Verkehrsregeln in Belgien: Das müssen Sie beachten!

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Zu schnell gefahren, am Steuer telefoniert, falsch geparkt – So teuer sind Verkehrsvergehen in Belgien

Belgien: In diesem Land sollte sich an die ausländischen Verkehrsregeln gehalten werden.

Belgien: In diesem Land sollte sich an die ausländischen Verkehrsregeln gehalten werden.

Bei vielen deutschen Touristen ist Belgien ein beliebtes Land. Generell ist der Tourismus gerade durch Briten, Luxemburger, Franzosen und eben die Deutschen geprägt. Insbesondere die Badeorte, welche häufig in der Ferienzeit besucht werden und die sich an der belgischen Nordseeküste befinden, erfreuen sich großer Beliebtheit.

Als favorisierte Urlaubsregionen gelten die Ardennen, aber auch Oostende und Nieuwpoort. Für Städtetouren sind die Hauptstadt Brüssel und die Stadt Brügge ausgezeichnet.

Brügge wird häufig auch als „Venedig des Nordens“ bezeichnet, aufgrund der vielen Kanäle und Bogenbrücken.

Bei der Erforschung von mehreren Städten auf Ihrer Reise, bietet es sich an, dass Sie mit einem Auto Belgien genauer erkunden. Durch die Nutzung eines Fahrzeuges sind Sie flexibler und schneller an den verschiedenen Orten.

In dem folgenden Ratgeber erfahren Sie, wie Sie ordnungsgemäß nach den Verkehrsregeln in Belgien fahren. Zudem erhalten Sie wichtige Informationen zu der zulässigen Höchstgeschwindigkeit in Belgien.

Auf den folgenden Seiten erhalten Sie weitere Informationen über die Verkehrsregeln in Belgien:


Auszug aus dem Bußgeldkatalog Belgien

VerkehrsordnungswidrigkeitBußgeld
Anschnallpflicht missachtetAb 110 Euro pro Person
GeschwindigkeitsüberschreitungAb 50 Euro
Telefonieren am SteuerAb 110 Euro
Fahren unter AlkoholeinflussAb 170 Euro

Stand (03/2017)
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Allgemeine Verkehrsregeln in Belgien

In Belgien gelten die Verkehrsregeln ebenfalls für Urlauber.

In Belgien gelten die Verkehrsregeln ebenfalls für Urlauber.

Auf den Straßen in Belgien herrscht gemäß der Vorfahrtsregelung rechts vor links, es sei denn die Beschilderung gibt etwas anderes vor.

Das gesetzliche Mindestalter zum Fahren eines Fahrzeuges ist in dem Land mit 18 Jahren festgelegt.

Bei Ihrer Fahrt sollten Sie stets den Führerschein, den Fahrzeugschein und das Dokument der internationalen Kraftfahrzeugversicherung – auch bekannt als die Grüne Versicherungskarte – mit sich führen. Die internationalen und europäischen Führerscheine werden in Belgien anerkannt.

Für die Sicherheit sollte das Fahrzeug pro Sitz mit einem Sicherheitsgurt ausgestattet sein. Jeder Insasse des Autos muss während der Fahrt angeschnallt sein. Wenn dies nicht der Fall ist, wird nach dem Bußgeldkatalog in Belgien eine Geldbuße von 110 Euro pro Person fällig.

Für Kinder die unter 1,35 Meter groß sind, gilt, dass diese nur in einem passenden Kindersitz auf dem Beifahrersitz oder Rücksitz mitfahren dürfen. Babys sollten nur in geeigneten Babyschalen, welche nach hinten ausgerichtet sind, transportiert werden.

Tempolimit in Belgien

Wenn Sie im Urlaub zu schnell unterwegs sind, kann es durchaus passieren, dass Sie geblitzt werden. In Belgien gibt es einige Radarfallen, die die Geschwindigkeit der rasenden Fahrzeuge messen und  die Nummernschilder der Autos fotografieren.

Folgende Beschränkungen für die Geschwindigkeit in Belgien sind vorgegeben:

  • Innerhalb geschlossener Ortschaften sind bis zu 50 km/h möglich.
  • Außerhalb geschlossener Ortschaften dürfen bis zu 90 km/h gefahren werden.
  • Auf den Autobahnen in Belgien ist eine Geschwindigkeitsgrenze von 120 km/h festgelegt.

Die belgische Bundespolizei kündigt auf ihrer Internetseite die aktuellen Orte an, an denen Kontrollen für die Geschwindigkeit stattfinden.

Je nachdem in welchem Maße die Geschwindigkeit überschritten wird, ist ein Bußgeld in Belgien ab 50 Euro fällig. Bei einer enorm hohen Geschwindigkeitsübertretung kann das Auto beschlagnahmt werden.

Bei einer geringeren Verkehrsordnungswidrigkeit wird ein Strafzettel mit dem Gesetzesverstoß an die einheimische Adresse versendet.

Telefonieren am Steuer

Achten Sie darauf, wenn Sie in Belgien eine Reise mit Ihrem Auto unternehmen, die Richtlinien des Landes zu berücksichtigen.

Achten Sie darauf, wenn Sie in Belgien eine Reise mit Ihrem Auto unternehmen, die Richtlinien des Landes zu berücksichtigen.

Auch in Belgien gilt, genauso wie in Deutschland, dass die Benutzung von Mobiltelefonen vom Fahrer, während der Fahrt untersagt ist.

Das gilt für das Telefonieren, in der Hand halten oder Nachrichten schreiben. Die Konzentration soll auf den Verkehr gerichtet sein und die Hände sollten sich möglichst am Steuer befinden, damit in einer Gefahrensituation schnell reagiert werden kann.

