Internetwache Niedersachsen – Das virtuelle Polizeirevier

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Gibt es eine Onlinewache für Niedersachsen?

Die Onlinewache Niedersachsen erleichtert es Nutzern, mit der zuständigen Dienststelle in Kontakt zu treten.

Die Onlinewache Niedersachsen erleichtert es Nutzern, mit der zuständigen Dienststelle in Kontakt zu treten.

Im Internet ist bekanntlich alles möglich: Sie können hier jedes passende Produkt, Ihre Lieblingsmusik oder die große Liebe finden. Weil sich mittlerweile ein großer Teil unseres Lebens online abspielt, ließ auch die Strafverfolgung nicht lang auf sich warten und bezieht seit Anfang der 2000er nach und nach seinen Platz im Netz. Wo 2003 das Land Brandenburg den Anfang machte, zog im Februar 2007 die Internetwache Niedersachsen nach. Dort können die Bürger auf unterschiedliche Weise mit Ihrer zuständigen Dienststelle Kontakt aufnehmen, sich entsprechende Informationen beschaffen sowie mit den zuständigen Beamten interagieren.

Die Hauptfunktion besteht aber darin, dass für verschiedene Delikte maßgeschneiderte Online-Anzeigen-Formulare bereitgestellt werden, welche es den Nutzer als auch den Beamten erleichtern soll, die erforderlichen Informationen bereitzustellen bzw. zu erhalten.

Hier gelangen Sie zur Internetwache Niedersachsen. Beachten Sie: In Notfällen wählen Sie bitte die 110. Die Internetwache ist nicht für Notsituationen geeignet.

Was für Möglichkeiten bietet die Internetwache Niedersachsen genau?

Eine solche polizeiliche Webpräsenz soll es in erster Linie den Bürgern erleichtern, sich mit ihren Anliegen an die zuständigen Beamten zu wenden. Daher gibt es verschiedene Reiter auf der Startseite, welche den Nutzer in die richtige Richtung schicken sollen. So kann mit dem Klick auf die entsprechende Verlinkung eine allgemeine Online-Anzeige an die Polizei Niedersachsen gesendet werden. Jedoch gibt es auch Fragebögen für spezielle Fälle. So können Sie

  • einen Fahrraddiebstahl anzeigen,
  • einen Fahrzeugdiebstahl anzeigen oder eine
  • Online-Auktionsbetrug melden.
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Jeder dieser Reiter der Internetwache Niedersachsen führt den Nutzer auf eine Fragemaske, die jene Details abfragt, welche die Beamten für die Bearbeitung des jeweiligen Falles benötigen.

So gibt es, falls Sie gegenüber der Polizei Niedersachsen eine Online-Anzeige wegen eines Fahrraddiebstahls erstatten wollen, auch einen speziellen Fragekatalog zu dem gestohlenen Gerät. Zu Anzeigen im Bereich Korruption und Wirtschaftskriminalität gibt es zwar kein gesondertes Formular bei der Internetwache Niedersachsen, aber einige Infos zum (möglicherweise auch anonymen) Melden eines Vergehens dieser Art sowie der Hinweis, dass dies über das Feld der allgemeinen Anzeige geschehen muss.
Darüber hinaus können Sie auf der Internetwache Niedersachsen strafrechtlich relevante Inhalte im Internet melden (bspw. Kinderpornografie), sowie einen Dank oder eine Beschwerde an die zuständigen Beamten übermitteln.

Sie können zudem, neben der Online-Anzeige, in Niedersachsen über das polizeiliche Onlineportal auch Informationen aller Art beschaffen.

Dazu gehören

  • Informationen zum Opferschutz sowie die
  • Prävention von Straftaten.
Beachten Sie jedoch: Die Internetwache Niedersachsen kann auf keinen Fall den Notruf ersetzen. Im Notfall (bspw. bei einem Verkehrsunfall) sollten Sie unbedingt zum Telefon greifen und die 110 wählen.

Mögliche Nachteile einer Internetwache in Niedersachsen

Der Missbrauch der Online-Anzeige Niedersachsen stellt eine Straftat dar.

Der Missbrauch der Online-Anzeige Niedersachsen stellt eine Straftat dar.

Insbesondere, um es Nutzern zu erleichtern, mit Ihrem Anliegen die zuständigen Behörden zu erreichen, wurden die Online-Polizeireviere eingeführt. Darüber hinaus standen bei der Planung Menschen mit Behinderung im Fokus, denen die Zugänglichkeit zu den Dienststellen besser ermöglicht werden sollte.

Allgemein, aber auch vor allem bei dieser einfacheren Variante der Anzeigenerstattung über die Internetwache Niedersachsen steht immer die Furcht im Raum, diese Möglichkeit könnten missbräuchlich in Anspruch genommen werden.

Das Vortäuschen einer Straftat oder wissentlich falsche Angaben zu machen, das kann schwerwiegende Folgen nach sich ziehen. Unter Umständen leidet ein anderer Fall darunter, wenn die Beamten zunächst den falschen Angaben nachgehen.

Auf der Internetwache Niedersachsen gibt es daher vor jedem Online-Formular eine Rechtsbelehrung, welche die User darüber aufklärt, dass das wissentliche Anführen von Flaschinformationen eine Straftat darstellt und wie es geahndet wird.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (56 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2018 des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.