Truck fahren – Die wichtigsten Informationen zum LKW-Abenteuer

Von Sandra, letzte Aktualisierung am: 14. Juni 2019

Einen US-Truck selber fahren und den Highway unsicher machen

Truck fahren: Auf der Autobahn, der Landstraße oder ähnlichem Gelände können Sie losdüsen.

Truck fahren: Auf der Autobahn, der Landstraße oder ähnlichem Gelände können Sie losdüsen.

Jeder, der sich das besondere Trucker-Erlebnis wünscht, hat ein ganz bestimmtes Bild vor Augen: Die riesigen US-Trucks, die auf dem Highway dem Sonnenuntergang entgegen düsen.

Dieses besondere Gefühl des einsamen Wolfs, der auf der leeren Straße sein tonnenschweres Gefährt lenkt – das ist es, was viele gerne einmal selbst erleben wollen.

Dieser Ratgeber nimmt sich dem Thema an und beantwortet die wichtigsten Fragen, die sich Trucker-Neulinge häufig stellen.

Wie Sie einen US-Truck mieten, welche Teilnahmebedingungen Sie dabei erfüllen müssen (Führerschein, Mindestalter, Kosten uvm.) und welche Ausrüstung unbedingt vonnöten ist, erfahren Sie hier!

Truck fahren wie in den USA – Die wichtigsten Fragen beantwortet

Der erste Schritt ist in jedem Fall einen Vermieter zu finden, bei dem Sie mit einem Truck Ihrer Wahl selbst fahren dürfen. Viele Unternehmen dieser Art haben einen eigenen Internetauftritt, bei dem Sie Preise und Bedingungen leicht einsehen können. Doch oft tun sich trotzdem viele Fragen auf. Die wichtigsten davon werden in Folgenden beantworten:

Brauche ich einen bestimmten Führerschein?

Wenn Sie auf einem abgeschlossenen Privatgelände fahren, reicht den Betreibern oft ein gültiger B-Führerschein. Um das Testgelände zu verlassen (und auf Autobahn oder Landstraße zu fahren), ist jedoch die Führerscheinklasse C1E nötig.

Gibt es ein Mindestalter?

Schon durch die Führerscheinbeschränkung ist in der Regel eine Grenze von 18 Jahren festgelegt. In seltenen Fällen kann ein Vermieter auch ein höheres Alter fordern, bevor er Sie mit einem Truck fahren lässt.

Einen echten US-Truck fahren: Diesen Traum kann sich heute jeder erfüllen.

Einen echten US-Truck fahren: Diesen Traum kann sich heute jeder erfüllen.

Wie sehen die Kosten und die Fahrdauer aus?

Hier lohnt es sich im Vorhinein beim Vermieter nachzufragen, da die Preise variieren. Eine Fahrt von 30 bis 60 Minuten kann je nach Truck zwischen 100 und 300 Euro kosten.

Gibt es Equipment, das ich mitbringen muss?

Bequeme Kleidung und festes Schuhwerk sind ausreichend. Ansonsten genügt es, den Führerschein vorzulegen.

Kann noch jemand mitfahren?

Oft darf noch ein Begleiter kostenlos mit auf die Reise, manchmal wird aber auch ein Aufpreis verlangt (teilweise gibt es für Mitfahrer auch ein Mindestalter von sechs Jahren oder älter).

Sie selbst wollen nicht Truck fahren aber ein Geschenk machen, das Freude bringt? Viele Veranstalter bieten die Möglichkeit an, einen Gutschein für dieses Erlebnis zu kaufen.
Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (35 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar

Tipp: In unserem Bußgeldkatalog Forum bekommst Du noch schneller eine Antwort auf Deine Frage! Hier gelangen Sie zum Forum...


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.