielen Dank für eine Antwort.

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Barbara,

      Punkte, die Sie vor dem 1.5.2014 gemacht haben verfallen nach den alten Fristen, in Ihrem Fall also nach 2 Jahren.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  12. Cyberjoke sagt:

    Ich habe im Jahr/Anfang 2000 dummerweise eine Trunkenheitsfahrt mit Promille 1,74 begangen, dabei ist mir blöderweise ein Baum mitten in den Weg gehüpft.
    Ich musste durch die MPU und habe diese beim ersten Mal ohne Anmerkung oder Einschränkung positiv durchlaufen.
    Meine Führerscheinsperre betrug damals laut Urteil 10 Monate, ich war mir erst nicht sicher ob ich die Fahrerlaubnis überhaupt zurück möchte, habe mich dann jedoch kurz vor Ablauf der zwei Jahres Grenze dafür entschieden.
    Im Lauf dieser Maßnahme wurde mir der Schein von Klasse 3 bis 7,5 Tonnen auf die heutige Klasse BE begrenzt.

    Wohl bemerkt, ich musste den Lappen nicht neu machen, er wurde bei der Widererteilung lediglich auf die Karte übertragen.

    Ist das überhaupt rechtens, das mir innerhalb dieser Prozedur Rechte aberkannt wurden?
    Anmerkung: Seit dem habe ich mir nichts mehr zu Schulden kommen lassen, nicht mal ein Parkticket.
    Wie Sieht es überhaupt mit den damaligen Punkten aus und zählt sowas als Straftat?

    Für entsprechende Antworten bedanke ich mich schon im Voraus.

    Gruß Cyberjoke
    P.S. Der Nick ist kein Joke

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo,

      die damalige Alkoholfahrt zählte als Straftat. Wie viele Punkte Sie erhalten haben und ob diese noch auf Ihrem Konto sind, können Sie beim KBA erfragen. Möglicherweise wurde Ihr Führerschein im Zuge der Umstellung der alten Klassen in das neue System verändert?

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  13. Gerri sagt:

    Hallo,

    ich hätte zwei Fragen:

    1) so wie ich das verstehe, machen die Überliegefristen jetzt im neuen System nur noch für Delikte Sinn, die vor Mai 2014 begangen wurden, aber immer noch nicht bearbeitet wurden, also noch nicht Rechtskräftig sind. Denn da es im neuen System keine kumulativen, sondern nur noch voneinander unabhängige Tilgungsfristen gibt, wirken sich doch neue Delikte sowieso nicht mehr auf die Tilgungsfristen vorheriger Delikte aus. Oder sehe ich das falsch.

    2) ich selbst hab eine Eintragung für zu schnell fahren, ende März 2014, Rechtskräftig Juni 2014. Dieses Delikt wirkte sich nicht auf die Tilgungsfristen älterer Delikte aus. Also scheint das Datum der Rechtskraft zu zählen.
    Was wiederum die Überliegefristen in Frage 1 noch überflüssiger macht, da selbst wenn Deliktdatum noch im alten Systemzeitraum, wäre deren Rechtskraft auf jedenfall im neuen Systemzeitraum und somit ohne Auswirkung auf alte Tilgungsfristen (eben wegen der neuen starren Tilgungsfristen).

    Wozu also noch Überliegefristen im neuen System?

    Vielen Dank

    • Peter sagt:

      Ich habe 2 Punkte wegen zu schnellen Fahrens nach dem alten Punktesystem erhalten,welche sich aber in der Überliegefrist bis 18.12.15 befinden.Kommt nun 1 Punkt nach neuem Punktesystem dazu, habe ich dann 3 gültige Punkte,oder nur 1 Punkt.
      Vielen Dank für Ihre Auskunft

      • bussgeldkatalog.org sagt:

        Hallo Peter,

        die Punkte, die sich in der Überliegefrist befinden, haben keinen direkten Einfluss auf Ihren Führerschein. Sollte es zu einem Führerscheinentzug kommen, könnten diese Punkte noch gezählt werden, aber davon sind Sie ja weit entfernt.

        Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  14. Joachim sagt:

    Guten Tag,
    im Feb. 2012 habe ich wg. Geschwindigkeitsübertretung 1 Punkt kassiert. Nach Errhalt des Bescheids im März 2012 sofort bezahlt.
    Gleiches ist mir im August 2012 nochmal passiert. Diesmal 3 Punkte gesammelt. (also insgesamt 4 Punkte) Den fälligen Betrag habe ich Anfang Sept. 2012 bezahlt.
    Nach meinem Verständnis müssten alle 4 Punkte im September 2014 gelöscht worden sein. Ist das richtig?
    Danke für Ihre Antwort.

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Joachim,

      die Tilgungsfrist der alten Punkte beträgt 2 Jahre. In einer Überliegefrist von einem Jahr sind die Punkte aber immer noch auf dem Konto. Somit sollten Sie im September 2015 endgültig vom Konto getilgt sein.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  15. mervat sagt:

    nach der alten Regelung habe ich ingesamt 10 Punkte ,,,,,mein frage was ist mit denn punkte die 5 jahre alt werden

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Mervat,

      die alten Punkte verfallen nach den alten Tilgungsfristen, also nach 2 bis 5 Jahren. Um genauere Auskünfte zu erhalten, können Sie an das KBA eine Anfrage stellen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  16. Isabel sagt:

    Hallo,
    ich hatte vor dem 01.05.14 insgesamt 7 Punkte gesammelt, alles Geschwindigkeitsüberschreitungen außerhalb geschlossener Ortschaften. Die letzten drei wurden rechtskräftig am 01.03.2014. Nach der Umrechnung am 01.05. blieben insgesamt 3 Punkte stehen. Werden die nun am 01.09.2016 gelöscht?
    Mit Rechtskraft 28.11.14 kamen nochmal 2 dazu, gleiches Vergehen aber mit 1 Monat Fahrverbot. Wann sind diese beiden Punkte weg?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Isabel,

      die beiden neuen Punkte verfallen am 28.11.2019. Die alten Punkte verfallen nach den alten Fristen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  17. Filiz sagt:

    Hallo ,
    Ich möchte meinen punktestand erfahren, nur halte ich nichts vom kopieren meines Personalausweis (finde ich einfach gefährlich)
    Einen neuen Personalausweis habe ich nicht.
    Flensburg und Dresden sind weit , welche Möglichkeiten habe ich noch ? Vielleicht Meldeamt oder Postidentifikation ?
    Liebe Grüße

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Filiz,

      Sie können sich Ihre Unterschrift im Rathaus beglaubigen lassen. Oder aber Sie fahren persönlich innerhalb der Sprechstunden in Flensburg vorbei.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  18. Claus sagt:

    Hallo!
    Ich habe derzeit 3 Punkte.
    Die Eintragungen der Rechtskraft waren
    19.10.2012
    29.03.2013
    06.02.2014
    Wann verfallen die Punkte? Jeder einzeln für sich, oder alle gemeinsam am 06.02.2016, also 2 Jahre nach dem letzten Punkt, aber noch vor Reform zum 01.05.2014?
    Besten Dank im Voraus für die Antwort

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Claus,

      im alten Punktesystem galt eine Tilgungshemmung, die alten beiden Punkte vom 19.10.2012 und 29.03.2013 verfallen also gemeinsam am 29.03.2015. Der Punkt vom 06.02.2015 verfällt 2,5 Jahre nachdem er rechtskräftig wurde.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  19. Steven sagt:

    Frage zum Verfall der Punkte bezogen zum Eintrag als Begleitperson zum Führerschein mit 17.
    3 Punkte im Sept 2013, rechtskräftig Bescheid Dez 2013.
    Nun kommt nach neuem System wahrscheinlich ein Punkt dazu, Tatbestand 29 km ausserorts zu schnell (Mrz 2015)
    Kann ich dann noch als Begleitperson zum Führerschein mit 17 eingetragen werden, wenn Sohn im Dez 2016 den Führerschein mit 17 beginnen mag oder erhöht sich die Frist von den drei Punkten nochmals um 2 oder 2,5 Jahre?
    Vielen Dank,
    Steven

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Steven,

      mit der Reform des Punktesystems im Mai 2014 entfiel die „Tilgungshemmung“, das heißt Punkte verfallen auch wenn neue dazukommen. Ihre alten Punkte verfallen also unabhängig von dem neuen Punkt, aber gemäß der alten Tilgungsfristen. Der neue Punkt wird 2,5 Jahre, nachdem er rechtskräftig wurde, verfallen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  20. Denise sagt:

    Guten morgen,

    ich habe leider bereits 7 Punkte und wollte erfahren, ob es für mich wirklich keine andere Möglichkeit gibt um diese abzubauen.
    Oder wie lange dauert es bis diese verfallen?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Denise,

      die Punkte verfallen nach bestimmten Tilgungsfristen. Vergehen, die einen Punkt nach sich ziehen, verfallen nach 2,5 Jahren. Vergehen, welche 2 Punkte nach sich ziehen, verfallen nach 5 Jahren. Vergehen mit 3 Punkten nach 10 Jahren. Sobald Sie weniger als 5 Punkte haben, können Sie in einem Abbauseminar einen abbauen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  21. Andreas sagt:

    Im Dezember 2015 verfällt nach 2 Jahren ein Punkt bei mir (er wurde von 2013 damals 3 Punkte) in die neue Systematik übertragen

    Nun habe ich leider neu 1 Punkt hinzubekommen.

    Wenn ich nun das Fahreignungsseminar besuche um einen Punkt abzubauen, baue ich den „alten“ ab ( was wenig Dinn machen würde da dieser ja eh bald verfällt) oder baue ich den neuen mit der neuen Frist ab?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Andreas,

      durch das Seminar können Sie einen Punkt abbauen. Zusätzlich wird ein Punkt bei der Tilung verfallen. Sie haben dann 2 Punkte weniger.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  22. Brigitte sagt:

    Ein rechtskräftiger Bußgeldbescheid mit 1 (ehemals 3) Punkten wurde im August 2013 rechtskräftig. Dieser wird nun nach 2 Jahren im August 2015 gelöscht.
    Gestern erhielt ich einen neuen Bußgeldbescheid mit 2 Punkten.

    Im September 2015 möchte ich meine Tochter (17) dann beim Fahren begleiten

    Da man hierzu max 1 Punkt haben darf folgende Frage:

    Im August verfällt der alte Punkt, ich absolviere danach ein Fahreignumgsseminar zum Abbau eines Punktes, so dass von den 2 neuen Punkten einer übrig bleibt und ich somit im September begleiten kann. Funktioniert das?

    Was wäre wenn ich jetzt schon das Fahreignumgsseminar mit 3 Punkten absolviere. Würde dann im August der „Alte“ auch abgebaut, so dass ich inkl. Seminar wieder auf einen komme?
    Mit geht es um das Timing des Seminars

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Brigitte,

      wenn Sie ein Seminar absolvieren, verfällt ein Punkt, egal zu welchem Zeitraum Sie das Abbauseminar besuchen. Zusätzlich wird ein Punkt getilgt. Es sollte also alles klappen, wie Sie sich das vorstellen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  23. KLAUSi sagt:

    Moinsen !

    Fakten:
    3 x zu schnell gefahren. Rechtskraft im alten System: 12.12.2012, 08.04.2013 und 21.12.2013.
    Insgesamt 7 alte Punkte (2 x 3 u. 1 x 1).
    Umrechnung zum 01.05.2014: 3 Punkte.
    1 x zu schnell gefahren. Rechtskraft: 22.08.2014. 1 Punkt.

    Wie sieht es denn nun mit den Löschungen aus?
    Wann verfallen welche Punkte?
    Wann stehe ich wieder auf Null?

    Was bedeutet „Überliegefrist“ im Zusammenhang mit „einschlägig“?
    Wenn ich bei 0 Punkten angekommen bin, aber noch in der Überliegefrist, und es kommt in diesem Zeitraum zu einem erneuten Verstoß wg. zu schnellen Fahrens: Ist der erneute Verstoß dann „einschlägig“ oder nicht?
    Wann endet die „Einschlägigkeit“?

    Danke für die Antworten!

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Klausi,

      ihr aktueller Punkt verfällt 2,5 Jahre nach seiner Rechtskraft. Eine Tilgungshemmung gibt es im aktuellem System nämlich nicht mehr, er wird also auch verfallen, wenn neue Punkte dazu kommen. Die alten Punkte verfallen wie gehabt nach den alten Fristen.

      Sollten Sie eine Wiederholungstat in Form einer Geschwindigkeitsüberschreitung begehen, können Sie ein außerplanmäßiges Fahrverbot von 1 Monat erhalten. Dies hat mit den Punkten auf Ihrem Konto jedoch nichts zu tun.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  24. Günter W sagt:

    Hallo,
    ich hatte 6 Punkte (Geschwindigkeit) altes System. dann habe ich 1 Punkt wegen Abstand. = 7 Punkte nach alten System.
    Hätte meiner Meinung nach Umrechnung 3 neue Punkte ergeben. Durch einen Einspruch bei dem Abstandspunkt ist durch eine lange Bearbeitungszeit (über 6 Monate) der Rechtsspruch erst 2 Wochen nach dem 1. Mai 2014 erfolgt. Jetzt hat man mir 4 Punkte umgerechnet. Ist das richtig?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Günter,

      möglicherweise rechnete man Ihnen 3 Punkte um und addierte Ihnen den einzelnen Abstandspunkt im Nachhinein. Hätte man den Abstandspunkt umgewandelt, wäre es nur zu den angesprochenen 3 Punkten gekommen. Es ist aber natürlich nicht auszuschließen, dass die Behörde hier einen Fehler gemacht hat.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  25. Manfred sagt:

    Hallo,ich habe 7 Punkte,am 01.05.2014 hatte ich 6 Punkte,am 21.11.2014 ist noch einer dazu gekommen.wann oder wie werden die Punkte getilgt?

