Menü

Europcar-Langzeitmiete: Das Auto-Abo für mehr mobile Flexibilität

Von bussgeldkatalog.org, letzte Aktualisierung am: 25. Juni 2021

Mietwagen abholen und abgeben: An 451 Stationen in Deutschland möglich

Europcar-Langzeitmiete: In Deutschland hat der Autovermieter mehr als 400 Stationen.
Europcar-Langzeitmiete: In Deutschland hat der Autovermieter mehr als 400 Stationen.

Vor allem in den deutschen Großstädten verzichten immer mehr Menschen darauf, ein eigenes Auto zu kaufen. Sie setzen lieber auf den öffentlichen Personennahverkehr oder das umweltfreundliche Fahrrad.

Es gibt aber Situationen, in denen ein eigenes Auto durchaus seine Vorteile hätte. Benötigen Sie ab und zu ein Auto, um gewisse Strecken zurückzulegen, kann das Carsharing eine gute Option darstellen. Dabei wird das Fahrzeug nach der Fahrt abgestellt und der nächste Nutzer kann darauf zugreifen.

Möchten Sie jedoch für einen etwas längeren Zeitraum mit einem Auto mobil sein, etwa für einen längeren Roadtrip, dann ist ein sogenanntes Auto-Abo zu empfehlenswert. Mittlerweile gibt es viele Anbieter, bei denen Sie ein solches abschließen können. Wir stellen im Folgenden die Europcar-Langzeitmiete näher vor.

» Zum Auto-Abo-Vergleich «

FAQ: Europcar-Langzeitmiete

Was ist die Europcar-Langzeitmiete?

Sie können über einen Zeitraum von 28 bis 56 Tagen ein Fahrzeug mieten – inklusive Versicherung & Co. Dabei haben Sie die Auswahl zwischen vielen verschiedenen Fahrzeugtypen und Marken. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Welche Kosten entstehen für das Auto-Abo von Europcar?

Der günstigste Basispreis liegt bei 429 Euro pro Monat (Stand Januar 2021). Bei Überschreitung der Kilometergrenze oder bei Schäden müssen Sie jedoch mit Mehrkosten rechnen. Mehr zum Thema Kosten haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Können auch Unternehmen die Europcar-Langzeitmiete nutzen?

Ja, das ist sogar für bis zu sechs Monate möglich. Mehr Infos für Firmen finden Sie hier.

Konditionen von Europcar

Konditionen Europcar-Langzeitmiete 
Kosten pro Monat ab 429 € monatl.
Start- oder AnmeldegebührNein
Freikilometer/Monat 1.800 km
Mindestlaufzeit 1 Monat
BonitätsprüfungNein (privat)
KautionJa
Eigenbeteiligung ab 950 €
Alter Fahrer 18 bis 25 Jahre
Weitere FahrerJa, wenn im Vertrag vermerkt
Führerschein/ vorausgesetzte FahrerfahrungGültiger Führerschein seit mindestens 1 bzw. 3 Jahren
VerfügbarkeitSofort
Lieferung an oder Abholung von WohnortNein
Kündigungsfrist-
Einschränkungen -
Privat/GeschäftlichBeides
App vorhandenJa
→ Zum Anbieter

» Zum Auto-Abo-Vergleich «

Wodurch zeichnet sich das Auto-Abo von Europcar aus?

Die Europcar-Flatrate umfasst auch eine Vollkaskoversicherung.
Die Europcar-Flatrate umfasst auch eine Vollkaskoversicherung.

Die Langzeitmiete für ein Auto von Europcar gibt Ihnen die Möglichkeit, für einen längeren Zeitraum ein Auto zu mieten. Die Mindestlaufzeit liegt bei einem Monat und Sie können ein Fahrzeug maximal 56 Tage nutzen. Eine Vollkaskoversicherung ist im Preis bereits inbegriffen.

Die Buchung der Europcar-Langzeitmiete können Sie entweder bequem online, per App oder in einer der 451 Stationen in Deutschland vornehmen. Sie können zwischen vielen unterschiedlichen Fahrzeugkategorien und Automarken Ihr Lieblingsfahrzeug wählen – vom Kleinstwagen bis zur Luxusklasse ist alles vertreten. Zusätzlich ist eine 24-Stunden-Pannenhilfe in der Europcar-Monatsmiete inkludiert.

Eine Anlieferung bzw. Abholung des Fahrzeugs ist bei der Europcar-Langzeitmiete jedoch nicht möglich. Sie müssen das Auto an einer der 451 Stationen in Deutschland abholen und es am Ende der Vertragslaufzeit wieder zurückbringen. Dabei können Sie auch eine andere Station als die erste auswählen.

