Ferrari fahren - Mietwagen & Autovermietung 2018

Ferrari fahren: Erfahren Sie alles zu den Anlaufstellen und den Mietbedingungen

Ferrari mieten und selber fahren?
Buchen Sie ein unvergessliches Motorsport-Erlebnis.
Jetzt Ferrari mieten und selber fahren bei mydays!
Hier klicken →

Die Faszination am italienischen Flitzer

Beim Ferrari-Fahren geht es hautpsächlich um italienische Sportwagen. Die Formel-1-Ferraris haben die Marke aber auch populär gemacht.

Beim Ferrari-Fahren geht es hautpsächlich um italienische Sportwagen. Die Formel-1-Ferraris haben die Marke aber auch populär gemacht.

Im Verkehrsalltag sieht man sie nur selten. Doch wenn es passiert, schauen viele ganz begeistert hin. In der Stadt oder auf der Autobahn einen polierten Ferrari fahren zu sehen, ist ein besonderer Moment. Doch muss es nicht dabei bleiben, den Sportwagen nur zu betrachten. Denn heute ist es ohne Probleme möglich, einen Ferrari selber zu fahren und dieses Erlebnis in vollen Zügen zu genießen. Und wer es nicht selbst erleben möchte, kann mit Ferrari-Fahren als Geschenk auch anderen eine Freude machen.

Dabei träumen nicht nur Männer davon, mit einem Ferrari durch die Stadt zu düsen. Auch Frauen können dem begehrten Sportwagen etwas abgewinnen. Dabei wird das extravagante Erlebnis durch viele Faktoren so besonders.

Ferrari mieten und selber fahren?
Buchen Sie ein unvergessliches Motorsport-Erlebnis.
Jetzt Ferrari mieten und selber fahren bei mydays!
Hier klicken →

Nicht nur kann so jeder Fahrer einmal das Gefühl von purem Luxus erleben, sondern bei entsprechender Strecke auch eine Fahrt mit einem Geschwindigkeitsgefühl erfahren, das seines Gleichen sucht. Bis zu 400 PS, ein sportliches Design und die typischen Motorengeräusche machen die Fahrt mit einem Ferrari unvergesslich.

War es schon immer Ihr Traum, einmal 1 Stunde Ferrari zu fahren? Viele Unternehmen haben sich auf Sportwagen-Vermietung dieser Art spezialisiert. Ferrari-Fahren ist neben Berlin in vielen deutschen Städten möglich. Dabei gibt es verschiedene Tarife. So ist es möglich, einen Ferrari für 30 Minuten, mehrere Stunden oder sogar ein ganzes Wochenende zu mieten. Dem Zeitraum entsprechend steigt der Preis, je nach Anbieter. Die Redaktion von bussgeldkatalog.org hat die wichtigsten Informationen für Sie zusammengefasst.

Die Zielgruppe und die Bedingungen

1 Tag Ferrari fahren: Wer genug Geld hat, kann einen guten Freund oder Freundin mit diesem Geschenk überraschen.

1 Tag Ferrari fahren: Wer genug Geld hat, kann einen guten Freund oder Freundin mit diesem Geschenk überraschen.

Sie möchten Ferrari-Fahren als Gutschein verschenken, sind sich aber nicht sicher, ob die Person sich darüber freut? Haben Sie keine Scheu.

Grundsätzlich können Sie jedem Autoliebhaber damit eine große Freude machen. So werden beispielsweise viele Männer geradezu euphorisch bei dem Gedanken, einen Ferrari selbst zu fahren, ob stilecht durch die Stadt oder mit Vollgas auf der Autobahn.

Dabei muss jeder Teilnehmer die Regeln des Straßenverkehrs beachten. Entsprechend gilt, dass niemand im berauschten Zustand, ob durch Alkohol oder Drogen, ans Steuer gelassen wird.

Teilweise geben die Veranstalter auch ein Maximalgewicht und eine Maximalgröße vor.

