Bußgeldkatalog für Schule & Kindergarten

Auch für Schul- und Kindergartenbesuch gelten bestimmte Regeln. Die wichtigsten Aspekte, die hierbei zum Tragen kommen sind die Impfpflicht und die Schulpflicht. Doch in welchem Umfang können auf Eltern und vielleicht sogar die Kinder selbst Bußgelder bei Verstößen gegen einzelne Schulregeln zukommen? Welche Ordnungswidrigkeiten und Straftaten überhaupt denkbar sind, erfahren Sie im Schul-Bußgeldkatalog.

Die wichtigsten Kategorien:

Noch nicht fündig geworden? Um weitere Themen zu finden, benutzen Sie bitte das oben verlinkte Menü oder unsere Suche:

Ist ein Bußgeld in der Schule möglich?

Bußgeld wegen der Schule? Wann können Verstöße zu Sanktionen führen?
Bußgeld wegen der Schule? Wann können Verstöße zu Sanktionen führen?

Werden Regeln nicht eingehalten, hat das Konsequenzen. Das lernt jedes Kind, nicht erst in der Schule. Das deutsche Regelsystem ist sehr umfassend. Es legt für so gut wie alle Lebensbereiche Verhaltensregeln fest, nicht nur im Umgang mit anderen Menschen. Während der Schulzeit kommen einige Schüler erstmals mit solchen in Konflikt. 

Kein Bock auf den Sportunterricht? Oder die Französischstunde? Es ist Sommer, lieber ab in den Park oder an den See mit Freunden. Die eine oder andere Fehlstunde tut schon nicht weh. Doch: In Deutschland gilt eine Schulpflicht. Deren Dauer legen die einzelnen Bundesländer fest. Die Vollzeitschulpflicht beträgt dabei mindestens neun Jahre. Das bedeutet: Jeder Schüler muss von der Einschulung an mindestens neun Jahre eine Schule besuchen.

Und auch danach kann eine Schulpflicht weiterhin gegeben sein, etwa im Rahmen einer Berufsausbildung. Einen groben Überblick zur Dauer der Schulpflicht in den einzelnen Bundesländern finden Sie in der folgenden Tabelle (detaillierte Informationen ergeben sich aus den Schulgesetzen der jeweiligen Länder):

Bundes­landDauer in Jahren
Vollzeit­schul­pflichtBerufs­schul­pflicht
Baden-Württem­berg9 (4 Jahre Grund­schule, 5 Jahre weiter­führen­de Schule)3 (oder bis zum Halb­jahres­ende nach dem 18. Geburts­tag)
Bayern93 (oder 1 Berufs­vor­berei­tungs­jahr oder bis zum 21. Lebens­jahr)
Berlin10
Branden­burg10bis zum Ende des Schul­jahres, in dem der Schüler das 18. Lebens­jahr vollendet
Bremen102 (oder 1 Berufs­vor­berei­tungs­jahr oder bis zum Ende des Schul­jahres, in dem der Schüler 18 wird)
Ham­burg92 (oder bis zum Ende des Schul­jahres, in dem der Schüler 18 wird)
Hessen10 (oder 9, dann zzgl. 1 Jahr Berufsschulpflicht)(1, wenn Vollzeit­schul­pflicht auf 9 beschränkt)
Mecklen­burg-Vorpom­mern9bis zum Ende des Schul­jahres, in dem der Schüler das 18. Lebens­jahr vollendet
Nieder­sachsen12 (davon Berufs­schul­pflicht mindes­tens für die Dauer des Ausbil­dungs­verhält­nisses)
Nord­rhein-West­falen10bis zum Ende des Schul­jahres, in dem der Schüler das 18. Lebens­jahr vollendet
Rhein­land-Pfalz12
Saar­land93 (oder mindes­tens bis zum 18. Geburts­tag)
Sachsen93
Sachsen-An­halt9mindes­tens 1
Schles­wig-Hol­stein9mindes­tens 1
Thü­ringen9 (bis max. 11)bis zum Berufsab­schluss (mindes­tens aber bis zum 21. Geburts­tag)

Die Schulpflicht besteht mithin grundsätzlich für alle Kinder mindestens bis zum vollendeten 18. Lebensjahr. Ausnahmen können z. B. beim Überspringen von Klassen gelten. Sie beginnt dabei ab dem Schuleintrittsalter (je nach Bundesland und Geburtsdatum zwischen 5 und 7 Jahren).

