Auf der Autobahn geblitzt: Welche Sanktionen erwarten Sie?

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Was passiert bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung auf der Autobahn?

Sie wurden auf der Autobahn geblitzt? Was erwartet Sie jetzt?

Sie wurden auf der Autobahn geblitzt? Was erwartet Sie jetzt?

Grundsätzlich sind nur Fahrzeuge mit besonders hohen Geschwindigkeiten geeignet, auf Autobahnen und Schnellstraßen zu fahren. Auch wenn diese Fahrbahnen in der Regel risikoarm sind, haben die Verkehrsunfälle, die sich darauf ereignen, besonders folgenschwere Konsequenzen.

Wird ein Verkehrsteilnehmer geblitzt auf der Autobahn, so kann dies unterschiedliche Gründe haben. Daraufhin wird nicht nur ein hohes Bußgeld verhängt, der Betroffene kann auch Punkte in Flensburg bekommen und im schlimmsten Fall ein Fahrverbot bekommen. Darüber hinaus kann ein Drängeln auf der Autobahn auch unter Umständen als Nötigung aufgefasst und mit hohen Strafen geahndet werden.

Welche Sanktionen Sie erwarten, wenn Sie auf der Autobahn geblitzt werden, erfahren Sie im Folgenden.

Kosten für Blitzer:

Die Kosten für Blitzer sind je nach Vergehen unterschiedlich. Wenn Sie geblitzt wurden und Näheres über die einzelnen Blitzer-Strafen wissen wollen, wählen Sie bitte hier die passende Kategorie aus:

Wann können Sie auf der Autobahn geblitzt werden?

Da die Autobahnen für den Schnellverkehr genutzt werden, gelten hier höhere Geschwindigkeitsbegrenzungen als auf einer Straße innerorts oder auf Landstraßen. Jedoch gibt es in Deutschland für Pkw noch keine Höchstgeschwindigkeitsbegrenzung auf Autobahnen. Es gibt lediglich eine Richtgeschwindigkeit von 130 km/h.

Für Lkw gibt es hingegen eine Höchstgeschwindigkeit auf der Autobahn, die sich nach dem Gewicht des Fahrzeugs richtet. Lkw, die zwischen 3,5 Tonnen und 7,5 Tonnen oder über 7,5 Tonnen wiegen, dürfen auf der Autobahn mit einer maximalen Geschwindigkeit von 80 km/h fahren. Für Lkw, die bis 3,5 Tonnen wiegen, gelten die gleichen Regelungen wie für Pkw. Kraftomnibusse haben eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h.

Da auf der Autobahn, im Vergleich zu einer Straße innerorts, die Gefahr kleiner ist, einen Unfall und somit Schäden zu verursachen, ist das Strafmaß demnach milder. Jedoch kann bei einem Verstoß bereits ein Bußgeld von 10 Euro verhängt werden. Je nach Schwere reicht dieses bis 600 Euro. Auch Punkte in Flensburg kann der Verkehrsteilnehmer bekommen, wenn er ab 21 km/h zu schnell fährt. Ab einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 41 km/h kann mit einem Fahrverbot geahndet werden.

Fahren Sie auf der Autobahn mit einer Geschwindigkeitsüberschreitung, wird das Bußgeld danach berechnet, wie schnell Sie gefahren sind. Es gibt jedoch einen Toleranzabzug, der bei Messungen über 100 km/h in der Regel 3 % der gefahrenen Geschwindigkeit beträgt.

In Deutschland sind Brücken beliebte Orte, um einen Blitzer anzubringen. Jedoch werden auf Autobahnen, insbesondere auf Bundesstraßen, die Vogelkästen häufig dafür verwendet. Es ist ziemlich unwahrscheinlich, dass zivile Polizeifahrzeuge mit integrierten Messeinrichtungen auf der Autobahn stehen und Ausschau nach Verkehrssündern halten.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Wie bereits oben erwähnt, kann ein Verkehrsteilnehmer für verschiedene Verstoße geblitzt und demnach sanktioniert werden, wenn dieser auf der Autobahn unterwegs ist. Im Folgenden sehen Sie, was ordnungswidrig ist und welche Sanktionen Sie erwarten:

BeschreibungBußgeldPunkteFahrverbotFVerbot
Seitenstreifen zum schnelleren Vorwärtskommen benutzen75 €1
Nicht möglichst weit rechts fahren, obwohl dies möglich gewesen wäre, mit Gefährdung80 €1
Autobahn / Kraftfahrstraße mit Fahrzeug befahren, dessen Höchst­geschwindigkeit 60 km/h oder weniger beträgt 20 €
Autobahn / Kraftfahrtstraße mit Fahrzeug befahren, dessen zulässige Höhe zusammen mit der Ladung überschritten ist (Gesamthöhe nicht mehr als 4,20 m)20 €
Autobahn oder Kraftfahrstraße mit einem Fahrzeug benutzt, dessen Höhe zusammen mit der Ladung mehr als 4,20 m beträgt70 €1
Ein- oder Ausfahren an unzulässigen Stellen25 €
...mit Sachbeschädigung35 €
Beim Einfahren Vorfahrt auf der durchgehenden Fahrbahn nicht beachten75 €1
...mit Gefährdung anderer Verkehrs­teilnehmer90 €1
...mit Verursachung eines Unfalls110 €1
Als Fußänger Autobahn betreten oder Kraftfahrstraße an dafür nicht vorgesehener Stelle betreten10 €
Generell darf auf einer Autobahn mit einer Baustelle nur mit 80 km/h gefahren werden, wenn nichts anderes vorgegeben ist. Wenn Sie auf der Autobahn an einer Baustelle vorbeifahren und geblitzt werden, so ist es mit hoher Wahrscheinlichkeit, dass Sie mit einer nicht angepassten Geschwindigkeit gefahren sind trotz angekündigter Baustelle. Auf der Autobahn geblitzt zu werden kostet in dem Fall 100 Euro Bußgeld und einen Punkt in Flensburg. Fahren Sie mit einer Geschwindigkeitsüberschreitung von über 31 km/h an einer Baustelle vorbei, werden geblitzt – auf der Autobahn, auf der Landstraße oder innerorts – erhalten Sie neben einem Bußgeld von 160 Euro und 2 Punkten in Flensburg noch ein Fahrverbot von einem Monat.