    Danke Manfred

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Manfred,

      die alten Punkte verfallen nach dem alten System. Da damals noch eine Tilgungshemmung bestand, konnten die Punkte nicht verfallen wenn innerhalb der Tilgungsfrist neue Punkte dazu kamen. Die neuen Punkte verfallen nach den aktuellen Fristen; bei einem Delikt, welches 1 Punkt nach sich zieht, wird der Verfall des Punktes nach 2,5 Jahren eintreffen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  26. Matthias sagt:

    Hallo,

    ich habe nach altem Punktesytem 2 Punkte für 2mal zu schnell fahren. Diese Punkte sind nach altem System am 04.04.2015 verfallen. Ich habe nach dem 01.05.2014 nochmal einen Punkt wegen zu schnell fahren dazu bekommen. Insgesamt habe ich umgerechnet 1 Punkt. Wie können die Punkte nach dem alten System verfallen, wenn ich insgeamt nur einen Punkt nach altem und neuen System habe.

    Danke für eine Antwort.

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Matthias,

      die alten Punkte scheinen ja bereits verfallen zu sein, als das neue System noch gar nicht in Kraft getreten war. Uns erscheint Ihr Punktestand korrekt: ein Punkt nach dem neuen System – der in 2,5 Jahren verfallen wird – und keine Punkte aus dem alten System.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  27. klaus v. sagt:

    Hallo,ich habe nach altem System Sept 2011 Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts mit 39 zu schnell Bussgeld mit 1 Monat Fahrverbot erhalten ohne Gefährdung
    2012 im August Geschwindigkeitsüberschreitung auf Autobahn bei 100 km um 26km zu schnell ,Wiederholung innerhalb eines Jahres wieder mit 1 Monat Fahrverbot ohne Gefährdung
    Wann werden diese Punkte gelöscht/verfallen

    besten dank

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Klaus,

      die alten Punkt verfallen nach dem alten System, allerdings noch mit einer Tilgungshemmung, was bedeutet, dass die Tilgungsfrist für die Punkte erst mit dem letztem Verstoß aus dem August 2012 begann.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

      • klaus vierheilig sagt:

        Danke für die Antwort. Bedeutet dies dass die Punkte dann nach 2 Jahren getilgt werden? Beginn letzter Verstoß Juni
        2012 ? also dann getilgt Juni 2014?

        • bussgeldkatalog.org sagt:

          Hallo Klaus,

          sofern Sie mehrere Punkte erhalten haben, ist die Tilgungsfrist wohl länger als 2 Jahre.

          Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  28. S. sagt:

    Sehr geehrte Redaktion von bussgeldkatalog.org,

    „Eintragungen (Ordnungswidrigkeiten oder Straftaten) mit 2 Punkten: Verjährung erfolgt nach 5 Jahren“
    Bedeutet es, dass nach 5 Jahren beide Punkte gelöscht werden oder wird nur einer getilgt?

    Vielen Dank!
    s

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo,

      nach 5 Jahren werden die beiden Punkte, die dem Vergehen zu grunde lagen, vom Konto getilgt.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  29. Sunny sagt:

    Hallo

    heute hat mir das Landratsamt mitgeteilt das ich 4 Punkte nach dem neuen Punktegesetz habe. davon 3 umgerechnet.

    1 Punkt 2011 Handy am Ohr
    1Punkt 09/12 Handy in der Hand
    3 Punkte 3/13 30 km/h zu schnell (2 Spurige Bahn wo 100 war)
    2 Punkte 5/13 Unfall
    —————————————————————————
    7 Punkte umgerechnet 3Punkte

    1 Punkt habe ich nun 12/2014 bekommen wegen missachten von Rotlicht (bin bei Gelb drüber)

    Wann werden nun die Punkte nach und nach abgebaut ??

    Für diese Info soll ich jetzt auch noch 21,35 Euro zahlen, muss ich das??

    Danke für ihre Hilfe

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo,

      die Gebühr für die Erteilung der Auskunft müssen Sie bezahlen.
      Die Punkte werden gemäß der Tilgungsfristen nach und nach abgebaut. Für die alten Punkte bestand eine Tilgungshemmung, d.h. die Tilgungsfrist wurde durch das Eintreffen neuer Punkte zurückgesetzt.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  30. Thomas Sch. sagt:

    Ich habe im Oktober 2010 einen Punkt erhalten wegen Geschwindigkeitsüberschreitung. Im Juni 2012 kam ein weiterer Punkt hinzu ebenfalls wegen zu schnell fahren. Im März diesen Jahres wurde ich wieder geblitzt und es kam ein Punkt dazu und die doppelte Geldstrafe wegen mehrerer Voreintragungen im Fahreignungsregister. Ist dies gerechtfertigt, da die Zeit von 2 Jahren doch längst abgelaufen ist? Außerdem dürften nach dem neuen System die alten Punkte doch gar nicht mehr da sein oder? Lohnt es sich gegen diesen Bußgeldbescheid Einspruch zu erheben?

    Mit freundlichen Grüßen

    Thomas Sch.

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Thomas,

      laut altem System galt noch eine sogenannte Tilgungshemmung, was bedeutete, dass Punkte nicht verfallen konnten, wenn neue hinzukamen. Ob es sich lohnt, gegen den aktuellen Bußgeldbescheid Einspruch einzulegen, können wir Ihnen an dieser Stelle nicht sagen. Wenden Sie sich für eine professionelle Beratung an einen Anwalt.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  31. Claudio sagt:

    Hallo,
    ich habe in 2012 einen Auszug aus dem Zentralregister angefordert.

    1. Ich habe nach altem Recht am 02.06.2010 einen Unfall wegen Missachtung der Vorfahrt verursacht für den Verstoß gab es 3 Punkte. Tilgungsdatum 22.06.2012
    2. Am 08.10.2010 habe ich eine Nötigung in zwei Fällen begangen, Fahrverbot 1 Monat + 10 Punkte in Flensburg. Angegebenes Tilgungsdatum ist der 12.01.2016.
    Der Gegner hatte einen Zeugen und ich nicht, dass war mein Problem.
    Leider kann einem (wenn jemand böses im Schilde führt) in unserem Rechtsystem jeder mit einem sogenannten Zeugen richtig weh tun, in dem er einen anderen Verkehrsteilnehmer den er zur Vollbremsung genötigt hat (um einen Unfall zu verhindern) beim einfahren auf eine Hauptstraße mit Vorfahrmissachtung anzeigt und eine wilde Geschichte bei der Polizei angibt/- erfindet, wenn er es mit einem Zeugen belegen kann und die Sache vor einen Richter kommt der so etwas nicht erkennt, weil er dem eigentlichen Verursacher glauben schenkt, weil dieser ein Staatsdiener ist. Dieses ist ein wahres Ereignis, nicht erfunden!

    Sind die Punkte aus Punkt 1. durch die Neuregelung des Punktesystems bereits verfallen, oder habe ich nach dem alten Recht die 13 Punkte behalten, was im neuen Recht dann 5 Punkte bedeuten würde, die dann erst am 12.01.2016 verfallen würden?

    Allgemein interessiert mich noch, wie werden Nötigungen im neuen Recht bewertet? Wie viel Punkte erhält man bei Verstößen dafür?
    Werden Nötigungen immer mit einem Fahrverbot belegt?
    Wie werden Beleidigungen im neuen System bewertet, wie z.B. der berühmte Mittelfinger, oder das Vogelzeichen?

    Danke für ihre Antwort

    Mit freundlichen Grüßen

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Claudio,

      das alte Tilgungsdatum bleibt auch nach der Reform des Punktesystems bestehen. Am 22.06.2016 werden alle Ihre alten Punkte verfallen sein.
      Beleidigung sind im Bußgeldkatalog nicht aufgeführt, aber sie sind natürlich strafbar. Hier finden Sie dazu weitere Informationen: https://www.bussgeldkatalog.org/beleidigung-im-strassenverkehr/. Auch eine Nötigung ist keine Ordnungswidrigkeit, sondern sogar eine Straftat. Man würde 3 Punkte dafür erhalten und auch ein Fahrverbot bzw. ist sogar der dauerhafte Führerscheinentzug denkbar.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  32. laura s. sagt:

    Hallo ,
    mein Vater hat vor dem 1.5.2014 3 punkte in Flensburg und Tilgung- Datum ist am 18.07.2015.
    Leider im April 2015 war er zu schnell unterwegs und bekommt 2 punkte .
    Meine Frage ist : wird die alte punkte trotzdem am 18.7.15 verfallen oder nicht ? Und wenn nicht ,wann verfallen die ? Und die neue punkte , wann Verfallen sie ?
    Ich bedanke mich für Ihre Antwort.

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Laura,

      die alten Punkte Ihres Vaters verfallen gemäß der alten Regelung, allerdings gibt es inzwischen die sogenannte „Tilgungshemmung“ nicht mehr. Obwohl noch neue Punkte dazugekommen sind, entfallen die alten Punkte gemäß der ergulären Frist nach 2 Jahren, also – wie Sie schon festgestellt haben – am 18.07.2015.
      Die 2 neuen Punkte verfallen 2,5 Jahre nach dem Eintreten deren Rechtskraft.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  33. Matthias F sagt:

    Hallo Redaktion vom Busgeldkatalog,

    sorry, ich hab viel gelesen aber es immer noch nicht greafft zum Thema Verfall der Punkte.

    Ich habe ein Bescheid Bekommen am 15.02.2015 mit folgender Auflistung:

    Tattag Rechtkräftig Zahl der Punkte
    01.07.2010 27.08.2010 3 / Höchstgeschwinigkeit überschritten
    20.11.2010 25.11.2010 -2 / Allgemeines Abbauseminar
    25.08.2011 12.11.2011 1 Höchstgeschwinigkeit überschritten
    14.04.2012 16.06.2012 3 Höchstgeschwindigkeit überschritten
    16.10.2014 26.02.2015 1 Höchstgeschwindigkeit überschritten

    Ergibt anch altem Recht 6 Punkte

    Umgerechnet ab 01.05.2014 3 Punkte

    0608.2014 05.01.2015 1 Höchstgeschwindigkeit überschritten
    ———————————————————————————-
    Gesamtpunkte nach neuem Recht 4 Punkte

    Wann genau verfallen jetzt meine alten Punkte?

    Liebe Grüße

    Matthias

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Matthias,

      die alten Punkte verfallen nach dem alten System, in dem es noch eine Tilgungshemmung gab. Das bedeutet, die Tilgungsfrist für die alten Punkte setzte erst am 14.04.2012 ein, als Sie das letzte Mal mit dem alten System Punkte erhielten, und dann dauert es 2 Jahre, bis die Punkte vom Konto getilgt werden. Ihre alten Punkte sollten also am 16.10.2016 getilgt sein. Dann haben Sie noch 1 Punkt, der 2,5 Jahre nach dem Erhalt verfällt.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  34. spiro sagt:

    Ich habe ein Frage: ich habe 3 Punkte bekommen, tatdatum 29.5.2013, Bescheid bekommen 17.7.2013.

    Ab welche Datum sind die Punkte gültig? 29.5 oder 17.7.?

    Ist wichtig weil ich ein neue Fahrzeug bekomme in Juni, und damit ein neue KFZ-versicherung, und die Fragen nacht die Punkte.
    Ich hab ein Deutsches kennzeichen.

    mfg,
    Lena S.

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Lena,

      die Punkte sind ab dem Zeitpunkt der Rechtskraft Ihres Bußgeldbescheids gültig.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  35. Holger sagt:

    Hallo Redaktion,

    erstmal vielen Dank für die ganzen Infos hier.

    Mir bleibt noch folgende Frage:
    Ich habe nach altem System den letzten Punkt am 5.2.2014 mit Rechtskraft eingetragen bekommen.
    Die Entscheidung war am 14.1.2014.
    Wann verfallen diese Punkte? umgerechnet sind es 4 . Verfallen diese nach Rechtskraft oder nach Entscheidungsdatum?

    Die neu gesammelten Punkte haben ja eigene Verfallsfristen.

    Vielen Dank.

    Viele Grüsse
    Holger

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Holger,

      die Tilgungsfrist richtet sich nach dem Datum der Rechtskraft – das war im alten System so und ist auch weiterhin so.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  36. Ralf sagt:

    Die Tilgung von Punkten (Ordnungswidrigkeit) nach dem alten System wird gehemmt, wenn innerhalb von zwei Jahren neue Punkte hinzugekommen sind, werden aber nach fünf Jahren endgültig getilgt. Soweit ist es mir klar. Gibt es für Punkte, die nach fünf Jahren endgültig getilgt werden auch nochmal eine Überliegefrist?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Ralf,

      die Punkte bleiben nach der Tilgung noch einmal ein Jahr auf dem Konto, haben aber praktisch keinen Einfluss mehr. Nach dem neuen System gibt es übrigens keine Tilgungshemmung mehr – Punkte werden getilgt, auch wenn neue dazu kamen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  37. peter sagt:

    hallo

    ich habe auch mal eine frage ich habe im jahr 2010 4 Punkte bekommen rechtskraft 2011 im jahr 2011 habe ich denn auch noch 5 bekommen dann im jahr 2012 noch mal 3 punke und denn habe ich 3 punkte abgebaut so waren es im alten 9 und um gerchte 4 wie werde die verfalle da die ersten im 02.2016 5 jahre sind wie falllen die denn jetz

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Peter,

      es gibt im neuen System keine Tilgungshemmung mehr, doch für die alten Punkte gilt es noch. Die Tilgungshemmung wird also gestoppt, wenn neue Punkte eintrafen, und die Frist zur Hemmung begann erst 2012.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  38. Juri sagt:

    Guten Tag,
    erstmal –> coole Seite! Und vielen Dank für eure Mühe!
    Bei mir folgender Fall, ich steige da nicht ganz durch:
    Tattag: 11.11.11, Rechtskraft 13.01.12 4 Punkte
    11.8.12, 11.02.13 3 Punkte
    2.6.13, 13.12.13 3 Punkte
    3.8.13, 19.10.13 3 Punkte
    umgerechnet laut Bescheid auf insgesant 6 Punkte
    18.03.15, 4.6.15 1 Punkt
    Also insgesamt 6 Punkte

    Kurs machen oder verjähren jetzt die alten Punkte? Versteh das noch nicht so genau… 🙁

    Gruß
    Juri

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Juri,

      das Fahreignungsseminar baut nur dann einen Punkt ab, wenn Sie nur maximal 5 Punkte auf dem Konto haben. Die Punkte verjähren aber: die alten Punkte noch nach dem alten Modell, also nach zwei Jahren, wobei neue Punkte die Tilgung der alten Punkte wieder auf Null setzen. Nach der Punktereform tilgt sich ihr Punkt nach 2,5 Jahren.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  39. wolle sagt:

    Werte Damen und Herren
    Habe eine Frage zu meinen Bußgeldbescheid wegen Höchstgeschwindigkeit, die Ordnungswidrigkeiten und das Bußgeld und auch noch das Fahrverbot verstehe ich ja noch aber ganz unten sehr klein gedruckt (Absichtlich?) das ich dafür noch 02 Punkte bekomme,
    und nun meine Frage warum wird man für eine Sache dreimal bestraft?

