Autobahn in Belgien: Diese Regelungen gelten

Verkehrsregeln sind auch auf der Autobahn in Belgien gültig

Die zulässige Geschwindigkeit auf der Autobahn wird in Belgien durch die Verkehrsregeln bestimmt.

Die zulässige Geschwindigkeit auf der Autobahn wird in Belgien durch die Verkehrsregeln bestimmt.

Trotz seiner flächenmäßig geringen Größe hat unser Nachbarland ein gut ausgebautes Autobahnnetz. Auch in Belgien sind bei der Nutzung der Autobahnen bestimmte Regeln zu beachten. Hinzukommt, dass das Land in Bezug auf Autobahnen einige Besonderheiten aufzuweisen hat. Reisende sollten sich also bereits im Vorfeld mit den Vorschriften für die Nutzung der Autobahn in Belgien befassen.

Zu einer guten Reisevorbereitung gehört dann auch, sich darüber zu informieren, was in Belgien auf der Autobahn für eine Geschwindigkeit erlaubt ist. Denn Unwissenheit schützt auch im Urlaub nicht davor, ein Bußgeld zu erhalten. Welche Höchstgeschwindigkeit auf der Autobahn in Belgien gilt und mit welchen Sanktionen Fahrer rechnen müssen, wenn sie gegen das Tempolimit in Belgien auf der Autobahn verstoßen, erfahren Sie im nachfolgenden Ratgeber.

Unfall oder Stau: Auf der Autobahn in Belgien richtig verhalten

Die Nutzung der Autobahn ist in Belgien für PKW-Fahrer mautfrei, für LKW fällt allerdings eine Gebühr an. Besonders ist, dass die Autobahn in Belgien durchgehend beleuchtet wird und sich ortsfremde Fahrer in der Regel erst daran gewöhnen müssen.

Bei einem Unfall auf der Autobahn muss in Belgien eine Rettungsgasse gebildet werden.

Bei einem Unfall auf der Autobahn muss in Belgien eine Rettungsgasse gebildet werden.

Während Verkehrsteilnehmer auf den Autobahnen unterwegs sind, gelten die allgemeinen Verkehrsregeln und Verhaltensvorschriften. Neben dem Wissen welche Geschwindigkeit in Belgien auf der Autobahn gefahren werden darf, sind hier auch Punkte wie die Promillegrenze oder das richtige Vorgehen bei Staus, Pannen und Unfällen von Bedeutung. Bei einem Stau gelten in Belgien auf der Autobahn ähnliche Vorgaben wie in Deutschland. Zwar gibt es keine direkten Angaben und Regelungen zur Rettungsgasse, jedoch muss immer eine gebildet werden. Wer also in Belgien im Stau auf der Autobahn steht, muss genügend Platz lassen, damit die Rettungsfahrzeuge ungehindert passieren können.

An einem Stau oder zähfließendem Verkehr dürfen nur Motorräder vorbei fahren. Dies ist auch nur dann gestattet, wenn diese nicht schneller als 50 km/h fahren oder die Differenz zwischen Verkehr und Motorrad nicht mehr als 20 km/h beträgt. Autos dürfen auf einer Autobahn in Belgien nicht am Stau oder stockendem Verkehr vorbei fahren.

Unfall auf der Autobahn: Auch in Belgien müssen sich Fahrer korrekt verhalten

Geraten Reisende in Belgien auf der Autobahn in einen Unfall, müssen sie sich grundsätzlich ebenso verhalten, wie es in Deutschland vorgeschrieben ist. Zunächst ist die Unfallstelle abzusichern. Hierbei sollten Fahrer beachten, dass beim Verlassen des Fahrzeugs eine Warnweste angelegt werden muss.

Gibt es Verletzte, sollten Beteiligte diese erst nach dem Absichern versorgen. Neben der Ersten Hilfe sollten Verkehrsteilnehmer dann auch die Rettungsdienste sowie die Autobahnpolizei verständigen. In Belgien ist das sowohl über die einheitliche Notrufnummer 112 sowie über die 101 möglich.


In Belgien liegt die Höchstgeschwindigkeit auf der Autobahn bei 120 km/h.

In Belgien liegt die Höchstgeschwindigkeit auf der Autobahn bei 120 km/h.

Sind Verletzte versorgt, sollten alle Details für die Schadensregulierung aufgenommen werden. Hier sind insbesondere die Daten der Beteiligten sowie alle Informationen zur Versicherung wichtig. Auch Fotos und Skizzen sowie das Ausfüllen eines europäischen Unfallberichts sind zu empfehlen.

Autobahn in Belgien: Welche Geschwindigkeit ist erlaubt?

Wie bereits erwähnt, sollten sich Reisende nicht nur mit den richtigen Verhaltensweisen in bestimmten Situationen befassen, sondern sich auch informieren, welche Promillegrenze und welches Tempolimit in unserem Nachbarland einzuhalten sind.

Auch in Belgien ist die Geschwindigkeit auf der Autobahn, auf Schnell- und Landstraßen sowie innerorts gesetzlich geregelt. So darf in geschlossenen Ortschaften maximal 50 km/h gefahren werden. Das Tempolimit auf Landstraßen liegt allgemein bei 90 km/h, in Flandern jedoch nur bei 70 km/h. Auf der Autobahn ist in Belgien eine Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h erlaubt.

Neu ist, dass für Reisebusse in Belgien auf der Autobahn eine neue Höchstgeschwindigkeit festgelegt wurde. Seit dem 01.04.2018 sind hier 100 km/h erlaubt.

Diese allgemeinen Vorgaben gelten immer dann, wenn die Geschwindigkeit nicht durch entsprechende Verkehrszeichen geregelt ist. Verstöße gegen das Tempolimit auf der Autobahn führen in Belgien zur Sanktionen wie Bußgelder und Fahrverbote. Ein solcher Bußgeldbescheid aus dem Ausland kann die Urlaubskasse dann nachträglich noch belasten. Das Bußgeld kann zudem in Deutschland vollstreckt werden, sofern es 70 Euro oder mehr beträgt.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (44 Bewertungen, Durchschnitt: 4,41 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2018 des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.