Erste Autobahnfahrt in der Fahrschule: Tipps für Fahrschüler

Von bussgeldkatalog.org, letzte Aktualisierung am: 10. März 2020

Autobahnfahrten gehören zur Ausbildung in jeder Führerscheinklasse

Autobahnfahrt: Was Sie beachten müssen, erfahren Sie in unserem Ratgeber.
Autobahnfahrt: Was Sie beachten müssen, erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Die Ausbildung in der Fahrschule soll angehende Führerscheinbesitzer möglichst umfassend auf die Teilnahme am Straßenverkehr vorbereiten. Im Rahmen der Fahrstunden sollen daher möglichst viele Situationen simuliert werden.

So muss jeder Fahrschüler einmal eine Gefahrenbremsung durchführen, am Berg anfahren oder einen Kreisverkehr nutzen. Auch die Autobahnfahrt ist ein wesentlicher Bestandteil der Führerscheinausbildung.

Doch was ist bei der ersten Autobahnfahrt zu beachten? Welche Dauer ist angesetzt? Diesen Fragen geht der nachfolgende Ratgeber auf den Grund und informiert Sie umfassend. Zusätzlich erhalten Sie einige Tipps für die Autobahnfahrt.

FAQ: Autobahnfahrt in der Fahrschule

Für welche Führerscheinklassen muss eine Autobahnfahrt absolviert werden?

Die Autobahnfahrt gehört zu den Sonderfahrten und muss für den Erwerb der Führerscheinklassen A, A1, A2, B, C, C1 und C1E absolviert werden. Ohne Autobahnfahrt kann keine Zulassung für die praktische Fahrprüfung erfolgen.

Wie lange dauert die Autobahnfahrt?

Das kommt darauf an, für welche Führerscheinklasse die jeweiligen Autobahnfahrten durchgeführt werden. Mehr dazu erfahren Sie in unserem Ratgeber zu den Sonderfahrten.

Wie teuer sind Autobahnfahrten?

Die Preise sind nicht gesetzlich reguliert, sodass die Fahrschulen selbst festlegen können, wie teuer eine Autobahnfahrt ist. Auch die angestrebte Fahrerlaubnisklasse kann den Preis beeinflussen.

In der Fahrschule ist eine Autobahnfahrt vorgeschrieben

Die Autobahnfahrt gehört bei der Führerscheinausbildung dazu.
Die Autobahnfahrt gehört bei der Führerscheinausbildung dazu.

Zu einer Führerscheinausbildung gehören in Deutschland Praxis und Theorie. In beiden Bereichen sind Pflichtstunden vorgeschrieben. Nur wenn diese absolviert wurden, kann eine Zulassung für die jeweiligen Prüfungen erfolgen.

Zwar ist gesetzlich nicht reguliert, wie viele Übungsfahrten ein Fahrschüler absolvieren muss, allerdings gibt es die sogenannten Sonderfahrten. Diese sind per Gesetz vorgeschrieben. Dazu gehört neben der Nacht- und Überland- auch die Autobahnfahrt.

Diese ist für fast alle Fahrerlaubnisklassen vorgeschrieben. Wie der Name schon verrät, begeben sich Fahrschüler und Fahrlehrer auf die Schnellstraße. Dabei werden unterschiedliche Dinge geübt: So ist beispielsweise das Auf- und Abfahren ein wichtiger Inhalt der Autobahnfahrten.

Auch der Spurwechsel bei hohem Tempo soll geübt werden. Lassen es die Verkehrsbedingungen zu und Sie befinden sich auf einem Streckenabschnitt, auf welchem lediglich die Richtgeschwindigkeit vorgeschrieben ist, dürfen Sie in aller Regel auch einmal austesten, wie schnell das Fahrschulauto eigentlich fahren kann.

Gut zu wissen: Die für die Autobahnfahrt angesetzte Dauer ist abhängig davon, mit welchem Kfz Sie unterwegs sind. Für die Fahrerlaubnisklassen A1, A2, A, B sind beispielsweise jeweils 180 Minuten angesetzt.

Autobahnfahrt in der Fahrschule: Was Sie beachten müssen

Auf der Autobahn gibt es einige Regel zu beachten, welche Sie schon vor der Autobahnfahrt in der Fahrschule verinnerlichen sollten. So dürfen Sie auf der Schnellstraße beispielsweise nicht wenden oder gar das Fahrzeug parken.

Zudem ist es untersagt den Seitenstreifen zu benutzen, um schneller voranzukommen oder gar einen Stau zu umfahren. Wichtig ist auch, dass Sie bei Staubildung durch das Bilden einer Rettungsgasse den Einsatzkräften die Zufahrt zu einer möglichen Unfallstelle ermöglichen.

All diese Punkte wird der Fahrlehrer allerdings vor Beginn der Autobahnfahrt noch einmal mit Ihnen durchgehen, damit Sie sich gut vorbereitet führen. Ansonsten gilt es stets die volle Konzentration der Straße zu widmen.

Schon kleine Fahrfehler können bei hohem Tempo zu schwerwiegenden Kollisionen führen, welche nicht selten auch Personenschäden nach sich ziehen. Den Anweisungen des Fahrlehrers ist während der gesamten Fahrt strikt Folge zu leisten.

Gut zu wissen: Wie teuer eine Autobahnfahrt wird, hängt von der jeweiligen Fahrschule ab. Diese kann die Preise selbst festsetzen. Grundsätzlich lässt sich festhalten, dass Sonderfahrten teurer sind als übliche Übungsfahrten.

Autobahnfahrt: Tipps für eine gelungene Sonderfahrt

Bei Autobahnfahrten ist die volle Konzentration gefordert.
Bei Autobahnfahrten ist die volle Konzentration gefordert.

Abschließend haben wir einige Tipps zusammengestellt, die Ihnen dabei helfen sollen, die Autobahnfahrt möglichst gut zu meistern.

  • Haben Sie keine Angst: Würde der Fahrlehrer Ihnen die Autobahnfahrt nicht zutrauen, hätte er diese nicht vereinbart. Vertrauen Sie auf Ihr Können und Bewahren Sie Ruhe.
  • Keine hastigen Fahrmanöver: Auf der Autobahn herrscht ein hohes Tempo. Ein plötzliches Umreißen des Lenkrads könnte zu schwerwiegenden Unfällen führen. Führen Sie daher alle Fahrmanöver, wie beispielsweise einen Spurwechsel, ruhig durch.
  • Vorausschauendes Fahren: Wollen Sie demnächst von der Autobahn abfahren, empfiehlt es sich, frühzeitig auf die rechte Spur zu wechseln.
  • Abstand: Halten Sie immer genug Abstand zum Vordermann. So können Sie noch reagieren, falls dieser plötzlich stark abbremst. Andernfalls ist ein Auffahrunfall vorprogrammiert.
  • Befolgen Sie die Anweisungen des Fahrlehrers: Der Fahrlehrer verfügt über eine große Erfahrung und kann einzelne Situationen zuverlässig einschätzen.
Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (35 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Erste Autobahnfahrt in der Fahrschule: Tipps für Fahrschüler
Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Verfasse einen neuen Kommentar


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2020 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.