Alleinunfall im Straßenverkehr: Wenn niemand sonst zu Schaden kam

Von Clarissa, letzte Aktualisierung am: 10. September 2019

Auch ein Alleinunfall bringt Pflichten mit sich

Definition: Ein Verkehrsunfall ist als Alleinunfall anzusehen, wenn keine andere Partei Schaden nahm.
Definition: Ein Verkehrsunfall ist als Alleinunfall anzusehen, wenn keine andere Partei Schaden nahm.

Die meisten Menschen denken wohl automatisch an einen Zusammenprall zwischen zwei Kraftfahrzeugen, wenn es um einen Unfall im Straßenverkehr geht. Dabei besteht durchaus die Möglichkeit, dass ein Fahrer einen sogenannten „Alleinunfall“ verursacht. Wie der Name schon sagt, verunglückt in einem solchen Fall ausschließlich sein Fahrzeug, was jedoch nicht ausschließt, dass mehrere Insassen dabei verletzt werden.

Im nachstehenden Ratgeber informieren wir Sie zunächst einmal über die Ursachen, die zu einem Alleinunfall führen können. Weiterhin erklären wir, welche Pflichten sich aus einem solchen Verkehrsunfall ergeben und mit welchen Folgen Kraftfahrer rechnen müssen, die einen Alleinunfall verursacht haben.

FAQ: Alleinunfall

Was ist ein Alleinunfall genau?

Bei einem Alleinunfall verunglückt, wie der Name schon sagt, lediglich ein Fahrzeug. Zwar können mehrere Insassen im Fahrzeuginneren dabei verletzt werden, allerdings sind keine weiteren Kfz involviert.

Wodurch kann sich ein Alleinunfall ereignen?

Unter anderem können überhöhte Geschwindigkeit, Unachtsamkeit, Sekundenschlaf oder Ausweichmanöver einen Alleinunfall herbeiführen.

Welche Konsequenzen kommen auf Fahrer zu, die einen Alleinunfall verursacht haben?

Ereignete sich der Alleinunfall aufgrund eines Verstoßes gegen geltendes Verkehrsrecht, können dem betroffenen Fahrer die jeweiligen Sanktionen aus dem Bußgeldkatalog aufgebrummt werden. Bei einem Unfall aufgrund von Alkohol und/oder Drogen am Steuer kann die Versicherung außerdem die Leistungen kürzen bzw. verweigern.

Was sind die Ursachen für einen Alleinunfall?

Die Ursachen für einen Alleinunfall sind vielfältig.
Die Ursachen für einen Alleinunfall sind vielfältig.

Die Gründe für einen Alleinunfall sind zahlreich. Im Folgenden haben wir Ihnen eine kleine Auswahl zusammengestellt:

  • Ausweichmanöver (z. B. um einem Hindernis oder einem Wildtier auf der Fahrbahn auszuweichen)
  • Krankheiten des Fahrzeugführers (z. B. wenn dieser einen Herzinfarkt erleidet oder einen epileptischen Anfall hat)
  • Geschwindigkeitsüberschreitungen
  • Suizidale Absichten
  • Technische Mängel am Fahrzeug (z. B. wenn ein Reifen platzt oder die Bremsen defekt sind)
  • Unachtsamkeit oder Ablenkung (z. B. durch die Nutzung vom Handy am Steuer oder das Greifen nach Gegenständen im Fußraum)
  • Übermüdung und Sekundenschlaf
  • Sichtbeeinträchtigung (z. B. durch dreckige oder beschlagene Scheiben oder Sonnenblendung)
  • Alkohol und/oder Drogen am Steuer

Wichtig: Auch bei einem Alleinunfall sind Sie dazu verpflichtet, die Unfallstelle abzusichern und die Polizei zu rufen, sollte es zu einer Sachbeschädigung gekommen sein!

Welche Folgen kann ein Alleinunfall ohne Fremdschaden haben?

Auch wenn bei einem Alleinunfall weder ein anderer Fahrer verletzt noch ein anderes Kfz in Mitleidenschaft gezogen wird, können dem Verursacher dennoch gewisse Konsequenzen drohen. Kam es beispielsweise zum Crash, weil dieser es mit den Vorschriften im Straßenverkehr nicht so genau genommen hat, kann die jeweils begangene Zuwiderhandlung gemäß Bußgeldkatalog geahndet werden.

War er beispielsweise zu schnell unterwegs oder verursachte einen Alleinunfall, weil er während der Fahrt mit seinem Mobiltelefon herumhantierte, muss er mit den entsprechenden Sanktionen für diese Regelmissachtungen rechnen. Das Gleiche geschieht, wenn er berauscht und/oder alkoholisiert verunglückte.

Neben den Ahndungen aus dem Bußgeldkatalog muss er sich in diesem Fall allerdings zusätzlich darauf einstellen, dass die Versicherung sich querstellt. Da es sich um eine Obliegenheitsverletzung handelt, unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen zu fahren, kann sie ihre Leistungen kürzen oder schlimmstenfalls gänzlich verweigern. Bei dieser Entscheidung muss jedoch jeder Alleinunfall für sich betrachtet werden.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (22 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Verfasse einen neuen Kommentar

Tipp: Im Bußgeldkatalog Forum erhalten Sie noch schneller eine Antwort auf Ihre Frage! Hier gelangen Sie zum Forum...


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.