Verkehrszeichen in Irland: Welche sollten Urlauber kennen?

Von Nicole, letzte Aktualisierung am: 19. September 2019

Schilderkunde für die Reise nach Irland

Welche Verkehrszeichen aus Irland sollten Sie kennen?
Welche Verkehrszeichen aus Irland sollten Sie kennen?

Um Reisenden die Orientierung zu erleichtern und dadurch auch für Sicherheit auf den Straßen zu sorgen, sehen die Verkehrszeichen international häufig sehr ähnlich aus. Dies fällt vor allem innerhalb von Europa auf, denn dort haben fast alle Staaten das Wiener Übereinkommen über Straßenverkehrszeichen aus dem Jahre 1968 unterzeichnet und umgesetzt.

Dennoch verfügen alle Länder auch über eigene Schilder, die ein Spiegel der landestypischen Gegebenheiten sind. So weisen auch die Verkehrszeichen in Irland Besonderheiten auf, mit denen sich Urlauber vor dem Reiseantritt vertraut machen sollten.

Doch wie unterscheiden sich die Verkehrsschilder in Irland von den deutschen? In welcher Sprache sind diese verfasst? Und welche abweichenden Verkehrszeichen aus Irland sollten Urlauber kennen, um Verstöße gegen die Verkehrsregeln zu vermeiden? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert der nachfolgende Ratgeber.

Wichtig! Die hier aufgeführten Hinweise und Erklärungen beziehen sich ausschließlich auf die Vorschriften der Republik Irland. In Nordirland gelten meist abweichende Vorgaben.

FAQ: Verkehrszeichen in Irland

Gibt es sprachliche Besonderheiten bei den Verkehrszeichen in Irland?

Ja, die Verkehrszeichen sind in Irland zweisprachig. Sie informieren auf Englisch und in Irisch (Gälisch).

Unterscheiden sich die irischen Kennzeichen deutlich von den deutschen?

Nein, in der Regel werden die gleichen Verkehrszeichen wie in Deutschland verwendet. Wenn es Unterschiede gibt sind sie entweder gering oder sehr auffällig.

Wie sehen die Warnschilder in Irland aus?

Warnungen vor Gefahren (Gefahrenzeichen), ungewohnten Verkehrssituationen oder Unfallschwerpunkten werden in Irland in der Regel durch gelbe quadratische Schilder verdeutlicht.

Welche Besonderheiten zeichnen irische Verkehrsschilder aus?

Auch wenn innerhalb Europas bzw. der EU für vieles einheitliche Regelungen gelten, können Autofahrer in Irland bei den Verkehrsschildern die eine oder andere Abweichung oder Besonderheit entdecken. So weisen die Verkehrszeichen in Irland Ortsnamen in der Regel in zwei Sprachen aus – in Englisch und in Irisch (Gälisch). Eine Ausnahme bildet hierbei allerdings die Regionen von Gaeltacht, denn dort gilt Irisch als Amtssprache. Eine englische Variante der Ortsnamen entfällt dort daher.

Warnen Schilder vor Gefahren, sind diese in Deutschland in der Regel durch ihre rotumrandete, dreieckige Form eindeutig erkennbar. In Irland sehen solche Warnschilder hingegen anders aus. Denn das jeweilige Symbol wird dort auf einem gelben Quadrat, welches auf einer Ecke steht, dargestellt.

In Irland herrscht Linksverkehr. Dieser Umstand ist auch bei der Gestaltung der Schilder zu berücksichtigen. So verlaufen zum Beispiel auf den entsprechenden Verkehrszeichen in Irland die Pfeile beim Kreisverkehr im Uhrzeigersinn.

Beispiele für typische Straßenschilder in Irland

Wie die in Irland aufgestellten Verkehrszeichen konkret aussehen bzw. welche Bedeutungen sich unterscheiden können, zeigen wir Ihnen nachfolgend exemplarisch. Planen Sie eine Reise nach Irland, bei der Sie selbst ein Fahrzeug steuern wollen, sollten Sie sich im Vorfeld gründlich über Verkehrsregeln und Verkehrszeichen in Irland informieren.

KreisverkehrWie zuvor bereits erwähnt, zeigen die Pfeile auf dem Warnschild für einen Kreisverkehr nicht in die gleiche Richtung wie in Deutschland. Dies ist allerdings nicht die einzige Abweichung. Denn das Verkehrszeichen ist in Irland quadratisch und gelb.
SackgasseWeisen irische Verkehrszeichen auf eine Sackgasse hin, müssen diese dafür nicht immer das „T“ mit einem roten Querbalken zeigen. Alternativ findet auch ein Schild mit der Aufschrift „CUL DE SAC“ Verwendung. Hierbei handelt es sich um das französische Wort für Sackgasse.
Parkplatz„Rund und rot ist ein Verbot.“ Diese Eselsbrücke lernen deutsche Kinder bereits in der Grundschule. Bei den Verkehrszeichen in Irland bewahrheitet sich dieser Merksatz aber nicht immer. Denn ein rundes Schild mit rotem Rand und deinem schwarzen „P“ im Zentrum markiert einen Parkplatz. Nur wenn das Zeichen zusätzlich über einen diagonalen, roten Balken verfügt, besteht ein Parkverbot.
FußgängerüberwegWarnt ein Gefahrenzeichen in Deutschland vor einem Fußgängerüberweg, wird dies mithilfe einer Person auf dem Zebrastreifen dargestellt. Wohingegen entsprechende Verkehrszeichen in Irland ausschließlich eine Person zeigen, die auf einem Weg läuft. Autofahrer haben hier Vorrang zu gewähren.
Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (59 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Verfasse einen neuen Kommentar

Tipp: Im Bußgeldkatalog Forum erhalten Sie noch schneller eine Antwort auf Ihre Frage! Hier gelangen Sie zum Forum...


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.