Die Ablenkung durch ein Handy birgt ein hohes Unfallrisiko. Daher darf in Belgien nur mit einer Fernsprecheinrichtung während der Fahrt telefoniert werden.

Wer gegen diese Regel verstößt, hat ein Bußgeld von mindestens 110 Euro zu erwarten.

Verkehrsregeln in Belgien: Trunkenheit am Steuer

Die gesetzlich erlaubte Promillegrenze in Belgien liegt, beim gemessenen Blutalkohol, bei 0,5 Promille. Sollte dies missachten werden, droht ein hohes Bußgeld und zusätzlich kann der Führerschein für eine Zeit entzogen werden.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Bei Verkehrsteilnehmern, bei denen durch einen Test Drogen im Urin nachgewiesen werden, ist das weitere Fahren mit einem Fahrzeug vorerst nicht erlaubt. So besteht die Möglichkeit, innerhalb von Belgien ein Fahrverbot zu verhängen. Zudem erhalten die Verkehrssünder eine Geldstrafe.

Bei dem Fahren unter Alkoholeinfluss sind folgende Werte und die mit einhergehenden Strafen zu beachten:

  • Bei einem Blutalkoholwert zwischen 0,5 und 0,8 Promille wird ein Bußgeld von 179,00 Euro fällig.
  • Bei einem Blutalkoholwert zwischen 0,8 und 1,0 Promille fällt eine Geldbuße von 420,00 Euro an.
  • Ist ein Blutalkoholwert von 1,0 und 1,2 Promille nachgewiesen worden, gibt es eine Strafe 578,00 Euro.
  • Liegt der Blutalkoholwert zwischen 1,2 und 1,5 Promille, sieht der Bußgeldkatalog von Belgien ein Bußgeld von 1.260,00 Euro vor.
  • Ab einen Blutalkoholwert von 1,5 Promille gibt es eine Vorladung vor Gericht.

Maut in Belgien

In Belgien gilt die Maut hauptsächlich für Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 3,5 Tonnen. Fahrzeuge unter dieser Gewichtsgrenze verkehren in Belgien weitgehend mautfrei – einzige Ausnahme ist der Liefkenshoek Tunnel. Gleiches gilt für Busse und Fahrzeugkombinationen, bei denen das Zugfahrzeug ein zulässiges Gesamtgewicht unter 3,5 Tonnen aufweist.

Die Autobahngebühren werden anhand von drei Faktoren berechnet. Diese sind das zulässige Gesamtgewicht, die Euro-Emissionsklasse sowie die Art der mautpflichtigen Straße. Abgerechnet wird nach Kilometern. Generell fallen für Pkw keine Mautgebühren in Belgien an. Es gibt allerdings die Ausnahme des Liefkenshoek-Tunnels unter dem Scheldtfluss. Dieser ist Teil einer Verbindungsstraße zwischen der A12 (Bergen am See nach Antwerpen) und der N49 (Antwerpen nach Zelzate). Auf dieser Strecke fällt nicht nur eine LKW-Maut in Belgien an. Sie ist auch für PKW mautpflichtig.

Das Parken in Belgien

In der Regel gibt es für die meisten Parkplätze in Belgien Parkgebühren. Die dafür geeigneten Parkautomaten lassen sich überall in der Nähe der Parkmöglichkeiten finden. Die Bezahlung an den Automaten ist mit Münzgeld zu tätigen.

An Sonn- und Feiertagen, wie auch werktags nach 18 Uhr, ist das Parken teilweise kostenlos.

Sollten Autos falsch parken oder ohne Parkschein abgestellt werden, wird das Auto entweder abgeschleppt oder häufig auch mit einer Parkkralle versehen.

Unfälle im Ausland

Der Bußgeldkatalog für Belgien vergibt hohe Bußgelder für Geschwindigkeitsüberschreitungen.

Der Bußgeldkatalog für Belgien vergibt hohe Bußgelder für Geschwindigkeitsüberschreitungen.

Sollten Sie auf Ihrer Reise einen Verkehrsunfall in Belgien verursachen, sind Sie durch Ihre eigene Versicherung von Schäden und Verletzungen Dritter abgedeckt.

Unter Umständen kann es sogar sein, dass die Versicherung anfallende Prozesskosten übernimmt. Diesbezüglich sollten Sie sich vor Ihrem Urlaub bei Ihrer Versicherung informieren.

Zudem erhalten Sie dort ein Unfallformular, welches nach einem entstandenen Verkehrsunfall auszufüllen und von den Beteiligten zu unterschreiben ist.

In diesem Protokoll muss der Hergang des Unfalls festgehalten werden. Eine Schuldzuweisung muss hierbei nicht dokumentiert werden. Nachdem das Formular ausgefüllt ist, sollten Sie dieses schnell bei der Versicherung einreichen.

Bei Unfällen im belgischen Straßennetzwerk gilt das belgische Gesetz.

Nach einem schweren Unfall sollte dringend die Polizei und notfalls auch ein Rettungswagen hinzugerufen werden. Erste Hilfe sollte außerdem geleistet werden.

