Auto-Abo 2020: Kann das neue Mobiltätskonzept Carsharing & Co schlagen?

Von bussgeldkatalog.org, letzte Aktualisierung am: 25. November 2020

Auto-Abo: Die Alternative zu Autokauf, Leasing & Co

„Deutschland ist Autoland.“ – Henning Kagermann (Vorsitzender der Verkehrskommission)

Ein Auto-Abo ist ein neues Mobilitätskonzept vieler Anbieter in Deutschland.
Ein Auto-Abo ist ein neues Mobilitätskonzept vieler Anbieter in Deutschland.

Viele Menschen in Deutschland fahren Auto. Ob zur Schule oder Universität, zur Arbeit oder in den Urlaub: Mit einem Auto sind Sie immer flexibel unterwegs. Im Januar 2020 zählte das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) rund 65,8 Millionen zugelassene Kraftfahrzeuge (Kfz) in Deutschland, davon rund 47,7 Millionen Personenkraftwagen (Pkw). Die Zahl der Fahrzeuge und Fahrzeughalter in Deutschland steigt stetig an.

Doch heutzutage müssen Sie ein Auto nicht zwingend besitzen, damit es Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung steht: Sie können ein Auto einfach abonnieren. Ein Auto-Abonnement ist ein neues Mobilitätsangebot, bei dem Kunden bequem und einfach ein neuwertiges Auto vor die Tür gesetzt bekommen und es flexibel nutzen können.

Wie so ein Auto-Abo in Deutschland funktioniert, wie Sie ein Abo abschließen können, welche Voraussetzungen Sie erfüllen müssen und welche Kosten auf Sie zukommen, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Außerdem präsentieren wir Ihnen die Auto-Abo-Anbieter im Vergleich.

» Zum Auto-Abo-Vergleich «

FAQ: Auto-Abo

Was ist ein Auto-Abo?

Ein Auto-Abo ist eine neue Alternative zum Autokauf, Leasing oder zur Miete. Bei einem Fahrzeug-Abo zahlen Sie lediglich eine monatliche Rate und den Kraftstoff, den Sie mit dem Fahrzeug verbrauchen. Alle weiteren Kosten wie Versicherung, Wartung, Reparaturen, GEZ oder Steuern werden von dem Auto-Abo-Anbieter übernommen. Wie Sie so ein Fahrzeug-Abo abschließen können, erfahren Sie hier.

Welchen Vorteil hat ein Auto-Abo im Vergleich zu anderen Mobilitätskonzepten?

Ein Auto-Abo ist ein sehr flexibles Mobilitätsangebot. Die Auswahl und Buchung eines Fahrzeugs erfolgt bequem über das Internet und meist steht Ihnen das Wunschfahrzeug schon innerhalb kürzester Zeit zur Verfügung. Außerdem müssen Sie sich keine Sorgen um versteckte Kosten machen, wenn Sie ein Auto abonnieren. Die angezeigten Preise beinhalten immer alle Kosten außer die Verbrauchsmaterialien. Mehr zu den Kosten lesen Sie hier.

Was muss ich bei der Buchung eines Auto-Abos beachten?

Bei dem breiten Angebot an Auto-Abos von vielen verschiedenen Anbietern gilt es einige Unterschiede zu beachten. Worauf Sie bei der Buchung daher achten sollten, können Sie hier nachlesen. Einen Überblick zu einzelnen Konditionen der verschiedenen Anbieter finden Sie in dieser Tabelle.

