Sackgasse: Welche Verkehrszeichen gibt es, welche Regeln gelten?

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Bußgeldkatalog für Vorfahrtsregeln in einer Sackgasse

TatbestandBußgeld in EuroPunkte Fahrverbot
Rechts-vor-links-Regel nicht beachtet
... mit Behinderung25
... mit Gefährdung1001
... mit Sachbeschädigung1201

Bußgeldkatalog für Parken in einer Sackgasse

TatbestandBußgeld in EuroPunkteFahrverbot
Parken an engen und unüber­sichtlichen Straßen­stellen, im Bereich von scharfen Kurven, auf Fußgänger­überwegen sowie bis zu fünf Meter davor, bis zu zehn Meter vor Licht­zeichen, im Halteverbot, im einge­schränkten Halteverbot15
... mit Behinderung25
... länger als eine Stunde25
... zusätzlich mit Behinderung35
Parken an Engstellen und dadurch Behin­derung von Rettungs­fahrzeugen601
Parken im 5-Meter-Bereich von Kreu­zungen und Einmün­dungen, vor Grund­stücksein- und -ausfahrten, im Bereich von Halte­stellen, vor und hinter Andreas­kreuzen, über Schacht­deckeln und soweit es durch Verkehrs­zeichen verboten ist10
... mit Behin­derung15
... länger als 3 Stunden20
... zusätzlich mit Behin­derung30
Parken oder Abstellen eines Fahr­zeuges mit Ver­sperren d. Abfahrts­weges eines anderen Fahr­zeuges20

Bußgeldkatalog für Wenden und Rückwärtsfahren in der Sackgasse

TatbestandBußgeld in EuroPunkteFahrverbot
Auf der Straße wenden und dabei andere gefährden80 1
Auf der Straße wenden und dabei einen Unfall verursachen1001
Beim Rückwärtsfahren andere gefährdet801
Beim Rückwärtsfahren einen Unfall verursacht1001

Bußgeldrechner zum Halten & Parken

Was ist eine Sackgasse und welche Zeichen schildern sie aus?

Sackgasse: Dieses Schild kündigt eine solche Straße an.

Sackgasse: Dieses Schild kündigt eine solche Straße an.

Viele Verkehrsteilnehmer gehen davon aus, dass eine Sackgasse einen speziellen Platz in der Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) einnimmt. Natürlich handelt es sich hierbei um einen gesonderten Fall, der im Straßenverkehr mit einigen Besonderheiten einhergeht. Zwar ist dies eine normale, diese kann aber nur von einer Seite befahren werden. So ist der Durchgangs- und Schleichverkehr ausgeschlossen, da sich hier ausschließlich Anlieger einfinden. Dazu können die Anwohner selbst, ihre Besucher, aber Bedienstete der Müllabfuhr, aus der Sicherheits- und der Gesundheitssparte zählen.

Jedoch stellt auch eine Sackgasse – wie oben erwähnt – tatsächlich nur eine normale Straße dar, auf der die üblichen Verkehrsregeln gelten. Dennoch gibt es einige Sonderfälle im Verkehrsrecht, was die allgemeine Situation in einer Sackgasse angeht. Auf diese werden wir im Folgenden unter anderem eingehen.

Weiterführende Informationen zum Thema „Sackgasse“

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Die Verkehrszeichen für die Sackgasse und ihre Bedeutung

Die Bezeichnung Sackgasse kommt daher, dass diese Straße wie ein Sack nur eine Öffnung hat. Sie wird daher auch als Stichstraße oder Sackstraße bezeichnet. Auf dem Straßenschild für die Sackgasse ist dies durch das aufrechte T mit dem roten Querbalken gekennzeichnet, wie auf dem ersten Bild oben gezeigt. Um diese also zu verlassen, muss der Autofahrer in der Regel wenden, in Ausnahmefällen rückwärtsfahren (siehe unten). Ein solches Verkehrszeichen (VZ) ist zudem in der Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) aufgelistet. Diese widmet sich in Anhang 3 den Richtzeichen im Straßenverkehr.

Das Verkehrszeichen für die Sackgasse in der StVO trägt die Nummer 357. Dieses Zeichen für die Sackgasse ist vor allem dann aufzustellen, wenn die die Stichstraße nicht sofort als solche zu erkennen ist. Ab und zu sind sie zudem durch Zusatzschilder ergänzt. So kann es unter dem Schild für die Sackgasse heißen: Keine Wendemöglichkeit für Lkw.

Verkehrszeichen für die Sackgasse: Neu seit 2009 eingeführt, wird nun auch die Durchlässigkeit angezeigt.

Verkehrszeichen für die Sackgasse: Neu seit 2009 eingeführt, wird nun auch die Durchlässigkeit angezeigt.

Im Jahr 2009 wurden darüber hinaus zusätzliche Piktogramme eingeführt, die eine für Fußgänger und / oder Radfahrer durchlässige Sackgasse auf dem Verkehrsschild ankündigen sollen. Diese neuen Schilder sind an Sackgassen anzubringen, deren Durchlässigkeit nicht ohne Weiteres ersichtlich ist, so heißt es in der Allgemeinen Verwaltungsvorschrift zur Straßenverkehrs-Ordnung (VwV-StVO).

Nachteile einer Sackgasse

Zwar dient eine Sackgasse der Verkehrsberuhigung und bietet den Anwohnern eine recht stille Wohngegend, weil der Durchgangsverkehr hier wegfällt. Das es nur eine Öffnung quasi gibt, bringt jedoch auch so einige Nachteile mit sich.