Denken Sie aber auch an die Sicherheitsvorkehrungen, die Sie generell bei einem Verkehrsunfall, wie beispielsweise auch in Deutschland, zu beachten haben.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (53 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

89 Kommentare

  1. Mehrdad sagt:

    Hallo hab eine frage ich hab am auto frei tag
    Angehalten von belgische polizei was bekomm ich den als strafe oder sogar fahr verbot weil ich wusste es nicht was bekomm ich denn strafe?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Mehrdad,

      leider können wir bezüglich der zu erwartenden Strafe keine Aussagen treffen, da Sie uns nicht mitgeteilt haben, weshalb die belgische Polizei Sie angehalten hat.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  2. Salva sagt:

    Hallo, ich bin in Belgien auf der Autobahn geblitzt worden,erlaubte geschwindigkeit 120 kmh, gefahren 155 kmh.
    weiß jemanden wie Teuer es wird und an was zu achten ist wenn der Bescheid kommt?

    danke

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Salva,

      das Bußgeld in Belgien kann variieren und beginnt zumeist bei 50 Euro aufwärts. Je nach genauer Straße, ob innerorts, außerorts oder Autobahn.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  3. Marla sagt:

    Hallo,
    Mein Freund, nachstehend als der „Raser“ bezeichnet 🙂 war in Belgien unterwegs. Dort wurde er mit 156 km/h geblitzt, obwohl 120 km/h erlaubt waren.
    Jetzt hat er heute Post bekommen und soll sich rechtfertigen..
    Was hat er zu erwarten, wenn seine Probezeit bereits um 2 Jahre verlängert wurde wegen dem selben Delikt? Außerdem hat er letztes Jahr einen Aufbauseminar besuchen müssen :/
    Vielleicht kennt sich ja jemand aus.

    Danke im Voraus und liebste Grüße
    Marla

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Marla,

      ihn erwartet, zusätzlich zum Bußgeld, mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Verwarnung & Empfehlung der Teilnahme an einer verkehrspsychologischen Beratung. Die Teilnahme daran ist aber freiwillig.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  4. Umran sagt:

    Hallo
    Ich habe eine Auto in Deutschland gekauft und habe ich in deutsche Zulassung stelle gefragt ob ich mit eine kurzzeitkennzeichen nach Belgien fahren darf
    Und die haben mir gesagt sie können Komplet EU fahren ohne Probleme.
    Ich habe in Belgien TÜV gemacht alles mögliches für Belgische Kennzeichen.
    Aber die Polizei hat mich 21 12 2016 in Eupen angehalten und ich wohne auch in Eupen
    Und die haben mir gesagt ich darf nicht mit gelbe kurzzeitkennzeichen fahren.
    Ich habe alle Dokumente in Belgien fertig gemacht hatte ich auch belgische Versicherung aber es fängt erst 22.12.2016
    Das habe ich von deutsche Zulassung stelle falsch informiert das hat mich über 300 Euro gekostet.
    Meine Frage komme ich von belgische Amt Strafe oder
    Das war gelbe kz gültig.
    Danke für Ihre Antwort

    Liebe Grüße

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Umran,

      grundsätzlich sollte das Kurzzeitkennzeichen auch im Ausland akzeptiert werden, allerdings kommt es immer wieder zu Problemen. Daher ist es stets besser, sich für ein Ausfuhrkennzeichen zu entscheiden. In Ihrem Fall scheint das größere Problem aber zu sein, dass Sie ohne Versicherung gefahren sind. Auch in Belgien besteht die Versicherungspflicht. Ein Strafe ist somit denkbar.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  5. Steve sagt:

    Hallo ,

    sollte fragen für einen Fahrer wie hoch das Protokoll ausfällt wenn er in einer 50er Zone mit 76 km/h geblitzt worden ist .
    Danke im Voraus.

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Steve,

      in Belgien sollte bei einer Überschreitung von 26 km/h innerorts ein Bußgeld von ca. 210 Euro folgen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  6. Detlef sagt:

    Hallo ,
    meine fragen , auf der Autobahn Baustelle in Belgien in einer 50 Zone mit 70 geblitzt worden
    was wird es mir kosten und bekomme ich auch dafür Punkte in Flensburg ?
    Danke im Voraus
    Detlef

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Detlef,

      Punkte werden Sie in Flensburg nicht erhalten. Diese können ausschließlich für Verstöße in Deutschland vergeben werden. Bei 20 km/h zu viel werden Sie ein Bußgeld von mindestens 100 Euro erhalten.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  7. domby sagt:

    Hallo ,
    Habe eine fragen , auf der Autobahn in Belgien bin ich in einer Baustelle in einer 50 Zone mit ca. 75 geblitzt worden, wie viel Toleranz wird abgezogen und was wird es mir das kosten.
    Danke im Voraus
    domby

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Domby,

      die Tolleranz ist in der Regel vom Gerät abhängig. Üblich sind unter 100 km/h 3 km/h Tolleranzabzug. Damit werden Sie ein Bußgeld von mind. 100 Euro erhalten.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  8. Claudia sagt:

    Ich wurde in Belgien auf der Autobahn mit 180km/h geblitzt abzüglich der Toleranz. Das heißt 60 km/h schneller als erlaubt.
    In Deutschland habe ich noch Probezeit die schon verlängert worden ist. Welche Strafe und wie hoch wird das Bußgeld sein ?

  9. Natalie sagt:

    Hallo,
    ein Bekannter von mir wurde vor ungefähr 4-6 jahren in Belgien geblitzt und hat das Ticket (~50€] nicht bezahlt.
    Mittlerweile gibt es ein neues Auto + Kennzeichen aber der Besitzer ist der gleiche.

    Ich will mir das Auto ausleihen und damit nach Belgien fahren.
    Meine Frage:
    Kann man nach so lange Zeit bei Wiedereinfuhr noch angehalten werden und wie hoch wäre jetzt das Bußgeld für den damaligen Fahrer? Was passiert dann?

