Promillerechner - Bußgeldkatalog & Bußgeldrechner 2018

Promillerechner – Der Alkohol-Test online

Wie viel Promille habe ich?

Promille berechnen leicht gemacht! Unser Team hat für Sie einen Promillerechner entwickelt, mit dem Sie kostenlos den Blutalkoholgehalt berechnen können. Er berechnet für Sie, wie viel Promille Sie nach einem Bier haben oder auch wie viel Promille ein Glas Wein oder ein Longdrink besitzt.

Rechnen Sie hier Ihren Promillewert aus

So funktioniert der Promillerechner

Mit dem Promillerechner errechnen Sie ganz leicht, wie viel Promille ein Bier hat

Mit dem Promillerechner errechnen Sie ganz leicht, wie viel Promille ein Bier hat

In diesem Ratgeber lesen Sie alle wichtigen Hinweise, die Sie für die Berechnung benötigen. Mit der Step-by-Step-Anleitung können Sie sich sogar mit Hilfe einer Promille-Formel den Promillewert Ihres selbstgemixten Getränks errechnen.

Erfahren Sie, wie der Alkoholabbau im Körper funktioniert und mit welchen Konsequenzen Sie bei einer Trunkenheitsfahrt mit dem Pkw oder Fahrrad rechnen müssen. Zwischendurch verraten wir Ihnen interessante Fakten zu bekannten Alkoholmythen.

Welche Daten sind für den Promillerechner nötig?

Um herauszufinden, wie viel Alkohol Sie im Blut haben, müssen Sie einige Daten zu Ihrer Person in dem Promillerechner eingeben. Dazu gehört im ersten Schritt zunächst einmal Ihr Geschlecht – also männlich oder weiblich?

Im nächsten Feld sollten Sie ehrliche Angaben zu

  • Ihrem Lebensalter in Jahren,
  • zu Ihrem Körpergewicht in Kilogramm (z. B. 65 kg) und
  • auch über Ihre Körpergröße in Zentimetern machen (z. B. bei 1, 72 m 172 cm).

Weshalb diese Angaben von Bedeutung sind, wird Ihnen im nächsten Abasatz erklärt. Vorerst sind jedoch weiter Felder im Promillerechner auszufüllen, damit Sie Ihren individuellen Promillewert berechnen können.

Unter dem Punkt „Getränk“ müssen Sie im Dropdown-Menü Ihr alkoholisches Getränk wählen, welches Sie getrunken haben. Dabei können Sie auch mehrere Getränke auswählen, wenn Sie bspw. Bier getrunken haben und Schnaps oder Wein. Wie viele Gläser bzw. wie viel Milliliter es waren, können Sie später im zweiten Schritt verändern.

Wenn Sie den Button „weiter“ drücken, befinden sich in Schritt zwei. Augenblicklich wird Ihnen ein erster Promillewert angezeigt. Dieser steht allerdings nur für den Promillewert der Anzahl von je einem ausgewählten Getränk. Sie haben aber in diesem Schritt aber die Möglichkeit, für jedes einzelne der Getränke

  • die Anzahl zu ändern (also z. B. 2 Bier),
  • die Menge zu verändern (also die Biere hatten jeweils 0,33 Liter und nicht 0,5 Liter; hier bitte nicht zusammenrechnen, die Menge berechnet sich selbst aus der zuvor angegebenen Anzahl) und
  • den Alkoholgehalt in Vol. anzugeben (z. B. 3,5 Vol.).

Der Promillerechner verrät Ihnen online Ihren Blutalkoholgehalt

Der Promillerechner verrät Ihnen online Ihren Blutalkoholgehalt

Nur, wenn Sie diese Werte korrekt eingeben, kann Ihnen der exakte Promillewert ausgerechnet werden. Fällt Ihnen jetzt ein, dass Sie ein getrunkenes Getränk vergessen haben anzugeben, dann ist das kein Problem. Nutzen Sie dafür den Button „zurück“. Sie befinden sich nun wieder im ersten Schritt und können weitere Alkohole unter „Getränke“ zu Ihrer Liste hinzufügen. Unser Promillerechner merkt sich dabei all Ihre zuvor eingegebenen Daten, sodass Sie diese nicht ein weiteres Mal eintippen müssen.

Wenn Sie nun abermals auf „weiter“ klicken, kommen sie zurück zu Schritt zwei, in dem auch alle Einstellungen gespeichert wurden. Nun können Sie für Ihre neu hinzugefügten alkoholhaltigen Flüssigkeiten wieder jeweils Menge, Anzahl und Alkoholgehalt verändern.

Der letzte Schritt besteht daraus, dass Sie auf „neu berechnen“ drücken. Dann wird Ihnen ihr persönlicher Promillewert angezeigt. Informativ dazu gibt es einige wissenswerte Hinweise.

Warum muss ich meine Daten in den Promillerechner eingeben?

Für den Alkoholrechner sind einige persönliche Angaben von Relevanz, um auch tatsächlich Ihre Promillezahl berechnen zu können. Körperliche Eigenschaften wie

  • Geschlecht
  • Alter
  • Gewicht
  • Größe

sind deshalb für die Berechnung der Promille von Bedeutung, da Alkohole von Mann und Frau unterschiedlich aufgenommen werden. Genauso spielen die anderen Angaben eine enorme Rolle. Menschen, die groß und daher auch schwerer sind als zierliche Personen, können den Alkohol im Blut besser verkraften.

Gefährlich können Alkohole für ältere Menschen sein, deren Alkoholspiegel wesentlich schneller steigt, als der eines jungen Menschens. Wie sich das auf den Alkoholabbau auswirkt, wird weiter unten im Text erklärt.

Alkoholmythos 1: Das Verdauungsschnäpschen

Bei Vielen ist das fast schon eine Tradition: Nach dem Sonntagsbraten gibt es noch einen Schnaps zur besseren Verdauung. Leider ist das aber ein Irrtum, denn der Schnaps sorgt sogar dafür, dass der Magen noch länger zur Verdauung von Fetten benötigt. Denn durch den Alkohol verdünnt sich die Magensäure und eben nicht das fette Essen. Auch die bekannten Kräuterschnäpse verlieren ihre Kräuterwirkung durch den Alkohol.

Mit dem Promillerechner das eigene Mixgetränk berechnen

Mit der Promille-Formel können Sie im Promillerechner Ihren eigenen Cocktail berechnen

Mit der Promille-Formel können Sie im Promillerechner Ihren eigenen Cocktail berechnen

Sollte Ihr Cocktail oder eigenes Mixgetränk nicht im Promillerechner zu finden sein, dann können Sie mit Hilfe der Promille-Formel trotzdem die Promille dafür ausrechnen. Im Folgenden erhalten Sie im Rahmen einer Step-by-Step-Beschreibung eine Anleitung, wie Sie mit der Promillerechner-Formel den Alkohol-Promille-Wert für Ihre eigene Cocktail-Kreation ermitteln können.

Dafür benötigen Sie das Volumenprozent (Vol.) Ihres eigenen Mixgetränks, denn durch das Mixen der verschiedenen alkoholischen und nichtalkoholischen Flüssigkeiten verändert sich das eigentliche Volumenprozent des Alkohols.

Für die Promillerechnung benötigen Sie zunächst einige Informationen:

  • Welchen Alkohol enthält Ihr Getränk (Wodka, Korn, Ouzo, Rum etc.)?
  • Wie viel ml des alkoholischen Getränks sind im Glas?
  • Wie viel ml Gesamtflüssigkeit hat Ihr Getränk?
  • Wie hoch ist das Volumenprozent des Alkohols (die Angaben finden Sie auf der jeweiligen Flasche)?

