Verkehrsunfall in Bremen: So sollten Sie sich verhalten

Haben Sie schon an Schadensersatz, Gutachter, Werkstatt, Mietwagen etc. gedacht?
Mit dem Service von Unfallhelden erhalten Sie bis zu 98 % mehr Schadenersatz nach einem Autounfall.
Jetzt schnell und ohne Kostenrisiko Autounfall regulieren!
Hier Unfall online melden →
... oder anrufen unter: 0800 / 00 00 398

Die korrekte Vorgehensweise nach einem Autounfall in Bremen

Nach einem Verkehrsunfall in Bremen gibt es einiges, was Sie beachten müssen.

Nach einem Verkehrsunfall in Bremen gibt es einiges, was Sie beachten müssen.

Die Stadt Bremen ist eine bedeutende norddeutsche Metropole und bildet gemeinsam mit Bremerhaven den einzigen Zwei-Städte-Staat Deutschlands. Besondere Bedeutung besitzt in der Stadt an der Weser – die durch die Bremer Stadtmusikanten über die deutschen Grenzen hinaus bekannt ist – natürlich die Schifffahrt und damit der Außenhandel. Doch auch die Luftfahrt- und Weltraumtechnologie sowie die Lebensmittelbranche gehören zu wichtigen Standbeinen der Bremer Wirtschaft.

Damit Rohstoffe und Materialien an- und die fertigen Waren ausgeliefert werden können, ist ein funktionierendes Straßennetz äußerst bedeutsam. Die Stadt ist unter anderem an die wichtige Autobahn A1 angeschlossen – hierbei handelt es sich um die drittlängste Autobahn Deutschlands. Außerdem führen einige Bundesstraßen, unter anderem die B6, B74 und B75, durch Bremen.

Ein Verkehrsunfall in Bremen betrifft natürlich nicht nur den Warenverkehr, auch wenn dieser in der Stadt auf Grund des Hafens eine große Rolle spielt. Neben einem Lkw-Unfall kann es im ganz normalen Alltag auf der Straße dazu kommen, dass es kracht. Wie sollten Sie sich verhalten, wenn sich in Bremen ein Autounfall ereignet? An welchen Stellen kommt es besonders häufig zu gefährlichen Situationen mit dem Auto, Fahrrad oder Motorrad? Was unternimmt die Polizei, um die Lage zu verbessern? Erfahren Sie mehr dazu in diesem Ratgeber.

Aktuelle Verkehrsunfall-News in Bremen

Schwerer Verkehrsunfall in Bremen – Wo kracht es besonders oft?

Ein Autounfall in Bremen kann schnell passieren. Reagieren Sie im Notfall richtig und schnell.

Ein Autounfall in Bremen kann schnell passieren. Reagieren Sie im Notfall richtig und schnell.

Im Jahr 2013 kam es laut Angaben der örtlichen Polizei insgesamt 18.660 Mal in Bremen zu einem Verkehrsunfall. Wenn Sie selbst in eine solche Situation kommen, ist es wichtig, dass Sie Ruhe bewahren. Nur so können Sie alle nötigen Schritte sorgsam durchgehen und dazu beitragen, dass kein Folgeunfall entsteht und den Personen, die verletzt wurden, schnell geholfen werden kann.

Verlassen Sie das Auto erst, wenn Sie den Unfallort überblicken können und das Aussteigen sicher möglich ist. Denken Sie außerdem daran, die Warnweste anzuziehen und die Warnblinkanlage einzuschalten. Gehen Sie dann folgendermaßen vor:

  • Sichern Sie die Stelle, an der sich der Unfall ereignet hat, mit einem Warndreieck ab.
  • Infomieren Sie die Polizei und den Rettungsdienst, wenn Personen verletzt wurden.
  • Leisten Sie Erste Hilfe.
Haben Sie schon an Schadensersatz, Gutachter, Werkstatt, Mietwagen etc. gedacht?
Mit dem Service von Unfallhelden erhalten Sie bis zu 98 % mehr Schadenersatz nach einem Autounfall.
Jetzt schnell und ohne Kostenrisiko Autounfall regulieren!
Hier Unfall online melden →
... oder anrufen unter: 0800 / 00 00 398
Als besonders gefährlich gilt der Verkehrsknotenpunkt Am Stern. Hier kommt es überdurchschnittlich oft zu einem Verkehrsunfall in Bremen. Am Kreisverkehr treffen sechs Straßen aufeinander und gerade auf der Rechtsabbiegerspur kracht es häufig.

Radfahrer sind bei einem Verkehrsunfall in Bremen stark gefährdet

Schwerer Verkehrsunfall in Bremen: Besonders Radfahrer leben gefährlich.

Schwerer Verkehrsunfall in Bremen: Besonders Radfahrer leben gefährlich.

Im Straßenverkehr besonders gefährdet sind Radfahrer in der norddeutschen Metropole. Im Jahr 2015 ereigneten sich fast 1.600 Unfälle mit Personen, die auf dem Fahrrad unterwegs waren.

Vier Menschen starben durch einen Unfall, viele weitere wurden zum Teil schwer verletzt.

Kein Wunder, während Insassen im Auto gut geschützt sind, verfügen Radler bei einem Fahrradunfall über keinerlei Knautschzone.

Für Fahrradfahrer in Bremen als besonders gefährlich gelten der Buntentorsteinweg, das Gleisdreieck am Steintor und der Kreisverkehr Am Stern.

Die örtliche Polizei setzt vor allem auf folgende Maßnahmen, damit es seltener zu einem Verkehrsunfall in Bremen kommt:

  • Geschwindigkeitsüberwachung auf den Hauptverkehrsstraßen sowie in Wohngebieten und vor Schulen, Kindergärten und Seniorenwohneinrichtungen
  • Überwachung von Abstandsverstößen
  • Radfahrerkontrollen
  • Alkohol- und Drogenkontrollen
  • Verkehrsprävention durch die Polizei
Haben Sie schon an Schadensersatz, Gutachter, Werkstatt, Mietwagen etc. gedacht?
Mit dem Service von Unfallhelden erhalten Sie bis zu 98 % mehr Schadenersatz nach einem Autounfall.
Jetzt schnell und ohne Kostenrisiko Autounfall regulieren!
Hier Unfall online melden →
... oder anrufen unter: 0800 / 00 00 398

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (15 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar

Haben Sie schon an Schadensersatz, Gutachter, Werkstatt, Mietwagen etc. gedacht?
Mit dem Service von Unfallhelden erhalten Sie bis zu 98 % mehr Schadenersatz nach einem Autounfall.
Jetzt schnell und ohne Kostenrisiko Autounfall regulieren!
Hier Unfall online melden →
... oder anrufen unter: 0800 / 00 00 398