VW-Diesel: Wie die Nachrüstung funktioniert und was sie bringt

+++ VW Abgasskandal: Ihr Auto ist betroffen? Und Sie wollen jetzt entschädigt werden? +++
Der spezialisierte Service von vw-verhandlung.de setzt für Sie ohne Kostenrisiko und bequem Ihre Ansprüche gegenüber VW und den Marken Audi, Seat und Skoda durch.
Mehr Informationen →

Wie bringen Sie Ihren VW-Diesel dazu, weniger Schadstoffe auszustoßen?

Blaue Plakette mit Euro 6: Dank VW-Diesel-Nachrüstung ist das bei Autos möglich.

Blaue Plakette mit Euro 6: Dank VW-Diesel-Nachrüstung ist das bei Autos möglich.

Im Jahr 2015 erschütterte der Volkswagen-Abgas-Skandal Kunden in der ganzen Welt. Der bekannte Automobilhersteller hatte eine spezielle Software verbaut, die es ermöglichte, dass in Abgastests bessere Werte erzielt wurden als beim herkömmlichen Fahren.

Da die Kunden über die tatsächlichen Abgaswerte getäuscht wurden, musste VW eine Nachrüstung für Diesel anbieten. Im Rahmen einer großangelegten Rückrufaktion wurden Millionen Fahrzeuge in die Werkstatt gerufen. Doch was wurde dabei genau geändert?

Für eine Nachrüstung Ihrer Dieselfahrzeuge interessieren sich auch andere VW-Besitzer. Immer häufiger werden Diesel-Fahrverbote in deutschen Großstädten diskutiert. Um diesen zu entgehen, können VW-Diesel einer Nachrüstung auf Euro 6 unterzogen werden. Unser Ratgeber erklärt, wie das funktioniert.

Nachrüstung nach dem VW-Abgas-Skandal

Vom VW-Abgas-Skandal sind Dieselfahrzeuge mit dem Motor der Baureihe EA 189 betroffen – jedoch nur die 1,2-, 1,6- und 2,0-Liter-Motoren. Je nach Motor müssen bei der von VW durchgeführten Nachrüstung der Diesel unterschiedliche Arbeiten durchgeführt werden:

  • 1,2- und 2,0-Liter-Motoren: Hier ist lediglich ein Software-Update nötig. Dieses setzt das eingebaute Defeat Device, welches für die Manipulationen der Abgaswerte sorgt, außer Betrieb. Des Weiteren sorgt das Update dafür, dass die gültige Abgasnorm erfüllt wird.
  • 1,6-Liter-Motoren: Neben dem Software-Update ist im Zuge der VW-Diesel-Nachrüstung der Einbau eines Strömungsgleitrichters nötig. Dieses Plastikbauteil wird in den Luftansaugtrakt eingebaut. Es beruhigt die angesaugte Luft, was dafür sorgt, dass der Luftmassenmesser besser arbeiten kann. Durch die genaueren Messwerte kann der Verbrennungsvorgang dann optimiert werden, als Folge werden weniger Abgase ausgestoßen.
+++ VW Abgasskandal: Ihr Auto ist betroffen? Und Sie wollen jetzt entschädigt werden? +++
Der spezialisierte Service von vw-verhandlung.de setzt für Sie ohne Kostenrisiko und bequem Ihre Ansprüche gegenüber VW und den Marken Audi, Seat und Skoda durch.
Mehr Informationen →

Für die blaue Plakette: Euro-6-Nachrüstung für VW-Diesel

VW-Autos nachrüsten und weniger Abgas ausstoßen: Wie ist das möglich?

VW-Autos nachrüsten und weniger Abgas ausstoßen: Wie ist das möglich?

Viele deutsche Großstädte – hierzu gehören etwa Hamburg, Stuttgart und München – möchten in naher Zukunft Diesel-Fahrverbote einführen. Nur so seien die von der EU festgelegten Grenzwerte für den Ausstoß von Stickoxid einzuhalten. Viele Diesel könnten dann nicht mehr in die jeweiligen Bereiche hineinfahren.

Nur Dieselfahrzeuge, die eine blaue Plakette erhalten, können diesen Fahrverboten entgehen. Und eine solche Plakette wird nur dann ausgegeben, wenn es sich um einen Diesel-Pkw der Abgasnorm Euro 6 handelt.

Betroffene müssen sich jedoch nicht sofort auf die Suche nach einem neuen Auto machen. Durch eine VW-Diesel-Nachrüstung können Autos mit schlechteren Werten die Abgasnorm Euro 6 erreichen. Doch wie funktioniert das Ganze?

Zum einen gibt es die Möglichkeit, ein Software-Update durchzuführen. Durch diese Nachrüstung ist es möglich, die Stickoxid-Emissionen um durchschnittlich 60 Prozent zu verringern. Allerdings kann die VW-Diesel-Nachrüstung durch das Software-Update dazu führen, dass der Verbrauch des Autos steigt. Einige Experten befürchten außerdem, dass sich der Motorverschleiß erhöht.

Zum anderen haben die Firmen Twintec/Baumot und Amminex ein spezielles System zur VW-Diesel-Nachrüstung entwickelt. Allerdings sind diese derzeit noch nicht lieferbar (Stand September 2017). Diese funktionieren wie folgt: Ammoniak wird direkt in das Abgasnachbehandlungssystem eingespritzt. Das sorgt dafür, dass sehr viel weniger Stickoxide ausgestoßen werden – ein Rückgang um mehr als 90 Prozent ist möglich.

Doch auch diese Form der VW-Diesel-Nachrüstung hat ihre Nachteile. So steigt der AdBlue-Verbrauch an, was für zusätzliche Kosten sorgt. Des Weiteren ist auch ein Anstieg beim Diesel-Verbrauch festzustellen. Das liegt daran, dass die Lichtmaschine mehr Energie bereitstellen muss.
+++ VW Abgasskandal: Ihr Auto ist betroffen? Und Sie wollen jetzt entschädigt werden? +++
Der spezialisierte Service von vw-verhandlung.de setzt für Sie ohne Kostenrisiko und bequem Ihre Ansprüche gegenüber VW und den Marken Audi, Seat und Skoda durch.
Mehr Informationen →

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (73 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...

+++ VW Abgasskandal: Ihr Auto ist betroffen? Und Sie wollen jetzt entschädigt werden? +++
Der spezialisierte Service von vw-verhandlung.de setzt für Sie ohne Kostenrisiko und bequem Ihre Ansprüche gegenüber VW und den Marken Audi, Seat und Skoda durch.
Mehr Informationen →

Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2018 des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.