Die genauen Informationen dazu erhalten Sie bei jedem einzelnen Unternehmen. Weitere Bedingungen sind häufig:

  • Das Mindestalter: Es liegt häufig bei 18 Jahren. Manche Veranstalter verlangen aber ein höheres Alter. Erkunden Sie sich hierzu unbedingt im Vorhinein.
  • Die Dauer des Führerscheinbesitzes: Findet das Ferrari-Fahren auf einer Rennstecke statt, so muss ein gewisses Fahrgefühl vorhanden sein. Durch eine vorgegebene Zeitspanne soll sichergestellt werden, dass der Fahrer genug Erfahrungen gesammelt hat.
  • Die Hinterlegung einer Kaution: Damit wird ein eventueller Unfall abgedeckt, mehr dazu steht im nächsten Abschnitt.
Ferrari mieten und selber fahren?
Buchen Sie ein unvergessliches Motorsport-Erlebnis.
Jetzt Ferrari mieten und selber fahren bei mydays!
Hier klicken →

Kosten und Versicherung

Der Ferrari gehört nicht zu den kostengünstigsten Sportwagen, die jeder für das besondere Erlebnis mieten kann. Wer einen Gutschein zum Ferrari-Fahren schenken möchte, sollte das bedenken. So gibt es beim Bezahlvorgang keine böse Überraschung.

Wer selbst einen Tag lang Ferrari fahren möchte, kann je nach Modell mit einer Miete von bis zu 900 Euro rechnen. Günstiger wird es, wenn der Mietzeitraum auf eine Stunde begrenzt wird. Aber auch dann kostet es 199 Euro und mehr, einen Ferrari zu mieten.

Die Sache mit dem Benzin: In den meisten Fällen beinhalten die Mietangebote den Kraftstoff, der für den jeweiligen Zeitraum benötigt wird. Doch es kann durchaus einige Anbieter geben, die noch einen Aufpreis für den Sprit einfordern. Gerade wenn Sie einen Gutschein für das Ferrari-Fahren verschenken wollen, sollten Sie sich darüber informieren, damit es keine unerwarteten Kosten gibt.
Einen Ferrari Probe zu fahren und dabei richtig Gas zu geben: Das wünschen sich viele Motosportfans.

Einen Ferrari Probe zu fahren und dabei richtig Gas zu geben: Das wünschen sich viele Motosportfans.

Auch was die Versicherung betrifft, sorgen die meisten Anbieter dafür, dass diese im Preis mit inbegriffen ist. Einige Ferrari-Unternehmen fordern jedoch eine Selbstbeteiligung. So kann durchaus ein Betrag von 1000 bis 5000 Euro für eine Vollkasko-Versicherung fällig werden, je nachdem wie lang der Mietzeitraum ausfällt. Hier lohnt es sich auf jeden Fall, die einzelnen Anbieter zu vergleichen.

Für die vergleichsweise hohen Kosten bekommt ein frischer Ferrari-Fahrer neben dem eigentlichen Erlebnis aber auch häufig einiges geboten. Dazu zählen unter anderem:

  • Eine ausführliche Einweisung durch einen erfahrenen Lehrer
  • Schutzausrüstung wie Helm und Handschuhe (vor allem auf Rennstrecken)
  • Die Möglichkeit an besonderen Orten Gas zu geben (Beispiel: einen Ferrari auf einer Rennstrecke selber fahren)
  • Eine eigene Sturmhaube als Souvenir
  • Eine Teilnahmeurkunde
  • Zeit für ausführliche Erinnerungsfotos

Wer Lust darauf hat, kann sogar einen Ferrari selber fahren und den Nürburgring unsicher machen. Der Traum jedes Ferrari-Fahrers wird dabei erfüllt.