FAQ: Bußgeldkatalog Schule & KiTa

Drohen in der Schule Bußgelder?

Ja, insbesondere bei Zuwiderhandlungen gegen die Schulpflicht (also fürs Schwänzen) sowie die neu eingeführte Masern-Impfpflicht sind Bußgelder vorgesehen. Wie hoch diese im Einzelfall ausfallen, können Sie dieser Tabelle entnehmen.

Wie lange sind Kinder schulpflichtig?

Dies ergibt sich aus den jeweiligen Schulgesetzen der Länder. Eine grobe Übersicht finden Sie in dieser Tabelle.

Für wen gilt die Impfpflicht in Schulen?

Seit März 2020 gilt eine Masern-Impfpflicht in Gemeinschafteinrichtungen – sowohl für Betreuende als auch Betreute. Näheres dazu erfahren Sie hier.

Die wichtigsten Ratgeber rund um Schule und KiTa

Fahrrad fahren: Viele Kinder lernen den Umgang mit dem Drahtesel spielerisch.Mit dem Fahrrad fahren lernen für Kinder und Erwachsene: Was ist zu beachten?

Um sicher in die Pedale eines Fahrrads treten zu können, ist einiges an Übung erforderlich. Worauf es bei den ersten Versuchen mit dem Drahtesel zu achten gilt und ab welchem Alter Kinder mit dem Fahrrad fahren lernen können, erfahren Sie hier.

Viele Grundschüler fahren gern mit dem Fahrrad zur Schule. Dabei ist auf Sicherheit zu achten.Mit dem Fahrrad zur Schule fahren: Eine viel diskutierte Problematik

Nicht selten fahren auch schon kleine Kinder mit dem Fahrrad zur Schule. Es kann jedoch vorkommen, dass Schulen ein Verbot für junge Grundschüler aussprechen. Dabei stellt sich die Frage: Dürfen diese das? In diesem Ratgeber erhalten Sie die Antwort darauf und erfahren, worauf zu achten ist, wenn Eltern ihre Kinder den Schulweg mit dem Fahrrad bewältigen lassen!

Der Fahrradprüfungsbogen besteht aus 20 Fragen.Fahrradprüfung: Der Führerschein fürs Zweirad

Für viele Kinder bildet die Fahrradprüfung in der 4. Klasse den Höhepunkt im Schuljahr. Während der Ausbildung üben sie den sicheren Umgang mit dem Rad und lernen die wichtigen Verkehrsregeln sowohl in Theorie und Praxis. Lesen Sie in diesem Ratgeber, wie der Unterricht aufgebaut ist und wie Sie Ihr Kind beim Fahrradführerschein unterstützen.

Ein sicherer Schulweg muss verschiedene Kriterien erfüllen.Sicherer Schulweg: So kommen Abc-Schützen gefahrlos ans Ziel

Die Strecke vom Elternhaus zur Schule ist für viele Kinder der erste Weg, den sie regelmäßig und selbstständig gehen. Für Eltern ist dieser Schritt in die Selbstständigkeit meist mit Ängsten und Sorgen verbunden. Erfahren Sie im neuen Ratgeber alles zum Thema Schulwegplanung und wie Sie Ihr Kind optimal auf den Schulweg vorbereiten.

