Rollerführerschein mit 15 Jahren: MeckPomm macht mit

Rollerführerschein mit 15: Jetzt auch in Mecklenburg-Vorpommern

News vom 03.07.2017 um 14:49 Uhr

Den Rollerführerschein mit 15 gibt es jetzt auch in Mecklenburg-Vorpommern.

Den Rollerführerschein mit 15 gibt es jetzt auch in Mecklenburg-Vorpommern.

Auf dem Weg zum Erwachsendasein ist für viele Jugendliche der Mopedführerschein ein wichtiger Schritt in Richtung Unabhängigkeit. Mecklenburg-Vorpommern erhielt nun die Zusage vom Bundesverkehrsminister, dass es am Modellprojekt „Rollerführerschein mit 15“ teilnehmen darf. Das dürfte alle 14- und 15-Jährige freuen.

Auf den letzten Drücker: MV macht mit beim Modellprojekt

In den Bundesländern Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen können Jugendliche ab 15 Jahren bereits seit 2013 mit dem Roller oder Moped auf den Straßen fahren. Im Rahmen eines Modellprojektes, welches bis zum 30. April 2018 läuft, soll geklärt werden, ob die Führerscheinklasse AM bundesweit ab 15, also ein Jahr früher, vergeben werden kann.

Im März 2017 hatte sich Brandenburg dazu entschlossen, ebenfalls den Rollerführerschein ab 15 testweise einzuführen. Neun Monate vor Ende des Modellversuchs, also quasi in letzter Minute, kam nun die Entscheidung, dass auch Mecklenburg-Vorpommern den frühen Mopedführerschein anbieten darf.

Die Jugendlichen wird es freuen, denn in dem dünn besiedelten Bundesland ist Mobilität ein kostbares Gut. Der Weg zur Schule, zum Ausbildungsplatz oder zu den Freunden kann durchaus eine Herausforderung sein.

Am Ende der Testphase für den Rollerführerschein mit 15 sollen die Ergebnisse wissenschaftlich analysiert werden. Dann entscheidet sich, ob auch bundesweit das Mindestalter von 16 auf 15 Jahre herabgesetzt werden kann.

Für welche Fahrzeuge gilt der Rollerführerschein mit 15?

  • Zweirädrige Kleinkrafträder mit bauartbedingt 45 km/h Höchstgeschwindigkeit und maximal 50 ccm bzw. 4 kW (Roller, Moped)
  • Dreirädrige Kleinkrafträder mit bauartbedingt 45 km/h Höchstgeschwindigkeit und maximal 50 ccm Hubraum bzw. 4 kW Leistung (Trikes)
  • Vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge mit bauartbedingt 45 km/h Höchstgeschwindigkeit und maximal 50 ccm bzw. 4 kW sowie Leermasse von maximal 350 kg (Quad, Kleinst-PKW)

Wie kommen die Jugendlichen in den Genuss vom Rollerführerschein mit 15?

Der Mopedführerschein kann grundsätzlich in jeder Fahrschule erworben werden. Dazu müssen die Jugendlichen den theoretischen sowie praktischen Unterricht samt Prüfung absolvieren. Die Theorie wird in Doppelstunden mit einer Dauer von 90 Minuten gelehrt. Die Praxis ist nicht reglementiert. Üblich ist allerdings, dass mindestens eine halbe Stunde gefahren wird.

Die Fahrschule kann in Mecklenburg-Vorpommern ab einem Alter von 14,5 Jahren besucht werden. Nach der erfolgreichen Prüfung folgt keine Probezeit. Der AM-Führerschein wird also auch nicht auf die Probezeit angerechnet.

Die Fahrschule gliedert sich folgendermaßen:

Theoretischer Unterricht14 Doppelstunden
Theoretische Prüfung30 Fragen
Praktischer UnterrichtNicht vorgeschrieben
Dauer der Fahrprüfung30 Minuten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (14 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar