Menü

Türkischen Führerschein in Deutschland umschreiben lassen: Infos & Tipps

Von bussgeldkatalog.org, letzte Aktualisierung am: 19. Mai 2021

FAQ: Türkischen Führerschein umschreiben lassen

Kann man mit dem türkischen Führerschein in Deutschland fahren?

Ja, allerdings ist dies nur der Fall, wenn Sie sich vorübergehend – also für einen kürzeren Zeitraum – in Deutschland aufhalten. Sie müssen jedoch eine deutsche Übersetzung des Dokumentes mit sich führen oder zusätzlich einen internationalen Führerschein vorlegen.

Wann muss ein ausländischer Führerschein in Deutschland umgeschrieben werden?

Begründen Sie einen ordentlichen Wohnsitz in Deutschland, ist Ihr türkischer Führerschein nur noch maximal sechs Monate gültig. Vor Ablauf dieser Frist muss die Umschreibung erfolgen. Fahren Sie nach Ablauf der Gültigkeit Ihres türkischen Führerscheins, machen Sie sich des Fahrens ohne Fahrerlaubnis strafbar.

Wie können Sie den türkischen Führerschein umschreiben lassen?

Sie müssen dazu einen Antrag auf Umschreibung stellen. Der Ansprechpartner dafür ist die Fahrerlaubnisbehörde, welche für Ihren Wohnort zuständig ist. Welche Unterlagen Sie einreichen müssen, haben wir an dieser Stelle für Sie zusammengefasst.

Bei kurzfristigem Aufenthalt in Deutschland mit dem türkischen Führerschein fahren

Bleiben Sie nur kurz in Deutschland, müssen Sie Ihren türkischen Führerschein nicht umschreiben lassen.
Bleiben Sie nur kurz in Deutschland, müssen Sie Ihren türkischen Führerschein nicht umschreiben lassen.

Nicht-EU-Führerscheine sind in Deutschland nur einen gewissen Zeitraum lang gültig. Halten Sie sich nur vorübergehend in der Bundesrepublik auf, etwa während eines Urlaubs, dann dürfen Sie mit Ihrem türkischen Führerschein fahren. Das Umschreiben ist nicht nötig.

Dabei müssen Sie jedoch die folgenden Punkte beachten:

  • Ihre türkische Fahrerlaubnis muss gültig sein.
  • Sie dürfen nur die Fahrzeuge fahren, über die Ihre Fahrerlaubnis ausgestellt wurde.
  • Sie müssen das in Deutschland nötige Mindestalter für die jeweilige Führerscheinklasse erreicht haben.
Zur Erklärung: Was bedeutet es, den Führerschein umschreiben zu lassen? Die alte Fahrerlaubnis wird dabei umgetauscht. Sie geben Ihren türkischen Führerschein ab und erhalten im Gegenzug dafür den deutschen.

Umschreibung nötig: Ein türkischer Führerschein ist nur befristet in Deutschland gültig

Anders verhält es sich jedoch, wenn Sie nach Deutschland ziehen und dort einen ordentlichen Wohnsitz begründen. Ab diesem Zeitpunkt ist Ihre nationale Fahrerlaubnis nur noch sechs Monate lang gültig. Nach Ablauf dieser Frist dürfen Sie damit nicht mehr in Deutschland fahren, ansonsten handelt es sich um Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Damit Sie weiterhin mobil sein können, müssen Sie Ihren türkischen Führerschein umschreiben lassen. Das ist jedoch nicht ohne Weiteres möglich. Ein wichtiger Stolperstein liegt im Weg: Da zwischen Deutschland und der Türkei kein Abkommen über die Anerkennung von Fahrerlaubnisklassen besteht, müssen Sie sowohl eine theoretische als auch eine praktische Fahrprüfung bestehen, bevor die Umschreibung erfolgen kann.

Wie funktioniert die Umschreibung des türkischen Führerscheins?

Türkischer Führerschein: Ihn umschreiben zu lassen ist nicht so einfach möglich, wie viele denken mögen.
Türkischer Führerschein: Ihn umschreiben zu lassen ist nicht so einfach möglich, wie viele denken mögen.

Damit Sie Ihren türkischen Führerschein umschreiben lassen können, müssen Sie bei der für Ihren Wohnort zuständigen Fahrerlaubnisbehörde einen entsprechenden Antrag stellen. Dort müssen Sie in der Regel die folgenden Unterlagen einreichen:

  • Ausweis
  • Ihren türkischen Führerschein
  • Übersetzung des ausländischen Führerscheins
  • Biometrisches Passfoto
  • Bescheinigung über erfolgten Sehtest
  • Nachweis über die Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs
  • Nur für Lkw- und Bus-Führerscheine: Augenfachärztliches Gutachten, Nachweis über ärztliche Eignungsuntersuchung und ggf. Leistungstest

Hat die Behörde Ihren Antrag bearbeitet, müssen Sie die praktische und theoretische Fahrprüfung absolvieren. Haben Sie diese bestanden, können Sie Ihren türkischen Führerschein schließlich umschreiben lassen.

Möchten Sie Ihren türkischen Führerschein umschreiben lassen, entstehen Kosten. Für die Antragsstellung müssen Sie je nach Gemeinde bzw. Stadt mit Bearbeitungsgebühren in Höhe von etwa 35 bis 45 Euro rechnen. Zusätzlich kommen noch Kosten für die theoretische und praktische Fahrprüfung, den Erste-Hilfe-Kurs, die Übersetzung des türkischen Führerscheins sowie das biometrische Passfoto hinzu.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (25 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Türkischen Führerschein in Deutschland umschreiben lassen: Infos & Tipps
Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:
Verfassen Sie einen neuen Kommentar


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2021 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.