    Grüße
    Natalie

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Natalie,

      Ihrer Schilderung nach sollten Sie problemlos mit dem Auto nach Belgien fahren können.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  10. Peter C. sagt:

    ich wurde in Belgien auf der Autobahn mit einer „korrigierten“ Geschwindigkeit von 101km/h gemessen bei einer zulässigen Geschwindigkeit von 90 km/h.
    Nun werde ich aufgefordert, das beiliegende „Antwortformular bei Verkehrszuwiderhandlung“ auszufüllen und zurückzusenden.
    Was ist zu tun und mit welcher Strafe ist zu rechnen?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Peter,

      füllen Sie das Formular aus und senden es an die zuständige Behörde. Die Geldstrafe wird wahrscheinlich etwa 105 Euro betragen, kann jedoch auch höher ausfallen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  11. Tobias sagt:

    Hallo,

    ich bin vor 2 Stunden auf dem Heimweg in Belgien beblitzt worden. Ich war zirka 120 kmh schnell. Leider weiß ich nicht mehr, ob 90 oder 110 kmh erlaubt waren. Der Staffelung zufolge wäre ich im schlimmsten Fall bei rund 200,- € womit ich leben könnte, wenn es das dann damit erledigt ist. Dies war mein erster Geschwindigkeitsverstoß in Belgien.

    Meine Fragen:
    1) Steigen die Kosten exponentiell höher wenn ich über 31 kmh drüber war?
    2) Falls ja, wie hoch ist ungefähr die Toleranz bei einem festen Blitzer?
    3) Ich wüsste einen Anwalt meines Vertrauens, können die was rausschlagen?

    Danke für die (seelische) und fachliche Unterstützung.

    Ich würde ja was zu den Hintergründen sagen, aber das interessiert das Gesetzt ja bekanntlich nicht 🙁

    Vielen Dank

    Grüße

    Tobias

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Tobias,

      das Bußgeld steigt zwar an, jedoch nicht so stark wie in anderen Ländern. Fahren Sie in Belgien beispielsweise 50 km/h zu schnell, kommt ein Bußgeld ab 300 Euro auf Sie zu. Wie hoch die Toleranz ausfällt, kommt auch auf das jeweilige Gerät an. Inwiefern sich die Heranziehung eines Anwaltes lohnt, lässt sich nur schwer beantworten. Fragen Sie diesen am besten persönlich um Rat.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  12. Kathi sagt:

    Hallo!

    Wir waren in Belgien und haben nun eine Info erhalten, dass wir durch eine Fußgängerzone gefahren sein sollen. Wir hatten Probleme aufgrund der Baustellen, Naviführung und Einbahnstraßen das Hotel zu erreichen. Dass wir diesen Verstoß begangen haben, können wir nicht mehr nachvollziehen. Es ist kein Foto oder ein Beleg über das Vergegen dabei, sondern ein Fragebogen, allerdings alles auf Französisch. Müssen wir uns äußern bzw. wie hoch wird die Strafe bzw. kann man diese umgehen? Wie lange dauert es denn bis wir bei Nichtzahlung wieder in Belgien einreisen dürfen?

    Vielen Dank!

    Mit freundlichen Grüßen
    Kathi

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Kathi,

      wenn Sie beschuldigt werden, sollte Sie sich schon dazu äußern. Dies kann allerdings auch in Form eines Einspruchs geschehen. Wie hoch die Sanktionen und Verjährungsfristen in Belgien sind, können Sie bei den Behörden vor Ort erfragen. Grundsätzlich gilt innerhalb der EU aber, dass der Bußgeldbescheid auch in Deutschland vollstreckt werden kann. Wenden Sie sich am besten an einen Anwalt.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  13. Berna sagt:

    Hallo ,
    Habe einen Straffzettel wegen falsch parken erhalten , wo kann man diese Bezahlen ?
    Danke

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Berna,

      Sie können die Bankverbindung dem Verwarnungsgeldbescheid entnehmen. An diese müssen Sie das Verwarngeld dann überweisen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  14. Sezai sagt:

    Hallo,
    Ich wurde in eynatten grenze aachen auf der aachenerstrasse geblitzt.

    Meine frage:
    Ist das deutschland oder belgien?

    Ungefähr in der 50 km/h zone mit 70 km/h.

    Liebe grüsse, danke

  15. Michael sagt:

    Liebe Redaktion,

    Ich bin in Belgien in einer 50km/h Zone mit 73 km/h geblitzt worden.

    Was habe ich für eine Strafe zu erwarten?

    Lieben Gruß

  16. Kalle sagt:

    Hallo Redaktion`s Team,

    leider kann man auch auf eurer Seite keine andere Info bei Geschwindigkeitsübertretung als 50-2750,-€ finden und ja ich wurde in Belgien auf der Autobahn Geblitzt…..
    Gemessen 180Km/h Erlaubt 120Km/h und nach Abzug der Toleranz werden mir 169Km/h vorgeworfen….

    Wie hoch wird das Bußgeld ausfallen und gibt es für mich als Deutscher Staatsbürger (Wohnhaft ebenfalls in Deutschland) ein Fahrverbot…?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Kalle,

      Verstöße im Ausland ziehen in der Regel kein Fahrverbot in Deutschland nach sich. Sind Sie in Belgien 20 km/h zu schnell, drohen Bußgelder ab 100 Euro, waren Sie über 50 km/h zu schnell, ist mit einem Bußgeld ab 300 Euro zu rechnen. Wie hoch es in Ihrem Fall genau ausfällt, können wir leider nicht pauschal beantworten.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  17. Günter sagt:

    Liebe Redaktion,

    meine Frau hat aus Belgien einen Bußgeldbescheid über 60 € wegen zu schnellen Fahrens erhalten.
    Allerdings ist nicht sie selbst gefahren.