So ist eine größere Fläche notwendig, wenn bspw. für die Müllabfuhr oder andere größere Fahrzeuge eine Wendemöglichkeit gebaut wird, sollte die Straße andernfalls für solche Anlieger zu klein sein. Darüber hinaus ist es für die Anwohner ungünstig, wenn bspw. wegen Bauarbeiten die Straße gesperrt ist – dann gibt es keine Möglichkeit, auf andere Straßen zu gelangen. Darüber hinaus müssen aufgrund einer oder mehrerer Sackgassen die umliegenden Sammel- und Hauptstraßen mehr Verkehr aufnehmen.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Sackgasse vs. Einbahnstraße: Hier gibt es häufig Verwirrung

So manches Mal schon wurden die Begriffe Sackgasse und Einbahnstraße durcheinander gebracht oder gar synonym verwendet. Hier ist aber Vorsicht geboten: Diese beiden Bezeichnungen sind nicht miteinander vereinbar, sie schließen sich sogar aus.

Eine Stichstraße kann keine Einbahnstraße sein, denn könnte der Fahrer sie nur in eine Richtung befahren, würde er sie nicht mehr verlassen können.

Darf ich in einer Sackgasse rückwärtsfahren?

Wie bereits angeführt, wird manchmal auf dem Verkehrsschild zur Sackgasse angekündigt, dass keine Wendemöglichkeit besteht (z. B. durch das Zusatzschild 2024). Hier stellt sich doch die Frage, wie Kfz-Führer die Stichstraße dann wieder verlassen können, da das Rückwärtsfahren im öffentlichen Straßenverkehr eine Gefahr darstellt, wenn es nicht zum Einparken oder Ähnliches genutzt wird. Auf Autobahnen und Kraftfahrstrafen ist es generell untersagt, in Einbahnstraßen ebenso (abgesehen vom erwähnten Ein- oder Ausparkmanöver).

In einer Sackgasse ohne Wendemöglichkeit ist es aber selbstverständlich gestattet, rückwärts zu fahren, um die Straße wieder verlassen zu können. Sie sollten dabei jedoch sehr achtsam vorgehen, um keine Hindernisse zu übersehen.

Übrigens: Die Vorfahrtsregel rechts-vor-links gilt auch beim Rückwärtsfahren. Sollten Sie demnach rückwärts eine Sackstraße verlassen wollen, dann müssen Sie evtl. die Vorfahrt vom von rechts kommenden Verkehr beachten. In jedem Fall ist ein langsames Vorantasten angebracht.
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Vorfahrtsregeln in einer Sackgasse

Wer hat Vorfahrt? Wie auf einer normalen Straße gelten in der Sackgasse die üblichen Regeln.

Wer hat Vorfahrt? Wie auf einer normalen Straße gelten in der Sackgasse die üblichen Regeln.

Zwar gibt es aufgrund ihrer unüblichen Konstruktion einige Sonderfälle, was die Stichstraße angeht. Bei der Vorfahrt gilt jedoch auch in und für die Sackgasse: Der von rechts kommende Verkehr darf zuerst fahren. Auch wenn Sie aus der Sackgasse hinausfahren wollen, dann haben Sie unter Umständen Vorrang, wenn Sie selbst der Verkehr von rechts sind.

Dies wird Ihnen auch durch das entsprechende VZ in der Sackgasse angezeigt. Das Zeichen mit der Nummer 301 stellt ein aufrechtes, rot umrandetes Dreieck dar. In der Mitte ist ein schwarzer Pfeil mit schmalem Querbalken auf weißem Grund zu sehen. Dieses Schild kündigt die Vorfahrt für die nächste Einmündung bzw. Kreuzung an.

Eine Ausnahme von dieser Vorfahrtsregel stellen lediglich Feld- und Waldwege dar. Diese haben keinen Vorrang vor dem von links kommenden Verkehr. Auch wenn Sie in der Sackgasse an einem abgesenkten Bordstein oder an einer Grundstückseinfahrt vorbeifahren, gilt die Rechts-vor-links-Regel nicht.

Wo darf ich in der Sackgasse parken?

Zwar gelten generell die Regeln der StVO in der Sackgasse. Dennoch sind hier bzgl. des Parkens einige Vorschriften besonders zu beachten.

Erlaubt ist das Parken, wenn

  • es kein Schild gibt, dass Parkverbot signalisiert
  • Sie das Fahrzeug in Fahrtrichtung rechts abstellen (links parken ist nur erlaubt, wenn rechts Schienen verlegt sind)
  • Sie sich dafür nicht vor eine Grundstückseinfahrt oder vor abgesenktem Bordstein stellen

Sie sollten aber auch beachten, dass hinter einem Sackgassenschild häufig eine kleine, relativ schmale Straße kommt. Das bedeutet, dass sich die Parksituation unter Umständen schwieriger gestaltet. So dürfen Sie zwar auch hier auf der rechten Seite parken, müssen aber mindestens drei Meter Abstand zum nächsten Fahrbahnrand halten.

Darüber hinaus kann auch eine zu schmale Straße dafür sorgen, dass Sie das Parken nicht nur vor einer Grundstückseinfahrt, sondern auch ihr gegenüber verboten ist. Das ist der Fall, wenn das Grundstück nicht mehr ohne Weiteres befahrbar (oder zu verlassen) ist, weil Ihr Fahrzeug den Platz für das Ein- und Ausbiegen nimmt.

Darüber hinaus, sollte es eine geben, ist das Parken vor, nach und in einer Kurve generell untersagt.

Verfasse einen neuen Kommentar

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (51 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...

Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2018 des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.