Helmpflicht in Deutschland: Wer muss wann einen Helm tragen?

Von Dörte, letzte Aktualisierung am: 14. November 2019

Kopfschutz im Straßenverkehr: Nicht nur bei hohen Geschwindigkeiten sinnvoll

Helmpflicht: Seit wann gilt diese in Deutschland?
Helmpflicht: Seit wann gilt diese in Deutschland?

Sicherheit ist eines der zentralen Themen im Straßenverkehr. Es gibt eine Vielzahl an Maßnahmen, die dafür sorgen sollen, dass alle Verkehrsteilnehmer so sicher wie möglich am Ziel ankommen. Neben den Verkehrsregeln sind in diesem Zusammenhang auch technische Einrichtungen an den Fahrzeugen bzw. die Ausrüstung der Fahrer wichtig. So gehört für einige der fahrbaren Untersätze die Helmpflicht zu eben diesen vorgeschriebenen Sicherheitsmaßnahmen.

Und nicht nur in Deutschland müssen bestimmte Verkehrsteilnehmer einen Helm nutzen. Eine gesetzlich festgelegte Helmpflicht ist in Europa nicht selten und sollte bei Urlaubsreisen daher nicht außer Acht gelassen werden. Wie und für wen die Helmpflicht in der StVO definiert ist, welche Sanktionen bei Verstößen drohen und ob es bestimmte Vorgaben für die Helme gibt, erfahren Sie im nachfolgenden Ratgeber.

FAQ: Helmpflicht

Gilt in Deutschland eine Helmpflicht?

Ja, für in § 21a StVO definierte Fahrzeuge gilt in Deutschland eine gesetzliche Helmpflicht. Diese ist unter anderem für Motorräder, Trikes und Quads zu beachten.

Muss auf dem Fahrrad ein Helm getragen werden?

Nein, es gibt keine Helmpflicht auf dem Fahrrad. Bei sogenannten Pedelecs kommt es darauf an, um welche Art es sich handelt. Hier kann unter Umständen eine Helmpflicht gelten.

Wie hoch fallen die Sanktionen bei einer Missachtung der Helmpflicht aus?

Ist ein Motorradfahrer ohne geeigneten Helm unterwegs, wird ein Verwarngeld von 15 Euro fällig. Fahren Kinder ohne Helm mit, wird ein Bußgeld von 60 Euro veranschlagt.

Weiterführenden Ratgeber zum Thema “Helmpflicht”

Auszug aus dem Bußgeldkatalog

Verstöße gegen die gesetzlich festgelegte Helmpflicht ziehen ein Bußgeld und unter Umständen auch einen Punkt in Flensburg nach sich.

VerstoßBußgeld in EuroPunkte
Während der Fahrt keinen geeigneten Helm getragen15
Auf dem Motorrad ein Kind befördert, das keinen Helm trug601
... mehrere Kinder701
 

Helmpflicht per Gesetz: Ja oder nein?

Eine Helmpflicht schreibt die StVO beispielsweise für Motorradfahrer vor.
Eine Helmpflicht schreibt die StVO beispielsweise für Motorradfahrer vor.

Besonders Fahrzeuge, die keinen umschließenden Fahrgastraum haben, müssen anders für Sicherheit sorgen. Airbags und meist auch Sicherheitsgurte sind in der Regel nicht möglich bzw. würden wirkungslos bleiben. Um dennoch ein gewisses Maß an Sicherheit zu gewährleisten, wurde die Helmpflicht per Gesetz eingeführt. Doch für wen gilt diese eigentlich? Gibt es eine Helmpflicht für Cabriofahrer oder müssen Kinder beim Radfahren immer einen Helm tragen?

Eingeführt wurde die Pflicht, auf bestimmten Fahrzeugen einen Helm tragen zu müssen, in Deutschland 1976. Wichtig in diesem Zusammenhang ist  § 21a der Straßenverkehrsordnung (StVO). Die Helmpflicht ist in diesem wie folgt definiert:

Wer Krafträder oder offene drei- oder mehrrädrige Kraftfahrzeuge mit einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von über 20 km/h führt sowie auf oder in ihnen mitfährt, muss während der Fahrt einen geeigneten Schutzhelm tragen […]

Explizit mit einer Schutzhelmpflicht belegt sind also  Krafträder und offene Fahrzeuge, die schneller als 20 km/h fahren können. Auf Motorrädern, Trikes, Quads und einigen E-Bikes muss demnach immer ein Helm aufgesetzt werden. Im benannten Paragraphen ist zudem bestimmt, dass ein Schutzhelm dann zu tragen ist, wenn die Fahrzeuge keine Möglichkeit zum Anschnallen bieten.  Dies beantwortet dann auch die Fragen, ob eine Helmpflicht im Cabrio besteht. Da ein Cabrio üblicherweise über Gurte verfügt und das Dach meist auch wieder eingesetzt werden kann, besteht eine Helmpflicht in diesem Fall nicht.

Wichtig ist zudem auch, dass nicht nur Fahrer einen Helm tragen müssen, sondern auch etwaige Mitfahrer. In diesem Fall gilt die Helmpflicht explizit auch für Kinder, wenn diese beispielsweise im Beiwagen oder auf dem Quad mitfahren.