    Frage: Muss der Fahrer mitgeteilt werden, auch wenn es ein Verwandter war? / Gibt es Halterhaftung in Belgien?
    Wird der Bescheid in Deutschland verfolgt, auch wenn er aktuell unter 70 € liegt, z.B. wenn aufgrund einer Mahnung Mahngebühren aufgeschlagen werden?

    Mit freundlichen Grüßen

    Günter

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Günter,

      laut belgischem Recht greift die Halterhaftung. Bearbeitungsgebühren werden auf das Bußgeld in der Regel aufgeschlagen. So ist eine Vollstreckung in Deutschland auch dann möglich, wenn das eigentliche Bußgeld weniger als 70 Euro beträgt. Ob Mahngebühren hinzuzählen, entzieht sich unseres Kenntnisstandes. Für weitere Informationen sollten Sie sich an einen Anwalt für Verkehrsrecht wenden.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  18. Kevin sagt:

    Hallo,

    ich wolle mal kurz nachfragen.
    Wir haben gerade Post bekommen, dass wir mit 153 kmh in einer 120er Zone auf der Autobahn geblitzt wurden.
    Nach Abzug der Tolerenz werden uns 143 kmh als „korrigierte Geschwindigkeit“ vorgeworfen.

    Wir wurden aufgefordert ein „Antwortformular bei Verkehrszuwiderhandlung“ ausgefüllt zurückzusenden.

    Jetzt meine Fragen:

    – Ist das normal das zurückschicken zu müssen?
    – Bekommt man erst nach dem Rücksenden einen Bußgeldbescheid.
    – Mit welcher Strafe ist zu rechnen? Gerichtsverfahren?

    Mit der Bitte um schnelle Antwort.

    Danke.

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Kevin,

      das Bußgeld für eine Geschwindigkeitsüberschreitung in Belgien beträgt in der Regel mindestens 50 Euro.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  19. Adrien sagt:

    Hallo, ich wurde gestern auf einer Autobahn wo 50 erlaubt war ( Baustelle ) mit ca 90 geblitzt.

    Was erwartet mich jetzt?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Adrien,

      das Bußgeld für eine Geschwindigkeitsüberschreitung in Belgien liegt in der Regel zwischen 50 und 2.750 Euro.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  20. Alex sagt:

    Guten Tag, ich wurde in Belgien mit einem Firmenfahrzeug gemessen und habe nun ein „Antwortfomular bei Verkehrszuwiderhandlung“ erhalten.

    Erlaubt waren 90 km/h und gefahren bin ich 102 km/h

    Können Sie mir sagen, was der Punkt „Sind Sie mit einem Vergleichsverfahren der Staatsanwaltschaft einverstanden?“

    Geht das Verfahren tatsächlich für 12 km/h vor Gericht? Da auch gefragt wird in welcher Sprache ich vor Gericht auszusagen wünsche?

    Es ist mein erster Verstoß in Belgien.

    Vielen Dank.

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Alex,

      beim Vergleich kommt es zu einer außergerichtlichen Einigung. Das bedeutet, dass Sie ein Angebot der Staatsanwaltschaft erhalten und Sie dieses annehmen können. Auf diese Weise muss kein Richterspruch erfolgen, was Verfahrenskosten einsparen kann. Die Geschwindigkeitsüberschreitung von über 10 km/h gilt in Belgien als schwerer Verstoß, weshalb dies auch vor Gericht verhandelt wird.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  21. Andrea sagt:

    Hallo,

    auch wir haben nach über einen Monat das „Antwortschreiben bei Verkehrszuwiderhandlung“ erhalten. Zugelassene Geschwindigkeit betrug demnach 90 km/h. Wir sind 99 km/h gefahren. Als korrigierte Geschwindigkeit wird 93 km/h auf dem Schreiben angegeben. Ist es richtig, dass 3 km/h zuviel schon geahndet werden?
    Ich sehe alles ein, antworte brav und schicke es gleich morgen ab. Bin gespannt was es kostet.

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Andrea,

      ja das ist möglich.In Deutschland ist das ebenfalls der Fall.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  22. Tom sagt:

    Hallo,

    ich bin in Eupen angeblich links abgebogen, obwohl angeblich ein blaues Pfeil-Schild (D1) ein Abbiegen nur nach rechts erlaubt. Ich kann mich nicht mehr erinnern, war an dem Tag aber etwas in Hektik. Jetzt soll ich dazu Stellung nehmen. Wie hoch ist das Bußgeld für solche Dinge? Macht es einen Unterschied, ob ich darauf antworte, oder nicht?

    Vielen Dank für eine kurze Auskunft!

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Tom,

      Sie müssen den Verstoß nicht zugeben. Die Behörde gibt Ihnen jedoch Gelegenheit, sich zum Tatvorwurf zu äußern. Bei der Höhe des Bußgelds kommt es zunächst auf die Umstände an, ob beispielsweise Verkehrsteilnehmer dadurch gefährdet worden sind. Je nachdem werden Sie einer der vier Verstoßkategorien zugeordnet.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  23. Hilke sagt:

    Hallo,
    Auch wird wurden angeblich geblitzt bei erlaubten 90km/h mit 100km/h, nach Abzug der Toleranz sind das noch 94km/h. Nachdem ich da angerufen habe sagte man mir, dass ich mit 63€ Bußgeld rechnen muss und für ein Beweisfoto 10€ zahlen soll. Um das zu erhalten sollen wir das Antwortschreiben zurück schicken, dann würde es eine Weile dauern bis wir das mit Zahlungsaufforderung für das Bild bekommen. Und dann würde es mindestens bis zu 3 Monate dauern bis wir die Zahlungsaufforderung für die Geschwindigkeisübeeschreitung bekämen.
    Ist das normal?
    Und wie sollen wir uns verhalten?
    Wir sind nach Navi gefahren und für uns war nicht ersichtlich geblitzt worden zu sein geschweige denn einen Verstoß begangen zu haben.
    Über eine Antwort freuen wir uns.