Alle Auto-Abo-Anbieter im Überblick

Anbieter
Kosten pro Monat
StartgebührFreikilometerMindestlaufzeit
KleinwagenKlein­wagenMittelklasseMittel­klasseSUV
like2drive-logoab 199,00 €ab 199,00 €ab 349,00 €ab 349,00 €ab 349,00 €ab 349,00 €-7.500 km pro Lauf­zeit3 Mo­nate→ Zum Anbieter
sixt-logoab 349,00 €ab 369,00 €ab 449,00 €199,99 €500 km pro Mo­nat30 Tage→ Zum Anbieter
vivelacar-logoab 193,90 €ab 223,90 €ab 223,90 €279,00 €200 km pro Mo­nat3 Mo­nate→ Zum Anbieter
abo-a-car-logoab 399,99 €ab 439,99 €ab 539,99 €199,99 €800 km pro Mo­nat3 Mo­nate→ Zum Anbieter
avis-logoab 750,00 €ab 845,00 €ab 960,00 €-4.300 km pro Mo­nat-→ Zum Anbieter
Allinonecarsab 289,00 €ab 399,00 €ab 419,00 €199,00 €1.500 km pro Mo­nat30 Tage
ASSab 219,00 €ab 279,00 €ab 339,00 €-20.000 km pro Mo­nat12 Mo­nate
Care by Volvo-ab 629,00 €ab 479,00 €-15.000 km pro Jahr-
Carmingaab 279,00 €ab 579,00 €ab 499,00 €-800 km pro Mo­nat6 Mo­nate
Carship-ab 420,00 €ab 420,00 €-1.250 km pro Mo­nat6 Mo­nate
Clunoab 199,00 €ab 305,00 €ab 299,00 €299,00 €1.250 km pro Mo­nat6 Mo­nate
CONQARab 262,00 €ab 329,00 €ab 398,00 €-7500 km pro Laufzeit6 Mo­nate
eFlatab 1,00 €ab 99,00 €-194,00 €5.000 km pro Jahr-
Eleeseab 329,00 €ab 399,00 €ab 259,00 €-1.250 km pro Mo­nat1 Mo­nat
Faarenab 239,00 €ab 333,00 €ab 380.00 €-1.250 km pro Mo­nat1 Mo­nat
FlexxDriveab 279,00 €ab 499,00 €ab 349,00 €-1.500 km pro Mo­nat6 Mo­nate
finn.autoab 279,00 €ab 369,00 €ab 399,00 €-1.000 km pro Mo­nat1 Mo­nat
Hertz Minileaseab 459,00 €ab 699,00 €ab 499,00 €-3.640 km pro 28 Tage28 Tage
KINTO Flexab 255,00 €ab 369,00 €ab 425,00 €-7.500 km pro 6 Mo­nate6 Mo­nate
Maskeab 379,00 €ab 449,00 €ab 599,00 €-2.000 km pro Mo­nat6 Mo­nate
meine
Langzeitmiete
ab 415,00 €ab 466,00 €ab 737,00 €-4.200 km pro 28 Tage30 Tage
MINI Subscribeab 388,00 €---1.000 km pro Mo­nat6 Mo­nate
nextmoveab 329,00 €ab 499,00 €ab 749,00 €-1.000 km pro Mo­nat3 Mo­nate
Porsche Drive AboIndividuell konfiguriert---1250 km pro Mo­nat6 Mo­nate
PSAab 319,00 €ab 439,00 €ab 479,00 €299,00 €1.000 km pro Mo­nat1 Mo­nat
roadsurferab 849,00 €--199,00 €1.250 km pro Mo­nat3 Mo­nate
smiveab 189,00 €ab 285,00 €ab 239,00 €-750 km pro Mo­nat6 Mo­nate
sonnenDriveab 294,00 €ab 431,00 €ab 462,00 €-ab 7.500 km pro Mo­nat6 Mo­nate
Sorglos
günstig fahren
ab 290,00 €ab 347,00 €ab 393,00 €-1.250 km pro Mo­nat3 Mo­nate
TrustedCars ab 232,00 €ab 340,00 €ab 456,00 €-ab 18000 km pro Jahr6 Mo­nate

In den folgenden Ratgebern finden Sie weiterführende Informationen zu den einzelnen Anbietern von Auto-Abos:

» Zum Auto-Abo-Vergleich «

Was zeichnet ein Auto-Abo aus?

Es gibt viele Auto-Abo-Anbieter in Deutschland, über deren Websites Sie bequem von zuhause Ihr individuelles Auto-Abo buchen können.
Es gibt viele Auto-Abo-Anbieter in Deutschland, über deren Websites Sie bequem von zuhause Ihr individuelles Auto-Abo buchen können.