Geblitzt auf der Autobahn: Welche Kosten erwarten Sie?

Welches Bußgeld müssen Sie zahlen, wenn Sie auf der Autobahn geblitzt werden?

Welches Bußgeld müssen Sie zahlen, wenn Sie auf der Autobahn geblitzt werden?

Wenn Sie zu schnell fahren auf der Autobahn und geblitzt werden, erhalten Sie in der Regel einen Bußgeldbescheid, welcher ein hohes Bußgeld, Punkte in Flensburg und unter Umständen noch ein Fahrverbot umfasst.

Wird ein Fahranfänger geblitzt auf der Autobahn, kann die Probezeit auf vier Jahre verlängert werden. Des Weiteren kann er eine Ordnung zur Teilnahme an einer Nachschulung für Fahranfänger bekommen, welche kostenpflichtig ist.

Die Höhe der Sanktion richtet sich nach der Höhe der Tempoüberschreitung auf der Autobahn.

Der Bußgeldkatalog sieht folgende Sanktionen für eine Geschwindigkeitsüberschreitung außerorts vor:

VerstoßStrafePunkteFahrverbotFVerbotLohnt ein Einspruch?
… bis 10 km/h10 €eher nicht
… 11 - 15 km/h20 €eher nicht
… 16 - 20 km/h30 €eher nicht
… 21 - 25 km/h70 €1Hier prüfen
… 26 - 30 km/h80 €1(1 Monat)*(1 M)*Hier prüfen
… 31 - 40 km/h120 €1(1 Monat)*(1 M)*Hier prüfen
… 41 - 50 km/h160 €21 Monat1 MHier prüfen
… 51 - 60 km/h240 €21 Monat1 MHier prüfen
… 61 - 70 km/h440 €22 Monate2 MHier prüfen
über 70 km/h600 €23 Monate3 MHier prüfen
Beträgt die Geschwindigkeitsüberschreitung mehr als 20 km/h, handelt es sich um einen A-Verstoß. Ein B-Verstoß wäre, wenn der Betroffene bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung unter 20 km/h auf der Autobahn geblitzt wird. Zwei B-Verstöße oder ein A-Verstoß führen in der Regel dazu, dass die Probezeit verlängert und die Nachschulung angeordnet werden.
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Sollen Sie gegen den Bußgeldbescheid Einspruch einlegen?

Wenn Sie auf der Autobahn geblitzt werden und Einspruch einlegen wollen, kann Ihnen ein Anwalt helfen.

Wenn Sie auf der Autobahn geblitzt werden und Einspruch einlegen wollen, kann Ihnen ein Anwalt helfen.

Bevor Sie den Bußgeldbescheid bekommen, erhalten Sie zunächst einen Anhörungsbogen und müssen hier Angaben zu Ihrer Person machen. Nach Erhalt des Bußgeldbescheides bleiben Ihnen 14 Tage Zeit, um dagegen einen Einspruch zu erheben. Unter Umständen kann diese Frist auch verlängert werden, etwa, wenn Sie nachweisen können, dass Sie sich da im Urlaub oder im Krankenhaus befinden, als der Bescheid zugestellt wurde.

Gegen einen Bußgeldbescheid Einspruch zu erheben lohnt sich vor allem, wenn Sie ein Fahrverbot oder Punkte in Flensburg erhalten haben, aber auch bei einem besonders hohen Bußgeld.

Auf der Autobahn zu schnell zu fahren kann folgenschwere Konsequenzen mit sich bringen. Jedoch müssen Sie sich sicher sein, dass Sie keine Schuld trifft, wenn Sie gegen den Bußgeldbescheid vorgehen wollen, besonders dann, wenn Sie einen Anwalt für Verkehrsrecht um Unterstützung bitten möchten.

Wenn Ihr Fall vor Gericht kommt und ein Sachverständigungsgutachten eingeholt wird, können die Verfahrens- und Rechtsanwaltskosten bis zu 2.000 Euro betragen. Wenn Sie aber zum angegebenen Zeitpunkt nicht am angegebenen Ort sind und das Kennzeichen auf dem Blitzerfoto nicht zu Ihrem Auto gehört, dann haben Sie große Chancen, den Fall zu gewinnen.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (39 Bewertungen, Durchschnitt: 4,56 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Bußgeldkatalog 2018 als PDF
Der aktualisierte Bußgeldkatalog des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.