    MfG.

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Wolle,

      die Strafen des deutschen Bußgeldkatalogs sollen verkehrserzieherisch wirken. Sie liegen verschiedenen Studien zugrunde, worauf die Punkte, Fahrverbote etc. eingeführt wurden. Damit konnten nachweislich auch schon Unfälle etc. vermindert werden.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  40. Nicole sagt:

    Hallo,
    mein Kumpel hatte 2014 2 Ordnungswidrigkeiten zwecks Alkohol. 3 Monate Fahrverbot und 4 Punkte. Er musste zur MPU und hat diese auch bestanden.
    Frage: werden diese Punkte nun nach der MPU gelöscht?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Nicole,

      diese Punkte werden nach den jeweils geltenden Verjährungsfristen gelöscht – die MPU ändert an diesen Zeiten nichts. Je nachdem, ob Ihr Kumpel diese Straftaten vor Mai 2014 (Punktereform) erlangt hat, gelten verschiedene Fristen. In diesem Text finden Sie die alten und die neuen Verjährungsfristen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  41. Herr Werner sagt:

    Hallo lieber Bussgeldkatalog ;),
    ich hätte eine kurze Frage .

    Ich hab aus im November 2012 3. Punkte in Flensburg bekommen, im Februar 2013 3. weitere. Also 6.

    Dann kam die Reform im Mai 2014

    Jetzt hab ich im Juli 2015 1 neuen dazu bekommen.

    Ich frage mich wie viele Punkte ich nun hab.

    früher verjährten Sie nach 2 Jahren seit der Reform ab 2,5 Jahren.

    Sind meine vor der Reform nun Verjährt ? 2 Jahre sind rum, 2,5 Jahre aber leider nicht.

    Allerdings wurde ja, durch die 3. Punkte im Februar 2013 die Verjährung der 3. Punkte aus November 2012 gehemmt . Ich bin nun Ratlos .

    Wissen Sie wieviele Punkte ich nun Stand heute noch haben dürfte ?

    Ich tippe auf 1. Punkt da die anderen Verjährt sind .

    Liege ich richtig ?

    vielen Dank für ihre Hilfe.

    F. Werner

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Herr Werner,

      Ihr Tipp ist richtig. Die Verjährung der Punkte von 2012 wurden mit denen von 2013 unterbrochen. Sie sollten also im Februar 2015 getilgt worden sein. Ihr neuer Punkt verjährt nun im Januar 2017. Wenn Sie sich aber sicher sein wollen, können Sie auch das Kraftfahrt-Bundesamt dazu befragen: https://www.bussgeldkatalog.org/punkte-abfragen/

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  42. F.T. sagt:

    Ich habe heute eine Ermahnung (Datum vom 28.07.2015) erhalten, da ich 4 Punkte auf meine Konto gesammelt habe…
    2 Punkte sind dabei noch von der alten Regelung zum 1.05.2014 übernommen worden.
    Diese setzen sich nach alter Regelung wie folgt zusammen (Daten jeweils der Rechtskraft)…
    – 3 Punkte Geschw-Übertretung von 41km/h: 21.12.2010
    – 1 Punkt Geschw-Übertretung von 21km/h: 30.03.2012
    – 1 Punkt Geschw-Übertretung von 22km/h: 20.07.2013
    Müsste der letzte Punkt nach alter Berechnung nicht jetzt bereits getilgt sein, da nach alter Regelung 2 Jahre vergangen sind…? Wie ändert sich der aktuelle Punktestand, wenn die 3 Punkte der alten Regelung am 21.12.2010 verjährt sind?
    Danke für eine kurze Einschätzung!!
    Fabian

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo,

      all Ihre Punkte müssen nun getilgt sein – die letzten beiden spätestens zum Juli 2015. Um aber sicher zu gehen, können Sie das Kraftfahrt-Bundesamt noch einmal dazu befragen und einen Auszug aus dem Fahreignungsregister beantragen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  43. Karl sagt:

    Hallo,

    durch Geschwindigkeitsübertretungen hatte ich im alten Bewertungssystem 4 Punkte:
    27.09.12 – 1 Punkt
    19.08.13 – 3 Punkte
    Gemäß des neuen Bewertungssystems macht das 2 Punkte.
    Hinzu kommen nach der Reform:
    27.05.14 – 1 Punkt
    29.01.15 – 1 Punkt

    Macht insgesamt 4 Punkte im neuen System laut dem Kostenpflichtigen Bescheid.

    Werden die Beiden Punkte von 2012&2013 am 19.08.15 getilgt sein?
    Wie verhält es sich wenn davor noch ein weiterer Punkt hinzukommt?

    MfG

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Karl,

      die alte Regelung gilt auch nur für Punkte, die Sie vor der Reform erhalten haben. Das bedeutet, dass die Punkte von 2012 und 2013 im August 2015 getilgt wurden. Die Punkte nach der Reform verjähren nun für sich allein – jeder 2,5 Jahre. Wenn also noch ein Punkt hinzukommt, haben Sie 5 Punkte. Jedoch verändert das nicht die Tilgung der vorangegangenen Punkte.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  44. hpberger sagt:

    HAllo,

    ich habe am 8.8.13 eine rote Ampel überfahren.
    Am 11.9.13 erhielt ich den Bußgeldbescheid mit der Anmerkung dass ich 3 Punkte nach der Widerspruchsfrist (2 Wochen erhalte)
    Wann verfallen meine Punkte jetzt? 8.8.15?
    11.9.15 oder erst 25.9.15?

    Danke für Ihre Antwort

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo,

      Ihre Punkte verfallen nach dem alten System – also nach zwei Jahren, nach Rechtskraft. Diese tritt zwei Wochen nach Erhalt des Bescheids ein, wenn Sie keinen Einspruch eingelegt haben. Das bedeutet, dass Sie am 24.9.2015 verfallen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  45. Walid sagt:

    Guten Abend also folgendes ich habe 4 umgerechnete Punkt die zum 07.08.2015 getilgt werden also da steht tilgungsfrist 7.8.15.
    2 neue ab dem 1.5.2014 und eventuell jetzt noch 1 dritten hin zu dann wären es. Jetzt 7 Punkte.wie siehts mit den 4 Punkten aus sind die dann auch am 7.8.15 gelöscht und es Belieben dann nur noch 3 was passiert ?? LG und vielen Dank??

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Walid,

      die 4 Punkte verfallen nach dem alten System, also am 7.8.2015. Die Punkte, die Sie nach der Reform erhalten haben, verjähren für sich und setzen die Frist der alten Punkte nicht zurück. Ab dem 7.8.2015 haben Sie also noch 3 Punkte auf dem Konto.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  46. gorgievski sagt:

    Hallo,
    15,07,2012 —1 punkt
    19,10,2013—-3 punkte

    Wann werden die Punkte gelöscht?

    Vielen Dank im voraus:

  47. Mario sagt:

    guten Tag,

    01. ich habe am 11.05.2008 7 Punkte bekommen, weil ich besoffen mit dem Fahrrad gefahren bin…
    Tilgungsfrist beginn 07.07.2008
    02. am 01.05.2014 Gesamtpunktestand P-FAER 3 Punkte
    03. am 17.05.2015 1 Punkt wegen überschreiten der Höchstgeschindigkeit
    Tilgungsfrist beginn 11.07.15

    mir wurde damals bei einem Seminar gesagt, das die 7 Punkte nach 5 Jahren getilgt werden ???
    jetzt wurden die 7 Punkte in 3 Punkte umgerechnet was in diesem schönen Brief steht
    das ich jetzt 4 Punkte habe.

    Jetzt wollte ich wissen wann sind die weg ??
    —Wie können Punkte in Flensburg eingesehen werden?—
    Viele Autofahrer wissen gar nicht, wie hoch ihr Punktestand in Flensburg ist. Doch natürlich hat jeder das Recht auf Auskunft, wobei Ihnen hierfür drei, kostenlose Möglichkeiten zur Verfügung stehen:
    ————-
    persönliche Auskunft im Kraftfahrt-Bundesamt (Flensburg oder Dresden)
    postalische Auskunft
    Online-Auskunft <— 20 € Dankeschön 🙂

    mit freundlichen Grüßen

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Mario,

      sofern Ihnen damals die Fahrerlaubnis entzogen wurde, verjähren die Punkte nach zehn Jahren, ansonsten nach fünf Jahren. So sieht es das alte Tilgungssystem vor Mai 2014 vor. Der letzte Punkt verjährt nach dem neuem System, also nach zweieinhalb Jahren.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

      • Mario sagt:

        Hi 🙂 ich muss nochmal nerven

        mir wurde die Fahrerlaubnis damals nicht entzogen weil ich die MPU bestanden hatte
        haben DIE es vielleicht vergessen die Punkte zu löschen ?
        5 Jahre sind lange vorbei und ich hab Sie immernoch , an wen kann ich mich wenden ?

        mit freundlichen Grüßen

        • bussgeldkatalog.org sagt:

          Hallo Mario,

          Punkte werden beispielsweise nicht gelöscht, wenn Sie freiwillig auf die Fahrerlaubnis verzichtet haben. Zudem gibt es noch andere Fälle. Bitte setzen Sie sich mit Ihrer Führerscheinstelle auseinander. Und zwar wenden Sie sich einfach an die Behörde, die Ihnen damals die Bußgeldbescheide zugeschickt hat. Sie können sich auch das Kraftfahrt-Bundesamt wenden.

          Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  48. Max sagt:

    Guten Abend,
    ich würde gerne wissen, welche meiner Punkte bereits getilgt sind und wie hoch der aktuelle Punktestand in etwa ist.
    Es folgt eine kurze Auflistung:
    06.09.2005 – 7 Pkt (Alkoholkonsum)
    17.11.2012 – 1 Pkt (Geschwindigkeitsüberschreitung außerorts um 22 km/h)
    15.06.2013 – 1 Pkt (Geschwindigkeitsüberschreitung außerorts um 22 km/h)
    17.07.2013 – 3 Pkt (Geschwindigkeitsüberschreitung außerorts um 30 km/h)
    Gesamtpunktzahl bis 30.04.2014 12 Punkte!
    Gesamtpunktzahl am 01.05.2014 5 Punkte!
    08.10.2014 – 2 Pkt (Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts um 44 km/h)
    Gesamtpunktzahl Stand: Oktober 2014 7 Punkte!
    Vielen Dank für Ihre Antwort

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Max,

      je nachdem, ob Ihre Fahrerlaubnis beim ersten Delikt entzogen wurde, liegt die Tilgungsfrist hier bei 10 oder 15 Jahren (letzteres bei einem Entzug). Vor Mai 2015 erneuerten neu erhaltene Punkte die Tilgung der bisherigen Punkte. Das heißt, dass alle vorherigen Punkte vor dem Delikt im Juli 2013 nun mit diesem Vergehen neu getilgt werden. Die beiden Punkte, die Sie nach der Punktereform erhalten haben, tilgen sich nach zweieinhalb Jahren.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  49. Rainer sagt:

    Guten Tag,

    ich habe mir vor ca. 5 Jahren 6 punkte eingefangen sollten nach der neuen Regelung jetzt 3 sein, die Punkte habe ich durch Fahren ohne Fahrerlaubnis und Trunkenheit am Steuer bekommen. Ich weiß nicht ob diese Info relevant für meine Frage ist.

    Nun wären diese Punkte heuer im November verfallen, aber ich wurde im Juli 2015 geblitzt und jetzt meine Frage:
    Verfallen meine Punkte trotzdem oder bleiben sie erneut 5 Jahre stehen?

    Mit freundlichen Grüßen

    Rainer Koller

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Rainer,

      die Punkte, die Sie vor dem 1. Mai 2014 erhalten haben, werden nach dem alten Prinzip getilgt; die Punkte nach der Reform nach dem neuen System. Das neue System besagt, dass jeder Punkt nun für sich verjährt und nicht mehr die Tilgung der anderen Punkte unterbricht. Aus diesem Grund ist das Delikt vom Juli 2015 nicht relevant für die Tilgung der alten Punkte.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  50. Claudia F. sagt:

    ich habe am 29.06.15 auf der Autobahn A6 den Abstand nicht eingehalten. Der Bußgeldbescheid kam am 07.08.15 und habe 1 Punkt. Wann verfällt dieser?

