Autokorso: Feiern im Autotross

Übersicht: Typische Verstöße bei einem Autokorso

Sehen Sie hier abschließend eine Übersicht der üblichsten Verstöße, die im Zusammenhang mit einem Autokorso auftreten können:

VerstoßPunkteVerwarngeld/Bußgeld
Durch die Benutzung des Fahrzeuges wurde unnötiger Lärm verursacht.10 Euro
Infolge von unnützem Hin- und Herfahren mit dem Fahrzeug innerhalb geschlossener Ortschaften wurden Dritte belästigt.20 Euro
Während der Fahrt wurde der Sicherheitsgurt nicht ordnungsgemäß angelegt.30 Euro
Bei der Benutzung des Fahrzeuges wurden mehr Personen befördert als es der Zulassung entspricht.25 Euro
… mit wesentlicher Beeinträchtigung der Verkehrssicherheit.180 Euro
Während der Fahrt fand ein Missbrauch von Hupe, Lichthupe oder Warnblinkanlage statt.5 Euro
Bei der Benutzung des Fahrzeuges mit weniger als 80 km/h wurde der erforderliche Sicherheitsabstand nicht eingehalten.25 Euro
... mit Gefährdung.30 Euro
… mit Sachbeschädigung.35 Euro
Das Fahrzeug wurde trotz Beeinträchtigung von Sicht oder Gehör bewegt.10 Euro

Der Autokorso: Die geduldete Ordnungswidrigkeit

Die Tradition vom Autokorso stammt aus Italien und Spanien und ist auch bei Hochzeiten typisch.

Die Tradition vom Autokorso stammt aus Italien und Spanien und ist auch bei Hochzeiten typisch.

Auch in diesem Jahr verfällt Deutschland wieder ins Fußballfieber, wenn die Europameisterschaft die Sportbegeisterung bei Alt und Jung entfacht. Der größte Sportmuffel wird so schnell zum frenetischen Fußballfan und verfällt in wahre Jubelstürme, wenn seine Mannschaft einen Sieg erringt.

Vielerorts verleiht die Kickergemeinde ihrem Freudentaumel dann Ausdruck, indem sie sich in einem Autokorso zusammenschließt und in einer spontanen Fahrt durch die innerstädtischen Straßen ihre Euphorie laut hupend mitteilt. Was für die Fußballbegeisterten Fanfaren des Beifalls sind, stößt bei denjenigen, die dieser Sportleidenschaft nicht frönen, jedoch auf lärmbelästigte Ohren.

Doch ist ein Autokorso wirklich eine ordnungswidrige Lärmbelästigung? Ist es erlaubt, seine Freude auf den Straßen durch Fahnenschwenkchoreografien zu zeigen? Erfahren Sie in diesem Ratgeber alles Wichtige über das Thema „Autokorso“.

Autokorso in Deutschland: Karneval auf den Straßen

Wenn es ums Feiern geht, sind die Deutschen verglichen mit südländischen Traditionen eher zurückhaltend. Doch regelmäßig wird auf Deutschlands Straßen bewiesen, dass es auch zu dieser Regel eine Ausnahme gibt.

Immer wieder geschieht es, dass plötzlich ungeahntes Leben auf dem grauen Asphalt erwacht, wenn sich eine Fahrzeugkolonne laut hupend wie eine Raupe durch die Innenstadt schlängelt. Der sogenannte Autokorso ist bei Hochzeit oder beim Fußball gleichermaßen beliebt, um unbändige Freude herauszulassen.

Ursprünglich stammt diese Form des Feierns aus Italien und Spanien und ist über die Medien mehr und mehr nach Deutschland übergeschwappt.
Nicht nur beim Public Viewing, auch im Autokorso feiern Deutsche gern ihre Mannschaft.

Nicht nur beim Public Viewing, auch im Autokorso feiern Deutsche gern ihre Mannschaft.