Wer darüber nachdenkt, sich ein Auto zuzulegen, hat im jetzigen Zeitalter viele Möglichkeiten. Sie können einen Neuwagen oder einen Gebrauchtwagen kaufen, ein Fahrzeug leasen, mieten – oder Sie schließen ein Auto-Abo ab. Jeder muss für sich entscheiden, wie er seine individuelle Mobilität gestalten möchte.

Es gibt verschiedene Unternehmen, die ein Auto-Abo anbieten. Kunden können sich dabei online eine Fahrzeugklasse aussuchen und ihr Wunschauto einfach online buchen. Sie schließen mit dem jeweiligen Auto-Abo-Anbieter einen Vertrag über eine Mindestlaufzeit ab, der dann im Anschluss zumeist monatlich kündbar ist und nicht wie beim Leasing auf einen festen Zeitraum begrenzt ist. Oft muss dieser Vertrag nicht mal gekündigt werden, weil er ohne automatische Verlängerung einfach ausläuft.

Der große Vorteil ist, dass Sie nur für die monatliche Nutzung und die Treibstoff zahlen, den Sie verbrauchen. Auch andere Kosten für Verbrauchsmaterialien wie Adblue, Wischwasser und Öl sind nicht mit inbegriffen. Dafür müssen sich Auto-Abonnenten nicht um Kosten für die Zulassung, Wartungen, Inspektionen, Reparaturen, Versicherungen oder Steuern kümmern. Diese Kosten sind alle durch eine monatliche Rate abgedeckt.

Wie bekomme ich ein Auto-Abo?

Ähnlich wie bei Spotify, Netflix & Co schließt der Kunde online sein Auto-Abonnement ab und darf es während der Vertragslaufzeit so viel nutzen, wie er möchte. Ein Auto-Abo abzuschließen ist kinderleicht. Sie können es einfach über die Website des jeweiligen Anbieters buchen. In der obigen Tabelle sehen Sie die Auto-Abo-Anbieter im Überblick.

Schritt 1: Ein Fahrzeug auswählen

Um das passende Auto zu finden, können sich Interessenten entweder eine Liste aller verfügbaren Fahrzeuge des Anbieters anzeigen lassen oder oftmals nach folgenden Kriterien filtern:

Wer ein Auto abonnieren möchte, muss sich erstmal für die Automarke und das Modell entscheiden.
Wer ein Auto abonnieren möchte, muss sich erstmal für die Automarke und das Modell entscheiden.
  • Hersteller/Marke und Modell: Bei den meisten Auto-Abo-Anbietern finden Sie viele verschiedene Automarken und Fahrzeugmodelle. Am einfachsten ist die Auswahl, wenn Sie schon vorher eine grobe Vorstellung von dem gewünschten Auto haben.
  • Fahrzeugtyp: Ob Kleinwagen, Kombi, Limousine, SUV oder Minibus, eigentlich kann jeder erdenkliche Fahrzeugtyp abonniert werden. Sollte bei einem Anbieter nicht der Richtige dabei sein, lohnt es sich vielleicht, bei der Konkurrenz vorbeizuschauen.
  • Kraftstoff: Heutzutage werden Autos schon lange nicht mehr nur mit Benzin oder Diesel angetrieben. Wer sich ein Auto-Abo mit einem Elektro-Fahrzeug wünscht oder ein mit Wasserstoff oder Erdgas betriebenes Auto, wird sicherlich auch schnell fündig werden.
  • Getriebe: Ob Sie lieber einen Automatik-Wagen oder ein Auto mit Schaltgetriebe fahren möchten, ist natürlich auch Ihnen überlassen.
  • Preis: Der Abonnent muss entscheiden, wie hoch sein monatliches Budget für das Auto-Abo ist. Wie sich die Auto-Abo-Kosten zusammensetzen, erklären wir weiter unten im Text.