    MfG

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Claudia,

      der Punkt verfällt nach zweieinhalb Jahren nach Rechtskraft, also zwei Wochen nach Erhalt des Bußgeldbescheides, wenn Sie keinen Einspruch eingelegt haben. Also am kommenden Freitag beginnt die Tilgung des Punkts.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  51. Markus sagt:

    Hallo, ich habe heute eine Verwarnung wegen 6 Punkten erhalten. Wann verfallen die Punkte im Einzelnen? So richtig habe ich das noch nicht verstanden.
    1.Tattag
    2.Rechtskraft der Punkte

    1. 30.06.11 Innerorts 28km/h zu schnell = 3Punkte
    2. 25.08.11

    1. 18.11.11 Außerorts 29km/h zu schnell = 3Punkte
    2. 08.02.12

    1. 11.03.13 Rotlicht missachtet = 3Punkte
    2. 01.06.13

    Nach Umrechnung am 01.05.14 = 4Punkte aus dem alten System

    1. 21.04.14 Überholverbot missachtet = 1Punkt
    2. 21.05.14

    1. 23.04.15 Innerorts 22km/h zu schnell = 1Punkt
    2. 18.06.15

    Gesamt Punkte = 6Punkte

    Vielen Dank

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Markus,

      Die alten Punkte werden auch nach dem alten System gelöscht. Danach wird ein Punkt in der Regel nach 2 Jahren gelöscht, wenn während dieser Tilgungsfrist kein neuer Punkt hinzugekommen ist. Haben Sie während dieser Zeit jedoch einen neuen Punkt erhalten, so begann die zweijährige Tilgungsfrist von Neuem. Bei Punkten im Zusammenhang mit Alkohol- und Drogenvergehen und Straftaten ohne Fahrerlaubnisentzug liegt die Verjährungsfrist der Punkte bei 5 Jahren. Bei Straftaten mit Entzug der Fahrerlaubnis bei 10 Jahren.

      Punkte, die nach der Punktereform eingetragen werden, unterliegen dem neuen Tilgungssystem. Hiernach wird jedes Vergehen einzeln betrachtet. Ein Punkt (Ordnungswidrigkeit) wird nach 2,5 Jahren getilgt, 2 Punkte (Ordnungswidrigkeit oder Straftat) nach 5 Jahren, 3 Punkte (Straftat mit Fahrerlaubnisentzug) nach 10 Jahren.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  52. Michael sagt:

    Hallo,
    Ich habe im Januar 2015 den Abstand nicht eingehalten.
    Habe 2 Punkte bekommen.
    Wann verfallen diese?
    Mit freundlichen Grüßen

  53. wilfried sagt:

    Hallo wurde auf der straße fährend der fahrt mit den fahrrad beleidigt indem ein Autofahrer ohne jeglischen grund zu mir Arschloch geschrien hat er fuhr ein Auto, habe die sache sofort angezeigt weil das ein stadtbekannter raudi ist und das mit 82 jahren wie läuft es jetzt weiter bekommt er jetzt ein Führrerschein entzug punkte sind bei den guten mann vorhanden

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Wilfried,

      die Polizei prüft nun den Fall und befragt evtl. andere Zeugen. Wie der Fall ausgeht, ist nun von vielen Faktoren abhängig. Meist muss er eine Geldstrafe erwarten.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  54. Herr Werner sagt:

    Guten Tag liebes Team,

    ich wurde 27.8 innerorts gelasert mit 32 kmh zu viel( nach toleranzabzug). was das bedeutet weiss ich.

    nun meine Frage, nach dem der Polizist mir meine Papiere gab, sollte ich einen rosazettel unterschreiben und er fragte mich ob ich den verstoß zugebe, ich gab ihn zu(leider).

    Auf dem Zettel stand aber, vorgeworfene geschwindigkeit 82kmh ziehen die also noch 3 kmh toleranz ab? weil dann wäre es eine andere strafe.

    und kann ich trotzdem ich den verstoß zugab , noch widerspruch einlegen ?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo,

      wenn Sie die Schuld eingeräumt haben, ist es sehr schwierig, hinterher noch Einspruch einzulegen. Möglicherweise ist ein Besuch bei einem Anwalt für Verkehrsrecht hilfreich. In der Regel ist hierbei bereits die Toleranz abgezogen worden.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  55. Horschti sagt:

    Hallo,
    habe nach altem System 8 Punkte,
    28.06.11 – 1 Punkt wegen überschreiten der zulässigen Höchstgeschwindigkeit
    24.08.11 – 3 Punkte wegen überschreiten der zulässigen Höchstgeschwindigkeit
    25.03.12 – 3 Punkte wegen überschreiten der zulässigen Höchstgeschwindigkeit
    11.01.14- 1 Punkt missachten Überholverbot
    Umgerechnet nach neuem Punktesystem habe ich heute 4 Punkte.
    Ich wurde in der letzten Woche auf der Autobahn mit 37 kmh zuviel geblitzt und gehe davon aus, dass ich einen weiteren Punkt bekomme. Wie verhält es sich jetzt mit meinen alten Punkten, wann werden diese gelöscht?
    Danke für Ihre Antwort.
    MfG

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo,

      alte Punkte werden nach der alten Regelung und neue Punkte nach der neuen Regelung gelöscht. Neue Punkte haben keinen Einfluss auf alte Punkte.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  56. Horschti sagt:

    Hallo,
    ich habe bis zum 11.01.14 8 Punkte nach alter Bewertung bekommen, die zu 4 Punkten umgewandelt wurden
    28.06.11, 1 Punkt
    24.08.11, 3 Punkte
    25.03. 12, 3 Punkte, alles wegen überschreiten der Höchstgeschwindigkeit.
    Am 11.01.2014 1 Punkt wegen mißachten des Überholverbots
    In dieser Woche wurde ich erneut aud der Autobahn mit 37kmh zuviel geblitzt.

    Wie verhölt es sich jetzt mit den alten Punkten, wann werden diese gelöscht, nach 2 Jahren ab dem letzten Verstoß im Jahr 2014?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo,

      die alten Punkte werden gemäß alter Tilgungsfristen gelöscht, also nach zwei Jahren. Bitte beachten Sie auch die Unterbrechung bei Punkten, die Sie vor dem 1. Mai 2014 erhalten haben. Das bedeutet, dass die Verjährung von neuem begann, wenn auch ein neuer Punkt erlangt wurde. Die Punkte werden also zwei Jahre nach Erhalt des letzten Punktes getilgt.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  57. Markus sagt:

    Hallo, ich habe auch eine Frage bezüglich meiner Punkte.

    Rechtskraft der Punkte

    25.05.2007 1 Punkt (Handy)
    07.04.2008 5 Punkte (Körperverletzung) ohne Entzug
    01.11.2008 1 Punkt (Handy)
    04.12.2008 3 Punkte (Geschwindigkeit)
    23.04.2009 1 Punkt (Handy)
    31.07.2009 3 Punkte (Geschwindigkeit)
    20.01.2010 1 Punkt (Handy)
    31.03.2011 – 2 Punkte (Maßn nach Paragraph 4Abs. 5

    Also am 31.03.2011 Bescheid erhalten mit Verwahnung und Mitteilung das 13 Punkte vorhanden sind.

    Ich bin mir nicht sicher ob 1 Punkt in den letzten Jahren wegen Geschwindigkeit dazu gekommen ist. Allerdings hatte ich vor 2 Monaten eine Fahrt mit 0,56 % wieviel Punkte habe ich den jetzt nach der alten Regelung bzw. welche sind verjährt?
    Oben genannten Punkte werden doch nach max. 5 Jahren gelöscht, auch wenn neue dazu kommen, oder seh ich das Falsch?

    Danke für eure Mühe

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Markus,

      Ihre alten Punkte sollten spätestens nach fünf Jahren verjährt sein. Um einen genauen Überblick über Ihr Punktekonto zu bekommen, können Sie Ihren Punktestand in Flensburg beim Kraftfahrt-Bundesamt abfragen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  58. Peter sagt:

    Hallo liebes Bußgeldkatalog-Team,

    ich habe eine Anfrage inBezug auf mein Punkte Konto. Ich bin LKLW-Fahrer und habe alle Punkte auch mein Fahren mit dem LKW erhalten:

    10.06.2009 rechtskr. 05.11.2009 1 Punkt überschrittene Höchstgeschwindigkeit außerhalb der Ortschaft
    22.03.2011 rechtskr. 19.05.2011 1 Punkt Überholen im Überholverbot
    30.01.2012 rechtskr. 22.05.2012 1 Punkt Telefonieren mit Handy
    21.11.2012 rechtskr. 02.02.2013 1 Punkt überschrittene Höchstgeschwindigkeit außerhalb der Ortschaft
    09.12.2013 rechtskr. 24.01.2014 1 Punkt überschrittene Höchstgeschwindigkeit innerhalb der Ortschaft
    13.10.2014 rechtskr. .02.2015 1 Punkt Überholen im Überholverbot

    Diese Auskunft erhielt ich im Oktober 2014 auf Anfrage. Da man daraus jedoch nicht ganz schlau wird, ob die alten Punkte (vor der Umstellung) noch aktuell sind, meine Anfrage.
    Wie errechnet sich mein aktueller Punktestand, bzw. wann werden die bestehenden Punkte gelöscht?

    Vielen Dank für Eure Mühe im Voraus

    Peter

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Peter,

      die alten Punkte verfallen nach dem alten System. Das bedeutet, dass Ihre Punkte, die vor Mai 2014 rechtskräftig geworden sind frühestens nach 2 Jahren verfallen, wenn keine weiteren Punkte hinzukommen. Dies ist bei Ihren Punkte allerdings nicht der Fall. Ihre „alten“ Punkte dürften demnach am 24.01.2016 getilgt sein. Endgültige Klarheit gibt Ihnen eine erneute Abfrage der Punkte in Flensburg. Diese ist kostenlos.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  59. Kleinmanns sagt:

    aktueller stand

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo,

      den gibt es entweder beim Kraftfahrt-Bundesamt oder Sie nutzen unser Formular ganz oben auf der Seite.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  60. Toni sagt:

    Hallo ich habe Folgende Eintragungen:
    -überschreiten der zulässigen Höchstgeschwindigkeit außerhalb geschlossener Ortschaft um 50 km/h zulässig waren 100 ( 3 Punkte) Rechtskraft war 09.08.2011
    -überschreiten der zulässigen Höchstgeschwindigkeit außerhalb geschlossener Ortschaft um 38 km/h zulässig waren 130 (3 Punkte) Rechtskraft war 25.01.2013
    Gesamtpunktzahl am 01.05.2014 3

    jetzt wurde ich wieder geblitzt und zwar 25.07.2015. aber müssten dann nicht die vorherigen Punkte gelöscht sein?

    LG Toni

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Toni,

      die Punkte sollten in der Tat am 24.01.2015 verjährt sein.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  61. imad sagt:

    hallo liebes bussgeldkatalog.org team,
    habe folgende owi begangen:

    am 09.08.2012 mit 3 punkte
    am 28.12.2013 mit 3 punkte
    und 04.08.2014 mit 1 punkt

    wann werden welche punkte getilgt?

    besten dank im voraus

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Imad,

      die Punkte verfallen zwei Jahre nach dem Datum, an dem die Punkt der vorletzten Tat rechtswirksam wurden. Die Verjährung der Punkte davor wurde durch den Erhalt neuer Punkte unterbrochen. Der Punkt, den Sie nach der Reform erhielten, verjährt nach zweieinhalb Jahren.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  62. peter sagt:

    Irgendwie ist das ja alles ein grosser Beschiss. Meine 7 (jetzt 3) Punkte wegen unerlaubter Entfernung vom Unfallort (die Unfallgegnerin hatte meine Visitenkarte!!, von mir persönlich ausgehändigt) sind jetzt 10 Jahre gespeichert, vorher waren es 5 Jahre. Die Löschung nach 2,5/5/10 Jahren ist auch Dummenfang. In Wirklichkeit sind alle Fristen ein Jahr länger. Und die länger gespeicherten Punkte behindern weiterhin die Löschung der Bagatellvergehen.
    Meiner Überzeugung nach werden alle Verstösse ohnehin gespeichert (auch Parkverbot usw.) und eine Liste der gelöschten Punkte gibt es irgendwo auch.
    Der Autofahrer wird systematisch kriminalisiert.
    Peter

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Peter,

      die Punkte nach dem alten Prinzip verjähren auch auf die alte Weise. Die Verjährung Ihrer Punkte verlängert sich nicht automatisch durch die Reform. Außerdem sind die Verjährungsfristen gleichgeblieben, abgesehen, dass aus zwei Jahren zweieinhalb wurden.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  63. Andreas M. sagt:

    Hallo liebes Redaktionsteam,
    folgender Sachverhalt:
    1. Bussgeldbescheid und Rechtskraft im Juli 2013 mit Eintragung von 4 Punkten in Flensburg (nach der Reform wurden diese in zwei Punkte umgerechnet).
    2. Bussgeldbescheid und Rechtskraft im Februar 2015 mit Eintragung von weiteren 2 Punkten in Flensburg.
    Meine Frage, wann verjähren die „alten“ 4 Punkte? Mit Ablauf des Jahres 2015?
    Danke für eine kurze Darstellung.

    • bußgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Andreas,
      die alten Punkte verjähren frühestens im Juli 2015, spätestens 2018. Das hängt vom jeweiligen Vergehen ab. Um Gewissheit zu erlangen, beantragen Sie am besten eine Punkteauskunft beim Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg. Sind die alten Punkte dort noch vermerkt, läuft die Tilgungsfrist noch bis 2018.
      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  64. Alexander C. sagt:

    Hallo,

    als Vielfahrer haben sich auch auf meinem Flensburg-Konto leider einige Punkte angesammelt, allerdings bin ich mir nicht sicher ob davon schon welche verfallen sind? Vom 23.07.2010 bis 11.06.2013 (Rechtskraft) habe ich insgesamt 12 Punkte nach alter Regelung angesammelt. Diese wurden dann nach neuem System auf 5 Punkte umgerechnet. Das weiß ich, da ich am 25.09.2014 (Rechtskraft) dann 1 Punkt nach neuem System dazu bekommen habe. Laut Register-Auszug vom 29.10.2014 hatte ich demnach insgesamt 6 Punkte nach neuem System. Wie schaut es aber heute aus? Sind die „alten“ Punkte nun zum 11.06.2015 verfallen oder nicht? Das wäre wichtig zu wissen, da mich heute die Polizei mit dem „aufgenommen Handy in der Hand“ angehalten hat und 1 weiterer Punkt droht.