Gibt es Ausnahmen von der Helmpflicht? Ist eine Befreiung unter Umständen möglich? Bestehen außerordentliche Gründe, dass ein Helm nicht getragen werden kann, ist eine Befreiung von der Helmpflicht eine Option. Dies wird jedoch immer für den jeweiligen Einzelfall entschieden. Liegen zum Beispiel gesundheitliche Gründe vor, muss dies durch ein Gutachten bzw. durch eine ärztliche Bescheinigung nachgewiesen werden.

Den Kopf auf dem Bike richtig schützen

Eine Helmpflicht für ein Cabrio gibt es nicht.
Eine Helmpflicht für ein Cabrio gibt es nicht.

Per Gesetzt ist ein geeigneter Helm vorgeschrieben, was einen solchen ausmacht, ist jedoch in der StVO nicht festgehalten. Allerdings kommt hier die gängige Rechtsprechung zum Tragen, wonach durch den Helm Ohren, Stirn und Nacken geschützt sein müssen. Helme, die dies nicht gewährleisten, werden in der Regel nicht als geeignet angesehen.

Auch von Bedeutung in diesem Zusammenhang ist die ECE-Norm 22-05, welche in vielen Ländern der Europäischen Union den gesetzlichen Standard für geeignete Helme darstellt. In Deutschland ist das entsprechende Prüfsiegel nicht vorgeschrieben, allerdings wird empfohlen, dass Helme den Vorgaben der Norm entsprechen sollten. Diese Norm stellt sicher, dass Helme im Rahmen verschiedener Anforderungen geprüft werden und diesen Standards entsprechen.

Da diese Vorschriften in anderen Ländern per Gesetz erfüllt sein müssen, können Fahrten mit Helmen ohne entsprechendes Prüfsiegel im Ausland zu Bußgeldern führen. Vor einer Reise sollten sich Fahrer also immer informieren, ob das ECE-Siegel Teil der Helmpflicht ist. Eine Strafe kann die Urlaubsfreuden doch empfindlich trüben.

Nur mit Helm? Was ist beim Radfahren vorgeschrieben?

Im Ausland kann es mitunter eine Helmpflicht für Kinder geben.
Im Ausland kann es mitunter eine Helmpflicht für Kinder geben.

Ob Radfahrer in Bezug auf die Helmpflicht pro oder contra sind, hat in Deutschland rechtlich keine Auswirkungen. Eine Pflicht auf dem Rad einen Helm zu tragen, gibt es hier nicht. Auf dem Rad entscheidet jeder selbst, ob der Kopf per Helm geschützt wird oder nicht. Ein Bußgeld oder andere Sanktionen werden derzeit nicht verhängt, wenn Radler ohne Helm unterwegs sind.

Achtung: Auch bei bestimmten Pedelecs ist ein Helm Pflicht. Das S-Pedelec, welches bis zu 45 km/h schnell werden kann, erfüllt die Voraussetzungen aus § 21a StVO. Somit gilt auch auf diesem eine Helmpflicht. Es ist hier allerdings nicht festgelegt, was für ein Helm zu tragen ist, daher reicht üblicherweise ein Fahrradhelm aus.

 

Anders können die Regelungen zum Beispiel im Urlaub aussehen, denn in einigen Ländern ist auch auf dem Fahrrad eine Helmpflicht zu beachten. Ob dies für Erwachsene oder nur für Kinder gilt, sollten Reisende vorab klären. Nachfolgenden haben wir einige Beispiele für Länder, in denen ein Helm auf dem Rad Pflicht ist, aufgeführt:

LandHelmpflicht auf dem Fahrrad
Estlandfür Kinder unter 16 Jahren
Finnlandfür alle Radfahrer
Kroatienfür Kinder unter 16 Jahren
Litauenfür Kinder unter 18 Jahren
Maltafür alle Radfahrer
Österreichfür Kinder unter 12 Jahren
Schwedenfür Kinder unter 15 Jahren
Slowakeiaußerorts für alle Radfahrer
Slowenienfür Kinder unter 15 Jahren
Spanienaußerorts für alle Radfahrer
Tschechienfür Kinder unter 18 Jahren

Ohne Helm unterwegs? Mit welchen Sanktionen zu rechnen ist

Wer mit einem Fahrzeug fährt, für das eine Helmpflicht zu beachten ist, jedoch keinen Helm trägt, muss mit einem Bußgeld rechnen. Die Helmpflicht zu missachten, bedeutete in Deutschland ein Verwarngeld von 15 Euro. Werden allerdings Kinder ohne Helm mitgenommen, erhöht sich der Betrag auf 60 Euro und ein Punkt in Flensburg wird ebenfalls eingetragen.

Die Missachtung der Helmpflicht ist auch in Bezug auf den Versicherungsschutz von Bedeutung. So kann Fahrern durchaus eine Mitschuld an einem Unfall eingeräumt werden, wenn sie fahrlässig oder vorsätzlich ohne vorgeschriebenen Helm unterwegs waren. Versicherungen können die Zahlungen teilweise oder ganz verweigern bzw. den Versicherten in Regress nehmen.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (37 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Verfasse einen neuen Kommentar

Tipp: Im Bußgeldkatalog Forum erhalten Sie noch schneller eine Antwort auf Ihre Frage! Hier gelangen Sie zum Forum...


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.