Durch die Absicherung des Schulweges trägt ein Schülerlotse zur Verbesserung der Verkehrssicherheit bei.Schülerlotse: Den Schulweg sichern

Der tägliche Weg zur Schule ist für Kinder und Jugendliche mit vielen Gefahren verbunden. Daher sorgen vielerorts ehrenamtliche Schülerlotsen für mehr Sicherheit auf dem Schulweg. Lesen Sie in diesem Ratgeber, welche Voraussetzungen für Schülerlotsen gelten und welche Inhalte im Zuge der Ausbildung vermittelt werden.

Durch die Verkehrserziehung erlernen Kinder die sichere Teilnahme am Straßenverkehr.Verkehrserziehung: Wie Kinder das richtige Verhalten im Verkehr erlernen

Ziel der Verkehrserziehung ist es, die Sicherheit von Kindern im Straßenverkehr zu erhöhen. Doch welche Inhalte werden in Schule und Kindergarten vermittelt? Und welche Verhaltensregeln sollten Eltern als gute Vorbilder unbedingt beachten und befolgen? Hier erfahren Sie alles Wesentliche zur Verkehrserziehung.

Durch die Verkehrserziehung mit dem Fahrrad erlernen Kinder die Teilnahme am Straßenverkehr.Verkehrserziehung mit dem Fahrrad: Ein Schritt in die Selbstständigkeit

Bevor Kinder alleine mit dem Fahrrad unterwegs sind, ist es wichtig, dass sie die elementaren Verkehrsregeln beherrschen und die motorischen Fertigkeiten verfügen. All dies wird in der Verkehrserziehung mit dem Fahrrad trainiert. Lesen Sie in diesem Ratgeber, worauf es bei der Ausbildung ankommt und ab wann Ihr Kind auch alleine unterwegs sein sollte.

Verkehrssicherheit im Winter: Schlechte Sichtverhältnisse führen zu mehr Unfällen.Verkehrssicherheit im Winter: Auch bei Schnee sicher zur Schule

Das Unfallrisiko für Kinder auf dem Weg zur Schule ist im Winter besonders hoch. Woran kann dies liegen? Welche Maßnahmen können Eltern zur Verbesserung der Verkehrssicherheit im Winter ergreifen? Und wie kann auch jeder Autofahrer dazu beitragen? Hier erfahren Sie alles Wesentliche zum Thema.

Ein verkehrssicheres Kinderfahrrad benötigt dieselbe Beleuchtung wie das Gefährt eines Erwachsenen.Was ein verkehrssicheres Kinderfahrrad an Ausstattung benötigt

Für die Kleinen ist es das Größte, endlich mit einem eigenen Fahrrad durch die Gegend zu fahren. Sie gewinnen dabei ein ganzes Stück an Selbstständigkeit hinzu. Allerdings birgt der Straßenverkehr gerade für kleine Radler einige Risiken. Was müssen Sie beim Kauf eines Kinderfahrrades alles beachten, damit dies so verkehrssicher wie möglich ist?

Der Verkehrsunterricht soll die Verkehrssicherheit fördern.Verkehrsunterricht: Nachhilfe im Verkehrsrecht

Beim Verkehrsunterricht handelt es sich um eine verkehrsrechtlich Nachschulung, die bei Verstößen gegen das geltende Verkehrsrecht und mangelnder Kenntnis der Verkehrsregeln Anwendung findet. Doch wer muss zur Verkehrsschulung? Hier erfahren Sie alles Wesentliche zum Verkehrsunterricht.

Bußgeld von der Schule wegen Fehlzeiten

Unerlaubtes Entfernen aus der Schule: Der Bußgeldkatalog sieht Bußgelder bis zu 2.500 € vor.
Unerlaubtes Entfernen aus der Schule: Der Bußgeldkatalog sieht Bußgelder bis zu 2.500 € vor.