Um den Promillerechner für Ihre Mixgetränke zu benutzen, können Sie diese allgemeine Promille-Formel anwenden:

Volumenprozent = Alkohol-Menge in Liter x Volumenprozent des jeweiligen Alkohols in Dezimal x 100
Gesamtflüssigkeit

Beispiele zur Promilleberechnung mit der Promille-Formel

Erstes Beispiel: Cuba Libre

Rezept für ca. 200 ml Cuba Libre:

  • 6cl Rum mit 40 % Vol.
  • 100 ml Cola
  • Eiswürfel
  • Limetten

Für die Formel ergibt sich daraus Folgendes:

  • 200 ml Gesamtflüssigkeit
  • Menge des Alkohols (in diesem Fall Rum) = 6cl (60 ml)
  • Volumenprozent von Rum = 40 % (0,4 in Dezimal)

Diese Angaben setzen Sie nun in die Formel ein:

Vol. Cuba Libre = Rum-Menge in Liter x Volumenprozent von Rum in Dezimal x 100
Gesamtflüssigkeit

Mit eingesetzten Zahlen:

Vol. Cuba Libre = 0,06 x 0,4 x 100
0,2

Der Cuba Libre hat also ein Vol. von 12 %.

Zweites Beispiel: Swimmingpool

Rezept für ca. 200 ml des Cocktails Swimming Pool:

  • 4cl weißer Rum
  • 2cl Wodka
  • 1cl Blue Curaçao
  • 6cl Ananassaft
  • 2cl Kokosnusscreme
  • 1cl Sahne
  • 4 EL Crushed Ice

Daraus ergeben sich für die Promille-Formel folgende Angaben:

  • 200 ml Gesamtflüssigkeit
  • Menge des Alkohols:
    • Rum = 4cl (40ml)
    • Wodka = 2cl (20ml)
    • Blue Curaçao = 1cl (10ml)
  • Volumenprozent des Alkohols:
    • Rum = 40% (0,4 in Dezimal)
    • Wodka = 40% (0,4 in Dezimal)
    • Blue Curaçao = 21% (0,21 in Dezimal)
    • Da Rum und Wodka das gleiche Volumenprozent von 40% haben, können diese Mengen addiert werden:

      4cl Rum + 2 cl Wodka = 6 cl (0,06 Liter = 60 ml)

      Nun führen Sie folgende Rechnung zur Ermittlung des Volumenprozentwerts im gesamten Getränk durch. Da Wodka und Rum ein anderes Volumenprozent als Blue Curaçao haben, müssen Sie zunächst wie in Beispiel 1 den Alkoholgehalt von Wodka und Rum berechnen und danach einzeln den Alkoholgehalt von Blue Curaçao. Diese beiden Werte addieren Sie im Anschluss, bevor der nächste Schritt folgt.

      Das bedeutet, jeder Alkohol in Ihrem Mixgetränk wird extra berechnet, wenn dieser einen anderen Vol.-Wert hat, als die andere alkoholische Flüssigkeit.

      Formel für die Berechnung:

      Vol. Swimming­pool = (Menge Rum & Wodka in Liter x Rum & Wodka-Volumenprozent in Dezimal) + (Menge Blue Curaçao in Liter x Blue Curaçao-Volumenprozent in Dezimal) x 100
      Gesamtflüssigkeit

      Aufgeschlüsselt in die einzelnen Rechenschritte sieht die Formel wie folgt aus:

      • Menge Rum & Wodka in Liter x Rum & Wodka-Volumenprozent in Dezimal
        0,06 x 0,4 = 0,024
      • Menge Blue Curaçao in Liter x Blue Curaçao-Volumenprozent in Dezimal
        0,01 x 0,21 = 0,0021
      • 0,024 (Ergebnis Rum & Wodka) + 0,0021 (Ergebnis Blue Curaçao) = 0,0261
      • 0,0261 / 0,2 (Gesamtflüssigkeit) = 0,1305
      • 0,1305 x 100 = 13 %

      Der Swimmingpool hat also ein Vol. von 13 %.

