Lkw-Führerschein – Die Kosten auf dem Weg zur Fahrerlaubnis

Was kostet ein Lkw-Führerschein?

Für einen Lkw-Führerschein sind Kosten im vierstelligen Bereich einzuplanen.

Für einen Lkw-Führerschein sind Kosten im vierstelligen Bereich einzuplanen.

Lkw sind für den Gütertransport in Deutschland essentiell. Daher bilden die Berufskraftfahrer in Deutschland eine große Berufsgruppe. Um einen Lkw fahren zu dürfen, muss eine Ausbildung in der Fahrschule absolviert werden. Diese verursacht beim Lkw-Führerschein höhere Kosten als für einen Führerschein der Klasse A oder B.

Für Lkws existieren verschiedene Führerscheinklassen:

  • C: Kraftfahrzeuge mit über 3.500 kg Gesamtmasse
  • CE: Kombination aus Fahrzeug und Anhänger über 750 kg
  • C1: Kraftfahrzeuge mit einer Gesamtmasse zwischen 3.500 kg und 7.500 kg
  • C1E: Kombination aus einem Kraftfahrzeug gemäß C1 und einem Anhänger über 750 kg

Wie hoch bei einem Führerschein der Klasse C die Kosten ausfallen, was die größten Kostenfaktoren sind und wonach sich beim Lkw-Führerschein der Preis richtet, erfahren Sie im folgenden Ratgeber.

C-Führerschein- die fixen Kosten

Die Kosten für einen Lkw-Führerschein werden durch verschiedene Faktoren bestimmt. Bei einigen handelt es sich um Fixkosten. Dazu zählen der Führerscheinantrag (40-80 Euro), die Anmeldegebühr bei der Fahrschule (ab 150 Euro), die Prüfungsgebühren für Praxis- (140,42 Euro) und Theorieprüfung (20,83 Euro) und die Pflichtfahrstunden (ab 60 Euro pro Fahrstunde).

Allerdings sind für einen Lkw-Führerschein einige Kosten schon vorab zu berücksichtigen. Folgende Nachweise müssen Sie erbringen:

  • Sehtest (anders als beim Pkw-Führerschein werden hier auch Farb- und Stereosehen sowie das Gesichtsfeld überprüft)
  • Erste-Hilfe-Kurs (ist umfangreicher als bei anderen Führerscheinklassen, dadurch steigen die Kosten auf 50 bis 80 Euro)
  • Ärztliches Gutachten (laut Anlage 5 Fahrerlaubnisverordnung (FeV) vorgeschrieben)
  • Mindestalter von 21 Jahren (bei Ausbildungsberufen, für die der Führerschein genutzt werden soll, kann dieses herabgesetzt werden)
Für den Lkw Führerschein kann alleine durch die Fixkosten schnell eine Summe im vierstelligen Bereich zusammenkommen. Es empfiehlt sich Fahrschulpreise zu vergleichen. Damit können Sie für sich das beste Angebot finden.

Führerschein Klasse C – diese Kosten sind variabel

Für die ärztliche Untersuchung zum Lkw-Führerschein fallen Kosten an.

Für die ärztliche Untersuchung zum Lkw-Führerschein fallen Kosten an.

Neben den Fixkosten gibt es für den Lkw-Führerschein auch variable Kosten. Diese kommen vor allem durch die Anzahl der Übungsfahrten zusammen. Pflicht, um für die praktische Fahrprüfung zugelassen zu werden, sind folgende Fahrstunden:

  • Klasse C: 5 Stunden Überlandfahrt/ 2 Stunden Autobahnfahrt/ 3 Stunden Nachtfahrt (bei Vorbesitz der Klasse C1 reduzieren sich die Stunden)
  • Klasse CE (Vorbesitz der Klasse C ist Voraussetzung): 5 Stunden Überlandfahrt/ 2 Stunden Autobahnfahrt/ 3 Stunden Nachtfahrt
  • Klasse C1: 3 Stunden Überlandfahrt/ 1 Stunde Autobahnfahrt/ 1 Stunde Nachtfahrt
  • Klasse C1E: 3 Stunden Überlandfahrt/ 1 Stunde Autobahnfahrt/ 1 Stunde Nachtfahrt

Neben diesen Pflichtstunden sind in der Regel noch einige Übungsfahrten notwendig. Deren Anzahl hängt von den individuellen Fähigkeiten und dem Lernerfolg des Fahrschülers ab. Je weniger Stunden Sie benötigen, desto geringer fällt der Endpreis aus.

