Auto-Tacho: Wie viel Toleranz ist bei der Anzeige üblich?

Von Nicole, letzte Aktualisierung am: 5. September 2019

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Abweichung beim Tacho: Ist das Auto kaputt?

Tacho ungenau? Eine Toleranz weist das Auto bei der Geschwindigkeitsanzeige immer auf.
Tacho ungenau? Eine Toleranz weist das Auto bei der Geschwindigkeitsanzeige immer auf.

Wer von einem Blitzer erwischt wird, blickt in der Regel sofort auf den Tacho, um herauszufinden, wie hoch die Geschwindigkeitsüberschreitung ausfällt und anschließend mithilfe des Bußgeldrechners mögliche Sanktionen zu ermitteln.

Flattert der Bußgeldbescheid dann nach mehreren Wochen ins Haus, ist die Verwunderung meist groß, da die gefahrene Geschwindigkeit meist geringer ausfällt als gedacht. Dafür ist nicht nur der Ausgleich für mögliche Messungenauigkeiten des Blitzers verantwortlichen, denn auch beim Tacho existiert eine Toleranz.

Doch wie genau ist ein Auto-Tacho? Ist eine Toleranz zur angezeigten Geschwindigkeit üblich? Wie hoch fällt diese üblicherweise aus? Sollten Sie den Tacho regelmäßig überprüfen lassen? Und wann ist ggf. eine Tachojustage notwendig? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert der nachfolgende Ratgeber.

FAQ: Tachogenauigkeit

Zeigt ein ungenauer Tacho einen Defekt an?

Nein, es ist nicht ungewöhlich, dass die gefahrene und angezeigte Tempo etwas voneinander abweichen bzw. der Tacho eine etwas höhere Geschwindigkeit anzeigt.

Warum ist der Tacho ungenau?

Dies liegt an dem Verfahren, mit dem das Tempo ermittelt wird. Dabei gilt für die Abweichungen eine zulässige Toleranz. Allerdings können zum Beispiel Veränderungen an den Reifen zu Ungenauigkeiten führen, die eine Neujustierung erforderlich machen.

Kann ein defekter Tacho vor einem Bußgeld bewahren?

In den meisten Fällen besteht diese Möglichkeit nicht, da jede Autofahrer für den Zustand seines Fahrzeugs verantwortlich ist. Bei einem Defekt ist daher die Werkstatt aufzusuchen,

Tachogenauigkeit: Warum gibt es Abweichungen?

Um Sanktionen wegen möglicher Geschwindigkeitsübertretungen zu vermeiden, versuchen viele Autofahrer sich so gut wie möglich, mithilfe des Tachos an die zulässige Höchstgeschwindigkeit zu halten. Tatsächlich verhindern Personen, die so vorgehen – zumindest in der Theorie –, dass Blitzer sie bei einem Tempoverstoß erwischen, denn aufgrund gesetzlicher Vorgaben, zeigt die Anzeige nie die tatsächliche Geschwindigkeit. Experten sprechen in diesem Fall auch von der sogenannten „Voreilung“.

Die EU-Richtlinie 75/443/EWG schreibt für den Tacho eine Toleranz vor. Dazu heißt es:

Die angezeigte Geschwindigkeit darf nie unter der tatsächlichen Geschwindigkeit liegen.

Der Grund für die beim Auto-Tacho vorgesehene Abweichung ergibt sich aus dem Verfahren, mit welchem das Fahrzeug die gefahrene Geschwindigkeit ermittelt. Denn hierfür werden die Radumdrehungen sowie die dafür benötigte Zeit bestimmt und anhand von vorher festgelegten Durchschnittswerten zu einer Geschwindigkeit umgerechnet.

Wie viel Toleranz hat der Tacho? Die Genauigkeit definiert eine Richtlinie der EU.
Wie viel Toleranz hat der Tacho? Die Genauigkeit definiert eine Richtlinie der EU.