      Diesen Volumenprozentwert können Sie nun in den Promillerechner eintragen und Ihren Promillewert nach Ihrem Cocktail berechnen.

      Wenn Sie nun bei dem Promilletester im Schritt eins im Dropdown-Menü unter „Getränke“ zum Beispiel „Longdrink“ allgemein oder „Biermix“ auswählen (davon abhängig, welche Art von Mixgetränk Sie kreiert haben), dann können Sie in Schritt zwei, nachdem Sie „weiter“ gedrückt haben, im Promillerechner unter „Vol.“ Ihr eigenes errechnetes Volumenprozent eingeben. Nach dem neuen Berechnen, erhalten Sie die Promille für Ihren Alkohol-Mix.

      Alkoholmythos 2: Alkoholfreies Bier, Rotweinsauce und Eierlikör im Eis

      Viele Lebensmittel enthalten Alkohol. Sogar, wenn Sie sie selbst zubereiten, wie etwa Saucen. Es ist allerdings falsch zu glauben, dass der Alkohol gänzlich beim Kochen verdunstet. Er verdunstet zwar schneller als Wasser, nämlich bereits bei circa 78 Grad, aber die anderen Zutaten im Topf hemmen diese Verdunstung. So halten die Fette oder etwa das Gemüse die alkoholischen Substanzen in der Sauce fest. Nach einer Kochzeit von etwa 15 Minuten besitzt daher die Sauce immer noch einen Alkoholgehalt von fast 40 %.

      Unglaublich aber wahr ist es, dass auch das vermeintlich alkoholfreie Bier trotzdem einen geringen Alkoholgehalt von 0,5 % Vol. besitzt. Bei einigen Produkten verdunstet der Alkohol allerdings wirklich während der Herstellung. Das ist mitunter beim Eierlikör-Eis der Fall.

      Wie schnell verläuft der Alkoholabbau im Körper?

      Wissen wann Schluss ist - Der Alkoholabbau im Körper braucht seine Zeit

      Wissen wann Schluss ist – Der Alkoholabbau im Körper braucht seine Zeit

      Hat der Promillerechner die Promille ermittelt, dann stellt sich nun die Frage, wie eigentlich der Alkohol im Körper wieder abgebaut werden kann. Gerade einmal zwei bis zehn Prozent vom Blutalkohol scheiden Lunge, Nieren und die Haut wieder aus. Den hauptsächlichen Abbauprozess übernimmt die Leber. Hier befindet sich das Enzym Alkoholdehydrogenase (ADH), welches sämtliche alkoholische Flüssigkeiten in Wasser (H2O), Kohlenstoffdioxid (CO2) und diverse Fettsäuren umwandelt. Diese werden im Anschluss durch den Atem, Schweiß und Urin wieder abgesondert.

      Doch dieses Prozedere nimmt eine lange Zeit ein, die natürlich je höher die Promille sind, noch länger dauert. Stündlich werden durchschnittlich nur 0,1 Promille im Körper abgebaut. Die Geschwindigkeit des Abbaus hängt dabei vom Körperbau eines Menschen ab. Wie oben bereits erwähnt, beeinflussen Geschlecht, Körpergröße und Gewicht dies erheblich.

      Leider kann der Alkoholabbau im Körper nicht durch irgendwelche Tricks beschleunigt werden. Fakt ist, dass die menschliche Leber einfach nicht mehr als 0,1 bis maximal 0,2 Promille in der Stunde schafft.

      Fahren mit zu viel Alkohol – Damit müssen Sie rechnen

      Zu viel Alkohol im Blut bringt Konsequenzen mit sich. Mitunter wird einem übel oder schwindelig. Dadurch lässt die Reaktionsfähigkeit nach und die Wahrnehmung ist gestört. Das kann sich höchst negativ bis gefährlich auswirken, wenn Menschen in solch einem Zustand in ein Auto steigen. Aber auch auf dem Fahrrad kann eine alkoholisierte Person einen Unfall bauen.