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Hilke,

      in der Regel erhalten Sie im Bußgeldverfahren zunächst einen Anhörungsbogen. Diesem sind häufig auch Beweismittel zu entnehmen – hierzu gehört oft das Blitzerfoto. In machen Bundesländern können Sie das Bild auch online einsehen. Der Anhörungsbogen gibt Ihnen die Möglichkeit, sich zur Sache zu äußern. In der Regel hat die Bußgeldstelle dann drei Monate Zeit, um den Bußgeldbescheid zu verschicken. Weitere Fragen kann ein Anwalt für Verkehrsrecht beantworten.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  24. Viktor sagt:

    Hallo Bussgeldkatalog,

    ich plane in der nächste Zeit einen Kurzausflug mit dem Auto nach Belgien.
    Jedoch ist der TÜV bei mir seit 4 Monaten abgelaufen.
    Wie schaut es mit angelaufen TÜV im Belgien aus?
    Drohen da größere Straßen oder achten die überhaupt drauf?

    Mit freundlichen Grüßen
    Viktor

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Viktor,

      die Bußgelder für einen überzogenen TÜV liegen zwischen ca. 8 und 28 Euro.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  25. Tim sagt:

    Was kostet die Strafe in Beligien wenn ich jemanden auf der Ladefläche mitnehme , allerdings auf einem nachträglich eingebauten Sitz mit Gurt?

  26. Joseph sagt:

    Was kostet es in Belgien wenn man die Autopapiere nicht dabei hat ?

    Mit freundlichen Grüßen

    Joseph

  27. Bernd sagt:

    Hallo
    Bin in Belgien mit LKW statt wie vorgegeben 50…ca.65 km gefahren…allso 15 zu schnell.
    Wie hoch fällt das Bussgeld dann aus?
    Werden da nicht auch noch 5 ,-Euro pro zu schnell gefahrenen km mitberchnet?
    Danke im vorraus.

    Bernd

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Bernd,

      unseres Kenntnisstandes nach fällt für Pkw bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 15 km/h innerhalb geschlossener Ortschaften ein Bußgeld von 108 Euro an. Inwiefern die Sanktionen für Lkw drastischer ausfallen, entzieht sich leider unseres Wissens.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  28. Roger sagt:

    Hallo,

    ich habe gestern in Löwen, Belgien ein Ticket wegen falsch parken bekommen (27,50€) in belgischer Sprache. Ich kann jedoch bis jetzt nicht erkennen warum! Auf diesem Ticket wurde mir angeboten diesen Betrag binnen 8 Tagen zu bezahlen. Da ich mir jedoch keiner Schuld bewußt bin würde mich interessieren, was passiert bzw. ich inkl. Gebühren bezahlen muß wenn mir ein schritl Bescheid zugeht.

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Roger,

      Bußgeldbescheide aus Belgien können in Deutschland ab einem Betrag von 70 Euro vollstreckt werden. Zahlen Sie nicht, kann die Summe von Ihnen verlangt werden, wenn Sie wieder in das Land einreisen. Sie können gegen den Bußgeldbescheid auch Einspruch einlegen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  29. Karlheinz sagt:

    Hallo. Ich bin gestern mit dem Wohnmobil aus Belgien zurückgekommen. Als ich einen LKW überholen wollte, bin ich zu dicht, ca. 2 Meter, auf das vorausfahrende Fahrzeug aufgefahren. Leider wurde diese Strecke von Kameras überwacht. Womit muss ich rechnen?
    Danke für die Antwort
    Karlheinz

  30. Akinom G. sagt:

    Auch mich hat es in Belgien erwischt. Nach Abzug der Toleranz bin ich mit 71 km/h in einer 50er Zone erwischt worden.
    Soweit ich das aus den vielen Fragen und Antworten resümieren konnte
    … sollte ich den Fragebogen umgehend ausgefüllt zurücksenden
    … erwartet mich eine Strafe von round about 210€
    … nimmt sich die Behörde bis zu drei Monaten für den Bußgeldbescheid Zeit

    Ist das soweit richtig?
    Vielen Dank für Ihre Antwort.
    Mit freundlichen Grüßen
    A.

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Akinom,

      in Belgien muss der Bußgeldbescheid in der Regel innerhalb von 15 Tagen versandt werden – für ausländischen Verkehrssünder können jedoch auch längere Fristen gelten. Sie müssen mit einem Bußgeld von ca. 160 Euro rechnen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  31. Massimo sagt:

    Hallo, wurde in Eupen in einer 50er zone geblitzt aus einem PKW was allerdings auf der anderen fahrbanseite war (legal?) , hatte 70 kmh drauf, was kommt für ein Bußgeld auf mich zu?
    Vielen Dank im voraus

  32. Tom sagt:

    Hallo zusammen
    Ich wurde im Februar auf der Autobahn in Belgien nach Abzug der Toleranz mit 161 km/h geblitzt.
    Innerhalb von zwei Wochen wurde von mir der Anhörungsbogen mit der Angabe meiner Personalien zurück gesendet. Ich habe den Tatbestand auch zugegeben. Jetzt ist genau ein halbes Jahr vergangen und ich habe noch nichts weiter gehört.
    Gib es hier Verjährungsfristen ,die von den Behörden eingehalten werden müssen?
    Hätte ich den Anhörungsbogen per Einschreiben versenden sollen?
    Da ich jede Woche in Belgien beruflich unterwegs bin (Firmenwagen) mache ich mir natürlich auch Sorgen um ein Fahrverbot.
    Über eine kurze Antwort wäre ich dankbar.
    Gruß