Ob nun Vollzeit- oder Berufsschulpflicht: Ein Verstoß kann ein Bußgeld von der Schule nach sich ziehen. Welcher Bußgeldkatalog von der Schule zur Anwendung kommt, richtet sich ebenfalls nach dem jeweiligen Bundesland. Die Länder legen dies in ihren Landesschulgesetzen fest. Schuleschwänzen gilt dabei gemeinhin als Ordnungswidrigkeit und kann somit auf Grundlage des Ordnungswidrigkeitengesetzes (OWiG) geahndet werden.

So kann das Bußgeld für unentschuldigte Fehltage in der Schule beispielsweise bei bis zu 1.000 Euro liegen, sofern die Länder in ihren Schulgesetzen nichts Abweichendes bestimmen (vgl. § 17 Abs. 1 OWiG). Dieses kann dabei nicht nur den Eltern des schulpflichtigen Kindes drohen, sondern auch dem Schulverweigerer selbst (ab 14 Jahren). Während der Bußgeldkatalog in der Grundschule also zunächst nur die Eltern betrifft, können in der weiterführenden Schule ab Strafmündigkeit mithin auch die Schulverweigerer selbst mit einem Bußgeld belegt werden.

Dabei wird das Bußgeld von der Schule aber nicht grundsätzlich pro Tag festgelegt. Die Sanktionen im Bußgeldkatalog geben für Schüler und deren Eltern nur eine Richtung vor. Die Städte und Gemeinden können im Zweifel selbst einzelne Tagessätze oder Rahmen für das Bußgeld je verpasstem Schultag vorgeben. Wie hoch das Bußgeld am Ende tatsächlich ausfällt, orientiert sich am Einzelfall, also dem Maß der Verschuldung durch die Eltern bzw. durch den Schüler, und liegt im Ermessen der zuständigen Bußgeldstelle.

Zahlen Eltern oder Schüler das verhängte Bußgeld der Schule nicht oder kommt es auch weiterhin zu Verstößen gegen die Schulpflicht, können immer neue Bußgeldverfahren von der Schule veranlasst werden. Das Bußgeld kann sich erhöhen. Im Zweifel kann dies sogar bis hin zum Jugendarrest gehen. Zudem kann neben einem Bußgeld von der Schule auch ein Zwangsgeld drohen oder gar die zwangsweise Durchsetzung der Schulpflicht (Schulzwang).

Bußgeldkatalog “Schule”: Welches Bußgeld ist möglich?

In der folgenden Tabelle finden Sie eine Übersicht zu den Bußgeldern, die in den einzelnen Bundesländern für das Schwänzen und andere Verstöße möglich sind.

VerstoßBußgeld
... gegen die Schulpflicht
Baden-Württembergbis 1.000 €
Bayernbis 1.000 €
Berlinbis 2.500 €
Brandenburgbis 2.500 €
Bremen*bis 500 € (für Schüler)
bis 1.000 € (für Eltern)
Hamburg*bis 1.000 €
Hessen*bis 1.000 €
Mecklenburg-Vorpommern*bis 2.500 €
Niedersachsenbis 1.000 €
Nordrhein-Westfalenbis 1.000 €
Rheinland-Pfalzbis 1.500 €
Saarland*bis 1.000 €
Sachsenbis 1.250 €
Sachsen-Anhaltbis 1.000 €
Schleswig-Holsteinbis 1.000 €
Thüringenbis 1.500 €
* bei Strafbarkeit aufgrund dauernder oder wiederholter Pflichtverletzungen: Geldstrafe bis 180 Tagessätze oder Freiheitsstrafe bis 6 Monate
... gegen die Impfpflicht
fehlender, fehlerhafter oder unrichtiger Nachweis über Impfung bzw. Immunisierung gegen Masernbis 2.500 €
unzulässige Beschäftigung einer Person, für die ein entsprechender Nachweis fehltbis 2.500 €
Verstoß gegen die Meldepflicht gegenüber den Behörden bei fehlendem Nachweisbis 2.500 €
trotz Untersagung wegen fehlenden Nachweises durch das Gesundheitsamt die Einrichtung betretenbis 2.500 €

Einzelne Bundesländer behandeln hartnäckige Verstöße gegen die Schulpflicht sogar als strafbare Handlung: So ist etwa in Hamburg, Hessen und dem Saarland in besonders schwerwiegenden Fällen auch eine Freiheitsstrafe bis zu sechs Monaten oder eine Geldstrafe bis 180 Tagessätzen möglich.