    Danke und Gruß
    Alexander

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Alexander,

      in der Tat sollten die Punkte zum 10.06.2015 verjährt sein.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  65. Rojhat sagt:

    Hallo,
    Ich wurde vor ca. 3 Monaten mit mehr als 20km/h geblitzt und musste ein Bußgeld zahlen.
    Vor etwa 4 wochen wurde ich mit 28 km/h zu viel wieder geblitzt.
    Heute kam ein Brief zu uns nach Hause geflattert, indem steht, dass ich ein Bußgeld in Höhe von ca.150€ zahlen muss und ein Fahrverbot von 1 Monat bekommen habe.
    Ist das so richtig?
    Oder kann man das noch was machen?

    Danke schon mal im voraus.

    Mit freundlichen Grüßen
    Rojhat

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Rojhat,

      da Sie als Wiederholungstäter eingestuft werden können, liegen sowohl das Bußgeld als auch das Fahrverbot innerhalb des Rahmens. Sie können natürlich einen Anwalt zu Rate ziehen, dieser kann Ihnen eine umfassende Rechtsberatung bieten.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  66. Thomas P. sagt:

    Hallo,
    sorry, aber ich steige durch dieses Chaos nicht durch.
    Habe für meinen Sohn einen Antrag auf Teilnahme am Modell begleitetes Fahren gestellt und bekam die Antwort, dass ich 3 Punkte hätte und damit eine Ablehnung.
    Nachfolgend meine Historie. Ist die Aussage korrekt, dass ich jetzt noch 3 Punkte habe?
    Vorab vielen Dank für Ihre Prüfung!

    08.08.2011
    Ausserhalb geschlossener Ortschaften zul.Geschw. von 80km/h um 24 km/h überschritten
    Rechtskraft 12.11.2011
    1 Punkt

    11.05.2012
    Ausserhalb geschlossener Ortschaften zul. Geschw. von 100 km/h um 23 km/h überschritten
    Rechtskraft 25.08.2012
    1 Punkt

    06.11.2013
    Ausserhalb geschlossener Ortschaften zul. Geschw. von 100 km/h um 28 km/h überschritten
    Rechtskraft 05.03.2014
    3 Punkte

    17.07.2015
    Ausserhalb geschlossener Ortschaften zul Geschw. von 70 km/h um 31 km/h überschritten
    Rechtskraft 19.09.2015
    1 Punkt

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Thomas,

      in der Tat sollten Sie bis zum 04.03.2016 drei Punkte auf dem Flensburger Konto haben. Dies erklärt sich aus dem Umstand, dass die Punkte, die Sie vor der Punktereform im Mai 2014 nicht verjähren, wenn innerhalb des Verjährungszeitraums neue Punkte hinzukommen. Somit startete die Verjährungsfrist Ihrer 5 alten Punkte am 05.03.2014.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  67. David sagt:

    Hallo,
    Ich bräuchte auch mal eine Info!
    Tattag: Rechtskraft:
    1.) 12.01.2011 29.03.2011 1Punkt 21km/h
    2.) 19.05.2011 07.07.2011 3Punkte 34km/h
    3.) 03.09.2011 24.12.2011 1Punkt 25km/h
    4.) 27.10.2011 ? 25.12.2012 1Punkt 22km/h
    5.) 08.07.2013 ? 24.10.2013 1Punkt 41km/h 01.05.2014 von 7p.auf 3p.
    6.) 23.05.2014 25.07.2014 2Punkte 41km/h
    7.) 11.09.2015 21.10.2015 1Punkt Handy in der Hand!!
    In dem Bescheid steht total der Müll drin!
    Bei 4.) Ist das 1 Jahr später erst Rechtskräftig geworden?
    und bei 5.) waren es keine 41km/h bei 80 wie bei 6.) sondern 21km/h bei 50.
    In dem Brief steht ich hab aktuell 6 Punkte ist das richtig ?
    Warum hab ich direkt eine Verwarnung bekommen und nicht erst die Ermahnung. So das ich wenigstens die Chance gehabt hätte, freiwillig das Fes mitzumachen, auch wenn es dann nur 1 Punkt weniger wär!
    Naja vielleicht könnt Ihr mir ja helfen !
    Danke Schon mal.
    Freundlichen Gruß
    David

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo David,

      eine Ermahnung hat zu erfolgen, wenn Sie 4 oder 5 erreicht haben. Haben Sie diese nicht erhalten, kann der Punktestand auf 5 Punkte reduziert werden. Ein Anwalt kann Ihnen dabei behilflich sein.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  68. 5 points sagt:

    Ich habe heute eine Ermahnung der Behörde erhalten aufgrund der Tatsache, dass sich auf meinem Konto 5 Punkte befänden.

    Sachverhalt:
    3 Punkte (Beginn Tilgungsfrist 21.02.2011)
    3 Punkte (BeginnTilgungsfrist 08.03.2011)
    3 Punkte (Beginn Tilgungsfrist 19.08.2013)
    9 Punkte gesamt per 30.04.2014)
    4 Punkte gesamt per 01.05.2014)

    Am 10.07.2015 (Tattag, Beginn Tilgungsfrist 20.10.2015) habe ich mir erneut einen Punkt eingefangen. Jetzt habe ich von der Behörde eine Ermahnung erhalten mit dem Hinweis, dass mein Konto auf 5 Punkte angeschwollen sei.

    Meine Frage: habe ich ihre o.g. Erläuterungen richtig verstanden dass die „alten“ 4 Punkte nach der sog. Überliegefrist des letzten Verstoßes VOR dem 01.05.204, in meinem Fall also am 19.08.2016, trotz des Neueintrags endgültig gelöscht werden? D.h., daß ich – unabhängig vom Geschehen bis zu diesem Tag, auf jeden Fall um 4 Punkte „ärmer“ bin?

    Danke für Ihre Antwort!

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo,

      in der Tat sollten Ihre alten Punkte am 18.08.2016 verjährt sein – ein Neueintrag nach Mai 2014 verlängert die Verjährungsfrist nicht.

      Die Redaktion von Bussgeldkatalog.org

  69. Max B. sagt:

    Ich habe folgende Verkehrsverstösse verursacht
    Rechtskraft am 27.03.2010 Geschwindigkeitsüberschreitung 3 Punkte
    Rechtskraft am 11.08.2011 Gescwindigkeitsüberschreitung 1 Punkt
    Rechtskraft am 09.709.2011 Geschwindigkeitsüberschreitung 3 Punkte
    Rechtskraft am 03.01.2012 Abstandsverstoss 2 Punkte
    Nach der Umrechnung auf das neue Punktesystem sind es laut Flensburg 4 Punkte
    Ich hab dann am 12.09.2014 noch einen Punkt wegen Geschwindigkeitsüberschreitung erhalten
    Jetzt meine Frage die Verstöße vom 2010 bis 2012 sind mit dem Tilgungsdatum 03.01.2015 versehen diese müssten ja jetzt gelöscht sein ?????
    Wann verfällt der neue Punkt den ich am 12.09.1014 erhalten habe
    Ich bitte dringend um Ihre Rückantwort
    MFG Max B.

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Max,

      in der Tat sollten Ihre „alten“ Punkte am 02.01.2015 verfallen. Der neue Punkt hat eine Verjährungsfrist von 2,5 Jahren nach dem Inkrafttreten der Rechtskraft des Punktes.

      Die Redaktion von Bussgeldkatalog.org

  70. Rudi S. sagt:

    Hallo Bußgeldkatalog-Team,

    auch ich habe wie die meisten hier ne Frage zum Verfall der alten Punkte.

    01.08.2012 rechtskräftig 3 Punkte
    11.10.2013 rechtskräftig 3 Punkte
    ergibt 6 Punkte nach dem alten System, nach Umrechnung ins neue System sind es 3 Punkte.
    Es ist jetzt 1 Punkt rechtskräftig am 22.10.2015 dazugekommen.

    Die Daten habe ich aus dem Schreiben vom Landratsamt „Ermahnung wegen wiederholter Verkehswiderzuhandlungen“ entnommen, nun meine Frage: Wie kommen die auf 4 Punkte wenn nach dem alten System die Punkte nach 2 Jahren verfallen sind, nach meiner Rechnung müsste ich jetzt nur 1 Punkt haben.

    Gruß,
    Rudi S.

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Rudi,
      das ist teilweise auch von den Fristen für die Verjährung der alten Punkte abhängig. Die Fristen können je nach Verstoß zwei, fünf oder zehn Jahre betragen. Vielleicht wäre es sinnvoll Ihre Punkte beim KBA abzufragen. Im Zweifelsfall kann Sie ein Rechtsanwalt beraten.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  71. Reddy sagt:

    Dear Bussgeld katalog team,

    I have already two points on my license, because of speeding more than 25km/h with in same calendar. I have already been informed to surrender my license for one month, which I have decided to do during January 2016.

    Now I have recently received another point for the same mistake of driving more than 25km/h. Could you kindly let me know what would be the next consequence for the third point.

    Questions I have :
    1) Will I have to give my license again for one more month.
    2) Will there be any additional ban on my license.
    3) I have read that upto 3 points you have no serious offence. Please let me know if this correct.

    Thank you in advance,

    BR
    Reddy

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hello Reddy,

      you should get another month driving ban – you will probably have to surrender your license for two month.

      The editorial staff of bussgeldkatalog.org

  72. Dave sagt:

    Habe heute mein KBA Auszug bekommen.

    Ich habe vor 1.5.2014 insgesamt 3×3 Punkte 2x zu schnell, 1x rote Ampel, umgerechnet wurde auf 4 Punkte.
    Der letzte Eintrag war 08.11.2013 zwecks zu schnellem Fahren. Normal müssten die alten Punkte ddoch komplett 08.12.2015 gelöscht werden/zumindest dann nicht mehr zur Anrechnung genommen werden.

    Nun steht auf dem 10 Seitigen Auszug aber 8.11.2015 was durchgestrichen wurde und in 23.07.19 umgeändert wurde.. Warum? Müssten die alten Punkte nicht dann am 8.11.2015 gelöscht werden oder hab ich einen Denkfehler?

    Dazu kommt 23.09.2009 Trunkenheit am Steuer mit Fahrerlaubnisentzug. Daher nehm ich an Sie haben die 10 Jahre angenommen? Aber werden dann auch die nachliegenden GEschwindigkeitsüberschreitungen mit reingenommen?

    mfg

  73. Dave sagt:

    1.5.2008 Fahrlässige Trunkenheit im Verkehr 8 Monate Sperre und Einzug der Fahrerlaubnis
    23.07.2009 Neuerteilung
    11.06.2011 Rechtskraft 29km/h zuviel außerhalb geschlossener Ortschaften 3 Punkte
    02.12.2011 Mißachtung Rotlicht 3 Punkte
    12.01.2012 Verwarnung und Möglichkeit zur Teilnahme eines Abbauseminars
    08.11.2013 Rechtskraft 27km/h außerhalb geschlossener Ortschafteb 3 Punkte

    Es wurden 9 Punkte in 4 Punkte umgerechnet.

    Es kam im 13.07. 2015 Rechtskraft 23km/h innerhalb geschlossener Ortschaften 1 Punkt

    Im Dezmeber bin ich wieder innerhalb geschlossener Ortschaften 23 km/h zuviel gewesen 1Punkt

    Meine Fragen.
    1.Zählt die damalige Verwarnung bei 6 Punkten als „Ermahnung bei 4-5 Punkten? Wenn nicht, würde ich dann nicht auf 5 Punkte zurückfallen?
    2. Wann verjähren die alten Punkte? (Lt.Auskunft KBA (undurchsichtig- Trunkenheit steht mit 23.07.2019 drin, dann die anderen Ordnungswiedrigkeiten mit de Daten 11.6.2013 / 2.12.2013 / 8.11.2015 diese maschinellen Eintrageungen wurden aber handschriftlich durchgestrichen und das Datum 23.07.2019 drübergeschrieben.

    Bei dem neuen Punkt Juli 2015 sind es 2,5 Jahre das stimmt. Die Frage ist was mit den alten ist und zwecks der Ermahnung.

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Dave,

      gerade bei der Umrechnung vom alten ins neue System ist es oft schwierig den Überblick zu behalten. Grundsätzlich gilt, dass die Punkte durch Alkoholdelikte nach zehn Jahren verjähren, wenn Sie nicht durch andere Delikte gehemmt werden. Für uns ist es recht schwierig im Einzelfall auf so konkrete Fragen zu antworten. Falls Sie also unsicher sind, warum bestimmte Punkte erst zu einem bestimmten Zeitpunkt verfallen, empfehlen wir Ihnen in Ihren ganz individuellen Fall beim KBA noch einmal nachzufragen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  74. Yasin sagt:

    zunächsteinmal ein dickes Lob an das bussgeldkatalog.org team die immer wieder die gleichen Fragen beantworten muss!

    Meine Frage wäre, eigentlich nichts, das was Sie schon hier beantwortet haben, aber man braucht irgendwie immer eine persönliche Einzelbestätigung. Vielleicht ist es auch die Angst davor eine Auskunft einzuholen:-)
    Jetzt komme ich zu meiner Frage und versuche Sie auch gleich selber zu beantworten!

    30.05.2012 4 Punkte zu schnelles fahren altes Pkt System (Pkt nach neuem System 2Pkt)
    22.03.2013 1 Punkt zu schnelles fahren altes PKT System (Pkt nach neuem System 1Pkt)
    12.07.2013 2 Punkte Sie liesen beim Rückwärtsfahren die Ihnen obliegende besondere Vorsicht ausser Acht. Es kam zum Unfall (Pkt nach dem neuen System 1Pkt)

    20.08.2014 1 Punkt Missachtung der Vorfahrt mit Unfallfolge. Dieser Fall würde lt. neuen System am 20.02.2016 getilgt werden!

