Promillegrenze in Irland: Das Wichtigste - Bußgeldkatalog 2018

Promillegrenze: Auch in Irland ist Alkohol am Steuer teuer

Wie viel Promille sind in Irland erlaubt?

Wer die Promillegrenze in Irland missachtet, muss mit Konsequenzen rechnen.

Wer die Promillegrenze in Irland
missachtet, muss mit Konsequenzen rechnen.

In Irland stellt wohl der Linksverkehr die größte Herausforderung für Urlauber dar. Umso wichtiger ist es, dass Reisende aufmerksam sind und sich an die geltenden Verkehrsregeln auf der Grünen Insel halten. Zu den wichtigsten Vorschriften gehört sicherlich die Promillegrenze. In Irland ist diese ebenso zu beachten, wie daheim in Deutschland. Verstöße gegen die Alkoholgrenze können das Urlaubsvergnügen je beenden.

Obwohl die Insel für ihren Whiskey und das Guinness berühmt ist, wird Alkohol am Steuer nicht toleriert. Möchten Urlauber also an einer Verkostung teilnehmen, sollten sie sich genau überlegen, ob sie mit dem Auto zu dieser fahren oder doch lieber ein Taxi nehmen bzw. jemanden anderes fahren lassen.

Im Folgenden erfahren Sie, welche Promillegrenze in Irland gilt und mit welchen Sanktionen zu rechnen ist, wenn diese Vorgaben missachtet werden.

In Irland ist Alkohol im Auto keine gute Idee

Wie viel Promille sind in Irland hinterm Steuer erlaubt?

Wie viel Promille sind in Irland hinterm Steuer
erlaubt?

Irland ist nicht nur für Whiskey und Guinness berühmt, auch andere, zumeist regionale, alkoholische Getränke haben über die Grenzen der Insel hinaus Bekanntheit erlangt. Verschiedene Ales und Ciders gehören hier zu den beliebtesten Getränken. Da ist die Verlockung groß auch einmal zu probieren oder zum Abendessen ein Bier zu genießen. Und Pubs gibt es in Éire an fast jeder Ecke.

Wollen sich Urlauber dann wieder hinters Steuer setzen, sollten sie die Promillegrenze in Irland nicht außer Acht lassen. Auch wenn der öffentliche Nahverkehr besonders in den ländlichen Gebieten spärlich ausfällt, sollte nicht immer das Auto bevorzugt werden.

Seit 2011 gilt auch in Irland die Promillegrenze von 0,5. Fahranfänger, Fahrschüler sowie Berufskraftfahrer müssen sich hingegen an die 0,2-Promillegrenze halten.

Gibt es auch fürs Fahrrad eine Alkoholgrenze in Irland?

Vorrangig gilt die Promillegrenze in Irland für Kraftfahrer. Radfahrer müssen also in der Regel keinen bestimmten Wert beachten. Dennoch sollten Sie nach ein paar Murphy’s oder Ciders das Rad vielleicht doch lieber stehen lassen oder schieben.

Auf der Insel ist nämlich dann das Radfahren untersagt, wenn der Fahrer nicht mehr in der Lage ist, sich mit dem Rad sicher zu bewegen. Macht der Alkohol eine sichere Fahrt nicht mehr möglich und gefährden sich Fahrer selbst oder andere, darf nicht mehr gefahren werden.

Irland: Alkohol im Auto kann zum Fahrverbot führen.

Irland: Alkohol im Auto kann zum Fahrverbot
führen.


Kommen Radler alkoholisiert in eine Kontrolle oder fallen wegen ihrer Fahrweise auf, kann das Bußgelder von bis zu 2000 Euro bedeuten, obwohl es für Radfahrer keine klare Promillegrenze in Irland gibt.

Alkoholgrenze in Irland: Welche Sanktionen sind möglich?

Wie in Deutschland auch, haben Verstöße gegen die Promillegrenze in Irland Bußgelder zur Folge. Diese beginnen bei 200 Euro für Werte zwischen 0,5 bis 0,8 Promille und bei 400 Euro für Werte zwischen 0,8 bis 1 Promille. Darüber hinaus droht bei letzteren Werten auf der Insel ein Fahrverbot von mindestens sechs Monaten.

Für Fahrer, die sich an die 0,2-Promillegrenze halten müssen, werden die 200 Euro bereits bei der Überschreitung dieses Wertes fällig. Hier kann zudem ein Fahrverbot von drei Monaten verhängt werden.

BeschreibungBußgeldPunkteFahrverbotFVerbot
Beim Ein- oder Aussteigen andere Verkehrsteilnehmer gefährdet20 €
...mit Sachbeschädigung25 €
Fahrzeug verlassen ohne Vorsichtsmaßnahmen zur Vermeidung von Unfällen oder Verkehrsstörungen
15 €
...mit Sachbeschädigung25 €

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (51 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar