Die Winterreifensaison hat begonnen! Das müssen Sie beim Reifenwechsel beachten

News vom 01.10.2019 um 10:37 Uhr
Im Oktober beginnt die Winterreifensaison!
Im Oktober beginnt die Winterreifensaison!

Der Herbst macht sich dieser Tage in Deutschland deutlich bemerkbar. Das Laub fällt von den Bäumen, Stürme fegen über das Land und das Thermometer fällt. Für viele Autobesitzer ist dies das Signal, dass die Winterreifensaison begonnen hat (zumindest für diejenigen, die nicht das ganze Jahr über mit Allwetterreifen unterwegs sind). Wir verraten Ihnen, was Sie beim alljährlichen Reifenwechsel beachten sollten!

Ab wann gilt in Deutschland die Winterreifenpflicht?

Bei der Frage, wann genau die Winterreifenpflicht in Deutschland beginnt bzw. endet, richten sich die meisten Autobesitzer nach der Faustregel „von O bis O“. Dies steht für „von Oktober bis Ostern“. Aber sind diese Angaben auch verbindlich?

Die Antwort darauf lautet: Nein. Zwar gilt in Deutschland eine Winterreifenpflicht, diese hängt aber nicht vom Datum ab, sondern von den Witterungs- und Straßenverhältnissen. In § 3a der Straßenverkehrs-Ordnung heißt es dazu folgendermaßen:

(3a) Der Führer eines Kraftfahrzeuges darf dies bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eisglätte oder Reifglätte nur fahren, wenn alle Räder mit Reifen ausgerüstet sind, die unbeschadet der allgemeinen Anforderungen an die Bereifung den Anforderungen des § 36 Absatz 4 der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung genügen.

Auf Beamtendeutsch heißt das: Sobald die Straßen vereist oder zugeschneit sind, müssen auf dem Auto Winter- oder Ganzjahresreifen aufgezogen sein. Ansonsten gefährdet der Fahrer nicht nur sich und seine Mitmenschen, sondern riskiert auch ein Bußgeld von mindestens 60 Euro und einen Punkt in Flensburg. Um nicht vom plötzlichen Wintereinbruch überrascht zu werden, starten die meisten Autobesitzer früh in die Winterreifensaison und wechseln deshalb bereits im Oktober die Reifen.

Ziehen Sie die Winterreifen rechtzeitig auf. Ein Verstoß gegen die Winterreifenpflicht kann teuer werden.
Ziehen Sie die Winterreifen rechtzeitig auf. Ein Verstoß gegen die Winterreifenpflicht kann teuer werden.

Achten Sie bei den Winterreifen auf die Kennzeichnung!

Winterreifensaison: Reifen, die ab 2018 produziert wurden, müssen das Alpine-Symbol tragen.
Winterreifensaison: Reifen, die ab 2018 produziert wurden, müssen das Alpine-Symbol tragen.

Möchten Sie auch in die Winterreifensaison starten, müssen Sie darauf achten, dass Ihre Winter- oder Ganzjahresreifen die Anforderungen der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung erfüllen. Dies erkennen Sie an einer bestimmten Markierung auf den Reifen. Welche das ist, hängt allerdings davon ab, wann diese hergestellt wurden:

  • Wurden die Reifen vor 2018 produziert, können sie entweder das Alpine-Symbol (Berg mit Schneeflocke) tragen oder die Abkürzung „M+S“, „M&S“ oder eine Variation davon.
  • Erfolgte die Herstellung der Reifen hingegen nach dem 31. Dezember 2017, müssen sie zwingend das Alpine-Symbol aufweisen, um zugelassen zu sein.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (29 Bewertungen, Durchschnitt: 4,31 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar

Tipp: Im Bußgeldkatalog Forum erhalten Sie noch schneller eine Antwort auf Ihre Frage! Hier gelangen Sie zum Forum...


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.