      Im schlimmsten Fall kann so eine Trunkenheitsfahrt mit dem Tod enden. Den zu sich genommenen Alkohol mit einem Rechner, wie unserem Promillerechner zu errechnen, reicht da nicht aus. Denn wer Alkohol trinkt, muss auch wissen, A, wann Schluss ist und B, wann es sicherer ist, die Entscheidung zu treffen, das Taxi dem selbst Fahren vorzuziehen. Daher finden Sie beim Promillerechner auch noch wertvolle Tipps zu Ihrem Promillestand.

      Alkoholmythos 3: Wenn vor dem Trinken ordentlich gegessen wird, dann kann man mehr trinken

      Dies ist eine ganz gefährliche Behauptung, da sie grundsätzlich nicht der Wahrheit entspricht. Richtig ist, dass durch fettiges Essen die Aufnahme des Alkohols ins Blut verlangsamt wird. Nach einer gewissen Zeit kommt dieser aber genauso im Gehirn an und sorgt für viele Promille. Somit wird die Steigerung des Promillewertes durch das vorherige Speisen nicht verhindert, sondern lediglich gedrosselt.

      Trunkenheit am Steuer

      Alkohol-Promille und Autofahren sind eine ganz schlechte Kombination, denn das Delikt „Alkohol am Steuer“ wird mit harten Strafen sanktioniert. Diese sind nicht mehr allein als Ordnungswidrigkeit im Verkehrsrecht zu sehen, sondern werden mitunter als Straftat geahndet. Von Bedeutung ist dabei die Höhe des Promillewerts, also jener, den Sie mit unserem Promillerechner errechnen können. Daher gilt:

      • Bis 0,49: der Fahrer kommt straffrei davon, es sei denn er ist ein Fahranfänger oder bei der Fahrt wurde die Verkehrssicherheit gefährdet
      • Ab 0,5 bis 1,09: Annahme der Fahruntüchtig, Bußgeld in Höhe von 500 bis 1.500 Euro, 2 Punkte
      • Mehr als 1,1: Annahme der absoluten Fahruntüchtigkeit, Geld- oder Freiheitsstrafe, 3 Punkte, Führerscheinentzug

      Da eine Trunkenheitsfahrt nicht nur den Fahrer selbst, sondern auch noch alle anderen Verkehrsteilnehmer gefährdet, sollte der Pkw nach einer Feier mit Alkohol lieber stehen gelassen werden.

      Bußgeld, Punkte und MPU

      Bitte pusten! Mit unserem Promillerechner können Sie kostenlos und online bereits Ihre Promille berechnen

      Bitte pusten! Mit unserem Promillerechner können Sie kostenlos und online bereits Ihre Promille berechnen

      Mindestens 500 Euro Bußgeld erwarten einen betrunkenen Autofahrer. Daher sollten Verkehrsteilnehmer es sich vorher überlegen, ob sie sich diese Strafe wirklich auferlegen möchten. Wird ein Fahrer tatsächlich auch noch mehrmals alkoholisiert am Steuer erwischt, dann kann das Bußgeld auf bis zu 1.500 Euro steigen. Möglich ist auch eine Geldstrafe, die in Tagessätzen abgezahlt wird.

      Hinzu kommen bis zu drei Punkte in der Flensburger Verkehrssünderkartei. Ab einer Blutalkoholkonzentration von 1,6 Promille erwartet den Täter dazu auch noch ein Medizinisch-Psychologische Untersuchung, die sogenannte MPU. Diese kann jedoch sogar schon bei niedrigerem Promillestand von der Führerscheinstelle angeordnet werden. Die Kosten für die MPU hat der Teilnehmer selbst zu tragen.

