Bußgeldstelle Krefeld: Wo finden Verbraucher die Behörde?

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →
Die Bußgeldstelle in Krefeld ist zum Beispiel für die Bearbeitung von Bußgeldbescheiden zuständig.

Die Bußgeldstelle in Krefeld ist zum Beispiel für die Bearbeitung von Bußgeldbescheiden zuständig.

Stadt Krefeld: Welche Bußgeldstelle ist hier zuständig?

Wer im Hinblick auf Bußgeldangelegenheiten in Krefeld einen Ansprechpartner sucht, der wird beim Ordnungsamt fündig. Denn hier ist die zentrale Bußgeldstelle der Stadt Krefeld ansässig. Der Fachbereich „Ordnung“ ist in vier Abteilungen der Verwaltung aufgeteilt und betreut sämtliche Ordnungswidrikeiten in folgenden Bereichen:

  1. Allgemeine Ordnungs- und Gewerbeangelegenheiten
  2. Zentralbereich, Ermittlungs- und Vollzugsdienst
  3. Veterinär und Lebensmittelüberwachung
  4. Straßenverkehrs- und Bußgelaangelegenheiten
  5. Sämtliche Straßenverkehrsangelegenheiten können in der Bußgeldstelle Krefeld abgewickelt werden. Da die Öffnungszeiten der einzelnen Abteilungen der Stadtverwaltung jedoch unterschiedlich sind, ist die Kontaktaufnahme per Telefon, Fax oder Mail für Verbraucher zu empfehlen.

    Kontakt: Hier finden Sie eine Bußgeldstelle in Krefeld

     AdresseKontakt
    Stadtverwaltung KrefeldBußgeldstelle
    Am Hauptbahnhof 5
    47798 Krefeld


    Ansprechpartner
    Herr Lieser (Leitung)
    Telefon
    02151/86-2201

    Fax
    02151/86-2325

    E-Mail
    fb32@krefeld.de

    Homepage
    www.krefeld.de

    Tätigkeiten der Bußgeldstelle Krefeld

    Auf der Bußgeldstelle in Krefeld können Sie nach bestandener Prüfung den Führerschein beantragen.

    Auf der Bußgeldstelle in Krefeld können Sie nach bestandener Prüfung den Führerschein beantragen.

    Um welche Dienstleistungen kümmern sich die Mitarbeiter der Bußgeldstelle Krefeld? Wer zum Beispiel sein Kfz abmelden bzw. außer Betrieb setzen will, der kann zu den entsprechenden Öffnungszeiten den Fachbereich für Straßenverkehrsangelegenheiten aufsuchen. Die Abmeldung eines Pkw kann mittlerweile aber auch bequem online von zu Hause aus erledigt werden.

    Hierfür stehen Verbrauchern spezielle Onlinedienste der Bußgeldstelle Krefeld zur Verfügung. Vor Ort kostet das Abmelden eines Fahrzeugs in der Regel 7,70 Euro, während bei der Online-Außerbetriebsetzung nur 6,40 Euro an die Behörde entrichtet werden müssen. Bei der persönlichen Abmeldung vor Ort ist diese sofort rechtskräftig, wer von zu Hause aus tätig wird, muss warten bis der Vorgang bei der jeweiligen Zulassungsbehörde bearbeitet wurde.

    Ferner gehört es auch zu den Tätigkeiten der Bußgeldstelle Krefeld Anträge für Führerscheine entgegen zunehmen und zu bearbeiten. Hierfür müssen Bürger der Stadt Krefeld folgende Dokumente am Tag der Antragstellung dabei haben:

    • gültiger Personalausweis oder Reisepass
    • Sehtest
    • Nachweis über „Sofortmaßnahmen am Unfallort“
    • biometrisches Lichtbild
    • Die zu entrichtende Gebühr liegt in der Regel zwischen 42 und 43 Euro. Die genannten Kosten müssen in der Bußgeldstelle Krefeld persönlich entrichtet werden. Folglich ist die Begleichung der Rechnung per Überweisung ist nicht zulässig.

      Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
      Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
      Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
      Hier kostenlos prüfen →

      1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (33 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
      Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →