Menü

Busampel – Freie Fahrt für den Linienverkehr

Von bussgeldkatalog.org, letzte Aktualisierung am: 26. März 2021

Bußgeldkatalog: Zeichen der Busampel missachtet

VerstoßBußgeld FahrverbotLohnt ein Einspruch?
Überfahren der Busampel, obwohl das Baslkensignal "Halt" signalisierte, mit daraus resultierendem Unfall240 €1 MonatHier prüfen
... bei bereits länger als eine Sekunde leuchtendem Zeichen360 €1 MonatHier prüfen

FAQ: Busampel

Wie funktioniert eine Busampel?

Eine Busampel sorgt dafür, dass Linienbusse dem restlichen Verkehr gegenüber bevorrechtigt werden. So kann die spezielle Ampel beispielsweise den Verkehr auf einer Busspur freigeben, während die anderen Fahrzeuge stehen bleiben müssen. Der Bus sendet Signale aus, welche die Ampel erkennt und dementsprechend die Lichtzeichen anpasst.

Wer muss die Signale der Busampel beachten?

Die Signale der Busampel gelten in der Regel nur für Linienbusse. Ist die Ampel jedoch an einer Busspur angebracht und ist diese zusätzlich für Taxen freigegeben, so müssen auch Taxifahrer die Symbole beachten.

Welche Bedeutung haben die Zeichen der Busampel?

Ein waagerechter Balken heißt „Halt“, während ein senkrechter Balken die Fahrt freigibt. Bei einem schräg nach links weisenden Balken darf der Busfahrer nach links abbiegen. Weist er nach rechts, ist dementsprechend das Rechtsabbiegen erlaubt. Weitere für die Busampel wichtige Zeichen und deren Bedeutung haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Können Busfahrer normale Ampeln steuern?

Auch das ist möglich. Dazu müssen jedoch Ampel und Bus mit entsprechender Technik ausgestattet sein.

Busampeln setzen auf Balkensignale statt Grün, Gelb und Rot

Die Busampel sorgt dafür, dass Busse schneller von A nach B gelangen.
Die Busampel sorgt dafür, dass Busse schneller von A nach B gelangen.

Vor allem in den deutschen Großstädten spielt der öffentliche Nahverkehr eine große Rolle dabei, dass Menschen Tag für Tag von A nach B kommen. Ein wichtiges Verkehrsmittel des ÖPNV ist nach wie vor der Linienbus.

Er kann zwar nicht so viele Menschen auf einmal befördern wie eine S- oder U-Bahn, aber er kommt auch dort hin, wo keine Gleise verlegt sind. Allein in Berlin sind laut Angaben der BVG beispielsweise täglich 1.500 Busse auf einem Netz von insgesamt 2.119 Kilometern Länge unterwegs.

Vor allem während der Hauptverkehrszeiten können es Busse jedoch schwer haben, pünktlich von Haltestelle zu Haltestelle zu gelangen, da die Straßen verstopft sind. Abhilfe kann die Busampel schaffen. Wie diese funktioniert und was sie bewirkt, erklären wir im Folgenden.

Welchen Zweck haben Ampeln speziell für Busse?

Nähert sich ein Bus, zeigt die Ampel das Zeichen "A" an.
Nähert sich ein Bus, zeigt die Ampel das Zeichen “A” an.

Es gibt spezielle Ampeln, deren Signale in der Regel nur für Busse gelten. Hier wird nicht mit den Farben Grün, Gelb und Rot gearbeitet, sondern mit weißen sogenannten Balkensignalen. Welche Bedeutung diese haben, erklären wir im nächsten Abschnitt.

Eine Busampel sorgt dafür, dass Linienbusse besser und mit weniger Störungen durch den Verkehr kommen, sodass keine Verspätungen entstehen. Im Bus befindet sich ein Transmitter, welcher Signale aussendet. Die Ampel erkennt dadurch, wenn sich der Bus nähert und sorgt für eine Bevorrechtigung des Fahrzeugs vor anderen Kfz. Busse dürfen also weiterfahren, während der restliche Verkehr warten muss.

Kann ein Bus eine herkömmliche Ampel auf Grün schalten? Ja, auch das ist möglich. Erkennt eine Ampel, dass sich ein Bus nähert, gibt sie die Fahrt frei, damit der Bus nicht anhalten muss. Somit können Busse Ampeln beeinflussen, wenn beide mit der entsprechenden Technik ausgestattet sind.

Zeichen der Busampel: Welche Bedeutung haben diese?

