Warndreieck richtig aufstellen: Wie die Gefahren-Triangel benutzt werden sollte

Haben Sie schon an Schadensersatz, Gutachter, Werkstatt, Mietwagen etc. gedacht?
Mit dem Service von Unfallhelden erhalten Sie bis zu 98 % mehr Schadenersatz nach einem Autounfall.
Jetzt schnell und ohne Kostenrisiko Autounfall regulieren!
Hier Unfall online melden →
... oder anrufen unter: 0800 / 00 00 398

Das Dreieck: Wenig Seiten – Unzählige Bedeutungen

Nach einem Unfall oder bei einer Panne muss der Betroffene umgehend ein Warndreieck aufstellen.

Nach einem Unfall oder bei einer Panne muss der Betroffene umgehend ein Warndreieck aufstellen.

Im Urban Dictionary ist es als Symbol für Hipster aufgeführt. In der Religion steht es für die Dreifaltigkeit. In Polen markiert es eine Herrentoilette. Das Dreieck hat trotz seiner wenigen Bestandteile – schließlich sind es lediglich drei winkelförmig angeordnete Linien – eine große Bedeutungsvielfalt.

Auch aus dem Straßenverkehr ist es nicht wegzudenken, findet es sich doch ebenso in der Beschilderung wie auch in jedem Auto in Form des Warndreiecks wieder.

Letzteres spielt insbesondere bei Unfällen oder Pannen eine wichtige Rolle, dient es doch innerorts oder auf Autobahnen der Kenntlichmachung einer Gefahrenstelle und somit der Sicherheit der betreffenden Verkehrsteilnehmer.

In welcher Entfernung ist das Warndreieck im Ernstfall aufzustellen? Was ist zudem zu beachten, wenn Sie ein Warn- bzw. Pannendreieck aufstellen müssen? Wichtige Tipps zur fachgerechten Absicherung eines beschädigten oder liegengebliebenen Fahrzeugs hält der folgende Ratgeber für Sie bereit.

Sind Warndreiecke Pflicht?

Für jeden Autofahrer ist es unentbehrlich, sich damit auseinanderzusetzen, wie er ein Warndreieck aufbauen muss, wenn er einen Unfall erlitten hat oder ein technischer Defekt vorliegt. Denn in diesem Fall kommt niemand um die Benutzung eines Warndreiecks herum.

Dieses Warnsymbol ist gemäß § 53a der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) verpflichtend in jedem Fahrzeug mitzuführen. Ein Verstoß gegen diese Vorschrift kann mit einem Bußgeld in Höhe von 15 Euro geahndet werden.

Wenn Sie das Warndreieck aufstellen, ist das Tragen einer Warnweste sinnvoll.

Wenn Sie das Warndreieck aufstellen, ist das Tragen einer Warnweste sinnvoll.

Es ergänzt Warnleuchte und Warnblinkanlage eines Kfz und stellt somit ein zwingend notwendiges Element einer jeden Absicherungsmaßnahme an einer Unfall- oder Pannenstelle dar.

Werden ein Pannenfahrzeug oder eine Unfallstelle nicht ausreichend gekennzeichnet, droht ein Bußgeld von 30 Euro. Zudem kann es zu Problemen mit der Versicherung kommen, da diese dem Betreffenden die Haftung übertragen kann. Der Versicherte muss dann für etwaige Schäden, die durch Missachtung seiner Sicherungspflicht der Pannen- bzw. Unfallstelle verursacht wurden, selbst die Kosten tragen.

Warndreieck aufstellen: So gehen Sie vor

Bei einer Panne oder einem Unfall ist schnelles Handeln gefragt. Denn solche Vorfälle finden häufig im fließenden Verkehr statt, sodass die Gefahr von Folgeschäden durch andere Fahrzeuge groß ist. Um derartige Schadensereignisse zu vermeiden, sollten Sie folgendermaßen vorgehen, wenn Sie Ihr Warndreieck aufstellen:

  • Warndreieck auspacken und aufbauen
  • an geeigneter Position Warndreieck aufstellen
  • Rückkehr zur Unfall-/Pannenstelle

Alle diese Schritte sollten Sie möglichst am äußersten Rande der Fahrbahn oder – falls vorhanden – hinter der Leitplanke durchführen. Laufen Sie dem Verkehr entgegen, wenn Sie das Warndreieck aufstellen, und halten Sie es sichtbar vor Ihren Körper, um dem Gegenverkehr anzuzeigen, dass er die Geschwindigkeit reduzieren und eine erhöhte Vorsicht walten lassen sollte.

Wichtig: Seit 2014 gilt auch in Deutschland die Pflicht, eine Warnweste im Auto aufzubewahren! Ziehen Sie sich diesen reflektierenden Überwurf also an, sobald Sie das Fahrzeug verlassen.
Haben Sie schon an Schadensersatz, Gutachter, Werkstatt, Mietwagen etc. gedacht?
Mit dem Service von Unfallhelden erhalten Sie bis zu 98 % mehr Schadenersatz nach einem Autounfall.
Jetzt schnell und ohne Kostenrisiko Autounfall regulieren!
Hier Unfall online melden →
... oder anrufen unter: 0800 / 00 00 398

Richtige Entfernung zum Auto einhalten

Um eine Gefahrenstelle sinnvoll zu markieren, ist der richtige Abstand ein wichtiger Parameter. Ist das Warndreieck zu nah am verunfallten oder defekten Fahrzeug aufgestellt, werden andere Autofahrer zu spät darauf aufmerksam gemacht und es kann zu panischen Ausweichmanövern kommen.

Befindet sich die Gefahren-Triangel zu weit weg vom Unfall- oder Pannenort, verliert der herannahende Verkehr womöglich die erhöhte Aufmerksamkeit, wird von dem Hindernis überrascht und es kommt zu einem von diesem unverschuldet herbeigeführten Unfall.

Warndreieck aufstellen: Eine angemessene Entfernung orientiert sich an den örtlichen Gegebenheiten.

Warndreieck aufstellen: Eine angemessene Entfernung orientiert sich an den örtlichen Gegebenheiten.

Genaue Regelungen darüber, in welcher Distanz das Dreieck aufgestellt werden soll, existieren nicht. Allerdings lassen sich Richtwerte nennen, die einzuhalten empfehlenswert ist. Wenn Sie also ein Warndreieck aufstellen, ist folgende Entfernung auf Autobahn und Landstraße bzw. innerorts zu berücksichtigen:

  • innerorts: 50 Meter
  • Landstraße: 100 Meter
  • Autobahn: 150 bis 400 Meter

Passen Sie die Entfernung immer an die örtlichen Gegebenheiten an. Berücksichtigen Sie beispielsweise Kurven oder Erhebungen, wenn Sie das Warndreieck aufstellen. Auf der Autobahn ist zudem die erhöhte Geschwindigkeit zu beachten, weshalb unter Umständen ein noch größerer Abstand sinnvoll ist.

Zur Bemessung der Distanz bietet es sich an, die Schritte zu zählen , wenn Sie sich vom Auto entfernen, oder die Leitpfosten als Orientierung zu nutzen, wie sie auf Autobahnen anzufinden sind. Zwischen diesen liegt immer ein Abstand von 50 Metern.
Haben Sie schon an Schadensersatz, Gutachter, Werkstatt, Mietwagen etc. gedacht?
Mit dem Service von Unfallhelden erhalten Sie bis zu 98 % mehr Schadenersatz nach einem Autounfall.
Jetzt schnell und ohne Kostenrisiko Autounfall regulieren!
Hier Unfall online melden →
... oder anrufen unter: 0800 / 00 00 398

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (22 Bewertungen, Durchschnitt: 4,41 von 5)
Loading...

2 Kommentare

  1. Anna sagt:

    Muss man nach dem “ räumen des Unfallortes“ sein warndreieck wieder mit nehmen und darf man dafür auf dem Seitenstreifen entlang gehen auf der Autobahn um es zuholen?

    Gruß Anna

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Anna,

      nach Räumung der Unfallstelle ist auch das Warndreieck zu entfernen. Sie sollten sich aus Sicherheitsgründen hinter der Leitplanke bewegen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

Verfasse einen neuen Kommentar

Haben Sie schon an Schadensersatz, Gutachter, Werkstatt, Mietwagen etc. gedacht?
Mit dem Service von Unfallhelden erhalten Sie bis zu 98 % mehr Schadenersatz nach einem Autounfall.
Jetzt schnell und ohne Kostenrisiko Autounfall regulieren!
Hier Unfall online melden →
... oder anrufen unter: 0800 / 00 00 398