Bei einigen Anbietern finden Sie zusätzlich auch noch diese Filter, welche durchaus hilfreich bei der Suche sein können:

  • Allrad
  • PS
  • Laufzeit
  • Abholung/Zustellung
  • Zusatzausstattung
  • Anzahl der Sitze
  • Monatliche Freikilometer
  • Schaltung
  • Mindestalter
» Zum Auto-Abo-Vergleich «

Schritt 2: Auto-Abo abschließen

Bei den meisten Auto-Abos findet vor der Übergabe ein Bonitätscheck statt.
Bei den meisten Auto-Abos findet vor der Übergabe ein Bonitätscheck statt.

Nachdem Sie sich für ein passendes Auto entschieden haben, müssen Sie Ihre persönlichen Daten für den Abschluss des Abos angeben. Bei den meisten Anbietern erfolgt in dem Zuge automatisch eine Bonitätsprüfung. Im Anschluss müssen Sie außerdem die Bankdaten angeben, die Sie für die Bezahlung des Abos benutzen möchten.

Schritt 3: Fahrzeugübergabe

Nun folgt der wichtigste Schritt in dem Abo-Abschluss: die Übergabe Ihres Abo-Autos. Das Auto muss entweder abgeholt werden oder es wird dem Abonnenten direkt nach Hause geliefert. Sobald das Auto den Weg zu Ihnen gefunden hat, können Sie bedenkenlos damit losfahren.

Eines haben alle Anbieter gemeinsam: Die angezeigten Preise auf den Websites entsprechen immer der monatlichen Rate und enthalten alles außer das Tanken. Versicherung, Wartung, Zulassung, Reifenschutz, Steuern etc. sind im Preis inklusive – ein Auto-Abo gleicht also einem Rundum-Sorglos-Paket für Autofahrer.

Worauf muss ich beim Abschließen eines Auto-Abos achten?

Bevor Sie ein Auto-Abonnement abschließen, sollten Sie die verschiedenen Auto-Abo-Konditionen im Vergleich betrachten.
Bevor Sie ein Auto-Abonnement abschließen, sollten Sie die verschiedenen Auto-Abo-Konditionen im Vergleich betrachten.

Wie bei jedem Musik- und Film-Streamingdienst auch unterscheiden sich die verschiedenen Anbieter von Auto-Abos in ihren Preisen, ihren Leistungen und ihren Vertragskonditionen. Bevor Sie ein Auto-Abo abschließen, sollten Sie die Auto-Abo-Anbieter betrachten, um das für Sie passendste Angebot zu finden. Aber worauf sollten Sie als zukünftiger Auto-Abonnent Acht geben?

Start- oder Anmeldegebühr möglich

Bei einigen Anbietern müssen Sie zu Vertragsbeginn eine einmalige Start- oder Anmeldegebühr zahlen. Diese müssen Sie nur bei Ihrem ersten Auto zahlen. Wenn Sie das Abonnement bei demselben Anbieter verlängern und/oder ein neues Auto auswählen, fällt sie nicht erneut an.

Bonitätscheck meist erforderlich

Die meisten Anbieter fordern Interessenten auf, ihre persönlichen Daten über eine Selbstauskunft mitzuteilen, damit sie einen Bonitätscheck durchführen können. Nur in seltenen Fällen ist ein Auto-Abo ohne Schufa möglich. Manchmal ist bei nicht-ausreichender Bonität aber auch eine Bürgschaft zulässig oder es wird eine individuelle Kaution vereinbart.

Höhe der Kaution

Einige Auto-Abo-Anbieter verlangen zu Vertragsbeginn eine Kaution, andere nicht. Ob Sie eine Kaution zahlen müssen oder nicht, kann auch von dem Ergebnis Ihrer Bonitätsprüfung abhängen.

Kilometerbegrenzung im Monat oder Jahr

Alle Auto-Abo-Anbieter geben eine Kilometerbegrenzung vor. Wenn Sie diese mit Ihrem Abo-Auto überschreiten, müssen Sie für jeden zu viel gefahrenen Kilometer nachzahlen. Die Preise für die Zusatzkilometer sind je nach Anbieter unterschiedlich hoch. Einige Anbieter bieten zudem zusätzliche Kilometer-Pakete an, mit denen Sie durch eine einmalige Zusatzzahlung vorab neue Freikilometer erwerben können.

Verfügbarkeit der Fahrzeuge

Sie können zwar innerhalb weniger Minuten ein Auto-Abo abschließen, das Auto selbst werden Sie aber selten sofort erhalten. Bei einigen Anbietern sind die Autos recht kurzfristig verfügbar, so dass Sie es innerhalb weniger Tage bereits benutzen können. Bei anderen Anbietern können bis zum Tag der Lieferung oder Abholung auch einige Wochen oder Monate vergehen.

Lieferung oder Abholung von Wohnort

Das abonnierte Auto muss natürlich auch erstmal zu seinem neuen Besitzer kommen. Dies kann entweder per Lieferung oder per Abholung geschehen. Eine Lieferung direkt nach Hause ist selbstverständlich teurer als die Abholung vor Ort und wird auch nicht von jedem Unternehmen angeboten. Einige wenige Anbieter stellen einem auch die Abholung selbst nochmal in Rechnung.

Mindestlaufzeit des Vertrages

Die Mindestlaufzeit bezeichnet die Dauer, wie lange das Auto-Abo mindestens genutzt werden muss. Meist können Sie bereits ein Auto-Abo für nur 3 Monate bekommen, oft liegt die Mindestdauer auch bei 6 oder 12 Monaten. Bei den wenigsten Anbietern gibt es Auto-Abos ab einem Monat. Je kürzer die vereinbarte Laufzeit, desto höher ist die monatliche Rate in der Regel.

» Zum Auto-Abo-Vergleich «

Vertragsverlängerung und Kündigungsfrist

Normalerweise kann der Abonnent den Vertrag nach Ablauf der Mindestlaufzeit verlängern oder kündigen. Sie sollten sich frühzeitig informieren, ob der Vertrag automatisch verlängert wird und wie lang die Kündigungsfrist ist. Am flexibelsten ist natürlich ein Auto-Abo, das monatlich kündbar ist. Prüfen Sie also beim Auto-Abo-Vergleich, welche Vertragslänge sich in Ihrem Fall anbietet.

Besondere Voraussetzungen

Einige Anbieter setzen ein Mindestalter des Fahrers und eine gewisse Fahrerfahrung voraus. Oft liegt das Mindestalter bei 19 oder 21 Jahren, das ist meistens auch abhängig von der gewollten Fahrzeugklasse. Ein Auto-Abo ab 18 ist in der Regel aber auch möglich, besonders bei Kleinwagen.

In seltenen Fällen gibt es auch ein Höchstalter für das Auto-Abo, was unter anderem mit der Versicherung zusammenhängt. Außerdem schließen einige Anbieter Fahranfänger in der Probezeit von einem Abonnement aus oder verlangen eine gewisse Anzahl von Jahren an Fahrerfahrung.

Zusatzfahrer hinzubuchbar

In den meisten Abonnements dürfen auch Familienangehörige und Lebenspartner das Auto kostenfrei mitbenutzen. In der Regel müssen sie dafür im gleichen Haushalt wie der Hauptnutzer leben und – falls es vom Anbieter derartige Bestimmungen gibt – den Voraussetzungen von Mindestalter und Fahrerfahrung entsprechen. Eine gültige Fahrerlaubnis ist natürlich Grundvoraussetzung.

Bei einigen Anbietern darf das Abo-Fahrzeug auch von Personen außerhalb des eigenen Haushalts gefahren werden. Meistens müssen Zusatzfahrer extra angemeldet und eingetragen werden, das kann gegebenenfalls Zusatzkosten verursachen.

Umfang der Versicherung

Abo-Fahrzeuge sind in der Regel alle haftpflicht-, teilkasko- und vollkaskoversichert. Auch wenn Sie sich bei einem Auto-Abo verglichen zu Kauf oder Leasing keinerlei Sorgen um die Versicherung machen müssen, sollten Sie sich darüber informieren, wie hoch die Selbstbeteiligung bei selbstverschuldeten Unfällen und Schäden bei Ihrem Anbieter ist und welche Länder die Versicherung abdeckt, falls Sie eine Reise ins Ausland planen.

