Menü

Verkehrsschilder der Schweiz: Bedeutung und Besonderheiten

Von bussgeldkatalog.org, letzte Aktualisierung am: 28. Juli 2022

FAQ: Verkehrsschilder in der Schweiz

Sind die Unterschiede zwischen den Verkehrszeichen in der Schweiz und in Deutschland groß?

Nein. In der Regel unterscheiden sich die wesentlichen “Strassenschilder” in der Schweiz nicht von denen in Deutschland. Kleinere Unterschiede in der grafischen Darstellung der Verkehrszeichen sind möglich. Die Bedeutung und damit verbundenen Vorschriften unterscheiden üblicherweise nicht oder nur gering.

Hat die Schweiz besondere Verkehrsschilder?

Es gibt durchaus Verkehrszeichen oder Straßenschilder in der Schweiz, die landesspezifisch sind und nur hier vorkommen. Einige dieser speziellen sogenannten Verkehrssignale der Schweiz haben wir hier zusammengefasst.

Haben Verkehrsschilder und Verkehrstafeln in der Schweiz Vorrang vor allgemeinen Verkehrsregeln?

Ja. Auch in der Schweiz haben die Vorgaben der Verkehrszeichen Vorrang vor den allgemeinen Verkehrsregeln. Handelt es sich um Vorschrifts- und Gefahrenzeichen, sind diese immer zu beachten. Aber auch Hinweiszeichen und Wegweiser sollten Verkehrsteilnehmer nicht ignorieren.

Beispiele für besondere Verkehrszeichen in der Schweiz

Schweiz: Verkehrszeichen als Bestandteil der Verkehrslenkung

Verkehrszeichen in der Schweiz: Von Bedeutung für die Verkehrslenkung und Sicherheit.
Verkehrszeichen in der Schweiz: Von Bedeutung für die Verkehrslenkung und Sicherheit.

Wie in Deutschland auch dienen Markierungen und Verkehrsschilder in der Schweiz dazu, den Verkehr zu lenken, die Sicherheit zu erhöhen und Verkehrsregeln durchzusetzen bzw. zu untermauern. So gibt es auch hier zahlreiche Verkehrszeichen, die gemäß StVO der Schweiz die Geschwindigkeiten regeln, vor Gefahren warnen oder Parkverbot darstellen. In Europa unterscheiden sich die wichtigsten Verkehrszeichen in der Regel nicht, sodass deren Bedeutung und Funktion von allen Verkehrsteilnehmern gleich verstanden wird.

Verkehrsschilder in der Schweiz werden als Verkehrssignale bezeichnet und sind in verschiedene Kategorien unterteilt. So gibt es Gefahrsignale, Vorschriftssignale, Vortrittsignale und Hinweissignale. Straßenschilder und deren Bedeutung in der Schweiz unterscheiden sich im Wesentlichen nicht von denen in Deutschland.

Grundsätzlich gilt auch in der Schweiz, dass Verkehrszeichen immer zu beachten sind und diese Vorrang vor den allgemeinen Verkehrsregeln haben. Missachten Sie Verkehrsschilder in der Schweiz, kann das aber mitunter deutlich teurer werden als in Deutschland. Im Aussehen weichen Straßenverkehrsschilder in der Schweiz meist nur minimal von deutschen ab. Oftmals sind die Ränder und Piktogramme etwas anders dargestellt. So ist beispielsweise ein Parkverbot-Zeichen in der Schweiz das Gleiche wie in Deutschland, hat aber einen breiteren roten Rand.

Besondere Verkehrsschilder: Deren Bedeutung in der Schweiz

Dennoch gibt es Verkehrsschilder in der Schweiz, die landesspezifisch sind oder sich doch etwas deutlicher von ihrem deutschen Pendant unterscheiden. Zu diesen gehört beispielsweise das Verkehrsschild, dass eine Bergpoststraße ausweist. Hierbei handelt es sich um ein viereckiges Zeichen mit blauem Hintergrund, auf dem ein gelbes Posthorn zu sehen ist. Gemäß Artikel 45 der der Signalisationsverordnung der Schweiz bedeutet dieses Verkehrsschild Folgendes:

Das Signal «Bergpoststrasse» (4.05) kennzeichnet Strassen, auf denen der Führer bei schwierigem Kreuzen und Überholen die Zeichen und Weisungen der Führer von Fahrzeugen im öffentlichen Linienverkehr beachten muss (Art. 38 Abs. 3 VRV). Wo diese Pflicht aufhört, steht das Signal «Ende der Bergpoststrasse» (4.06)

Sehen Sie diese Verkehrsschilder in der Schweiz, haben Linie- und lizenzierte Busse sowie Post- und Rettungsfahrzeuge Vorrang. Um den anderen Verkehr zu warnen, dürfen sie das Dreiklanghorn einsetzen, welches nur für diese Fahrzeuge zugelassen ist.

Die Bedeutung der Verkehrsschilder in der Schweiz ist meist recht eindeutig.
Die Bedeutung der Verkehrsschilder in der Schweiz ist meist recht eindeutig.

Ein weiteres für die Schweiz spezifisches Verkehrszeichen ist das Tempolimit von 50 km/h. Auf einem runden Schild mit weißem Hintergrund und rotem Rand ist eine schwarze 50 zu sehen. Zusätzlich ist in Weiß „GENERELL“ im oberen Bereich zu lesen. Dieses Verkehrsschild bedeutet, dass generell nur eine Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h zulässig ist und dies bis zum Ende durch das ausgegraute Zeichen mit sieben diagonalen Streifen gilt. Ebenfalls auf einem runden weißen Zeichen mit roten Rand ist das Verbot für Inlineskater und ähnliche Geräte dargestellt. In diesen Bereichen dürfen diese also nicht benutzt bzw. mit diesen gefahren werden.

In Deutschland unbekannt sind einige Verkehrsschilder in der Schweiz die das Parken betreffen. So zum Beispiel das rechteckige Zeichen mit blauem Hintergrund, auf dem ein weißes „P“ und unter diesem ein weißes Viereck mit einem blau umrandeten Kreis und zwei blauen Trapezen dargestellt sind. Hier ist das Parken grundsätzlich nur mit einer Parkscheibe erlaubt

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht zu diesen besonderen Zeichen in der Schweiz:

Verkehrszeichen der Schweiz: Bergpoststraße
Verkehrszeichen der Schweiz: Bergpoststraße
Verkehrszeichen der Schweiz: Tempo 50 generell
Verkehrszeichen der Schweiz: Tempo 50 generell
Verkehrszeichen der Schweiz: Inliner u. ä. verboten
Verkehrszeichen der Schweiz: Inliner u. ä. verboten
Verkehrszeichen der Schweiz: Parkieren nur mit Parkscheibe
Verkehrszeichen der Schweiz: Parkieren nur mit Parkscheibe

Quellen und weiterführende Links

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (58 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Verkehrsschilder der Schweiz: Bedeutung und Besonderheiten
Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Verfassen Sie einen neuen Kommentar


Nach oben
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2022 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.