Da bei einer solchen Berechnung Ungenauigkeiten nicht vollständig ausgeschlosssen werden können, insbesondere wenn Veränderungen am Radumfang auftreten, wird beim Tacho eine Toleranz gewährt. Aus welchen Gründen es unter anderem bei der vom Tacho angezeigten Geschwindigkeit zu einer Abweichung kommen kann, zeigt die nachfolgende Auflistung:

  • Verringerung der Reifenprofiltiefe
  • Veränderungen beim Reifendruck
  • Verwendung anderer Reifenmodelle
  • Wechsel zwischen Winter- und Sommerreifen
Welchen Einfluss diese Faktoren auf die Genauigkeit vom Tacho haben, veranschaulicht das folgende Beispiel: So kann bereits eine Reduzierung des Reifenprofils um 3 mm dazu führen, dass bei der angezeigten Geschwindigkeit eine Abweichung von einem Prozent auftritt.
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Wie genau ist eine Tacho-Anzeige?

Da im Verkehrsrecht gefühlt alles definiert und mithilfe von entsprechenden Vorschriften geregelt ist, verwundert es wohl nicht, dass es auch Vorgaben für den Auto-Tacho bzw. dessen Genauigkeit gibt. Diese ergeben sich ebenfalls aus der EU-Richtlinie 75/443/EWG.

Dabei hängt die beim Tacho geltende Toleranz vom Zulassungsdatum der Fahrzeuge ab. Demnach darf die Geschwindigkeitsanzeige von Fahrzeugen, die vor dem Jahr 1991 in der EU zugelassen wurden, um bis zu sieben Prozent von der tatsächlich gefahrenen Geschwindigkeit abweichen. Erfolgte die Zulassung erst nach 1991 erlaubt der Gesetzgeber eine Tachoungenauigkeit von bis zu zehn Prozent. Darüber hinaus wird zusätzlich ein Zuschlag von 4 km/h gewährt.

Was die beim Tacho vorgeschriebene Toleranz in der Praxis bedeutet, zeigen die nachfolgenden Beispiele:

Tatsächliche Geschwindigkeit Maximale Tachoanzeige (gerundet)
Zulassung bis 1991
30 km/h32 km/h
50 km/h54 km/h
100 km/h107 km/h
Zulassung nach 1991
30 km/h37 km/h
50 km/h59 km/h
100 km/h114 km/h

Wem die Angaben des Tachos zu ungenau sind, kann sich mit einem Navigationsgerät behelfen. Denn diese ermitteln die gefahrene Geschwindigkeit durch GPS und erzielen dadurch meist genauere Ergebnisse. Allerdings ist auch dieses Verfahren nicht fehlerfrei, denn wenn der Empfang des Signals ausbleibt, kann dies zu falschen Daten führen.

Muss ich beim Tacho die Geschwindigkeit justieren lassen?

Tacho zeigt zu viel/wenig an: Ist ein Besuch in der Werkstatt notwendig?
Tacho zeigt zu viel/wenig an: Ist ein Besuch in der Werkstatt notwendig?

Stellen Sie fest, dass die gesetzlichen Vorgaben zur Tacho-Toleranz von Ihrem Fahrzeug nicht eingehalten werden, zum Beispiel weil das Navigationsgerät andere Werte anzeigt, sollten Sie eine Werkstatt aufsuchen und die Ungenauigkeiten überprüfen lassen. So kann es zum Beispiel bei der Verwendung neuer Reifenmodelle, die über einen anderen Umfang verfügen, notwendig sein, den Tacho neu zu kalibrieren.

Die Überprüfung der beim Tacho gewährten Toleranz ist in Werkstätten, die über einen Rollenprüfstand verfügen, möglich. Ein Service, der gerade bei älteren Fahrzeugen oder nach dem Austausch von Bauteilen sinnvoll ist. Werden im Zuge der Tachokontrolle hohe Abweichungen festgestellt, ist – wenn andere Fehlerquellen ausgeschlossen werden können – eine Neujustierung nötig. Diese kann je nach Fahrzeug zwischen 100 und 500 Euro kosten.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (25 Bewertungen, Durchschnitt: 4,36 von 5)
Loading...
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

1 Kommentar

Neuen Kommentar verfassen

  1. Anna M. sagt:

    Jachhaft! Bei Geschwindigkeitsüberschreitung von 70 kmh 600 € bei 200kmh auch 600 € !Das passt nicht ,hier müsste 10 000 stehen denn diese Geschwindigkeit ermöglichen nur hochpreisige Autos

Verfasse einen neuen Kommentar

Tipp: Im Bußgeldkatalog Forum erhalten Sie noch schneller eine Antwort auf Ihre Frage! Hier gelangen Sie zum Forum...

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.