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Tom,

      die Verfolgungsverjährung beträgt unseres Kenntnisstandes nach in Belgien ein Jahr. Die Vollstreckungsverjährung tritt dann bei einfachen Verstößen nach einem Jahr und bei schweren Verstößen nach spätestens fünf Jahren ein.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  33. Bianca J. sagt:

    Hallo, ich war in Belgien und wurde am letzten „Aufbau“ über der Autobahn zur Grenze nach NL geblitzt , ich hatte eine Geschwindigkeit von ca 107 km/h. Es war nachts und ich habe keine Geschwindigkeitsbeschilderung gesehen, daher weiß ich leider auch nicht wie schnell ich hätte fahren dürfen. Womit habe ich zu rechnen? Wie lange dauert es bis ein Bescheid kommt? Es ist 6 Wochen her.
    Im Voraus danke für die Antwort
    Mit freundlichen Grüßen

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Bianca,

      ohne eine Angabe der erlaubten Geschwindigkeit können wir leider nicht sagen, wie hoch das Bußgeld ausfallen wird. Auch zur Bearbeitungsdauer können wir leider keine genauen Angaben machen, da dies von Behörde zu Behörde variiert.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  34. amjres sagt:

    Hallo ich bin in Bilgien auf Autoban mit 142 geblitzt wurden erlaubt war 120 was kommt da für ein Bußgeld auf mich zu Vielen Dank für Ihre Antwort

  35. Wolfgang sagt:

    Hallo,mit Wohnmobil zu schnell, Autobahnbaustelle.info: Straße Arbeiten.in Ausführung Verkehr auf 3 Fahrbahnen beschränkt.
    Zugelassen 50 km. gemessen 70 korrigiert. 64
    Gültigkeit Datum 01.09.2018
    Antwortbogen hat meine Blinde Mutter als Halter bek.Falls nicht einverstanden … Antwortbogen….
    Frage: Wie teuer wird das? und kann Summe überhaupt eingefordert werden bei uns .? Was bedeutet Gültigkeitsdatum?

    An Wochenenden fahren hunderte Motorräder aus Belgien an Haus vorbei mit 70 bis 90 km,/h da passiert nichts bei uns in Deutschland.
    Den Schalldämpfer ab Montiert.
    Habe Schreiben erst jetzt erhalten ,wegen Urlaub.
    Zeitspanne 15 Tage nur.
    Ich bitte um Info.
    Mfg.Wolfgang

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Wolfgang,

      Bußgelder aus dem euopäischen Ausland können in Deutschland ab der Bagatellgrenze von 70 Euro vollstreckt werden. Wie hoch das Bußgeld ausfällt, lässt sich nicht pauschal beantworten, da hierbei unterschiedliche Faktoren berücksichtigt werden müssen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  36. Martin sagt:

    Hallo! In Belgien wurde ich in einer Autobahn-Baustelle geblitzt. Nach Abzug der Toleranz war ich 21 km/h zu schnell, erlaubt waren 50 km/h. Wie hoch wird die Geldbuße sein und was passiert wenn man die Zahlungsaufforderung ignoriert?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Martin,

      in der Regel müssten Sie mit einem Bußgeld ab etwa 100 Euro aufwärts rechnen. Innerhalb der EU können Bußgelder ab 70 Euro vollstreckt werden. Zahlen Sie nicht, hat dies also weitere Folgen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  37. Kevin D. sagt:

    Guten Tag wurde in Belgien genauer gesagt auf dem weg nach Antwerpen geblitzt. Da ich Berufsbediengt (Binnenschiffer) dort Schichtwechsel hatte.
    Da waren so komische Dreiecke in weiß auf dem Boden lackiert. Da soll man wohl wie ich dann als es zu spät war von meinem Beifahrer(mein Schiffsführer) erfuhr, drei Dreieck Abstand halten hatte nur einundhalb zu einem vorausfahrenden LKW! Erlaubte Geschwindigkeit waren 120 die ich auch mit Tempomat hatte. Der Leihwagen enthielt einen abstandswarner, dieser aber nicht aufleuchtete. Jetzt zu meiner eigentlichen Frage : Ich wurde dort von einer Brücke aus geblitzt. Was kommt da jetzt genau auf mich zu?

    Mit freundlichen Grüßen von Bord Kevin

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Kevin,

      zu den Sanktionen für Abstandsverstöße liegen uns leider keine verlässlichen Informationen vor.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  38. jasmin sagt:

    Hallo
    Wir wohnen in Belgien und haben vor ein paar Monaten in Belgien ein Auto gekauft und auch dort zugelassen wie sich das gehört. Nach unserem Kenntnisstand bekommt man hier auch nur ein Kennzeichen mit dem Stempel der Vericherung (die wir natürlich auch dementsprechend abgeschlossen haben)um das Auto zuzulasseb. Gestern wurde mein mann für eine allgemeine Verkehrskontrolle angehalten von der belgischen Polizei und hatte leider keine Versicherungsunterlagen dabei. Daraufhin haben die Polizisten sofort das Auto abschleppen lassen und ihn stehen gelassen, obwohl sie auch noch mal bestätigt haben dass er ja versichert sein muss wenn er ein Kennzeichen hat. Ist das so rechtens??

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Jasmin,

      offensichtlich liegt hier ein Missverständnis vor. Sie können sich erneut mit der zuständigen Behörde/Stelle auseinander setzen und die Unterlagen nachreichen. Wir kennen uns leider nicht im Detail mit den Befugnissen der belgischen Polizei aus.