    Meine erklärung zu den alten Punkte
    Alle Punkte die vor dem neuen System bzw. im alten System eingetragen worden sind, werden am 12.07.2015 (bzw. sollten es sein) getilgt sein!
    Ich habe gerade nämlich einen schwebenden Fall Handyverstoss und habe Einspruch eingelegt, die Bussgeldstelle hat die bis jetzt eingetragenen Fälle eingeholt und mir die Akte zu diesem Verfahren zugeschickt. Die zusammenstellung is von der Führerscheinstelle und nicht vom KBA. Da stehen noch die alten Punkte drin die auch nicht umgerechnet nachdem neuen PKT System worden sind.

    Nach meinen durchlesungen hier im Forum sollten die gesamten 4 Punke die ich vor dem 01.05.2014 angespart habe am 12.07.2015 getilgt worden sein?

    Liege ich mit meinen Aussagen über meine eigene Fragestellung richtig?

    Beste Grüsse

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Yasin,

      Ihre Auflistung könnte korrekt sein. Mit der kostenlosen Punkteabfrage beim KBA erhalten Sie Gewissheit über Ihren Punktestand. Manchmal gibt es besondere Umstände, weshalb Punkte später verfallen können.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  75. Thomas sagt:

    Guten tag tolles bussgeld Team…
    folgende liste erhielt ich vom Landkreis

    Tattag Rechtskraftdatum Punkte Bezeichnung der tat
    21.12.12 22.03.13 3* zu schnell außerhalb 41-50 kmh
    20.2.13 20.4.13 3* pkw mit zu wenig Profil
    15.3.13 25.6.13 3* zu schnell außerhalb 31-40kmh
    P-FEAR 1.5.15 1.5.15 4 ***Gesamtpunktestand FEAR ab dem 1.5.14***
    22.4.15 20.6.15 2 zu schnell außerhalb 41-50 kmh
    18.6.14 5.9.14 1 zu schnell innerhalb 21-25 kmh

    Genauso in dieser auflistung abgetippt
    aber konnte in den Gesetzen herauslesen das die neuen punkte die man ab dem 1.5.14 gesammelt hat, sich nicht negativ auf die alten punkte (vor der punktereform ) nicht tilgungshemmend auswirkt… (altes System 2 jahre ) das bedeutet doch das meine alten punkte gelöscht sein müssten oder nicht?
    vielen dank im vorraus

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Thomas,

      theoretisch dürften die alten Punkte gelöscht worden sein. Um ganz sicher zu gehen, können Sie eine Punkteabfrage ans KBA stellen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  76. Patze sagt:

    Hallo, ich werde wegen Geschwindigkeitsüberschreitung meine ersten 2 Punkte bekommen! Laut schreiben vom 28.12.15 ist das ganze nach zwei Wochen rechtskräftig! Schließe ich morgen eine neue KFZ-Versicherung ab, kann ich ruhigen Gewissens angeben, dass ich (noch) punktefrei bin?
    Gruß aus Köln

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Patze,

      leider dürfen wir keine Rechtsberatung bieten. In diesen Fragen kann Ihnen ein Anwalt weiterhelfen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  77. Nikolaus sagt:

    Hallo,

    wenn ich 2 Punkte bekommen habe (neues System, keine weiteren Punkte vorhanden) und durch eine Teilnahme an einem Fahreignungsseminar einen Punkte hiervon wieder tilge, verjährt der übrige Punkt dann nach 5 Jahren oder nach nur 2,5 Jahren?

    Vielen Dank für Hilfe im Voraus
    Nikolaus

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Nikolaus,

      der Abbau eines Punktes hat auf die Verjährungsfrist der anderen Punkte keinen Einfluss.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  78. Christian sagt:

    hallo, ich habe aktuell 4 Punkte. Beim ersten Punkt steht „Tilgung 23.10.2016“. wird die Zeit nicht verlängert wenn man danach noch Punkte bekommt ? z.B. WENN ich jetzt vor dem 23.10.2016 nochmal einen Punkt bekommen sollte, geht der Punkt am 23.10.2016 trotzdem weg ?

    lg Christian

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Christian,

      seit der Punkteumstellung in 2014 verjähren Punkte unabhängig voneinander. Ihr Punkt verjährt also in jedem Falle zu dem Tilgungsdatum – egal, ob noch weitere Punkte dazu kommen, oder nicht.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  79. dirk sagt:

    Hallo, ich wollte mal was zu meinem Punktestand was wissen. Also. 1 Punkt 2007,3 pkt 2008,1 pkt 2010, 3 pkt Januar 2011. Dann habe ich ein Seminar besucht und konnte 4 pkt abbauen. Wären dann 4 Punkte auf mein Konto. Im November 2013 habe ich 4 pkt für Alkoholfahrt(0,500 oder mehr, es lief alles unter owi ) bekommen. Frage : wie viele Punkte könnte ich jetzt haben? Danke im voraus.

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Dirk,

      Ihre Punkte sollten noch nach dem alten System verfallen. Demnach hätten Sie vor dem Umstellung 8 Punkte auf dem Konto, diese sollten im Zuge der Punktereform in 4 Punkte umgerechnet worden sein.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  80. Norbert sagt:

    Liebe Redaktion.Vor mehr als 15 Jahren wurde mir die Fahrerlaubnis der Kl.2 wegen Trunkenheit am Steuer entzogen.Nach Auskunft aus dem FAER steht mein Punktekonto derzeit auf 0 Punkten aber esbefinden sich vier Eintragungen in der Überliegefrist,die würde dann zum 27.10.2016 ablaufen.Somit wäre die Verjährungsfrist anstatt bei 10 Jahren bei 15 Jahren.Jetzt habe ich mich entschlossen meinen Führerschein wiedererteilt zubekommen.Wie würde sich das auf meinen Antrag auf Wiedererteilung auswirken und mit welchen Maßnahmen müsste ich rechnen? Mit freundlichen Grüßen

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Norbert,

      die fällt in die Beurteilung der Behörden. Vermutlich würde nach der Neubeantragung eine Verkehrspsychologische Beratung und ggf. eine MPU anfallen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  81. Lieber Nicht sagt:

    Hallo verehrtes bussgeldkatalog.org-Team,

    ich habe mal eine ganz andere Frage:

    Zur Zeit ist das Leben eines der härtesten: Trennung, Umzug, usw. Im Juni letzten Jahres war ich noch komplett ohne Punkte. Nachdem mein Chef mich ab Juni massiv unter Druck gesetzt hat und ich jetzt in der Folge meinen Job verloren habe (aus betrieblichen Gründen wie man mir versichert) lief das Faß über und ich habe mir innerhalb von 3 Monaten 3 Bußgeldbescheide eingefangen (Blitzer, Abstand, Vorfahrt genommen). Ich hatte einfach zuviel im Kopf und habe einige Dinge nicht mehr wahrgenommen. Nun ist aber Ruhe eingekehrt: Arbeit weg, Scheidung durch und ich bin wieder entspannt. Meine Frage: sind solche besonderen Umstände eigentlich in bestimmten Fällen berücksichtigungsfähig?

    Gruß, Micha

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Micha,

      bei Bußgeldbescheiden und Verstöße im Straßenverkehr gibt es keine mildernde Umstände.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  82. Helling sagt:

    Hallo!Ich bin im Außendienst beschäftigt und habe folgende Punkte bis 30.12.15 bekommen:
    4.3.13 1Punkt
    5.8.13. 1Punkt
    12.9.13 3Punkte
    Am 1.5.14 ist der Gesamtpunktestand auf 2 Punkte umgewandelt.Dazu kamen
    5.6.15. 1Punkt
    15.10.15. 1Punkt.
    Das heißt ich habe jetzt insgesamt 4 Punkte.1 Punkt wird demnächst dazukommen,da Verfahren noch nicht abgeschlossen.
    Wann sind die Punkte dann abgebaut?
    Ich habe eine Ermahnung bekommen und eine freiwillige Aufforderung zu einem Fahreignungsseminar.
    Macht es Sinn daran teilzunehmen,da ja nur 1Punkt abgebaut werden kann und 400€ sind für mich viel Geld.
    Was raten Sie mir?
    Mit freundlichen Grüßen
    S.Helling

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo,

      leider dürfen wir keine Einzelfallberatung anbieten. Um zu erfahren, wann genau jeder einzelne Punkt verjährt, kann sich eine Punkteabfrage beim Kraftfahrt-Bundesamt lohnen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  83. Erika sagt:

    Kurze Frage an Euer Team:

    Wann verfallen die Punkte:

    Tattag Verstoß Punkte Rechtskraft
    10.07.13 Missachtung Rotlicht 3 „Alt“ 14.08.13
    19.09.13 Überschreitung Höchstgeschwindigkeit 4 „Alt“ 19.12.13
    12.10.15 Überschreitung Höchstgeschwindigkeit 1 „Neu“ 18.12.15

    Insgesamt 4 nach Neuem System

    Über eine Antwort wäre ich Ihnen sehr dankbar.

    Viele Grüße

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Erika,

      sofern Ihre Übersicht richtig verstanden wurde, gilt für den ersten Punkt eine dauer von 5 Jahren, für den zweiten eine Dauer von ebenfalls 5 Jahren und den letzten eine dauer von 2,5 Jahren. Dies können Sie auch der den Regelungen der oben aufgeführten Punkte entnehmen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  84. Marcus sagt:

    Guten Tag,
    7 Punkte habe ich zur Zeit.

    6 „alte“ Punkte (3+1+1+1) wurden umgerechnet in 3 neue.
    Diese haben alle ein Tilgungsdatum im April bzw. März 16 (übrigens 5, 4 und 3 Jahre nach Rechtskraft – somit offensichtlich schon verlängert)

    4 sind seit 2/2014 dazu gekommen (1+1+1+1) auch alle wegen Geschwindigkeit.

    Meine Frage: werden die 3 Punkte jetzt wirklich unwiderruflich gelöscht im Frühjahr oder gilt für diese „alten Sünden“ dann wieder ein Jahr Überliegefrist? Mit anderen Worten: reicht es wenn ich bis März 16 besser zu Fuß gehe um den einen Punkt zu 8 zu vermeiden, oder bin ich sogar erst ab März 17 wieder einigermaßen sicher?

    Mit bestem Dank für ihre Mühen
    Marcus

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Marcus,
      die Überliegefrist gilt auch für Punkte, die Sie vor der Reform erhalten haben.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  85. Michael sagt:

    Hallo,
    ich habe im Februar 2014 Punkte für das überfahren einer roten Ampel (länger als 1 Sek) bekommen.

    Wenn ich das auf dieser Seite richtig verstanden habe, verfallen diese Punkte nach 2 Jahren, da sie nach dem alten System verfallen!? Ist das so richtig?

    MfG
    Michael

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Michael,
      für Punkte vor der Reform im Mai 2014 gelten noch die alten Tilgungsfristen. Dementsprechend sollten diese nach zwei Jahren getilgt sein, wenn in dieser Zeit keine neuen Punkte hinzugekommen sind.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  86. Brigitte sagt:

    Mein Mann ist sehr viel im Auto unterwegs und hatte nach der Punkteumrechnung am 30.4.2014 4 Punkte mit Löschdatum 28.2.2016. Zwischenzeitlich sind leider weitere Punkte hinzugekommen, sodass er nun einen Gesamtpunktestand von 8 Punkten hat und ihm die Fahrerlaubnis entzogen werden soll. Wir haben 2 Wochen Zeit uns zur Entziehung der Fahrerlaubnis zu äußern.
    Jetzt meine Frage: Wenn die alten Punkte in 19 Tagen gelöscht werden und sein Punktestand Ende Februar bei 4 Punkten ist, muss er dann dennoch jetzt den Führerschein für ein halbes Jahr begeben?
    Über eine schnelle Antwort wären wir sehr dankbar!
    MfG
    Brigitte

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Brigitte,
      aufgrund der Überliegefrist bleiben bereits gelöschte Punkte trotzdem noch ein Jahr gespeichert, um nachvollziehen zu können, wie viele Punkte der auffällig gewordene Kraftfahrer zum Zeitpunkt der Tat auf seinem Konto hatte. Dementsprechend kann ein Entzug der Fahrerlaubnis normalerweise nicht umgangen werden.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  87. Andrea sagt:

    Hallo,
    datum des Bußgeldbescheides:
    29.12.2011 2 Punkte (Abstand weniger als 4/10)
    14.08.2013 3 Punkte (Geschwindigkeitsüberschreitung um 29 km/h)
    seitdem nichts.
    Wann verjähren die Punkte? (Denke ich richtig, dass ich derzeit keinen Punkt mehr habe?)
    Vielen Dank im Voraus!
    mfG: Andrea

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Andrea,
      um Ihren genauen Punktestand zu erfahren, wenden Sie sich bitte an das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA). Vor der Reform des Punktesystems im Jahr 2014 verfielen Punkte für Ordnungswidrigkeiten nach zwei Jahren, weshalb die Möglichkeit besteht, dass Ihr Punktekonto momentan leer ist.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  88. Volker sagt:

    Werde für eine Geschwindigkeitsübertretung vom Januar 2016 zwei Punkte bekommen.
    Die Punkte sind dann 5 Jahre gespeichert,danach getilgt.
    Wenn ich über ein Seminar einen Punkt abbaue, Hätte ich somit nur noch einen eingetragenen Punkt.
    Verändert sich die Tilgungsfrist dann auf 2,5 Jahre.

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Volker,

      nein, die Tilgungsfrist wird an die Schwere des Vergehens angepasst. Insofern bleibt die Verjährungsfrist des übrig gebliebenen Punktes bei 5 Jahren.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  89. Volker sagt:

    Wie ich gerade gesehen Habe ist die Frage von Nicolaus gleichartig gelagert.
    Die Antwort wurde dort schon gegeben,Sorry !

  90. Thomas sagt:

    Hallo und Guten Tag. Ich bin jetzt etwas verunsichert, da es oben in der Übersicht heißt Punkte werden nach 2,5 Jahren gelöscht wenn es sich um 1 Punkt handelt. Bei mir ist der Sachverhalt wie folgt.

