Onlinewache: In Schleswig-Holstein ist die Polizei auch im Internet erreichbar

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Die Onlinewache Schleswig-Holstein – eine von vielen

Die Onlinewache der Landespolizei Schleswig-Holstein leitet Ihr Anliegen weiter.

Die Onlinewache der Landespolizei Schleswig-Holstein leitet Ihr Anliegen weiter.

Die Behörden passen sich langsam an das digitale Zeitalter an. Inzwischen ist auch die Polizei online erreichbar.

Das bedeutet, dass Sie für viele Angelegenheiten nicht mehr persönlich auf die zuständige Polizeidienststelle kommen müssen, sondern sich ganz bequem an die Internetwache der jeweiligen Landespolizei wenden können.

Damit ist die Onlinewache der Landespolizei Schleswig-Holstein bei Weitem nicht die einzige. Eine Anzeige lässt sich vielerorts nun auch ganz einfach per Klick abschicken. Diese geht zunächst an die Onlinewache (hier: Schleswig-Holstein) und wird von dort an die zuständige Polizeistelle weitergeleitet.

Wie das mit der Online-Strafanzeige in Schleswig-Holstein funktioniert und worauf Sie dabei achten müssen, erklärt Ihnen dieser Ratgeber.

Hier gelangen Sie zur Internetwache Schleswig-Holstein. Beachten Sie: In Notfällen wählen Sie bitte die 110. Die Internetwache ist nicht für Notsituationen geeignet.


Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Wofür ist die Internetwache in Schleswig-Holstein zuständig?

Die wichtigsten Dienste, für die ein persönliches Erscheinen nicht zwingend notwendig ist, bietet die Onlinewache Schleswig-Holstein im Netz an. Wer den Postweg bevorzugt, kann ein für sein Anliegen relevantes Formular downloaden, ausfüllen und in Papierform an die örtliche Polizeistelle schicken.

Schneller geht es jedoch, wenn Sie sich durch das Onlineformular klicken. Sie können sich an die Onlinewache der Landespolizei Schleswig-Holstein wenden, um …

  • eine allgemeine Mitteilung oder Frage zu stellen,
  • einen Fahrrad-Diebstahl zu melden,
  • einen Betrug im Internet anzuzeigen,
  • den Verlust oder Diebstahl Ihres Handys anzuzeigen,
  • ein Straßenverkehrsdelikt zu melden,
  • eine andere Strafanzeige zu stellen,
  • Lob oder Beschwerde über die Polizei auszusprechen.
Die Onlinewache in Schleswig Holstein nimmt keine Notrufe entgegen! Wenn es sich um einen echten Notfall handelt (z. B. einen Verkehrsunfall), wählen Sie den Polizeinotruf unter der Nummer 110.

So erstatten Sie online Anzeige in Schleswig-Holstein

Klicken Sie sich ganz bequem durch das Formular der Internetwache Schleswig-Holstein.

Klicken Sie sich ganz bequem durch das Formular der Internetwache Schleswig-Holstein.

Wenn Sie sich auf der Seite der Onlinewache Schleswig-Holstein befinden, lesen Sie sich zunächst die Hinweise zum Datenschutz und zu technischen Feinheiten durch. Dann rufen Sie das Onlineformular auf und wählen aus, um welche Angelegenheit es geht.

Daraufhin öffnen sich Hinweise und Erläuterungen zu der jeweiligen Angelegenheit. Lesen Sie diese aufmerksam durch und klicken Sie auf „weiter“. Anschließend müssen Sie noch bestätigen, die Rechtsbelehrung und Datenschutzhinweise gelesen zu haben.

Mit einem Klick auf „weiter“ geht es dann Schritt für Schritt um den Sachverhalt. Folgende Angaben müssen Sie machen:

  • Persönliche Daten
  • Angaben zur Angelegenheit (z. B. Details zum gestohlenen Fahrrad)
  • Tatort und -zeit
  • Schilderung des Sachverhalts
  • Falls bekannt: Angaben zum Täter
  • Falls vorhanden: Zeugen

Die Daten werden erst mit dem Abschicken des Formulars gespeichert. Wichtig ist, dass Sie eine gültige E-Mailadresse angeben, da die Polizeistelle sich mit Ihnen in Verbindung setzen wird.

Stellenweise hapert es noch: Die Onlinewache Schleswig-Holstein weist darauf hin, dass Texte nicht aus Textverarbeitungsprogrammen oder E-Mails in das Textfeld des Sachverhalts kopiert werden sollten. Weil Sonderzeichen und Umlaute dabei falsch angezeigt werden können, wird die Nachricht schwer verständlich. Es kann sein, dass Sie dann trotzdem persönlich in der Wache erscheinen müssen.
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (55 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2018 des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.