Autounfall in Stuttgart: So sollten Sie sich verhalten

Haben Sie schon an Schadensersatz, Gutachter, Werkstatt, Mietwagen etc. gedacht?
Mit dem Service von Unfallhelden erhalten Sie bis zu 98 % mehr Schadenersatz nach einem Autounfall.
Jetzt schnell und ohne Kostenrisiko Autounfall regulieren!
Hier Unfall online melden →
... oder anrufen unter: 0800 / 00 00 398

Die korrekte Vorgehensweise nach einem Verkehrsunfall in Stuttgart

Nach einem Autounfall in Stuttgart gibt es einiges, was Sie beachten müssen.

Nach einem Autounfall in Stuttgart gibt es einiges, was Sie beachten müssen.

Stuttgart ist mit fast 625.000 Einwohnern die größte Stadt Baden-Württembergs. Zu den Wahrzeichen der Hauptstadt des südwestdeutschen Bundeslandes gehören unter anderem der Stuttgarter Fernsehturm und die Wilhelma, der landeseigene zoologisch-botanische Garten.

Besonders bekannt ist Stuttgart vor allem als starker Wirtschaftsstandort. Unter anderem sind hier viele Firmen mit Weltruf ansässig – beispielsweise Daimler, Porsche, Bosch oder Kodak. Kein Wunder also, dass gerade im Berufsverkehr besonders viele Fahrzeuge auf dem etwa 3.200 Kilometer langen Stuttgarter Straßennetz unterwegs sind. Da es jedoch kaum Möglichkeiten zur Ortsumgehung gibt, verstopfen die Straßen dementsprechend schnell.

Laut Angaben des Verkehrsindex 2014 gehört Stuttgart damit zu den Städten in Deutschland, die mit der höchsten Verkehrsbelastung und der größten Staugefahr zu kämpfen haben.
Unter diesen Umständen ist ein Autounfall in Stuttgart keine Seltenheit. Wo kracht es am häufigsten? Wie sollten Sie sich als Fahrer verhalten, wenn Sie in Stuttgart in einen Verkehrsunfall verwickelt werden?

Aktuelle Verkehrsunfall-News in Stuttgart

Unfallschwerpunkte – Wo kommt es zum Autounfall in Stuttgart?

Ein Autounfall in Stuttgart kann häufig zum Stau führen.

Ein Autounfall in Stuttgart kann häufig zum Stau führen.

Laut Angaben des Stuttgarter Polizeipräsidenten Franz Lutz geschahen im Jahr 2015 rund 26.700 Unfälle in der Stadt. Seit Einführung der Registrierung der Zahlen ist dies der höchste Stand, der jemals erreicht wurde. Durchschnittlich passierte etwa 73 Mal am Tag ein Autounfall in Stuttgart – alarmierende Zahlen.

Als besonders gefährlich gelten der Österreichische Platz, die Gaisburger Brücke, die Heilbronner Straße und der Bereich vor dem Heslacher Tunnel. Vor allem die hohe Staugefahr führt in Stuttgart oft zum Autounfall.

Wenn Sie in Stuttgart beispielsweise einen Lkw-oder Motorradunfall verwickelt werden, gilt zunächst die wichtige Grundregel „Ruhe bewahren“. Steigen Sie erst aus dem Auto aus, wenn dies sicher möglich ist und Sie sich einen Überblick über den Unfallort gemacht haben. Vergessen Sie außerdem nicht, sich eine Warnweste überzuziehen.

Gehen Sie anschließend wie folgt vor:

  • Sichern Sie die Unfallstelle mit einem Warndreieck ab.
  • Alarmieren Sie die Polizei bzw. den Rettungsdienst, wenn Personen verletzt wurden.
  • Leisten Sie wenn nötig Erste Hilfe.
Haben Sie schon an Schadensersatz, Gutachter, Werkstatt, Mietwagen etc. gedacht?
Mit dem Service von Unfallhelden erhalten Sie bis zu 98 % mehr Schadenersatz nach einem Autounfall.
Jetzt schnell und ohne Kostenrisiko Autounfall regulieren!
Hier Unfall online melden →
... oder anrufen unter: 0800 / 00 00 398
Laut Angaben der örtlichen Verkehrspolizei kommt es vor allem an Kreuzungen oder Einmündungen besonders häufig zu einem Autounfall in Stuttgart. Um sicher unterwegs zu sein, sollten Fahrer also stets darauf achten, den Sicherheitsabstand einzuhalten und einen Richtungswechsel rechtzeitig durch Blinken anzuzeigen.

Tunnel im Stadtgebiet: Hier kommt es oft zu einem Autounfall in Stuttgart

In einem der vielen Tunnel kann in Stuttgart ein Autounfall geschehen.

In einem der vielen Tunnel kann in Stuttgart ein Autounfall geschehen.

Auf Grund seiner Lage und den vielen Anhöhen, die das Stuttgarter Stadtbild prägen, gibt es dort viele Straßentunnel. Zu ihnen gehören unter anderem die folgenden:

  • Wagenburgtunnel
  • Schwabtunnel
  • Johannesgrabentunnel
  • Pragsatteltunnel

Besonders wenn die vorgegebene Höchstgeschwindigkeit überschritten, der Sicherheitsabstand nicht eingehalten oder ein anderes Fahrzeug übersehen wird, das mit einer Panne liegen geblieben ist, kann schnell ein Autounfall im Tunnel ausgelöst werden. Fahren Sie dort also ganz besonders vorsichtig.

Autounfall in Stuttgart – Alkohol am Steuer

Ein weiteres Problem, das häufig zu einem Verkehrsunfall in Stuttgart führt, ist Alkohol am Steuer. Im Jahr 2015 wurden laut Angaben des Chefs der Verkehrspolizei, Roland Haider, 1.014 alkoholisierte Fahrer angehalten. 64 Prozent von ihnen hatten mehr als 1,1 Promille Alkohol im Blut – dies bedeutet absolute Fahruntüchtigkeit und wird als Straftat geahndet. Um die Straßen sicherer zu machen und zu vermeiden, dass sich ein womöglich tödlicher Verkehrsunfall in Stuttgart ereignet, sollen noch mehr Kontrollen durchgeführt werden.

Haben Sie schon an Schadensersatz, Gutachter, Werkstatt, Mietwagen etc. gedacht?
Mit dem Service von Unfallhelden erhalten Sie bis zu 98 % mehr Schadenersatz nach einem Autounfall.
Jetzt schnell und ohne Kostenrisiko Autounfall regulieren!
Hier Unfall online melden →
... oder anrufen unter: 0800 / 00 00 398

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (23 Bewertungen, Durchschnitt: 4,22 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar

Haben Sie schon an Schadensersatz, Gutachter, Werkstatt, Mietwagen etc. gedacht?
Mit dem Service von Unfallhelden erhalten Sie bis zu 98 % mehr Schadenersatz nach einem Autounfall.
Jetzt schnell und ohne Kostenrisiko Autounfall regulieren!
Hier Unfall online melden →
... oder anrufen unter: 0800 / 00 00 398

Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2018 des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.