Menü

Leitpfosten – die kleinen Wegweiser am Straßenrand

Von bussgeldkatalog.org, letzte Aktualisierung am: 5. September 2021

Leitpfosten: Alles was Sie zu Bedeutung, Abstand und Verstößen wissen müssen

Leitpfosten zeigen den Straßenverlauf an.
Leitpfosten zeigen den Straßenverlauf an.

Jeder Autofahrer wird besonders bei Nacht sehr dankbar für die kleinen, weißen Pfosten am Straßenrand sein. Leitpfosten weisen Ihnen bei Dunkelheit, bei Schnee und bei Regen oder in gefährlichen Kurven den Weg und sorgen dafür, dass Sie sicher auf der Fahrbahn bleiben.

Aber wo stehen Leitpfosten überall? Inwiefern sind sie wichtig und hilfreich im Straßenverkehr? Wie groß ist der Abstand zwischen einem Leitpfosten und dem nächsten? Was müssen Sie tun, wenn Sie einen umgefahren haben? Diese Fragen werden im nachfolgenden Ratgeber beantwortet.

FAQ: Leitpfosten

Was sind Leitpfosten?

Das sind kleine, schwarz-weiße Pfosten am Straßenrand, die den Straßenverlauf markieren. Sie gehören zu den Verkehrseinrichtungen.

Mit welchem Abstand stehen Leitpfosten auseinander?

Leitpfosten stehen in der Regel 50 Meter auseinander. In Kurven stehen Sie enger zusammen. Dadurch können sie eine Hilfe bei der Einhaltung des Mindestabstands sein.

Welche Funktion haben die blauen Reflektoren auf dem Leitpfosten?

Sie reflektieren die Scheinwerfer, um Wild abzuschrecken und so Wildunfälle zu vermeiden.

Wo stehen Leitpfosten?

Leitpfosten sind in der Straßenverkehrsordnung als Zeichen 620 identifiziert und gehören zu den Einrichtungen zur Kennzeichnung des Straßenverlaufs. In der Anlage 4 zu § 43 Abs. 3 Abschnitt 3 StVO wird erklärt:

„Um den Verlauf der Straße kenntlich zu machen, können an den Straßenseiten Leitpfosten in der Regel im Abstand von 50 m und in Kurven verdichtet stehen.“

Sie dienen als Orientierungshilfen vor allem auf Autobahnen und Landstraßen und zeigen an, wie die Fahrbahn verläuft. Sie stehen meistens rechts und links von der Fahrbahn, wobei sie auf mehrspurigen Fahrbahnen ausschließlich am rechten Rand aufgestellt werden.

Auf den Leitpfosten ist entweder ein weißer Balken auf der schwarzen Fläche platziert, welcher signalisiert, dass er rechts von der Fahrbahn steht. Steht er links von der Fahrbahn, ist er mit zwei weißen Punkten versehen.

Linker Leitpfosten
Links
Rechter Leitpfosten
Rechts

Welche Funktionen haben Leitpfosten noch?

  • Abstand einschätzen: Sie helfen Ihnen dabei, Ihren Abstand zum nächsten Fahrzeug besser einzuschätzen, da sie auf gerader Strecke in regelmäßigen Abständen auseinander stehen.
  • Notrufsäule: Auf manchen Pfosten sind kleine, schwarze Pfeile angebracht, die auf die Richtung hinweisen, in der sich die nächste Notrufsäule befindet. Die Entfernung bis dahin beträgt dann noch maximal einen Kilometer.
  • Blaue, rote oder blau-weiße Reflektoren: Sie sind in der Regel bei Straßen zu finden, die durch Waldgebiete führen. Die Scheinwerfer der Fahrzeuge reflektieren durch sie in Richtung Wald und sollen Tiere von den Straßen fernhalten.
Wenn Sie einen Leitpfosten umgefahren haben, müssen Sie zunächst die Unfallstelle absichern.
Wenn Sie einen Leitpfosten umgefahren haben, müssen Sie zunächst die Unfallstelle absichern.

Leitpfosten umgefahren – was nun?

Sie fahren nachts auf einer Landstraße nach Hause und es regnet in Strömen, als Ihnen plötzlich auf der Fahrbahn etwas entgegenkommt. Sie weichen panisch aus und schon ist es passiert: Sie haben einen Pfosten erwischt. Was müssen Sie jetzt tun?

Zunächst müssen Sie den Vorfall, wie jeden anderen Unfall auch, umgehend bei der Polizei melden. Entfernen Sie sich auf keinen Fall vom Ort des Geschehnisses. Sichern Sie die Unfallstelle außerdem so ab, dass andere Verkehrsteilnehmer Sie von weitem gut sehen können und Sie keine Gefahr darstellen.

Achtung: Wenn Sie einen von Ihnen umgefahrenen Leitpfosten nicht melden und weiterfahren, begehen Sie nach § 142 StGB Fahrerflucht. Außerdem missbrauchen und beeinträchtigen Sie durch das mutwillige Entfernen von Leitpfosten gemäß § 145 StGB Unfallverhütungs- und Nothilfemittel. Beides kann mit einer Geld- oder sogar Freiheitsstrafe sanktioniert werden.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (64 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Leitpfosten – die kleinen Wegweiser am Straßenrand
Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:
2 Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

  1. Ingrid S sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    unsere Nachbarin von gegenüber hat heute entlang ihres Grundstücks mehrere Leitpfosten im Abstand von ca zwei Metern direkt an den asphaltierten Straßenrand aufgestellt, um zu verhindern, dass auf der engen Straße an dieser Stelle Autos im Begegnungsverkehr auf dem Grünstreifen ausweichen.

    Daher nun meine Frage: Gibt es einen vorgeschriebenen Mindestabstand, der zwischen Leitpfosten und dem äußersten befestigten Rand der Straßenoberfläche einzuhalten ist. Es handelt sich hier um eine enge Nebenstraße innerhalb einer Ortschaft, in der Begegnungsverkehr nur durch Ausweichen auf die Grünstreifen rechts und links möglich ist.

    Vielen Dank.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Ingrid S

    • Thomas P sagt:

      Was und wie man auf seinem privaten Grund und Boden für Dinge aufstellt ist grundsätzlich nicht geregelt. Von den Dingen darf keine aktive Gefahr für Leib und Leben ausserhalb des Grundstücks ausgehen.

      Was andere Gesetze wie z.B. Baurecht oder Bebauungsplan dazu sagen wäre ein anderes Thema.

Verfassen Sie einen neuen Kommentar


Nach oben
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2021 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.