Ein weiterer variabler Kostenfaktor sind die Prüfungsgebühren. Fallen Sie nämlich durch die Praxis- oder Theorieprüfung durch, müssen Sie die Gebühren erneut zahlen. Dadurch entstehen für den Lkw-Führerschein höhere Kosten.

Was kostet der Lkw-Führerschein?

Diese Frage kann nicht pauschal beantwortet werden. Der Gesamtpreis hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. In der Regel müssen Sie mit ca. 2000 Euro für die Ausbildung zum Lkw-Führerschein rechnen.

Ärztliche Untersuchung zum Lkw-Führerschein – die Kosten

Eine ärztliche Untersuchung ist Voraussetzung um einen Fahrerlaubnis für den Lkw machen zu dürfen. Anlage 5 der FeV gibt dabei vor:

  1. Bewerber um die Erteilung oder Verlängerung einer Fahrerlaubnis der Klassen C, C1, CE, C1E, D, D1, DE, D1E sowie der Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung müssen sich untersuchen lassen, ob Erkrankungen vorliegen, die die Eignung oder die bedingte Eignung ausschließen. Sie haben hierüber einen Nachweis gemäß dem Muster dieser Anlage vorzulegen.
  2. Bewerber um die Erteilung oder Verlängerung einer Fahrerlaubnis der Klassen D, D1, DE, D1E sowie einer Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung müssen außerdem besondere Anforderungen hinsichtlich:
  • Belastbarkeit,
  • Orientierungsleistung,
  • Konzentrationsleistung,
  • Aufmerksamkeitsleistung,
  • Reaktionsfähigkeit

erfüllen.

Diese Überprüfung dieser Fähigkeiten kann von einem Haus- oder Betriebsarzt durchgeführt werden. Das Erstellen eines Gutachtens ist in der Regel mit Kosten von etwa 100 Euro verbunden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (39 Bewertungen, Durchschnitt: 4,21 von 5)
Loading...

39 Kommentare

  1. Guralivu sagt:

    Kann ich rumänische Sprache geben Prüfungen

  2. Boba sagt:

    Hallo,ich habe eine Frage.Kann ich die Prufung auf serbische Sprache bestanden?Danke. Viele Gruße

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Boba,

      dies ist leider nicht möglich. Sie können die Prüfung in Deutsch, Englisch, Französisch, Griechisch, Italienisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Russisch, Kroatisch, Spanisch und Türkisch absolvieren.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  3. Uli sagt:

    Ich habe eine Farbsehschwäche . Kann ich trotzdem den Führerschein machen?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Uli,

      die Voraussetzungen sind Anlage 6 zur Fahrerlaubnis-Verordnung zu entnehmen. Für die Klassen C, C1, CE, C1E, D, D1, DE, D1E und der Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung (§ 12 Abs. 6, § 48 Abs. 4 Nr. 4 und Abs. 5 Nr. 2) gilt Folgendes: Es muss ein normales Farbensehen gegeben sein. Bei Rotblindheit oder Rotschwäche mit einem Anomalquotienten unter 0,5 ist eine Aufklärung des Betroffenen über die mögliche Gefährdung erforderlich. Weitere Informationen erhalten Sie bei der zuständigen Führerscheinstelle.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  4. Joachim sagt:

    Hallo,
    kann ich mit meinem umgeschriebenen Fs Kl3 in C1, C1CE nicht auch einen zum Camper umgebauten Reisebus 14 to. zGG mit gesamt 3 Achsen fahren?