    1 Punkt Rechtskraft 11.6. 2014
    1 Punkt Rechtskraft 31.7. 2014
    1 Punkt Rechtskraft 25.2. 2015
    2 Punkte Rechtskraft 30.12.2015

    verjähren jetzt die Punkte aus 2014 zum 11.6. 2016 und 31.7.2016 oder erst nach 2,5 Jahren.
    danke für eine entsprechende Antwort
    Thomas

  91. Herr Werner sagt:

    Hallo liebes Team, ich musste am 15.Oktober mit auf die Wache zur Blutentnahme, da sich beim Atemtest 0,54 zeigte. Jetzt ist das schon fast 4 Monate her. Frage 1. Verjährt ein Bussgeldbescheid nicht nach 3 Monaten ? Wenn nein wann dann ?

    Und ist es nicht ungewöhnlich, dass es so lange dauert? Klar ein Laborwert dauert etwas aber vielleicht 2 Wochen…. Die Polizisten meinten auch wenn ich über 0,5 bin müsste ich innerhalb 2-4 Wochen Post bekommen. Ansonsten höre ich nix.

    Vielen Dank für euren Tipp

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Herr Werner,

      grundsätzlich verjährt ein Bußgeldbescheid nach drei Monaten. Allerdings können viele verschiedene interne Behördenvorgänge die Verjährung unterbrechen. Gemäß der Aussage der Polizisten stehen die Chancen scheinbar gut, dass kein Bußgeld erhoben wird.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  92. Matthias sagt:

    Guten Tag,

    am 05.04.2014 (Datum der Rechtskraft) wurde ich wg. Geschwindigkeitsüberschreitung außerhalb geschlossener Ortschaften( Autobahn) mit 71 kmh zu viel verurteilt…..Folge 3 Punkte und 1 Monat Führerscheinentzug. Vorher keine Punkte! Nach der Reform vom 01.05.2015 habe ich 2 Punkte! In meiner aktuellen KBA-Auskunft vom 12.2.2016 steht ein Tilgungsdatum mit 05.04.2019…..also 5 Jahre nach Rechtskraft! Ferner weitere Daten wie: Datum der Entscheidung: 25.03.2014, Datum der Speicherung 21.05.2014.
    Frage:
    M.E. sollten doch die „alten Punkte“ nach dem altem Recht verfallen und somit nach 2 Jahren? …da die Rechtskraft des Urteils am 05.04.2014 erfolgte Verfall der Punkte somit am 05.04.2016! Richtig? Warum steht in meiner KBA vom 12.2.2016 das Tilgungsdatum 05.04.2019?
    Herzlichen Dank für Ihre Antwort im Voraus.
    Matthias

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Matthias,

      nach dem neuen Recht ist es so, dass es abhängig von dem Vergehen ist und auch die Punkte je nach Härte beurteilt werden. Demnach können Punkte durchaus auch, gemäß der Einschätzung der Schwere der Behörde mehrere Jahre brauchen, damit diese verfallen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  93. Maximilian L. M. sagt:

    Ich würde gerne wissen wieviele Punkte ich in Flensburg habe ?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Maximilian,

      um Ihren Punktestand in Flensburg abzufragen, müssten Sie sich bitte ans Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg wenden.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  94. Alexander sagt:

    Hallo. Ich habe am 21.03.2014 4 Punkte bekommen die dann in 2 Punkte umgerechnet worden. Im Januar 2015 und 2016 habe ich dann jeweils noch einen Punkt bekommen. Wann verfallen die 2 alten Punkte?
    Danke und Mfg Alexander

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Alexander,

      der Punkteverfall ist abhängig von der spezifischen Verkehrsordnungswidrigkeit. Daher kann es bis zu 3 Jahre dauern, je nach Vergehen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  95. Ludger sagt:

    Sehr geehrtes Bußgeldkatalogteam,

    Können Sie mir bitte helfen herauszufinden wann meine Punkte verfallen. Sie belaufen sich auf folgende Verstöße:

    24.02.11: 31 km/h zu schnell innerhalb geschlossener Ortschaften -> 3 Punkte
    03.02.12: 21 km/h zu schnell außerhalb geschlossener Ortschaften -> 1 Punkt
    28.06.12: 22 km/h zu schnell innerhalb geschlossener Ortschaften -> 1 Punkt
    14.12.13: 49 km/h zu schnell außerhalb geschlossener Ortschaften -> 3 Punkte
    16.07.15: Handy am Steuer -> 1 Punkt
    22.01.16: 36km/h zu schnell innerhalb geschlossener Ortschaften -> 2 Punkte

    Danke für jede Antwort – Gerne auch ausführlich.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Ludger H.

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Ludger,

      beim KBA können Sie gebührenfrei den Punktekontostand abfragen. In der Regel verfallen Punkte wegen Handy- oder Geschwindigkeitsverstößen nach 2,5 Jahren (Ausnahme: wenn 2 Punkte auf einmal vergeben worden sind, beträgt die Frist 5 Jahre).

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  96. jojo sagt:

    Hallo habe ne Auszug von BKA geholt. Es steht Tilgungsdatum Mai 2022 gelb markiert und durch gestrichen,an der seine mit handschriftlich 2013 geschrieben. Habe freiwillig Führerschein abgeben und 0 Punkte. Was bedeutet das denn jetzt? Kann ich mein Schein jetzt neu machen ohne mpu oder es trotzdem mpu fällig?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Jojo,

      wenn Ihnen die zuständige Fahrerlaubnisbehörde die Bedingung gestellt hat, dass Sie eine MPU absolvieren müssen, dann kommen Sie da nicht drum herum. Ansonsten können Sie den Führerschein wieder beantragen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  97. Marco sagt:

    Wenn der Führerschein wegen zuviel Punkte sprich 8 Punkte weg ist , gibt es Möglichkeiten ihn wieder zu erlangen ?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Marco,
      wenn Ihnen der Führerschein aufgrund zu vieler Punkte in Flensburg entzogen wurde, müssen Sie zunächst einmal mit einer Sperrfrist rechnen, in der Sie keinen neuen Führerschein beantragen dürfen. Nach Ablauf dieser Frist müssen Sie den Führerschein neu beantragen. Die Führerscheinstelle stellt in der Regel Bedingungen und Auflagen auf, die Sie erfüllen müssen, bevor Sie Ihren Führerschein wiedererlangen können.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  98. Sven sagt:

    Eine Frage: In meiner letzten Auskunft von Mai 2013 des VZR steht noch ein Eintrag von Februar 1996 das ist jetzt 20 Jahre her. Wie lange bleibt dieser nun noch bestehen. In dieser Zeit hatte ich noch 2 weitere Delikte, der letzte 2009 mit der Rechtskraft Mai 2010 und insgesamt 6 Punkten. Allerdings habe ich im Dezember 2012 4 Punkte freiwillig abgebaut. Somit standen bei der letzten Auskuft noch 2 Punkte im VZR. Umgerechnet dürfte dies nun 1 Punkt betragen. Wann wird dieser Punkt getilgt? Und vorallem wann sind diese Eintragungen aus dem Jahr 1996 und 2001 endlich getilgt? Wo ja keine Punkte mehr draus ergehen. Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen. Vielen Dank im Voraus!!

    Gruss Sven

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Sven,

      dies hängt grundsätzlich davon ab, wofür Sie den Eintrag bekommen haben. Handelte es sich um einen schweren Verstoß, wird der Eintrag nach 15 Jahren getilgt. Allerdings startet die Frist gemäß altem Punktesystem bei jedem nachfolgenden Delikt neu. Bekamen Sie Ihren letzten Eintrag also 2010, würde der ursprüngliche Eintrag 2025 gelöscht.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  99. viktor sagt:

    Hallo bin im jahr 2010 gefahren ohne fahrerlaubnis habe laut dem alten system 6 punkte gekriegt ins neue sind das 3 punkte.
    dezember 2010war es rechtskräftig .jetzt ist april 2016 meine frage ist jetzt sind meine punkte seid dezember 2010bis jetzt april 2016 verjährt ? Also gelöscht weil es war eine straftat im dezember 2010 und am5.5.2011 hab ich meinen führerschein bekommen.so wie ich gelesen habe müssten meine punkte jetzt nach 5 jahren verjährt werden.ist das richtig ?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Viktor,
      wir würden Ihnen empfehlen, direkt beim Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) nachzufragen, wann Ihre Punkte verjähren, da uns nicht ganz klar ist, unter welchen Umständen Sie Ihren Führerschein wiedererlangt haben bzw. ob Sie vorher einen besessen haben oder nicht. 6 Punkte in Flensburg verfallen nach dem alten System in der Regel nach 10 Jahren.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  100. Peter sagt:

    Vor kurzem habe ich eine Auskunft über meine Punkte in Flensburg beantragt.
    Leider bin ich alkoholisiert gefahren ca.2 Jahre davor und es wurden auch 2 Punkte so eingetragen.
    Ohne dieses weiter zu kommentieren (bereuht wird es)
    Ich habe nun einen Brief vom Kraftfahrt-Bundesamt erhalten und dort steht 0 Punkte…
    Am Tag der Auskunftserteilung 5 Entscheidungen erfasst und 3 Eintragungen befinden sich in der Überliegefrist.
    Kann das sein?
    Was bedeutet das?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Peter,

      es scheint, dass die entsprechenden Punkte für das Vergehen von vor 2 Jahren schon „gelöscht“ wurden. Diese Eintragungen bleiben aber noch ein weiteres Jahr gespeichert – dieses Jahr wird als Überliegefrist bezeichnet. Falls Sie innerhalb dieser Frist ein weiteres Vergehen mit Punktfolge begehen, können die alten Eintragungen so auch noch für einen eventuellen Gesamtpunktestand verwendet werden. Sollten Sie sich in dieser Zeit nichts weiter zu Schulden kommen lassen, brauchen Sie sich über die Überliegefrist keine Gedanken machen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  101. Andreas sagt:

    Hallo Zusammen,

    ich habe eben eine Ermahnung bekommen, weil ich 4 Punkte habe.
    Die Punkte setzen sich wie folgt zusammen:

    Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort (Rechtskraft: 24.09.2012): 7 Punkte – wurden nach neuem System in 3 Punkte umgewandelt.
    Beim Linksabbiegen Vorfahrt genommen mit Unfallfolge (RK 15.03.2016): 1 Punkt

    Meine Frage nun:
    Sollten die 7 bzw 3 Punkte nicht mittlerweile verflogen sein? Wie ich es verstanden habe, verfallen die Punkte nach 2 Jahren (bleiben 1 Jahr gespeichert). Also dürfte man die Punkte höchstens 3 Jahre lang sehen. Jedoch sind schon fast 3 einhalb Jahre vergangen trotzdem rechnet man mir insgesamt 4 Punkte an.
    Versteh ich etwas falsch verstanden oder ist da etwas schief gegangen?

    Vielen Dank schonmal im Vorraus!

    Mit besten Grüßen
    Andreas

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Andreas,

      das unerlaubte Entfernen von einem Unfallort wird als Straftat geahndet. Punkte, die Sie in diesem Zusammenhang erhalten haben, verjähren hier erst nach fünf Jahren (auch nach dem alten Punktesystem). Die Verjährung würde in Ihrem Fall demnach erst 2017 stattfinden.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  102. Sven S. sagt:

    ich habe nun 4 Punkte (ab 04.2014 jeweils durch 4 Vergehen je ein Punkt gesammelt)
    und überlege durch ein Seminar 1 Punkt abzubauen.
    Die Frage für mich ist nun welcher Punkt abgebaut wird,
    der letzte von 2016 oder der erste Punkt der eh Anfang 2017 gelöscht wird?

    Vielen Dank

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Sven,

      es wird kein konkreter Punkt abgebaut, sondern der Punktestand um 1 reduziert. Die Überliegefristen gelten auch weiterhin für alle Punkte.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  103. M. Ertl sagt:

    Hallo,

    laut altem Punktesystem hatte ich 9 Punkte. Diese wurden dann am 1. Mai ’15 umgeändert in 5 Punkte.

    Im März ’16 wurde ich geblitzt und habe einen weiteren Punkt erhalten. Somit bin ich im Besitz von 6 Punkten oder?

    Was kann ich jetzt noch tun?

    Gruß

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo,

      in der Tat sollten Sie 6 Punkte auf dem Konto haben. In diesem Fall können Sie keinen Punkt mehr abbauen, sondern müssen auf die Verjährung der Punkte warten.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  104. Tobias sagt:

    Hi,
    ich bekomm das irgendwie nicht ganz erlesen…

    also ich habe einen Punkt bekommen (ausserhalb geschlossener ortschaft 35 km/h zu schnell )

    Tattag war der 12.02.2014 und Rechtskraft war der 24.06.2014 und habe knapp ein jahr später nochmals einen Punkt erhalten, wonach zählt dien regelung in meinem Fall jetzt ?