Verstoß gegen die Impfpflicht in der Schule: Bußgeld und Zwangsgeld möglich

Bußgeldkatalog: Wer in Schule oder KiTa nicht gegen Masern geimpft ist, muss ebenfalls mit Sanktionen rechnen.
Bußgeldkatalog: Wer in Schule oder KiTa nicht gegen Masern geimpft ist, muss ebenfalls mit Sanktionen rechnen.

Seit März 2020 besteht in Deutschland eine Masern-Impfpflicht in Kitas, Schulen und anderen Betreuungseinrichtungen. Hintergrund sind erneute größere Masern-Ausbrüche in Deutschland (und Europa) in den vergangenen Jahren. Die Masern-Elimination, die bereits bis zum Jahre 2015 hierzulande erzielt werden sollte, wurde damit verfehlt. Um eine solche zu erreichen, sei nach Einschätzung des Bundesgesundheitsministeriums eine Impfquote von mindestens 95 % erforderlich.

Die nun eingeführte Impfpflicht gilt für alle Personen, die nach 1970 geboren wurden und in Gemeinschaftseinrichtungen arbeiten, in denen vornehmlich Minderjährige betreut werden – und für die dort Betreuten.

Verstoßen die Eltern eines schulpflichtigen Kindes gegen die Impfpflicht und lassen es nicht impfen, kann das Kind allerdings nicht von der Schule ausgeschlossen werden (aufgrund der bestehenden Schulpflicht). Fehlt jedoch ein entsprechender Nachweis, ist die Schule verpflichtet, das zuständige Gesundheitsamt hierüber zu informieren. Ein Bußgeld für die Schule bei Verstoß gegen diese Meldepflicht kann bei bis zu 2.500 Euro liegen. 

Auch die Eltern des Kindes müssen zumindest einmalig mit einem Bußgeld rechnen. Eine wiederholte Ahndung eines Verstoßes gegen die Impfpflicht sieht der Bußgeldkatalog für die Schule nicht vor. Allerdings kann auch in diesem Fall alternativ ein Zwangsgeld folgen. Eine Zwangsimpfung hingegen droht in keinem Fall.

Warum sind Masern so gefährlich?

Masern sind hochansteckend. Nach Schätzungen kann ein Betroffener im Schnitt 15 weitere Personen mit dem Virus infizieren. Neben schwerwiegenden Komplikationen wie einer Mittelohr- oder Lungenentzündung kann eine Infektion schlimmstenfalls zur sogenannten Masern-Enzephalitis (Hirnhautentzündung) führen. Nach Einschätzung des Robert-Koch-Instituts könne statistisch bis zu jeder fünften Erkrankung tödlich enden.

Haben Sie ein Bußgeld wegen Fehlstunden in der Schule erhalten?

Wie im Verkehrsrecht können Sie auch bei Sanktionierungen nach dem Bußgeldkatalog “Schule” einen Bußgeldbescheid erhalten. Und auch hier besteht ebenso eine Berechtigung, Einspruch gegen den entsprechenden Bußgeldbescheid zu erheben.

Wenden Sie sich im Zweifel daher an einen Anwalt, um prüfen zu lassen, ob unter unter welchen Voraussetzungen Sie im Einzelfall erfolgreich gegen den Bußgeldbescheid vorgehen können.

Bildnachweise: depositphotos.com/geerati@gmail.com (Header), depositphotos.com/geerati@gmail.com (Vorschaubild), depositphotos.com/golib.tolibov.gmail.com, fotolia.com/candy1812, fotolia.com/Monkey Business

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (48 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Bußgeldkatalog für Schule & Kindergarten
Loading...