    Viele Grüße
    Joachim

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Joachim,

      wenn der Bus zur Beförderung von nicht mehr als acht Personen außer dem Fahrer ausgelegt ist, wird die Klasse C benötigt. C1 gilt nur bis 7,5 t.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  5. bledi sagt:

    hallo bussgeldkatalog.org ich habe keine führeschein kann ich direkt führeschein ce machen dankke für ihre antwort

    • Bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo bledi,

      Sie brauchen den Führerschein Klasse B, wenn Sie CE machen wollen. Sie können aber beide Führerscheine gleichzeitig machen.

      Die Redaktion von Bussgeldkatalog.org

  6. Ramzi sagt:

    Hallo gibt es eine arabische sprache?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Ramzi,

      die theoretische Prüfung kann auch in folgenden Sprachen abgelegt werden: Englisch, Französisch, Griechisch, Hocharabisch, Italienisch, Kroatisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Russisch, Spanisch und Türkisch.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  7. Malik sagt:

    Hallo
    Kann ich in englisch LKW 7.5 Führerschein gemacht?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Malik,

      wenden Sie sich diesbezüglich an die Prüfungsbehörde bzw. die zuständige Führerscheinstelle.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  8. Peter sagt:

    Hallo Bussgeldredaction.org

    Kann mann mit eine ausländische(Niederländen) theorethische prüfung (2jahre gültig) (klasse CE und kennziffer 95[5 jahre gültig]) und Artzliche untersuchgung(2 Jahre gültig vor der prüfung)
    in Deutschland nach die pfichtstunden (obwohl auch schon im ausland absolviert) eine practische prüfung machen?

    Oder muss ich alle neu machen??

    Bin eingewanderd aus den Niederländen und schon länger wohnhaft in Deitschland(mehr wie 6 monate)

    mfg
    Peter N.

  9. Tony sagt:

    Guten Tag!
    Ist die Führerschein Klasse CE nicht nur mit C wirksam wenn man lkw über 7,5 Tonnen fahren möchte?
    Bei mir steht Ce dann die 79, 95. Bei C ist nichts ausser – – – – –
    Bei C1E steht 95
    Bei C1 95,171 also nach altem recht.
    Darf ich auch 12 Tonnen oder bis oder auch drüber fahren?
    Vielen Dank im voraus!

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Tony,

      die Bedeutung der Schlüsselzahlen lassen sich in Anlage 9 der Fahrerlaubnis-Verordnung nachlesen. Mit der Schlüsselzahl 79 wird die Klasse CE beschränkt auf die „Berechtigung zum Führen von dreiachsigen Zügen mit Zugfahrzeug der Klasse C1 und mehr als 12.000 kg Gesamtmasse und von Zügen mit Zugfahrzeug der Klasse C1 und zulassungsfreien Anhängern, wobei die Gesamtmasse mehr als 12.000 kg betragen kann und von dreiachsigen Zügen aus einem Zugfahrzeug der Klasse C1 und einem Anhänger, bei denen die zulässige Gesamtmasse des Anhängers die Leermasse des Zugfahrzeugs übersteigt (nicht durch C1E abgedeckter Teil). Die vorgenannten Berechtigungen gelten nicht für Sattelzüge mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 7,5 t.“

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  10. Malin sagt:

    Kann ich einen Kurs auf Bulgarisch belegen?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Malin,

      zwar gibt es Lehrmaterial auf Bulgarisch, allerdings kann die theoretische Prüfung nicht in dieser Sprache abgelegt werden, soweit es uns bekannt ist.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  11. Imongo sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Für Prüfungen an der IHK ist es vielleicht auch auf Französisch möglich?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Imongo,

      unseres Kenntnisstandes nach ist Deutsch die einzige Prüfungssprache. Weitere Informationen erhalten Sie bei der zuständigen Stelle.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  12. Mevlan sagt:

    Hallo Bussgeldkatalog

    Muss Ich meinen Führerschein CE umgeschrieben, weil ich einen Mazedonischen Führerschein habe oder brauche ich einen neuen Führerschein in Deutschland, und kann ich mich für eine C- oder CE-Kategorie ohne B-Führerschein bewerben, weil mein B und C / CE-Kategorie ist nur gültig für 6 Monate hier in Deutschland, vielen Dank für Ihre Hilfe