Einmal Ferrari fahren: Das müssen Sie als Neuling beachten

Wer das erste Mal einen Ferrari mietet, ob für sich selbst oder als Geschenk für jemand anders, muss einiges beachten. So unterscheidet sich die Handhabung stark von herkömmlichen Kraftfahrzeugen. Und wer erst einmal eine Geschwindigkeit von 300 km/h erreicht, muss wissen, was er tut. Aus diesem Grund sollte der Anbieter die Einweisung sorgsam durchführen und dabei klären, wie sicheres Beschleunigen und Abbremsen funktioniert. Auch die restlichen Funktionen sollten klar sein.

Um die Bedienung zu verdeutlichen, bietet es sich immer an mit Begleitung den Ferrari Probe zu fahren. Ein weiträumiger Parkplatz oder ein verlassenes Gelände können sich hierfür eignen. Wer sich erstmal im Cockpit wohlfühlt, kann auch allein das Gaspedal betätigen.
Ferrari mieten und selber fahren?
Buchen Sie ein unvergessliches Motorsport-Erlebnis.
Jetzt Ferrari mieten und selber fahren bei mydays!
Hier klicken →

Häufig gestellte Fragen

Einmal einen Ferrari selber fahren und eine Rennstrecke unsicher machen. Dieser Gedanke reizt viele Menschen.

Einmal einen Ferrari selber fahren und eine Rennstrecke unsicher machen. Dieser Gedanke reizt viele Menschen.

Neben der Preisfrage und den Personenanforderungen gibt es einige Dinge, die für Ferrari-Interessierte häufig unklar sind. Entsprechend werden mögliche Fragen nachfolgend aufgelistet und beantwortet.

Welche Auswirkung hat schlechtes Wetter?

Regnet es, kann eine Ferrarifahrt schon einmal ins Wasser fallen. So behalten es sich einige Veranstalter vor, Termine bei schlechtem Wetter zu verschieben. In diesem Fall empfiehlt es sich, den Anbieter vor dem eigentlichen Beginn des Mietzeitraums zu kontaktieren.

Kann das Ferrari-Modell ausgesucht werden?

Die Veranstalter stellen üblicherweise die jeweiligen Ferrari-Modelle. Durch die große Auswahl an Anbietern und Fahrzeugen kann jedoch jeder leicht seinen italienischen Traum-Sportwagen finden und fahren.

Jedoch ist die Lackfarbe nicht immer rot. Es kann auch vorkommen, dass schwarze, gelbe oder weiße Ferraris angeboten werden.

Schon gewusst? Es ist sogar möglich in Maranello Ferrari zu fahren, dem Geburtsort des roten Flitzers. Wer seine Liebe für das Auto mit einem Italienurlaub verbinden möchte, schafft mit einem Besuch der italienischen Stadt die perfekte Grundlage.

Wie schnell fährt eigentlich ein Ferrari?

Die Geschwindigkeit ist vom Modell abhängig. Es werden jedoch in vielen Fällen Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 300 km/h erreicht.

Das Fazit

Wenn es finanziell zu bewältigen ist, ist das Geschenk „Ferrari-Fahren“ der wahrgewordene Traum für Motorsport-Fans. Ein Gutschein dieser Art ist eine tolle Überraschung und schafft die Grundlage für Geschwindigkeits-Erlebnisse, die nicht so schnell vergessen werden. Ob Mann oder Frau, die schnellen Flitzer sorgen für Adrenalin im Blut und schaffen die Möglichkeit, für einen kurzen Zeitraum den puren motorisierten Luxus zu erleben.

Sie interessieren sich weniger für italienische Sportwagen als für rohe Kraft in Kfz-Form? Dann mieten Sie doch einen Panzer und walzen damit über das Gelände. Auch das ist ein einzigartiges Erlebnis.

Ferrari mieten und selber fahren?
Buchen Sie ein unvergessliches Motorsport-Erlebnis.
Jetzt Ferrari mieten und selber fahren bei mydays!
Hier klicken →

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (9 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar

Ferrari mieten und selber fahren?
Buchen Sie ein unvergessliches Motorsport-Erlebnis.
Jetzt Ferrari mieten und selber fahren bei mydays!
Hier klicken →