      Fahrverbot und Fahrerlaubnisentzug

      Neben Bußgeld und Punkten erwartet einen Trunkenheitsfahrer aber auch noch ein Fahrverbot, das sich über einen bis drei Monate hinziehen kann. Für die Dauer ist allerdings wieder die Höhe des Promillewertes von Bedeutung. Vom Fahrverbot zu unterscheiden ist nämlich der Fahrerlaubnisentzug, den einen Pkw-Führer erwartet, wenn er mit 1,1 Promille oder mehr ertappt wurde.

      Bei einem Fahrverbot können Sie sich im Unterschied zum Fahrerlaubnisentzug den Führerschein nach Ablauf der Frist wieder bei der zuständigen Führerscheinstelle abholen. Beim Fahrerlaubnisentzug erlischt die komplette Erlaubnis zum Fahren eines Kfz. Daher können Sie nur eine neue Fahrerlaubnis beantragen, doch dafür müssen Sie in der Regel erst eine Sperrfrist abwarten.

      Mit Alkohol als Fahranfänger erwischt

      Ein absolutes Alkoholverbot am Steuer haben Fahranfänger. In der Probezeit gilt nämlich die 0-Promille-Regelung, ebenso wie für junge Fahrer bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres. Andernfalls haben Personen in der Probezeit mit einem Bußgeld zu rechnen, das sich auf 250 Euro beläuft. Dazu gibt es einen Flensburger Punkt. Darüber hinaus erwarten Fahranfänger bei Verkehrsdelikten grundsätzlich Probezeitmaßnahmen. Diese sehen eine Verlängerung der Probezeit auf weitere zwei Jahre vor und die Teilnahme an einem besonderen Aufbauseminar.

      Trunkenheit auf dem Fahrrad

      Nach dem Alkoholgenuss sollte in einigen Fällen ebenso das Fahrrad stehen gelassen werden. Zwar liegt auf dem Fahrrad die Promillegrenze höher als beim Auto, doch eine Strafanzeige lauert auch beim alkoholisierten Fahrradfahren. Hat der Radler nämlich 1,6 Promille und mehr intus, drohen ihm ebenfalls Bußgelder, Punkte in Flensburg sowie die Teilnahme an der MPU. Generell können Radfahrer aber auch schon mit einem geringeren Promillestand strafrechtlich belangt werden, nämlich wenn sie fahrauffällig unterwegs waren und daraufhin von der Polizei angehalten werden.

      Alkoholmythos 4: Medikamente, Hustensaft und Zahnpflegemittel

      Tatsächlich enthalten auch solche Produkte Alkohol. Mitunter besitzen einige Codein-Tropfen ein Volumenprozent von 38 %.

      Es mag merkwürdig klingen und kaum jemand denkt bei Hustensaft, Zahnpasta oder Mundwasser an alkoholische Flüssigkeiten, und doch ist bei dessen Einnahme Vorsicht geboten – vor allem, wenn Sie vorhaben, danach ins Auto zu steigen. Durchaus können diese Produkte Ihre Promille bei der Berechnung beeinflussen.

      Hinzu kommt, dass viele Medikamente zu Nebenwirkungen führen, die etwa die Trübung der Wahrnehmung oder die Verminderung der Reaktionsfähigkeit. Bauen Autofahrer unter Medikamenteneinfluss einen Unfall, so drohen dieselben Rechtsfolgen, wie bei Fahrten unter Drogen- und Alkoholeinfluss.

      Erkundigen Sie sich daher in der Apotheke, ob Ihr Medikament alkoholische Gehaltsstoffe beinhaltet. Zwischenzeitlich existieren auf dem Markt bereits zahlreiche Arzneimittel, in denen kein Alkohol enthalten ist.

      1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (23 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
      Loading...

1 Kommentar

  1. Mesut sagt:

    Nach der disco wurde ich angehalten.

Verfasse einen neuen Kommentar