Beachten Sie jedoch, dass Sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen müssen, damit Sie die Europcar-Langzeitmiete nutzen können. So wird je nach gewählter Fahrzeugklasse ein Mindestalter von 18 bis 25 Jahren gefordert. Des Weiteren müssen Sie den Führerschein seit mindestens einem bis drei Jahren besitzen.

Europcar-Langzeitmiete: Welche Kosten entstehen fürs Auto-Abo?

Bei der Europcar-Langzeitmiete müssen junge Fahrer mit höheren Kosten rechnen.
Bei der Europcar-Langzeitmiete müssen junge Fahrer mit höheren Kosten rechnen.

Die Kosten für die Europcar-Langzeitmiete setzen sich aus verschiedenen Posten zusammen. Der günstigste Basispreis für eine einmonatige Laufzeit liegt bei 429 € im Monat (Stand Januar 2021). Der große Vorteil besteht darin, dass Sie keine Anmeldegebühren zahlen müssen.

Pro Monat dürfen Sie 1.800 Kilometer mit dem gemieteten Auto zurücklegen. Überschreiten Sie diese Grenze, müssen Sie Nachzahlungen leisten. Das erhöht die Kosten für die Europcar-Langzeitmiete.

Weiterhin müssen Sie mit Zusatzkosten rechnen, wenn Sie unter 23 Jahre alt sind. In diesem Fall wird die sogenannte „Young Driver Fee“ erhoben. Auch wenn ein zusätzlicher Fahrer in den Vertrag aufgenommen wird, steigen die Kosten.

Die Vollkaskoversicherung ist, wie bereits erwähnt, in der Flatrate enthalten. Sollte es jedoch zu einem Unfall kommen, müssen Sie bei der Europcar-Langzeitmiete eine Selbstbeteiligung von mindestens 950 Euro zahlen. Des Weiteren müssen Sie eine Kaution zahlen, welche Sie jedoch zurückerhalten, sofern Sie das Fahrzeug unbeschadet wieder abgeben.

Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat im November 2020 sieben unterschiedliche Langzeit-Autovermietungen getestet. Das Angebot von Europcar landete dabei mit dem Qualitätsurteil „gut“ auf dem dritten Platz. Die für die Europcar-Langzeitmiete angesetzten Preise können dabei in bestimmten Fällen mit dem preisgünstigsten Anbieter mithalten. Bei den Zusatzkosten für Extras landet der Autovermieter im Vergleich sogar ganz vorne.

» Zum Auto-Abo-Vergleich «

Langzeitmiete von Europcar für Unternehmen – Flexibel auf Veränderungen reagieren

Pkw, Lkw oder Transporter: Die Europcar-Langzeitmiete gibt es auch für Unternehmen.
Pkw, Lkw oder Transporter: Die Europcar-Langzeitmiete gibt es auch für Unternehmen.

Sie können die Europcar-Langzeitmiete nicht nur privat nutzen. Auch Firmenkunden haben die Möglichkeit, Fahrzeuge für einen längeren Zeitraum zu mieten – etwa für Mitarbeiter, die sich in der Probezeit befinden. Hierbei handelt es sich um das Programm „Langzeit PLUS“.

Damit ist eine Langzeitmiete von bis zu sechs Monaten möglich. Entscheiden sich Geschäftskunden für eine Miete von mindestens vier Monaten, so können sie von Rabatten in Höhe von 5 Prozent auf die Lkw- bzw. von sieben Prozent auf die Pkw-Gesamtmiete profitieren.

Sie haben dabei bis zu 24.000 Freikilometer und erhalten monatlich eine übersichtliche Zwischenabrechnung. Der große Vorteil liegt in der Flexibilität: Sie können die Europcar-Langzeitmiete jederzeit beenden und zahlen nur, solange Sie auch tatsächlich fahren.

Vor- und Nachteile des Europcar-Langzeit-Abos im Überblick

VorteileNachteile
451 Abholstationen in DeutschlandKeine Abholung möglich
Zeit sparen durch Online-Check-inKaution muss hinterlegt werden
Privilege-Programm (Bonuspunkte sammeln)Einschränkungen hinsichtlich Mindestalter und Fahrerfahrung
Auch für Geschäftskunden (Sparen im Tarif Langzeit PLUS, ab 4 Monaten Laufzeit)Zusatzgebühren für junge bzw. zusätzliche Fahrer
Fahrzeuge sind schnell verfügbarHohe Selbstbeteiligung (ab 950 €)
Kurze Laufzeit möglich (ab 1 Monat)
Buchung schnell und einfach möglich
Keine Anmeldegebühren
Einer der günstigeren Anbieter

» Zum Auto-Abo-Vergleich «

Quellen und weiterführende Links

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (50 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Europcar-Langzeitmiete: Das Auto-Abo für mehr mobile Flexibilität
Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:
Verfassen Sie einen neuen Kommentar


Nach oben
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2021 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.