Zusätzliche Gebühren

Es kann vorkommen, dass Sie zusätzliche Gebühren oder Aufwandsentschädigungen an den Auto-Abo-Anbieter zahlen müssen, beispielsweise im Falle einer Ordnungswidrigkeit, bei Schlüsselverlust, für Reinigungskosten oder bei einer Stornierung. Normalerweise finden Sie entsprechende Preislisten auf den jeweiligen Websites.

Alter des Fahrzeugs

Die zu abonnierenden Fahrzeuge sind überwiegend Neuwagen oder zumindest neuwertige Autos. Einige Anbieter bieten für einen Preisaufschlag eine Art Neuwagen-Garantie an und versichern den Abonnenten damit, dass das Auto maximal wenige Wochen alt ist.

Was kostet ein Auto-Abo verglichen mit Leasing & Co.?

Die Kosten für ein Auto-Abo setzen sich aus verschiedenen Faktoren zusammen: monatliche Rate, Start- oder Anmeldegebühr, Kilometerpakete beziehungsweise Zusatzkilometer und gegebenenfalls Kaution, Selbstbeteiligungsanteil bei Schäden und Zusatzausstattung oder andere Extras.

Kosten­faktorBeschrei­bung und Preis
Monat­liche RateDie monat­liche Rate ist von der Auto­marke, dem Fahrzeug­modell und der Lauf­zeit abhängig. Die günstig­sten Auto-Abos gehen bei 199,00 € im Monat los. Der durchschnitt­liche Raten­preis liegt bei 200 - 500 €. Es gibt aber auch einige Abo-Autos, bei denen zahlt man weit über 1000 oder sogar 2000 € monatlich.
Start- oder Anmelde­gebührBei den meisten Anbietern gibt es keine Start- oder Anmelde­gebühr. In einigen Fällen werden zu Beginn des Abos 199 € fällig, teil­weise auch mehr.
Kilo­meter­pakete & Zusatz­kilo­meterBei jedem Auto-Abo sind Freikilo­meter enthalten. Sollten Sie mehr Kilo­meter fahren wollen, lohnt es sich Kilometer­pakete dazu zu buchen. Diese können je nach Größe 20 - 50 € oder auch mehrere Hundert Euro kosten. Die Preise für Zusatz­kilometer bewegen sich zwischen 0,07 ct und 0,40 ct pro Mehr­kilometer.
Selbst­betei­ligungs­anteilBei selbstver­schuldeten Unfällen und Schäden kann Sie ein Eigen­anteil von 500 - 2000 € erwarten.
KautionFalls eine Kaution fällig wird, liegt diese in der Regel bei ein bis drei Monats­mieten.
Zusatz­ausstat­tung & ExtrasWenn Sie eine besondere Ausstattung wie Navigations­system, Sitz­heizung, Einpark­hilfe oder Blue­tooth-Funktion wünschen, kann das bei einigen Anbietern gegen einen monat­lichen Aufpreis dazu gebucht werden. Genauso verursacht die Anmeldung von Zusatz­fahrern bei einigen Anbietern eine zusätzliche Gebühr.
» Zum Auto-Abo-Vergleich «

Was passiert, wenn ich einen Unfall mit einem Abo-Auto habe?

Auch mit einem Abo-Auto kann ein Unfall passieren. Die Fahrzeuge sind natürlich alle versichert.
Auch mit einem Abo-Auto kann ein Unfall passieren. Die Fahrzeuge sind natürlich alle versichert.

Es kann immer vorkommen, dass Sie mit einem Abo-Auto in einen Verkehrsunfall verwickelt werden. Zunächst sollten Sie dann Ruhe bewahren. In der monatlichen Rate ist immer eine Versicherung enthalten, so dass Sie sich auch bei Unfällen keine Sorgen machen müssen.