Das Wort ist eine Zusammensetzung aus Auto und Korso. Letzteres stammt vom lateinischen Begriff cursus und bedeutet „Lauf“ oder „schnelle Bewegung“. Zum Glück nehmen es die Teilnehmer der hiesigen Autokorsos nicht ganz so genau mit der Wortherkunft und bewegen sich im Allgemeinen eher langsam, wenn auch schneller als in Schrittgeschwindigkeit, fort.

Immerhin geht es nicht darum, als erster am Ziel zu sein, vielmehr soll ein Autokorso bei einer WM oder einer Hochzeit den Jubel in die Welt hinaustragen und Gleichgesinnte zum Mitmachen animieren.

Doch so spaßig eine solche Kolonnenfahrt für die Beteiligten ist, so nervenaufreibend kann für Anwohner der Lärm durch die Hupen sein. Nicht zu vernachlässigen ist außerdem das Verletzungsrisiko, das durch unachtsames Fahnenschwenken aus dem Autofenster entsteht.

Um unnötige Unfälle zu vermeiden und seine Mitmenschen nicht zu gefährden, gibt es einige Verhaltensregeln, die es bei einem Autokorso zu beachten gilt.

Der Autokorso: Balanceakt zwischen straffreiem Verhalten und Ordnungswidrigkeit

Grundsätzlich gilt auf deutschen Straßen die Pflicht, andere Verkehrsteilnehmer weder zu behindern oder zu belästigen noch zu schädigen oder zu gefährden. Genau das sind allerdings typische Gefahren, die bei einer WM durch einen Autokorso erzeugt werden.

Daher müsste ein Autokorso theoretisch stets als Veranstaltung angemeldet werden. Dies läuft jedoch dem Merkmal der Spontaneität zuwider, welche typisch für eine solche Zusammenkunft und zumeist vom Spielergebnis abhängig ist.

Dennoch ist es der Polizei möglich, auf Grundlage von § 30 Straßenverkehrsordnung (StVO)eine solche Jubelfahrt zu unterbinden und ein Verwarngeld in Höhe von 20 Euro anzuordnen. Dieser Paragraph schreibt vor, dass ein unnützes Hin- und Herfahren innerhalb geschlossener Ortschaften verboten ist, wenn andere dadurch belästigt werden.

Meist sehen die Ordnungshüter aber davon ab und greifen nur ein, wenn eine akute Gefährdung des Straßenverkehrs vorliegt oder nachbarschaftliche Beschwerden dies erfordern.

Es ist also stets darauf zu achten, keine allzu riskanten Verhaltensweisen an den Tag zu legen und auch das zu weite Herauslehnen aus dem Seitenfenster oder der Transport von Mitfahrern auf dem Autodach oder der Motorhaube im Verlauf eines Autokorsos wird von der Polizei nicht toleriert.

Gerade hinsichtlich des Herauslehnens gilt es außerdem zu bedenken, dass bei einem Unfall der Versicherungsschutz erlöschen kann, wenn sich zeigt, dass ein Fahrer in dieser Weise gehandelt hat.

Ebenso ist das Schwenken von Fahnenstangen aus dem Fahrzeug heraus zu unterlassen, da dadurch Radfahrer oder Fußgänger verletzt werden könnten. Halten sich die Teilnehmer nicht an diese Verhaltensregel, wird der Autokorso mit großer Wahrscheinlichkeit aus Sicherheitsgründen abgebrochen.

So bleiben Sie im Autokorso straffrei: Das Verhaltens-ABC

Alkohol am Steuer ist beim Autokorso streng verboten.

Alkohol am Steuer ist beim Autokorso streng verboten.

A: Alkohol und Anschnallen
Ob aus freudigem Anlass oder nicht, bei Alkohol am Steuer gibt es auch im Autokorso kein Pardon. Es gilt also auch in der Kolonne ein Alkoholverbot. Bei einer Blutalkoholkonzentration zwischen 0,5 und 1,09 Promille drohen zwei Punkte in Flensburg, 500 Euro Bußgeld sowie ein einmonatiges Fahrverbot.