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Mevlan,

      in der Regel müssen Sie einen ausländischen Führerschein umschreiben lassen. Sie können bei der Fahrerlaubnisbehörde fragen, wie das in Ihrem Fall funktioniert.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  13. Gal sagt:

    Ich habe 5 Punkte in Flensburg (B-Führerschein) .
    Benötige ich das C1E.
    Könne ich jetzt mein B klasse erweitern ?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Gal,

      wenn Sie die Voraussetzungen erfüllen, können Sie einen Führerschein der Klasse C1E machen. Erkundigen Sie sich am besten direkt bei der Führerscheinstelle.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  14. Susanne sagt:

    Hallo,

    ich besitze den Führerschein der Klasse D und habe die IHK Prüfung gemacht. Jetzt möchte ich den CE machen,allerdings sagt mir jede Fahrschule das ich mir nichts spare. Wo kann ich denn den Schein „günstiger“ erwerben? Etwas Vorkenntnisse besitze ich ja.

    Vielen dank.

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Susanne,

      wenn die Fahrschulen Ihnen sagen, dass durch die Vorkenntnisse nichts eingespart werden kann, wird das wahrscheinlich nicht zu umgehen sein.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  15. Alf sagt:

    Hallo
    Ich habe den alten Führerschein der Klasse 3. Nun möchte ich einen älteren Reisebus kaufen und ihn als Campingwagen umbauen und diesen dann auch auf Campingwagen umschlüsseln lassen. Der Bus ist abgelastet auf 7,49 Tonnen , also soweit alles gut. Das Problem ist nun das das Fahrzeug nach dem Ausbau etwa 12 Tonnen wiegen wird. ( 2 Tonnen weniger wie vor der Ablastung ) Gibt es für Campingfahrzeuge bezüglich des Gewichts eine Ausnahmeregelung oder ist da ebenfalls bei 7,49 Tonnen schluss. Vielleicht gibt es ja auch eine Einzelfallregelung über die ich entsprechende Genehmigung erhalten könnte ? Es würde sich nicht Lohnen 4.500 euro für den entsprechenden Führerschein zu zahlen nur um ein paar Wochen im Jahr unterwegs zu sein. Dann hole ich mir lieber etwas kleineres .

    Danke schon mal für eure Antwort und Gruß

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Alf,

      uns ist keine derartige Ausnahmeregelung für Campingfahrzeuge bekannt. Es gelten in der Regel die 7,5 t.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  16. Egiomue sagt:

    Hallo ich habe die klasse BE C1E DE und brauche die klasse C ohne Anhänger was muss ich tun um die Klasse C zu nekommen ?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Egiomue,

      Sie müssen eine entsprechende Ausbildung in der Fahrschule absolvieren.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

      • Stefan M. sagt:

        Das ist so aber nicht korrekt.

        C1 ist der Führerschein bis 7,5 Tonnen und der C bis 40t(in der Regel).

        Ich denke er wird nochmal einen komplett neuen Führscheindurchlauf machen müssen.

        • bussgeldkatalog.org sagt:

          Hallo Stefan,

          vielen Dank für Ihre Anmerkung, da ist uns ein Fehler unterlaufen. Wir haben den Kommentar entsprechend geändert.

          Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  17. Fabian sagt:

    Hallo ich möchte/ muss für meinen Beruf jetzt ein Führerschein für den 7,5 t machen . Mir wurde gesagt das ich den beim Lohnsteuer Jahresausgleich absetzen kann . Stimmt das ?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Fabian,

      sofern dies für den Beruf nötig war, ist das durchaus denkbar. Solche Details sollten Sie mit einem Steuerberater klären.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  18. Faisal I. sagt:

    Hallo
    Guten Tag
    Ich habe einen LKW Führerschein aus Saudia Arabian und ich darf umschreiben lassen aber ich will eigentlich nur Deutsche Führerschein für PKW haben, und meine frage ist ob dass möglich ist. Vielen Dank.

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Faisal I.,

      solche speziellen Fragen richten Sie bitte an das zuständige Straßenverkehrsamt.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

Verfasse einen neuen Kommentar


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2018 des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.