Verkehrsschilder: In Frankreich gibt es einige Kuriositäten

Von Dörte, letzte Aktualisierung am: 22. Juli 2019

Französische Verkehrszeichen sind in der Regel den deutschen ähnlich

Verkehrsschilder in Frankreich unterscheiden sich nur selten deutlich von deutschen.

Verkehrsschilder in Frankreich unterscheiden sich nur selten deutlich von deutschen.

Verkehrszeichen gehören zu den wichtigsten Mitteln und Maßnahmen der Verkehrslenkung sowie der Verkehrssicherheit. Sie können in Form von Schildern den Verkehr regeln und auf Gefahren hinweisen oder als Markierungen auf der Fahrbahn eine Richtung vorgeben. Sie ergänzen, unterstützen, erweitern oder schränken die allgemeinen Verkehrsregeln ein. Nicht in Deutschland sind Verkehrsschilder wichtig, in Frankreich und den meisten anderen Ländern der Welt, sind sie Bestandteil der Verkehrsvorschriften.

Der folgende Ratgeber erläutert, welche grundsätzliche Funktion Verkehrszeichen in Frankreich haben, welche Unterschiede es zu deutschen Schildern gibt und zeigt einige Beispiele für wichtige bzw. besondere französische Verkehrsschilder auf.

Verkehrsschilder in Frankreich: Die wichtigsten Aufgaben

In Frankreich haben Verkehrszeichen grundsätzlich die gleichen Aufgaben und Funktionen wie in Deutschland. Urlauber sollten daher wissen, wann sie mit Geboten, Verboten oder Gefahrenhinweise konfrontiert sind. Es kann nicht nur Bußgelder verhindern, wenn die Verkehrsschilder in Frankreich grob bekannt sind, sondern es trägt darüber hinaus auch grundlegend zur Sicherheit bei.

In Frankreich erfüllen Verkehrsschilder Aufgaben der Verkehrslenkung.

In Frankreich erfüllen Verkehrsschilder Aufgaben der Verkehrslenkung.

Die Informationen und Hinweise, die durch Verkehrsschilder in Frankreich vermittelt werden, haben in der Regel Vorrang vor den allgemeinen Verkehrsvorschriften, die im sogenannten „Code de la Route“ (Regeln der Straße) festgehalten sind. Das bedeutet, sagen die Zeichen etwas anderes aus als die Vorschriften es bestimmen, muss den Aussagen des Schildes Folge geleistet bzw. diese vorrangig beachtet werden.

Besagen die allgemeinen Bestimmungen zum Beispiel, dass auf der Autobahn 130 km/h als Höchstgeschwindigkeit gilt, so können Verkehrszeichen in Frankreich für die Autobahn auch ein niedrigeres Tempolimit bestimmen. Zeigen die Gebotsschilder zum Beispiel Tempo 100 an, darf nicht schneller gefahren werden. Tun Verkehrsteilnehmer dies dennoch, handelt es sich um einen Geschwindigkeitsverstoß, der entsprechend des Bußgeldkatalogs sanktioniert wird.

Auch in Frankreich sind Verkehrszeichen in bestimmte Kategorien unterteilt und lassen sich in der Regel durch ihre Aussehen bzw. Gestaltung einordnen. Urlauber müssen sich in Frankreich nicht groß umgewöhnen, da die Kategorisierung fast identisch zur deutschen ist. So finden auch in unserem Nachbarland Gefahren-, Gebots- und Verbotszeichen sowie auch Richt- und Hinweiszeichen.


Zeigen die Zeichen Verbote an oder warnen vor Gefahren, handelt es sich üblicherweise um weiße Dreiecke oder Kreise mit rotem Rand. Richtzeichen sind meist blaue Kreise mit weißen Piktogrammen, ähnlich sind Hinweisschilder aufgebaut, mit dem Unterschied, dass es sich um Vierecke handelt. Die temporären Verkehrsschilder stellen in Frankreich den einzigen auffälligen farblichen Unterschied zu den deutschen Verkehrszeichen dar. Die temporären Schilder haben einen gelben Hintergrund und einen roten Rand. Die Piktogramme im Dreieck sind schwarz.

Die Verkehrszeichen sind in Frankreich ebenfalls in Kategorien unterteilt.

Die Verkehrszeichen sind in Frankreich ebenfalls in Kategorien unterteilt.

Wie in Deutschland sind die Verkehrsschilder in Frankreich einfach gestaltet und enthalten meist Piktogramme oder Ziffern, die üblicherweise eindeutig darstellen, welche Informationen vermittelt werden sollen. Einzig die geschriebenen Hinweise oder Anordnungen können ein Problem darstellen, da sie selbstverständlich in der Landessprache vorhanden sind.

Verkehrsschilder in Frankreich: Bedeutung häufiger Zusätze

Für den Urlaub ist es durchaus ratsam, sich die gängigsten bzw. die wichtigsten Verkehrsschilder von Frankreich anzuschauen und sich über deren Bedeutung zu informieren. So kann es beispielweise wichtig sein, zu wissen, dass ein geschriebenes „Rappel“ auf einem Verkehrszeichen als „Erinnerung“ dient und auf bestehende Anordnungen (z. B. ein Tempolimit) erneut hinweist.

