Promillegrenze: In Luxemburg für Auto- und Radfahrer gültig

Von bussgeldkatalog.org, letzte Aktualisierung am: 15. September 2020

Alkohol am Steuer kann in Luxemburg den Führerschein kosten

Die Promillegrenze liegt in Luxemburg bei 0,5.
Die Promillegrenze liegt in Luxemburg bei 0,5.

Luxemburg lässt sich mit dem Auto oder Motorrad von Deutschland aus seht gut erreichen. Auch bei Campern ist das Großherzogtum im Westen Europas beliebt. Doch egal, ob sie mit dem Bike, Auto oder Wohnmobil reisen, an die Verkehrsregeln müssen Sie sich in jedem Fall halten. Auch die Promillegrenze von Luxemburg gehört zu diesen Vorschriften.

Doch wie viel Alkohol ist in unserem Nachbarland am Steuer erlaubt? Welche Promillegrenze in Luxemburg für wen gilt, ob Ausnahmen zu beachten sind und mit welchen Sanktionen bei Verstößen zu rechnen ist, erfahren Sie im nachfolgenden Ratgeber. Darüber hinaus betrachtet er auch, ob Bußgelder aus Luxemburg in Deutschland vollstreckbar sind.

FAQ: Promillegrenze in Luxemburg

Welche Promillegrenze gilt in Luxemburg?

Wie viele Promillegrenzen in Europa, liegt auch die gültige in Luxemburg bei 0,5 Promille. Haben Fahranfänger ihren Führerschein noch keine zwei Jahre, gilt eine Grenze von 0,2 Promille. Diese ist auch von Taxifahrern zu beachten.

Welche Sanktionen drohen bei einem Verstoß gegen die Promillegrenze in Luxemburg?

Wie hoch die Bußgelder ausfallen können, zeigt die Tabelle hier. Liegen die Werte über 1,2 Promille drohen ein sofortiges Fahrverbot und eine Haftstrafe.

Sind Bußgelder aus Luxemburg in Deutschland vollstreckbar?

Luxemburg hat den EU-Rahmenbeschluss zur Vollstreckung von Geldsanktionen in nationales Recht umgesetzt. Somit können Bußgelder ab 70 Euro in Deutschland vollstreckt werden.

Bußgeldkatalog von Luxemburg bei Alkoholverstößen

Halten Sie sich nicht an die Promillegrenze in Luxemburg, müssen Sie mit Bußgeldern, Fahrverboten oder Freiheitsstrafen rechnen. Wie hoch diese ausfallen können, zeigt die nachfolgende Tabelle:

VerstoßSanktionen
Promille­grenze missachtet145 bis 10.000 EUR
ab 1,2 PromilleGeld- oder Freiheits­strafe,
sofortiges Fahrverbot

Wie viel Promille sind in Luxemburg erlaubt?

0,2 Promille: In Luxemburg müssen Fahranfänger strengere Regeln beachten.
0,2 Promille: In Luxemburg müssen Fahranfänger strengere Regeln beachten.

Für ein kleines Land hat Luxemburg eine große Auswahl an Bieren und Likören zu bieten. Da können Touristen schon mal in Versuchung geraten. Wichtig ist dann, dass sie sich nicht mit zu viel Promille hinters Steuer oder aufs Fahrrad setzen. Das kann nicht nur gefährlich, sondern auch vergleichsweise teuer werden oder mit einem Fahrverbot enden.

Die Promillegrenze in Luxemburg unterscheidet sich nicht von der deutschen und ist auf 0,5 Promille festgelegt. Das heißt, Urlauber aus Deutschland müssen sich in diesem Aspekt nicht umgewöhnen, sondern können sich an die altbekannten Vorgaben halten. Dennoch wird auch in Luxemburg davon abgeraten, nach dem Genuss von Alkohol zu fahren. Grundsätzlich gilt die Promillegrenze in Luxemburg für alle Kraftfahrer.

Wie Deutschland hat unser Nachbarland allerdings auch besondere Vorschriften für Fahranfänger. Haben diese den Führerschein noch keine zwei Jahre, gilt für sie eine Promillegrenze von 0,2. Diese müssen auch Taxifahrer und Fahrer von Nutzfahrzeugen einhalten.

Gibt es in Luxemburg eine Promillegrenze für Radfahrer?

Die Promillegrenze gilt in Luxemburg nicht nur für Kraftfahrer. Auch Radler dürfen auf dem Fahrrad nicht betrunken sein. Im Gegensatz zu Deutschland dürfen Radfahrer in Luxemburg die 0,5 Promille nicht überschreiten.

Auch für sie gilt, wenn sie mehr als 1,2 Promille aufweisen, wird der Führerschein eingezogen. Ist eine solcher nicht vorhanden, erhalten Radfahrer eine gebührenpflichtige Verwarnung.

Sind luxemburgische Bußgelder in Deutschland vollstreckbar?

In Luxemburg gilt die Promillegrenze auch auf dem Rad.
In Luxemburg gilt die Promillegrenze auch auf dem Rad.

Der EU-Rahmenbeschluss zur Vollstreckung von Geldsanktionen kommt auch in Luxemburg zur Anwendung. Das bedeutet für deutsche Autofahrer, dass Bußgelder ab einer Höhe von 70 Euro auch zu Hause vollstreckt werden können. Stellen die luxemburgischen Behörden ein Amtshilfegesuch, prüft das Bundesamt für Justiz (BfJ) dieses und fordert dann gerechtfertigte Bußgelder in Deutschland ein.

Fahrverbote, die in Luxemburg verhängt wurden, sind auch nur dort gültig. Wurde allerdings der Führerschein aufgrund von groben Verstößen gegen die Promillegrenze in Luxemburg beschlagnahmt, müssen Betroffene warten, bis dieser beim Kraftfahrtbundesamt eintrifft.

Quellen und weiterführende Links

Bildnachweise: fotolia.com/© Syda Productions (Vorschaubild), fotolia.com/© Syda Productions, istockphoto.com/dehooks, fotolia.com/Kara

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (55 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Promillegrenze: In Luxemburg für Auto- und Radfahrer gültig
Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Verfasse einen neuen Kommentar


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2020 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.