    Wie ich das verstehe wäre wenn der Tattag zählt mein erster punkt nicht erloschen weil ich innerhalb der Tilgungsfrist einen weiteren Punkt erhalten habe.
    Jedoch wenn die die Rechtskraft zählt wäre der Punkt (da hier ja die neue Regelung zählt weil nach dem 01.mai.2014) am 24.06.2016 erloschen oder ?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Tobias,

      der Punkteverfall richtet sich außerdem nach der genauen Straßenverkehrsordnungswidrigkeit. Je nachdem kann der Verfall länger dauern.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  105. peter z. sagt:

    Hallo,
    möchte nach über 15 Jahren wegen verjährung meinen Führerschein neu beantragen.Nun hab ich noch einen Punkte eintrag bei FAER wegen Trunkenheitsfahrt mit dem Fahrrad,was aber ende des jahres getilgt ist.Hat das Verkehrsamt einsicht während
    der Überliegefrist?Die Tat steht bei denen nicht in der Akte.Kann ich mein Führerschein abholen ohne MPU aufforderung?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Peter,
      wenn Sie vor 15 Jahren Ihren Führerschein ebenfalls wegen Trunkenheit abgeben mussten, ist es durchaus möglich, dass die Führerscheinstelle aufgrund der Alkoholfahrt mit dem Fahrrad auch nach dieser langen Zeit eine MPU von Ihnen verlangt. Wir würden Ihnen empfehlen, direkt bei der zuständigen Behörde nachzufragen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  106. Marcel sagt:

    Hallo , bei Führerschein Entzug wegen 8 Punkte und einer Sperrfrist von 6 Monaten und dann bei bestandener Mpu , sind dann alle Punkte weg ? Also gelöscht oder bleiben sie bestehen

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Marcel,

      das ist korrekt. Sie werden gelöscht.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

      • M.K. sagt:

        Habe zu dem Thema ne Frage. Habe wegen Punkte (Ordnungswidrigkeiten) Frühjahr 2005 den Führerschein abgeben müssen. Habe dann Anfang 2006 einen Antrag auf Wiedererteilung gestellt. Nach bestanden Mpu und Seminar habe am 15.8 den Führerschein am 15.8.2006 wiedererteilt bekommen. Habe dann den ersten Punkt, Mitte 2012 bekommen. Besteht durch die Wiedererteilung eine Tilgungshemmung von 10 Jahren für alte Punkte vor dem Führerscheinentzug bzw für neue Punkte nach der Wiedererteilung.

        • bussgeldkatalog.org sagt:

          Hallo M.K.,

          Nach der MPU starten Sie mit einem leeren Punktekonto. Für den Punkt von 2012 kann es jedoch nach altem Recht noch zur Tilgungshemmung gekommen sein – allerdings nur durch alte Punkte. Neu Punkte nach Frühjahr 2014 können nicht mehr hemmen. Die Punkte verfallen entsprechend der Tilgungsfrist ab Rechtskraft der Eintragung.

          Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  107. Franco A. sagt:

    Hallo,
    folgende Frage:
    Welches Datum zählt für den Eintrag und den Verfall der Punkte?
    Das Datum zur Tatzeit oder zur Rechtskraft?

  108. Sabine L. sagt:

    Hallo,
    ich versteh es leider auch noch nicht so ganz.
    habe eine Ermahnung wegen 4 P. bekommen mit folgendem Nachweis zum 11.5.16,
    alle wegen Überschreitung der Höchstgeschwindigkeit:
    Tatzeit: Rechtskraft: Höhe der Geschw. überschreitung
    09.01.2013 09.03.2013 innerh. geschl. O. um 21 km/h – 1 P.
    22.07.2013 31.10.2013 ausserh. geschl. O. um 25 km/h – 1 P.
    26.01.2014 28.03.2014 innerh. geschl. O. um 21 km/h- 1 P. ,
    nach neuer Einordnung in das FAER: 1 P.

    Speicherung im FAER nach dem 30.04.2014:
    21.04.2014 21.08.2014 ausserh. geschl. O. um 28 km/h – 1 P.
    19.03.2016 07.05.2016 ausserh. geschl. O. um 44 km/h – 2 P.
    gesamt 4 P.

    Meine Frage: Hätte der „alte“ Punkt nicht nach 2 Jahren am 28.03.2016 schon verfallen müssen oder wann verfällt dieser nun?

    Vielen Dank!

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Sabine,
      im Zuge der Punktereform im Jahr 2014 wurden Ihre drei Punkte, die Sie vor der Reform bekommen haben, in einen Punkt umgewandelt. Da die Verjährung vor der Reform durch neu hinzukommende Punkte gestoppt wurde und von vorne begann, gilt diese normalerweise ab dem 28.03.2014 und dauert zwei Jahre. Wir würden Ihnen empfehlen, sich an das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) zu wenden und dort noch einmal nachzufragen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  109. Karin H. sagt:

    Hallo, macht es einen Unterschied, in Bezug auf Punktetilgung ,wenn man den Führerschein in der Probezeit abgeben muss, ob man Verzichtet oder ihn einziehen lässt?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Karin,
      in der Regel macht dies in Bezug auf die Tilgung der Punkte keinen Unterschied.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  110. Roman sagt:

    Hallo, ich habe folgende Konstellation:

    – Rechtskraft: 22.12.2011 Punkte 5 ohne Entzug
    Nur Fahrverbot, also Verjährung 5 Jahre bis 22.12.2016

    – Rechtskraft: 11.02.2014 Punkte 1
    Verjährung 2 Jahre bis 11.02.2016

    „Verschwindet“ jetzt die zweite Verjährung in der ersten, da sie nicht über deren Ende hinausgeht, oder wird die hinten angehängt?

    Wenn ich das richtig interpretiert habe, verlängert es sich nur um die Verjährungsfrist der letzten Tat. Müsste also in der ersten Verjährungsfrist untergehen.

    Nach dem 01.05.2014 hinzugekommene Taten haben doch keinen Einfluss mehr auf Verlängerung der Fristen, oder?

    Diese nun zusammengerechneten 3 Punkte sollten also mit Ablauf der 5 Jahre am 22.12.2016 verfallen.

    Ich hoffe ich konnte es einigermaßen rüberbringen. 🙂

    Grüße

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Roman,

      die Punktereform sorgt dafür, dass alle Vergehen, die zu Punkten führen, in Sachen Verjährung bzw. Löschung für sich betrachtet werden. Alte Einträge werden also auch nicht mehr von neuen Vergehen beeinflusst. Ihre Einschätzung sollte richtig sein. Zur Sicherheit können Sie sich aber noch an das KBA wenden.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  111. Rudi sagt:

    Hallo,
    folgende Konstellation (alles Bayern): im Aug 2015 war ich mit einem Freund auf einem Bierfest. Als Feierabend war suchte ich meinen Schlafplatz und fragte Polizisten, wo es denn zum Parkplatz geht. Auf dem Festplatz, geschätzt 1km vom Fahrzeug weg, wurde Fahrzeugschlüssel eingezogen, wir waren gut beieinander und hatten schätzungsweise 1,5 Promille („Sicherstellung Fahrzeugschlüssel zur präventiven Verhinderung einer möglichen Trunkenheitsfahrt“). Schlafsack etc. war alles im Kombi.
    Es gab seit 20 Jahren nie Probleme, allerdings hat Polizei das an die Führerscheinstelle gemeldet. Jetzt die Tage mal nichts gegessen und mit 0,54 Promille erwischt, einmal was getrunken und gefahren. 1 Monat laufen, 528,50 EUR Strafe….
    Kann es Konsequenzen geben oder wie ist der Sachverhalt zu deuten? Kann die Führerscheinstelle
    VG Rudi

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Rudi,

      je nach Ermessen der Behörde könnte es neben dem Bußgeld eventuell Punkte geben. Da dies allerdings als Präventionsmaßnahme galt und Sie nicht ins Auto gestiegen sind, wird hier nach Einzelfall entschieden. Daher können wir nicht pauschal sagen, ob Ihnen noch weitere Strafen drohen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  112. Azin sagt:

    ich habe mein punkte seit 2011 in frankfurt am main geben umweltplakette 1 pkt bekomme immer noch nicht gelöschen so bleibe wie heute 2016

    wann kann löschen wenn ich 2011 bis heute??

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Azin,

      Ihre Punkte wurden noch nach dem alten System vergeben, daher erfolgt hier auch die Verjährung nach den alten Vorgaben. Punkte für Ordnungsdwidrigkeiten verjähren in diesem Fall erst nach fünf Jahren, wenn nach dem ersten Punkt neue Verstöße hinzugekommen sind.

      Sie können Ihren Punktestand und wann diese getilgt werden, können Sie im Fahreignungsregister in Flensburg erfragen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  113. Afri sagt:

    Hallo zusammen.
    Ich hab da ne frage ,und zwar bin ich in meinen jungen Jahren Auto gefahren ohne Führerschein und drogen besitzt 2x erwischt worden .Die beide anzeigen stammen aus dem Jahr 1994 – 1996 . Hatte eine Strafe bekommen und zwar 3 Jahre auf Bewährung und 1800 Mark Geldstrafe und führerschein Sperre .
    Meine Frage ist sind die punkten immer noch da oder sind die mittlerweile gelöscht worden sind ja immerhin 20 Jahren her wo dies War .

    PS . ich hoffe das sie weg sind weil möchte meinen Führerschein machen .
    hatte auch eine 6 Monaten eine Therapie gemacht, und hinterher eine 2 jahren lang die
    Ambulante Therapie gemacht und Drogen test 2 Jahre lang und mpu bestanden .
    könnten die punkte mir ne strich durch dir Rechnung machen oder sind die verfallen.

    Danke euch im voraus mal Afri

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Afri,

      die Punkte sollten generell verfallen sein. Wenn allerdings eine MPU gemacht werden muss, sollten Sie sich dementsprechend erkundigen, ob diese nach Ihrem Fall noch vonnöten ist und nachgeholt werden muss.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  114. Schmalle sagt:

    Hallöchen ,

    also ich verstehe das mit dieser – Überliegefrist – noch nicht so richtig !

    Also 1 Punkt wird nach 2,5 Jahren von meinem „Konto“ gelöscht , und dann aber trotzdem noch 1 Jahr in der – Überliegefrist – zu meiner Person gespeichert .

    Wofür ist den diese Überliegefrist überhaupt ?

    Danke
    Mfg. Schmalle

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Schmalle,

      die Überliegefrist dient dazu, dass die Behörden einsehen können, ob ein solches Vergehen schon häufiger vorgekommen ist und auch in der Zeit vorher bereits passiert ist. Denn so kann eingesehen werden, ob es sich um Beharrlichkeit handelt oder einen Wiederholungstäter.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  115. Tim sagt:

    Ab wann läuft die 2,5 Jahre-Frist bis zu Löschung eines Punktes? Ist das der Tag an dem die Ordnungswidrigkeit begangen wurde oder der Tag an dem der Strafzettel zugestellt wird?
    Vielen Dank!
    Grüße Tim

  116. good_guy sagt:

    Guten Tag,

    mein letztes Vergehen wurde im Dezember 2012 begangen und damit wurde mein Punktekonto auf 10 gesetzt. Habe ich noch zu befürchten, dass Punkte auf meinem Konto existieren?

    VG

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Goodguy,

      das kommt auf die Art der Verstöße an. Punkte wegen Straftaten (z. B. Alkohol am Steuer verfallen erst nach 10 Jahren). Falls Sie genau wissen wollen, ob Eintragungen in Flensburg existieren, können Sie auch Ihre Punkte abfragen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  117. T. Letta sagt:

    Hallo,
    Ich habe eine kurze Frage: Aktuell habe ich 3 Punkte – davon sollen 2 Punkte im Herbst 2017 verjähren
    Es heißt ja: „Jeder Punkt verjährt für sich“… aber was bedeutet das im Zuge eines freiwilligen Punkteabbau Seminars?

    Wird nach solch einer Veranstaltung der jüngste oder älteste Punkt abgebaut? Oder ist das egal weil es einen Punkte-Topf gibt, aus dem einfach immer PUnkte hinein- oder entnommen warden.

    D.h. was würde das für mich bedeuten:
    Ende nächsten Jahres wäre ich auf Null Punkte? Weil 1 Punkt abgebaut und 2 verjährt wären?
    Oder würde nach solch einer Veranstaltung der älteste Punkt abgebaut? … d.h. im Herbst 2017 könnte nur noch 1 Punkt „verjähren“ und Ende 2017 bleibt mir noch 1 übrig?

    Vielen Dank vorab für eine Auskunft

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo T. Letta,
      es wird nach einem solchen Seminar kein bestimmter Punkt abgebaut. Die Gesamtanzahl verringert sich in der Regel lediglich um einen Punkt.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  118. Stefan sagt:

    Hallo,
    habe vor einem Monat einen Punkt wegen Handy am Steuer erhalten. Wenn ich diesen abbaue durch ein Seminar und er weg ist. Taucht dann noch irgendwas in meinem Auszug aus dem Register auf/?
    Danke

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Stefan,

      wenn ein Punkt gelöscht ist, taucht er nicht mehr im Fahreignungsregister auf.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  119. Thauren sagt:

    Was kann man unternehmen wenn man 1 oder 2 Punkte wegen zu schnellen fahrens hat . Um trotzdem betreutes fahren mit meinem Kind beantragen zu können .
    Was ich gehört habe ist das man keine Punkte haben darf ?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Thauren,

      beim B17-Führerschein darf die Begleitperson maximal einen Punkt haben. Sollten Sie zwei Punkte haben, besteht ggf. die Möglichkeit, ein Punkteabbauseminar zu besuchen. Auch die normale Tilgungsfrist könnte in Frage kommen – dann müssen Sie nur warten, bis die Punkte verfallen. Wenn Sie allerdings nicht wissen, wie viele Einträge Sie in Flensburg haben, hilf möglicherweise eine Punkteabfrage weiter.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  120. Michael sagt:

    Ich habe 1995 meinen Fuehrerschein fuer 10 Monate entzogen bekommen wegen Alkohohl am Steuer. Ich brauche jetzt das Datum und die genaue Strafe. Ich habe keine Unterlagen, wie kann ich herausfinden wann das genaue Datum und die exakte Strafe war ? Ich hatte zu dem Fahrerlaubnisentug auch noch eine Geldstrafe bekommen.

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Michael,

      nach über 20 Jahren sollte das Vergehen getilgt sein. Das bedeutet, dass dieses aus Ihren Akten gelöscht wurde. Ggf. können Sie bei der Fahrerlaubnisbehörde nachfragen, ob es dazu noch Aufzeichnungen gibt. Vielleicht kann Sie Ihnen auch bei der Ermittlung des Datum helfen. Möglicherweise kann auch der Zahlungsbeleg für die Geldstrafe ein Hinweis auf das Datum geben.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

Verfasse einen neuen Kommentar

Punktekonto Online Abfragen - Ihr Punktestand in Flensburg
Sie benötigen Ihren aktuellen Punktestand?
Hier erhalten Sie Ihren Fahreignungsregister Auszug aus Flensburg!
Hier klicken →