Ist eine Zufahrt, Straße oder ein Weg für den Verkehr oder einzelne Fahrzeuge geschlossen bzw. ist die Durchfahrt untersagt, werden entsprechende Verkehrsschilder in Frankreich oft mit dem Zusatz „Fermé“ („geschlossen“) ergänzt. Endet beispielsweise eine 30er-Zone oder eine Anordnung für eine bestimmte Strecke, kann auf dem Schild zusätzlich ein „Fin“ für „Ende“ vorhanden sein.

Reisende nutzen oft die Autobahn um an ihren Urlaubsort zu gelangen. Diese sind in Frankreich gebührenpflichtig, sodass die Hinweise zur Maut und den jeweiligen Zahlungsmethoden zu den häufigsten Verkehrszeichen in Frankreich gehören. Die blauen viereckigen Schilder zeigen durch weiße Piktogramme an, wie Fahrer die Gebühren entrichten können und wann die Mautstrecke beginnt. So ist auf dem Hinweis für eine Zahlung am Automaten beispielsweise ein stilisierter Korb in den Münzen fallen abgebildet und auf dem für Kartenzahlung eine Kreditkarte.

Insgesamt gibt es im Zusammenhang mit der Maut sieben Verkehrsschilder, die in Frankreich zu beachten sind. Eines der wichtigsten ist dabei ein weißer Kreis mit rotem Rand auf dem in schwarz „Halte – Péage“ zu lesen ist. Dies bedeutet, dass eine Mautstrecke bevorsteht und die Gebühr zu zahlen ist. Das Weiterfahren ist ab diesem Punkt dann nur gestattet, wenn die Maut beglichen wird. Gleichzeitig kündigt dieses Verkehrszeichen auch an, dass Fahrer nun darauf achten müssen, in welche Spur sie sich an der Mautstelle einordnen. Je nach vorhandener Zahlungsart, muss diese dann entsprechend ausgewählt werden.

Besondere französische Verkehrszeichen

Fahren Urlauber in die französischen Alpen oder an die Mittelmeerküste kann ihnen ein Verkehrsschild besonders in den Waldgebieten häufiger über den Weg laufen. In den südlichen und stark bewaldeten Departments ist die Waldbrandgefahr oft besonders hoch. Als Hinweis auf diese Gefahr gibt es in Frankreich besondere Verkehrszeichen.

Französische Verkehrszeichen weisen oft auch auf eine Verkehrsüberwachung hin.

Französische Verkehrszeichen weisen oft auch auf eine Verkehrsüberwachung hin.

Auf diesem rechteckigen Schild sind vor einem weißen Hintergrund ein Baum sowie rote Flammen und ein brennendes Streichholz abgebildet. Ein roter Rahmen umschließt die Darstellung und zusätzlich finden sind am unteren Rand die Worte „ATTENTION AU FEU“. Dies bedeutet so viel wie „Achtung vor Feuer“ und bedeutet, dass die Waldbrandgefahr hoch ist und sich Verkehrsteilnehmer entsprechend verhalten müssen.

Weitere Verkehrsschilder, die in Frankreich häufiger vorkommen, jedoch in Deutschland nicht existieren, sind beispielsweise auch die Ausweisung eines sogenannten Grünwergs sowie einer Schleichspur. Ersteres ist ein blaues Viereck auf dem eine grüne Spur sowie weiße Piktogramme eines Radfahrers und eines Fußgängers abgebildet sind. Das Zeichen weist auf eine speziell für Fußgänger und Radfahrer vorbehaltene Strecke bzw. Spur hin, die nur von diesen Verkehrsteilnehmern genutzt werden darf. Oft sind diese Wege auch zusätzlich mit einem grünen Belag versehen und heben sich so von der Umgebung deutlich ab.

Das zweite Schild ist ein blauer Kreis auf dem „VEHICULES LENTS“ zu lesen ist. Dieses weist eine Spur für „langsame Fahrzeuge“ aus. Diese sogenannte Kriechspur kann beispielsweise auf Schnellstraßen oder Umfahrungsstraßen für langsam fahrende Fahrzeuge reserviert sein und so den Verkehrsfluss auf den anderen Spuren beeinflussen bzw. das Überholen leichter gestalten.

Verkehrsschilder in Frankreich: Einige Beispiele im Überblick

Die oben beschriebenen Verkehrsschilder von Frankreich sind in der nachfolgenden Tabelle bildlich dargestellt, inklusive der dazugehörigen Bedeutung:


VerkehrszeichenBedeutung
Frankreich: Verkehrsschild zur Höchstgeschwindigkeit mit Erinnerung.zulässige Höchstgeschwindigkeit mit Erinnerung
Frankreich: Ausweisung einer Kriechspur.Ausweisung einer Kriechspur
Frankreich: Hinweis auf eine bevorstehende Mautstelle.Hinweis auf eine bevorstehende Mautstelle.
Frankreich: Hinweis auf Zahlungsart an einer Mautststelle.Hinweis auf Zahlungsart an einer Mautstelle
Frankreich: Warnung vor WaldbrandgefahrWarnung vor Waldbrandgefahr
Frankreich: Hinweis auf einen GrünwegHinweis auf einen Grünweg

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (40 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.