Wie bei jedem Unfall muss zuerst die Polizei benachrichtigt werden, um den Hergang des Unfalls festzustellen und die Schuldfrage zu klären. Danach muss in jedem Fall der Auto-Abo-Anbieter kontaktiert werden, um ihn über den Unfall zu informieren. Bei Selbstverschulden trägt der Abonnent im Regelfall die Kosten in Höhe der vereinbarten Selbstbeteiligung.  Wie hoch der Eigenanteil ist, ist von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich. Oft kann dieser Anteil auch durch einen Aufpreis zum Zeitpunkt der Buchung reduziert werden.

Haben Sie ein Auto im Abo, müssen Sie es nach Vertragsablauf bei einem der Vertragspartner Ihres Anbieters zurückgeben..
Haben Sie ein Auto im Abo, müssen Sie es nach Vertragsablauf bei einem der Vertragspartner Ihres Anbieters zurückgeben.

Wie läuft die Rückgabe eines Abo-Autos?

Als erstes sollten sich Abonnenten darüber informieren, ob ihr Vertrag bei dem jeweiligen Anbieter automatisch verlängert wird und demnach innerhalb einer bestimmten Frist gekündigt werden muss oder ob der Vertrag einfach ausläuft. Bei auslaufenden Verträgen kontaktiert Sie der Anbieter in der Regel frühzeitig selbst, um zu klären, ob Sie einen Fahrzeugwechsel wünschen oder das Auto zurückgeben möchten. Verträge mit automatischer Verlängerung können natürlich erst nach Ablauf der Mindestlaufzeit gekündigt werden.

  • Sowohl für den Fahrzeugwechsel als auch für die Fahrzeugrückgabe muss ein Termin ausgemacht: entweder für die Abholung oder für die Rückgabe bei dem Anbieter selbst oder einem seiner Liefer- bzw. Vertragspartner.
  • Vor der Rückgabe muss das Fahrzeug von innen und von außen gereinigt werden. Wenn Sie dies nicht ordentlich tun, können Ihnen am Tag der Rückgabe zusätzliche Reinigungskosten in Rechnung gestellt werden.
  • Bei der Rückgabe wird dann das Fahrzeug genau inspiziert und auf Schäden überprüft. Weist das Auto ganz offensichtlich selbstverschuldete, gravierende Schäden auf, müssen Sie dafür aufkommen. Normale Gebrauchsspuren werden von den Auto-Abo-Anbietern jedoch normalerweise aus Kulanz nicht berechnet.

Gebrauchsspuren sind beispielsweise kleine Steinschäden oder oberflächliche Kratzer. Das sind Spuren die den Wert des Autos nicht mindern und für Alter und Kilometerleistung angemessen sind. Schäden hingegen sind durch aufwendige Reparaturen oder Austausch zu beheben wie zum Beispiel Löcher, Risse oder auch Rauchgeruch im Innenraum des Autos. Diese beeinflussen den Wert des Autos negativ.

Ich möchte mein Abo-Auto behalten – Geht das?

Nachdem Abonnenten monatelang mit demselben Fahrzeug unterwegs waren und sich an ihren motorisierten Begleiter gewöhnt haben, wollen viele es am liebsten gar nicht mehr hergeben.

Für die meisten Auto-Abo-Anbietern stellt das auch gar kein Problem dar. Im Gegenteil: In der Regel bekommen Auto-Abonnenten ein faires Angebot, um das abonnierte Fahrzeug zu kaufen.

Sollten Sie Interesse daran haben, Ihr Abo-Auto zu kaufen, fragen Sie einfach direkt bei Ihrem Anbieter nach.

Bildnachweise: fotolia.com/stocksolutions (Header), fotolia.com/ArTo (Vorschaubild), fotolia.com/ArTo, fotolia.com/TR, istockphoto.com/warrengoldswain, depositphotos.com/AntonMatyukha, depositphotos.com/Estetika_foto

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (42 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Auto-Abo 2020: Kann das neue Mobiltätskonzept Carsharing & Co schlagen?
Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Verfasse einen neuen Kommentar


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2020 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.