Straßenverkehrsordnung von Belgien als Grundlage für den Straßenverkehr

Von Dörte, letzte Aktualisierung am: 12. September 2019

Die Verkehrsvorschriften sind in Belgien gesetzlich definiert

Die Straßenverkehrsordnung legt in Belgien die allgemeinen Verkehrsregeln fest.
Die Straßenverkehrsordnung legt in Belgien die allgemeinen Verkehrsregeln fest.

Im Straßenverkehr gilt es, Regeln zu beachten, um eine sichere Teilnahme für alle zu gewährleisten. Das ist auch in unseren Nachbarländern bzw. im Rest von Europa der Fall. Daher heißt es auch im Urlaub, die geltenden Verkehrsregeln zu kennen. Die Straßenverkehrsordnung (StVO) von Belgien legt fest, wie sich Verkehrsteilnehmer zu verhalten haben und welche Voraussetzungen für eine sichere Teilnahme erfüllt sein müssen.

In Belgien schreibt der sogenannte „Code de la Route“ nicht nur das richtige Verhalten auf Straßen und Wegen vor, sondern bestimmt auch die technischen Vorgaben, damit ein Fahrzeug für den Straßenverkehr zugelassen ist. Des Weiteren finden sich im Code auch entsprechende Vorgaben zu den Sanktionen, die bei Verstößen verhängt werden. Wie in Belgien die Straßenverkehrsordnung gestaltet ist, betrachtet der nachfolgende Ratgeber näher.

FAQ: Straßenverkehrsordnung von Belgien

Sind die Verkehrsvorschriften in Belgien gesetzlich geregelt?

Ja, auch in Belgien gibt es eine StVO, in der die allgemeinen Verkehrsregeln definiert sind.

Was ist in der belgischen Straßenverkehrsordnung bestimmt?

Die Verkehrsvorschriften von Belgien legen die allgemeinen Verhaltensweisen im Verkehr fest. Darunter fallen auch Bestimmung zur zulässigen Promillegrenze oder den erlaubten Geschwindigkeiten. Mehr dazu lesen Sie hier.

Für wen gilt die belgische Straßenverkehrsordnung?

Die Regelungen gelten in Belgien für alle Verkehrsteilnehmer, als auch für Urlauber, die in Belgien unterwegs sind.

Belgien: Verkehrsvorschriften in der StVO

Die StVO von Belgien untersagt z. B auch die Handynutzung am Steuer.
Die StVO von Belgien untersagt z. B auch die Handynutzung am Steuer.

Die Straßenverkehrsordnung von Belgien, wie in Deutschland, ist als gesetzliche Grundlage für die Verkehrsregeln in verschiedene Abschnitte und Paragraphen unterteilt. Da in Belgien mehrere Amtssprachen verwendet werden, sind die Vorschriften auf Französisch und Niederländisch (Flämisch) zu finden. Die offizielle Webseite der belgischen Regierung bietet Informationen zur StVO bzw. die Texte als Download in beiden Sprachen an. Die französische Version ist hier verfügbar, die niederländische kann unter diesem Link heruntergeladen werden. Klicken Sie auf den Seiten entsprechend auf “Code de la route” bzw. auf “De wegcode”, um zu den jeweiligen Texten weitergeleitet zu werden.

Alle Verkehrsteilnehmer sind in Belgien dazu verpflichtet, sich an die in der Straßenverkehrsordnung festgehaltenen Regelungen zu halten und riskieren Bußgelder, Fahrverbote oder die Entziehung der Fahrerlaubnis, wenn sie dies nicht tun.

Die definierten Verkehrsvorschriften unterscheiden sich nicht wesentlich von den deutschen Regelungen. Das kann für Reisende dann durchaus von Vorteil sein, da sie sich nicht mit besonders ungewöhnlichen Vorschriften auseinandersetzen müssen. Dennoch sollte die Reisevorbereitung auch beinhalten, sich mit den regionalen Verfügungen in Belgien zu befassen.

So werden in der Straßenverkehrsordnung von Belgien nicht nur Begriffserklärungen aufgeführt oder Zuständigkeiten geklärt, sondern auch konkrete Vorgaben zur Nutzung von öffentlichen Straßen bzw. Wegen und zur Verbindlichkeit von Verkehrszeichen definiert. Auch welche technischen Einrichtungen und Funktionen Fahrzeuge haben müssen, um am Verkehr teilnehmen zu können, ist bestimmt. Des Weiteren finden sich in den entsprechenden Paragraphen auch Vorschriften für den Erwerb einer Fahrerlaubnis sowie Bestimmungen zur Verfolgung von Verstößen und wer für diese zuständig ist.

Geschwindigkeit oder Alkohol: Die Straßenverkehrsordnung von Belgien definiert Vorgaben

Verstoßen Fahrer in Belgien gegen die Verkehrsvorschriften, können Bußgelder in der EU vollstreckt werden.
Verstoßen Fahrer in Belgien gegen die Verkehrsvorschriften, können Bußgelder in der EU vollstreckt werden.

Eines der wichtigsten Themen in der Straßenverkehrsordnung von Belgien sind die allgemeinen Regelungen zur Geschwindigkeit.

So definiert die StVO in Belgien in Bezug auf die Geschwindigkeit beispielsweise in der Übersetzung Folgenden:

Seine Geschwindigkeit darf weder eine Unfallursache noch eine Störung sein.
Der Fahrer muss unter allen Umständen in der Lage sein, vor einem vorhersehbaren Hindernis anzuhalten.

Wichtig ist, dass Urlauber auf regionale Unterschiede achten, denn in Flandern beispielsweise erlauben die Vorschriften außerorts auf Landstraßen maximal 70 km/h – ansonsten sind 90 km/h zulässig. Halten sich Fahrer nicht an die Vorgaben der StVO in Belgien oder ignorieren sie entsprechende Verkehrsschilder, müssen sie mit Bußgeldern und unter Umständen auch Fahrverboten rechnen.

Ähnlich sieht das aus, wenn die Promillegrenze von 0,5 überschritten wird. Auch hier finden sich die Bestimmungen in der Straßenverkehrsordnung. In Belgien wird wie in Deutschland die Sanktion anhand der gemessenen Werte bestimmt, fällt jedoch im Vergleich relativ hoch aus. So werden beispielsweise bereits geringe Abweichungen mit Bußgeldern ab 170 Euro geahndet. Die Straßenverkehrsordnung legt in Belgien selbstverständlich auch fest, wann Personen ein Kraftfahrzeug führen dürfen und was dafür notwendig ist. So wird beispielsweise im Abschnitt 1 Artikel 8 bestimmt, dass ein gültiger Führerschein vorhanden sein muss und wie alt der Fahrzeugführer zu sein hat.

Verstöße gegen die Vorgaben der Straßenverkehrsordnung in Belgien können auch in Deutschland Folgen haben. Denn Bußgelder ab 70 Euro (inklusive Gebühren und Verfahrenskosten) können im Zuge eines Amtshilfegesuchs innerhalb der EU vollstreckt werden.
Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (47 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Verfasse einen neuen Kommentar

Tipp: Im Bußgeldkatalog Forum erhalten Sie noch schneller eine Antwort auf Ihre Frage! Hier gelangen Sie zum Forum...


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.