Promillegrenze: Portugal geht mit dem europäischen Durchschnitt

Von bussgeldkatalog.org, letzte Aktualisierung am: 23. April 2020

Promille sind in Portugal am Steuer keine gute Idee

Die Promillegrenze gehört in Portugal ebenfalls zu den wichtigsten Verkehrsregeln.
Die Promillegrenze gehört in Portugal ebenfalls zu den wichtigsten Verkehrsregeln.

Beim Thema Alkohol in Portugal denken viele zuerst an den Portwein. Wein ist im Land an der Atlantikküste immer zu haben und hat eine lange Tradition. Doch auch sogenannte Craft-Biere oder Liköre wie der Beirao haben sich zu Spezialitäten entwickelt, die nicht nur bei den Einheimischen gut ankommen, sondern bei Touristen ebenfalls beliebt sind. Bei allen kulinarischen Urlaubsfreuden darf natürlich die Promillegrenze in Portugal nicht auf der Strecke bleiben. Sich unter Alkoholeinfluss hinters Steuer zu setzen, ist auch im Urlaub nicht ratsam.

Wie viel Promille in Portugal wann erlaubt sind und mit welchen Sanktionen bei Verstößen zu rechnen ist, betrachtet der nachfolgende Ratgeber näher. Des Weiteren erfahren Sie hier, ob in Portugal die Promillegrenze nur für Kraftfahrer gilt oder auf dem Fahrrad eine solche ebenfalls zu beachten ist.

FAQ: Promillegrenze in Portugal

Wie sieht die Promillegrenze in Portugal aus?

Grundsätzlich ist in Portugal eine 0,5-Promillegrenze zu beachten. Diese gilt für alle Verkehrsteilnehmer, also auch für ausländische Fahrer. Auf dem Fahrrad sind ebenfalls maximal 0,5 Promille erlaubt. Berufskraftfahrer und Fahranfänger müssen hingegen ein Limit von 0,2 Promille beachten.

Wie werden Verstöße gegen die Promillegrenze in Portugal geahndet?

Halten Sie sich nicht an die gesetzlichen Vorgaben zur Promillegrenze, müssen Sie neben Bußgeldern auch mit weiteren Sanktionen rechnen. Wie hoch die Bußgelder ausfallen können, erfahren Sie hier.

Ist eine Vollstreckung der Bußgelder in Deutschland möglich?

Portugiesische Bußgelder können ab einer Höhe von 70 Euro in Deutschland eingefordert werden. Grundlage hierfür ist der EU-Rahmenbeschluss zur Vollstreckung von Geldsanktionen. Ein Fahrverbot in Portugal ist davon nicht betroffen und in Deutschland nicht gültig.

Bußgeldkatalog bei Alkoholverstößen in Portugal

Halten sich Verkehrsteilnehmer nicht an die Promillegrenze, kann in Portugal neben einem Bußgeld auch ein Fahrverbot drohen. Wie hoch die Bußgelder ausfallen können, zeigt die nachfolgende Tabelle:

VerstoßGeldsanktionFahrverbot
0,5 bis 0,79 Promille250 bis 1,250 EUR1 Monat - 1 Jahr
0,8 bis 1,19 Promille500 bis 2,500 EUR2 Monate - 2 Jahre
Ab 1,2 PromilleGeldstrafe bis zu 120 Tagessätze,
Freiheits­strafe bis zu 1 Jahr
3 Monate - 3 Jahre
Als Fahranfänger 0,2-Promille­grenze miss­achtetab 250 EUR
Auf dem Fahrrad 0,5-Promille­grenze miss­achtetab 125 EUR

Wo liegt die Alkoholgrenze in Portugal?

Eine einheitliche Promillegrenze für Europa gibt es nicht. Allerdings haben die meisten Länder ähnliche nationale Vorschriften in Bezug auf Alkohol hinterm Steuer erlassen. Auch in Portugal müssen sich deutschen Urlauber nicht groß umgewöhnen, denn die allgemeine Promillegrenze liegt hier, wie in Deutschland, bei 0,5. Diese gilt grundsätzlich für alle Kraftfahrer, die in Portugal im öffentlichen Straßenverkehr unterwegs sind. Das bedeutet, dass sich auch ausländische Fahrer an die 0,5-Promillegrenze halten müssen.

Promille: In Portugal sind maximal 0,5 bzw, 0,2 zulässig.
Promille: In Portugal sind maximal 0,5 bzw, 0,2 zulässig.