Auch im Autokorso gilt die Anschnallpflicht. Diese entfällt gemäß § 21 a StVO nur bei Schrittgeschwindigkeit, welche jedoch zumeist bei solchen Freudenfahrten überschritten wird.

B: Besetzung
Bei der Besetzung des Fahrzeuges gelten die Zulassungsbeschränkungen. Das heißt, es ist nicht gestattet in einem für fünf Personen ausgelegten Fahrzeug sechs Insassen zu transportieren. Verstößt ein Fahrer gegen diese Vorschrift, kann er mit 25 Euro belangt werden.

F: Flaggen
Laut Paragraph 23 StVO hat der Fahrer dafür Sorge zu tragen, dass seine Sicht und sein Gehör nicht beeinträchtigt werden. Beim Gebrauch von Flaggen muss also darauf geachtet werden, dass sie ohne Sichtbehinderung platziert werden. Andernfalls droht ein Verwarngeld von 10 Euro.

Eine Flagge darf maximal die Breite des Autos einnehmen und nicht darüber hinausragen. Flaggenüberzieher sind bei Seitenspiegeln mit integriertem Blinker verboten. Ebenso ist es nicht erlaubt, den Innenrückspiegel oder Scheinwerfer und Rückleuchten mit einer Fahne zu verdecken. Besitzt ein Auto nur einen Außenspiegel, ist es untersagt, die Heckscheibe mit einer großflächigen Fahne zu dekorieren.

H: Hupe
Die Betätigung der Hupe ist in Deutschland nur als Warnsignal bei einem Überholvorgang oder bei einer Gefährdung von Personen gestattet. Dies gilt ebenso für den Einsatz von Lichthupe oder Warnblinkanlage. Ein Missbrauch kann mit 5 Euro geahndet werden. In der Regel setzt sich hier jedoch der Opportunitätsgrundsatz durch, der dazu führt, dass unrechtmäßiges Hupen aufgrund des geringen Schweregrades selten sanktioniert wird.


L: Lärm
Unnötiger Lärm durch laute Musik, ununterbrochenes Pfeifen oder mittels bestimmter Fanutensilien ist laut StVO verboten. Hierbei wird die Verkehrssicherheit beeinträchtigt und das kann ein Bußgeld in Höhe von 10 Euro nach sich ziehen.

Für sämtliche Fahrzeuginsassen gilt beim Autokorso Anschnallpflicht.

Für sämtliche Fahrzeuginsassen gilt beim Autokorso Anschnallpflicht.

S: Sicherheitsabstand und Schadenshaftung
Achten Sie stets auf die Einhaltung des erforderlichen Sicherheitsabstandes. Gerade bei einem Autokorso ist die Gefahr, mit dem Auto einen Auffahrunfall zu bauen, groß. Ein Abstandsverstoß kann mit 25 Euro zu Buche schlagen.

Hinsichtlich der Schadenshaftung ist zu berücksichtigen, dass jeder Teilnehmer an einem Autokorso für sich selbst verantwortlich ist und entsprechend bei Schäden auch selbst haftet. Es ist also nicht möglich die Gruppe an Autofahrern mitverantwortlich zu machen, wenn diese nicht tatsächlich am Unfall beteiligt war.

Wird das eigene Fahrzeug durch den Fahrer eines anderen Autos beschädigt, ist es ratsam, schnellstmöglich die Personalien zu ermitteln. Da sich der Unfallverursacher in dem Getümmel sonst schnell verliert. Ist der Unfallgegner nicht mehr auffindbar, muss der Schaden selbst bezahlt werden.

Verfasse einen neuen Kommentar

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (49 Bewertungen, Durchschnitt: 4,78 von 5)
Loading...