      Das Team von bussgeldkatalog.org

  39. Peter sagt:

    Hallo,
    wir haben einen Bußgeldbescheid aus Belgien bekommen wegen einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 9 km\h in einer 90er Zone auf der Autobahn E17. Nur sind wir bisher noch nie mit diesem Fahrzeug, geschweige denn mit einem anderen Fahrzeug in Belgien gewesen. Wie kommt denn solch ein Irrtum zustande und wie kann man sich dagegen ohne Kostenaufwand wehren?
    Vielen Dank für eine schnelle Info.
    Mit freundlichen Grüßen
    Peter

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Peter,

      wie es dazu kommen kann, können wir leider auch nicht pauschal beantworten. Sie haben das Recht dazu, gegen den Bußgeldbescheid Einspruch einzulegen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  40. Britta sagt:

    Guten Tag,
    mein Mann hat ein Protokoll der belgischen Polizei erhalten, da er die zulässige Geschwindigkeit am 02.10.2017 überschritten hat. Lt.Protokoll ist das Antwortformular nur zurück zu schicken, wenn er mit der Zuwiderhandlung nicht einverstanden ist. Da er die Zuwiderhandlung anerkennt, hat er das Antwortformular nicht zurückgeschickt. Seitdem warten wir auf einen Bußgeldbescheid. Auf der angegebenen Website komme ich mit den Daten nicht weiter und die Rufnummer ist auch nicht erreichbar. Meine Frage ist nun, wie kann ich das Bußgeld bezahlen, ohne eine Zahlungsaufforderung erhalten zu haben ? Habe große Bedenken, dass wir Zahlungsfristen versäumen oder bereits versäumt haben. Was kann ich tun ?
    Mit freundlichem Gruß
    Britta

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Britta,

      wenden Sie sich im Zweifel an das Bundesamt für Justiz, dieses ist für die Eintreibung ausländischer Bescheide zuständig. Normalerweise sollte aber ein Bußgeldbescheid ergehen, aus dem Summe und Zahlungsstelle hervorgehen.

      Die Redaktion von Bussgeldkatalog.org

  41. Jenni sagt:

    Hallo
    Ich bin letztes Jahr in September in Belgien auf der Autobahn in einer Baustelle geblitzt worden dort war 50 km/h.Einige Wochen später habe ich einen Anhörungsbogen bekommen wo mir erklärt wurde wo es war und das ich mit Toleranz Abzug 66 km/h gefahren bin. Da ich mich nicht auskannte habe ich bei der angegeben Telefonnummer angerufen und gefragt warum dort nicht steht was und wohin ich zahlen muss die Dame am Telefon meinte das sei normal wenn ich mir der Schuld bewusst bin müsste ich das ignorieren und dann würde die Zahlungsaufforderung kommen ich müsste den Bogen nur ausfüllen wenn ich nicht gefahren bin oder mit der Sache nicht einverstanden wäre. Ich habe bis heute nichts mehr gehört fahre aber jede Woche nach Belgien habe Angst wenn ich angehalten werde ne große Strafe zahlen zu müssen . Es sind jetzt 5 Monate vergangen was kann oder muss ich machen ?
    Sorry für den langen Text und Danke im Voraus

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Jenni,

      wenn Sie sich unsicher sind, ob Sie eine ausstehende Zahlungsverpflichtung haben, sollten Sie erneut nachfragen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  42. Ulrich sagt:

    Hallo, ich habe heute von der Staatsanwaltschaft Leuven/Belgien zwei Zahlungsaufforderungen (84,- und 72.- EUR) bekommen, angeblich 2 Geschwindigkeitsübertretungen innerhalb von 3 Minuten in Wilsele am 3.10.2017! Keine Angabe zur Straße, erlaubter Geschwindigkeit und Geschwindigkeitsübertretung, kein Meßprotokoll, kein Anhörungsbogen etc. Wenn ich zahlen würde, würde eine Strafverfolgung eingestellt. Auch im Internet auf verkehrsstrafen.be unter den Protokollen keine Angaben zum Vorwurf. Die Schreiben sind authentisch. Akteneinsicht nur gegen Gebühr!
    Ist das Willkür oder in Be normal?
    Kann man in Deutschland Einspruch dagegen einlegen?
    Danke!

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Ulrich,

      wir dürfen keine Rechtsberatung erteilen. Bei Problemen oder Fragen in Zusammenhang mit Bußgeldbescheiden o.ä. können Sie den Rat eines Anwalts für Verkehrsrecht suchen, der Sie auch über die Möglichkeiten eines Einspruchs aufklären kann.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  43. Marc sagt:

    Hallo,
    ich habe einen Bußgeldbescheid über EUR 113,00 erhalten wegen zu schnellem Fahren am 15.6.17. Es werden aber überhaupt keine Angaben bzgl. der Höhe der Geschwindigkeitsüberschreitung noch über den genauen Ort noch wie diese festgestellt wurde.
    Wie soll ich mich in diesem Fall verhalten?

    Vielen Dank
    Marc

    • Bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Marc,

      Sie können überprüfen, ob Sie an dem Tag tatsächlich gefahren sind und sich bei der zuständigen Behörde um Auskunft bitten. Wenn Sie Einspruch einlegen möchten, konsultieren Sie bitte einen Anwalt für Verkehrsrecht.

      Die Redaktion von Bussgeldkatalog.org

Verfasse einen neuen Kommentar

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Bußgeldkatalog 2018 als PDF
Der aktualisierte Bußgeldkatalog des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.