Ob Urlauber im PKW, im Wohnmobil oder auf dem Motorrad das Land erkunden, ist unerheblich. Ein Glas Portwein zu viel oder den Begrüßungslikör zu oft genossen, hat in der Regel Konsequenzen. Daher sollten Sie sich vor einer Reise über die geltenden Verkehrsregeln informieren und einen Bußgeldbescheid aus dem Ausland vermeiden. Darüber hinaus stellt das Fahren unter Alkoholeinfluss ein Sicherheitsrisiko dar, welches sich auf unbekannten Straßen durchaus erhöht.

Besondere Vorschriften gelten allerdings für Berufskraftfahrer und Fahranfänger. Sind Sie beruflich mit einem LKW unterwegs oder besitzen Sie den Führerschein noch keine drei Jahre, liegt die zulässige Promillegrenze in Portugal bei 0,2. Wichtig in diesem Zusammenhang ist, dass deutsche Fahrer, die zu Hause die Probezeit bereits bestanden haben, in Portugal die Regelungen für Fahranfänger innerhalb der ersten drei Jahre nach dem Führerscheinerwerb beachten müssen.

Ist in Portugal eine Promillegrenze auf dem Fahrrad zu beachten?

In Portugal spielen Promille nicht nur im Auto oder dem Motorrad eine Rolle. Radler müssen ebenfalls mit Sanktionen rechnen, wenn sie betrunken unterwegs sind. Anders als in Deutschland liegt die Promillegrenze in Portugal für Radfahrer nicht höher als jene für Kraftfahrer.

Auch auf dem Rad sind höchstens 0,5 Promille zulässig. Wer sich dennoch unter Alkoholeinfluss hinters Steuer setzt, muss mit einem Bußgeld von mindestens 125 Euro rechnen. Ob auch für Radler ein Fahrverbot drohen kann, ist vom jeweiligen Einzelfall abhängig. In der Regel bleibt es bei einem Bußgeld bzw. bei einer Geldstrafe bei groben Verstößen oder einem vorsätzlichen Verhalten.

Bußgeld oder doch eine Strafe? Was gilt in Portugal?

Bußgelder in Portugal: Wer die Promillegrenze missachtet, muss mit Sanktionen rechnen.
Wer in Portugal die Promillegrenze missachtet, muss mit Sanktionen rechnen.

Verstöße gegen die Promillegrenze gelten in Portugal bis zu Werten von 1,19 Promille als Ordnungswidrigkeit. Sie werden mit Bußgeldern zwischen 250 und 2.500 Euro geahndet. Haben Sie also zu tief ins Glas geschaut, kann dass die Urlaubskasse ordentliche dezimieren. Ab 1,2 Promille handelt es sich auch in Portugal um eine Straftat. Die fälligen Sanktionen legt dann in der Regel ein Gericht fest. Üblicherweise sind Geldstrafen von bis zu 120 Tagessätzen oder Freiheitsstrafen von bis zu einem Jahr möglich.

Ein Fahrverbot bei Alkoholverstößen ist in Portugal in der Regel ab Werten von 0,8 Promille sehr wahrscheinlich, kann jedoch auch schon bei Verstößen ab 0,5 Promille drohen. Das Fahren kann dann zwischen einem Monat und zwei Jahren untersagt sein. Bei einer Straftat ist ein Fahrverbot für ausländische Fahrer bis zu drei Jahre möglich.

Bei folgenden Verstößen droht ein Bußgeld:

  • Verstoß gegen die 0,2-Promillegrenze bis 1,19 Promille
  • Verstoß gegen die 0,5-Promillegrenze bis 1,19 Promille

Bei diesen Verstößen liegt in der Regel eine Straftat vor:

  • Ab Werten von 1,2 Promille

Sind portugiesische Bußgelder in Deutschland vollstreckbar?

Portugal hat den EU-Rahmenbeschluss zur Vollstreckung von Geldsanktionen in nationales Recht umgesetzt. Somit sind Bußgelder aus Portugal, die eine Höhe von 70 Euro (inklusive aller Bußgelder) haben, in Deutschland einforderbar. Zahlen Sie das fällige Bußgeld nicht vor Ort und erreicht Sie dann ein Bußgeldbescheid zu Hause, sollten Sie diesen also nicht ignorieren. Anders ist das im Zusammenhang mit einem Fahrverbot geregelt. Ein solches ist nur in Portugal gültig und hat auf das Fahren in Deutschland keine Auswirkungen.

Quellen und weiterführende Links

Bildnachweise: © Sergii Figurnyi - Fotolia.com (Header), depositphotos.com/alexrockheart (Vorschaubild), depositphotos.com/alexrockheart, depositphotos.com/zacariasdamata, eigenes Bild

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (36 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Promillegrenze: Portugal geht mit dem europäischen Durchschnitt
Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Verfasse einen neuen Kommentar


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2020 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.