Was bedeuten nun die auf der Busampel weiß leuchtenden Symbole? Unsere Infografik zeigt es Ihnen. Weiter unten gehen wir noch einmal näher auf die einzelnen Symbole ein:

Infografik: Welche Bedeutung haben die Symbole, welche die Busampel anzeigt?
Infografik: Welche Bedeutung haben die Symbole, welche die Busampel anzeigt?
  • A: Zeigt die Busampel das Zeichen A an, weist dies darauf hin, dass die Ampel erkannt hat, dass sich ein Bus nähert.
  • Waagerechter Balken: Der Bus muss anhalten. Dieses Balkensignal hat die gleiche Bedeutung wie das Rotlicht an einer herkömmlichen Ampel.
  • Senkrechter Balken: Der Busfahrer darf geradesaus weiterfahren. Seine Ampel zeigt also im übertragenden Sinne Grün an.
  • Nach rechts geneigter senkrechter Balken: Die Busampel zeigt an, dass der Bus nach rechts abbiegen darf.
  • Nach links geneigter senkrechter Balken: Busse dürfen nach links abbiegen.
  • Punkt: Dieses Symbol zeigt dem Fahrer an, dass er auf das nächste Signal warten muss.
  • Auf der Spitze stehendes Dreieck: Der Bus darf weiterfahren, muss jedoch die Vorfahrtsregeln gemäß § 9 der Straßenverkehrsordnung (StVO) beachten. Der Busfahrer muss also beispielsweise entgegenkommende Fahrzeuge durchlassen. Dieses Zeichen wird auch als Permissivsignal bezeichnet.
  • K, T oder Z: Zeigt die Busampel das Symbol K, T oder Z an, ist dies ein sogenanntes Abfertigungssignal. Der Busfahrer weiß dann, dass er die Türen schließen muss, weil die Fahrt in wenigen Augenblicken freigegeben wird.

Welche Bußgelder drohen, wenn Busfahrer das Signal der Busampel missachten?

Missachten Fahrer das Halt-Zeichen der Busampel, drohen Bußgeld und Fahrverbot.
Missachten Fahrer das Halt-Zeichen der Busampel, drohen Bußgeld und Fahrverbot.

Fährt ein Kraftfahrzeug über eine rote Ampel, wird dies entsprechende geahndet. Zeigte die Ampel bereits mehr als eine Sekunde lang Rot und kam es durch den Verstoß zu einem Unfall, drohen ein Bußgeld in Höhe 360 Euro, zwei Punkte in Flensburg sowie ein einmonatiges Fahrverbot.

Wie verhält es sich nun, wenn Busfahrer das weiße, waagerechte Balkensignal, welches „Halt“ bedeutet, überfahren? Kam es dabei zu einem Unfall, muss der Fahrer mit einem Bußgeld in Höhe von 240 Euro rechnen. Außerdem kommt ein einmonatiges Fahrverbot hinzu.

Wurde das Zeichen von der Busampel bereits länger als eine Sekunde angezeigt, so steigt das Bußgeld auf 360 Euro. Auch hier wird zusätzlich ein Fahrverbot von einem Monat angeordnet.

Gelten die Signale der Busampel auch fürs Taxi?

Auch Taxen müssen Busampeln beachten, wenn sie auf der Busspur unterwegs sind.
Auch Taxen müssen Busampeln beachten, wenn sie auf der Busspur unterwegs sind.

Grundsätzlich gilt, dass spezielle Busspuren nur von Bussen des Linienverkehrs sowie Fahrzeugen des Schüler- und Behindertenverkehrs, die mit dem Schulbus-Schild gekennzeichnet sind, befahren werden dürfen.

Durch spezielle Zusatzzeichen kann das Befahren der Busspur jedoch auch anderen Fahrzeugen erlaubt werden. Ist unter dem Verkehrszeichen 245, welches auf eine Busspur hinweist, das Zusatzzeichen „Taxi frei“ angebracht, dürfen dort also auch Taxen fahren.

Doch müssen Taxifahrer in diesem Fall die Busampel oder die herkömmliche Ampel beachten? Laut einem Urteil des bayerischen Oberlandesgerichts aus dem Jahr 1984 gilt, dass für Taxen, welche dazu berechtigt sind, die Busspur zu benutzen, auch die besonderen Lichtzeichen gelten (BayObLG vom 10.10.84, VRS 67,436).

Quellen und weiterführende Links

Verfasse einen neuen Kommentar

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (57 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Busampel – Freie Fahrt für den Linienverkehr
Loading...
Das könnte Sie auch interessieren: