Menü

Bußgeldkatalog Niederlande – Diese Regeln sollten Sie beachten

Von Thomas R.

Letzte Aktualisierung am: 27. Februar 2024

Geschätzte Lesezeit: 7 Minuten

Verkehrsregeln in den Niederlanden

Tempolimit: Die Niederlande haben eine niedrige Höchstgeschwindigkeit. Zudem sind die Papiere mitzuführen.
Tempolimit: Die Niederlande haben eine niedrige Höchstgeschwindigkeit. Zudem sind die Papiere mitzuführen.

Einen Kurzurlaub in die Geburtsstätte der weltberühmten Maler Van Gogh und Rembrandt ist neben anderen kulturellen Sehenswürdigkeiten allemal wert und mit dem Auto für einen Kurztrip sehr gut geeignet. Für einen Besuch in das Nachbarland von Deutschland ist es von Vorteil, die Verkehrsregeln zu kennen und bei einem Vergehen die genauen Bußgelder vor Augen zu haben. Durch die unmittelbare Nähe ist es günstig mit dem eigenen Fahrzeug in die Niederlande zu reisen. Dies kann aber ein Risiko bergen, weil sich die meisten Autofahrer weder mit den niederländischen Verkehrsregeln noch mit den drohenden hohen Strafen auskennen. Sobald dann ein Bußgeldbescheid aus dem Ausland im Briefkasten liegt, kann es richtig teuer werden und auch einen schönen Urlaubstrip im Nachhinein vermiesen. Die Bußgeldbescheide aus den Niederlanden werden vom „Centraal Justitieel Incassobureau“ versendet.

Einige Fragen stellen sich daher vor der Reise: Wie ist das Bußgeld in Holland? Was passiert bei einem Strafzettel in der Niederlande? Wie funktioniert der Verkehr auf den Autobahnen der Niederlande und was passiert bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung? Diese Fragen werden im Bußgeldkatalog Niederlande beantwortet.

Bußgeldkatalog der Niederlande

Wann müssen Sie mit Sanktionen wegen Alkohol am Steuer rechnen?

Die Verkehrsregeln der Niederlande schreiben eine reguläre Promillegrenze von 0,5 vor. Für Fahranfängre gilt ein geringerer Grenzwertn, diese liegt bei 0,2 Promille.

Wie hoch fallen die niederländischen Bußgelder aus?

Was Ihnen bei einem Verstoß gegen die geltenden Vorschriften drohen kann, zeigt diese Tabelle hier.

Was passiert, wenn ich ein niederländisches Bußgeld nicht bezahle?

Innerhalb der EU ist die Vollstreckung von Bußgeldbescheiden aus dem Ausland grundsätzlich möglich. Diese müssen dafür sich dafür allerdings auf mindestens 70 Euro belaufen.

Spezifische Informationen zu Bußgeldern in den Niederlanden:

Auszug aus dem niederländischen Bußgeldkatalog

VergehenBußgeld
Verbotenes Halten
... auf einem Radweg100 €
... auf einem Fußgängerüberweg100 €
... in einem Tunnel100 €
... auf der Markierung einer Bushaltestelle100 €
... auf einem Bahnübergang100 €
... auf einer Kreuzung150 €
Geschwindigkeitsüberschreitung
5 km/h innerorts39 €
5 km/h außerorts36 €
10 km/h innerorts82 €
10 km/h außerorts77 €
20 km/h innerorts219
20 km/h außerorts209 €
30 km/h innerorts383 €
30 km/h außerorts364 €
Parken auf einem Behindertenparkplatz310 €
Trunkenheit am Steuer ab 0,5 Promilleab 300 € aufwärts

(Stand 03/2023)

Die Richtlinien der niederländischen Straßenverkehrsordnung

Die Regeln der Straßenverkehrsordnung in den Niederlanden unterscheiden sich nicht allzu sehr zu denen auf den deutschen Straßen, da die Niederlande Mitglied der Europäischen Union (EU) sind. Jedoch kann die Höhe eines Bußgeldes anders und teils besonders hoch ausfallen, wenn dieses mit den Tatbeständen aus Deutschland verglichen wird.

In den Niederlanden sollten bei einer Fahrt, ähnlich wie in Deutschland immer die Papiere mitgeführt werden. Dazu gehören der Führerschein, der Fahrzeugschein und in den Niederlanden noch zusätzlich der Versicherungsschein. Internationale und EU-Führerscheine werden beim Fahren und bei einer Polizeikontrolle akzeptiert, sofern sie gültig, lesbar und der richtigen Klasse angehörig sind.

Geschwindigkeitsvorschriften in den Niederlanden

Folgende Geschwindigkeitsbegrenzungen gibt es in den Niederlanden für innerorts:

  • Kraftfahrzeuge dürfen 50 km/h fahren
  • Fahrer eines Mopeds oder Behindertenfahrzeuges dürfen 30 km/h fahren

Die folgenden Geschwindigkeitsvorschriften gelten für außerorts:

  • Auf Autobahnen gelten seit dem 16. März 2020 für Kraftfahrzeuge tagsüber 100 km/h (nachts zw. 19 und 6 Uhr sind 130 bzw. 120 km/h erlaubt)
  • auf Bundesstraßen 100 km/h und auf den anderen Straßen außerhalb einer Ortschaft 80 km/h
  • Fahrer eines Mopeds oder Behindertenfahrzeuges haben sich an die Geschwindigkeit von 40 km/h zu halten
Geschwindigkeit in Holland
Bußgeld Niederlande: Bei zu hoher Geschwindigkeit in Holland gibt es ein Bußgeld

Was passiert nun aber wenn diese Geschwindigkeit in den Niederlanden überschritten wird? Dabei  ist es so, dass noch bei geringen Verstößen der Geschwindigkeit ein Bußgeld gezahlt werden muss. Die Geldstrafe fällt höher aus, sobald Sie des Öfteren zu schnell fahren. Unter Umständen werden Sie sogar vorgeladen.

Welches Bußgeld wird fällig bei Geschwindigkeitsverstößen in den Niederlanden?

  • Ein Bußgeld wird ab einer Überschreitung von 5 km/h verordnet und beginnt dafür ab 39 € innerorts, außerorts zahlt ein Verkehrssünder 36 € und 29 € auf der Autobahn und steigt dementsprechend hoch, wenn sich die Geschwindigkeitsüberschreitung erhöht
  • Bei einer Überschreitung von bis zu über 30 km/h wird die Tat registriert und es droht ein sehr hohes Bußgeld, für innerorts ab 383 € und außerorts ab 364 €
  • Bei einer Überschreitung von mehr als 30 km/h innerorts und außerorts sowie mehr als 40 km/h zu viel auf Autobahnen entscheidet die Staatsanwaltschaft über die Höhe der Geldsanktion. Es wird zudem geprüft, ob Sie noch physisch und mental fähig sind, ein Fahrzeug zu führen.

In den Niederlanden gibt es landesweit reichlich Radargeräte und auf zwölf Autobahnen, wie auch auf den Bundesstraßen gibt es Kontrollsysteme, welche die durchschnittliche Geschwindigkeit einer längeren Strecke messen. Sobald diese Durchschnittsgeschwindigkeit höher ist als erlaubt, bekommt der Autofahrer ein Bußgeld verordnet.

Wichtig: Sicherheitsverordnungen sind einzuhalten!

In den Niederlanden herrscht eine Anschnallpflicht. Jeder Fahrzeuginsasse – egal ob Kinder oder Erwachsener –  müssen angeschnallt sein- Zudem ist jede Person selbst dafür verantwortlich darauf zu achten, während der Fahrt den Sicherheitsgurtes angelegt zu lassen. Natürlich sollten die Erwachsenen oder mitfahrenden Eltern für jüngere Kinder diese Achtsamkeit mit übernehmen und diese auf die Pflicht des Sicherheitsgutes hinweisen. Bei einer Polizeikontrolle kann gegen jede nicht angeschnallte Person im Auto ein Bußgeld von 160 € verhängt werden. Ein geprüfter Kindersitz für Kinder bis zu 12 Jahren oder jene die kleiner sind als 1,50 m, ist auf dem Beifahrersitz ebenfalls Pflicht, ansonsten sind die Rücksitze zu benutzen. Genau wie in Deutschland ist es nicht erlaubt, mehr Personen im Fahrzeug mitfahren zu lassen, als Sicherheitsgurte anzahlmäßig vorhanden sind.

Telefonieren bei der Fahrt

Mobiltelefone sind unterwegs bei der Fahrt nur durch Benutzung einer Freisprecheinrichtung erlaubt. Sollte man mit dem Handy in der Hand beim Fahren telefonieren, so ist dies ein Verstoß und wird mit einem Bußgeld von 380 € geahndet. Wenn bei dieser Tat Menschen gefährdet oder sogar verletzt werden, kann diese Geldstrafe auf bis zu 2000 € steigen und eine Haftungsstrafe zum Anlass haben. Niedriger ist das Bußgeld wenn man beim Mopedfahren in den Niederlanden telefoniert. Dieses Vergehen kostet dann 240 €. Für Fahrradfahrer liegt die Sanktion bei 140 Euro.

Verkehrsregeln in Holland: Ein Strafzettel kann in Holland teurer sein, als in Deutschland
Verkehrsregeln in Holland: Ein Strafzettel kann in Holland teurer sein, als in Deutschland

Regeln zum Parken und Halten in den Niederlanden

In den Niederlanden lassen sich viele Parkuhren finden. Gerade in den Großstädten von Holland, wie Amsterdam, Rotterdam und Den Haag sind Parkautomaten häufiger. Es gibt die Besonderheit, dass die meisten Parkuhren mit Zahlkarten bezahlt werden müssen. An diesen Automaten ist kein Münzeinwurf möglich, sondern die spezielle Zahlkarte, auch „Prepaid Chipknip“ genannt, wird eingesetzt. Diese kann in verschiedenen Geschäften von Rotterdam und Amsterdam erworben werden. In einigen Fällen ist es auch möglich an den Parkautomaten mit einer Kreditkarte zu bezahlen. Der größte Teil der Parkplätze und Parkmöglichkeiten weist eine Parkuhr auf, an welcher die Uhrzeiten zum kostenlosen Parken (meist gegen Abend) und der Tarif des Parkens ausgeschildert sind. Der Parkschein muss, genau wie in Deutschland, gut sichtbar auf das Armaturenbrett des Autos gelegt werden. Teuer kann es werden, wenn Sie keinen Parkschein ziehen und Ihr Fahrzeug illegal parken. In diesem Fall wird Ihr Auto mit einer Parkkralle festgehalten oder kostenpflichtig abgeschleppt, was mehr als 100 € kosten kann. Zusätzlich wird ein Bußgeld von 43 € verlangt, zu dem noch die nicht bezahlte Parkgebühr für die Dauer des Parkens hinzukommt. Auf einem Behindertenparkplatz zu parken, wird mit einer Geldbuße von 310 € bestraft.

Halteverbote

Wenn Sie in einem nicht dafür vorgesehenen Bereich stehen bleiben und auch länger dort halten, wird dies in den meisten Fällen mit einem Bußgeld von 100 € bestraft. So ist es beispielsweise verboten auf Radwegen, Fußgängerüberwegen und an Markierungen für Bushaltestellen zu halten. Noch teurer kann es werden, wenn Sie mitten auf einer Kreuzung halten. Dann droht eine Geldstrafe von 150 €.

Strafen beim Fahren unter Alkohol- und Drogeneinfluss in den Niederlanden

Wenn Sie beim Restaurantbesuch im Urlaub in den Niederlanden Alkohol zu sich genommen haben, sollten Sie sich nicht mehr selbst ans Steuer setzen. Es ist sicherer in jedem Fall immer nüchtern zu fahren. Sollten Sie in eine Polizeikontrolle geraten und es wird ein Alkoholgehalt ab 0,5 Promille festgestellt, droht in ein Bußgeld ab 300 € und aufwärts. Als Fahranfänger gilt ein noch niedrigerer Alkoholwert. Die Grenze bei Fahranfänger, die ihren Führerschein weniger als 5 Jahre besitzen, tritt ein Bußgeld ab gemessenen 0,2 Promille in Kraft. Sollten sie zu einem Alkoholtest von der niederländischen Polizei aufgefordert werden, ist es Ihre Pflicht dem zuzustimmen, da sonst eine Geldstrafe von 1.500 € folgt und Sie in Gewahrsam genommen werden können. Bei einer Weigerung zum Alkohol- und Drogentest kann die Haftstrafe sogar bis zu 3 Monate dauern. Ein entstandener Unfall mit Körperverletzung bei Trunkenheit und Drogen am Steuer zieht harte Konsequenzen nach sich. Sie werden sich dafür vor Gericht verantworten müssen, eine sehr hohe Geldsumme zahlen und eine Freiheitsstrafe bekommen.

Ratschläge beim Verkehrsunfall im Ausland?

Vor einer Reise mit dem Auto in das Nachbarland, stellt sich oft die Frage: „Was ist zu beachten bei einem Unfall mit dem Fahrzeug in den Niederlanden?“ Schon vor dem Urlaub ist es günstig, sich daher bei seiner Versicherung zu erkundigen, ob die Schäden, welche bei einem Verkehrsunfall entstehen können, von der Versicherung übernommen werden. dies trifft in den meisten Fällen zu. Ihre Versicherung kann Ihnen dann auf Anfrage die Grüne Versicherungskarte zusenden. Diese Karte zeigt, dass Sie eine gültige Versicherung besitzen und dient bei einer Kontrolle als Nachweis derer. Ihre Versicherung kann Ihnen zudem noch das Unfallberichtformular „Europees schadeformulier“ zukommen lassen, welches Sie in Ihrem Fahrzeug bei Ihrem Aufenthalt in den Niederlanden aufbewahren sollten.

Vorsicht im Urlaub: Im Verkehr der Niederlande gelten teilweise abweichende Vorschriften und Richtlinien.
Vorsicht im Urlaub: Im Verkehr der Niederlande gelten teilweise abweichende Vorschriften und Richtlinien.

Sollte es in der Tat zu einem Unfall kommen, muss in den Niederlanden nicht zwingend die Polizei gerufen werden. Wichtiger ist, dass das Unfallberichtformular ausgefüllt und von beiden Parteien unterschrieben wird. Sollte sich eine Partei weigern, ist es hier von Vorteil, das Nummernschild zu notieren und diese Information an die Polizei weiterzugeben. Danach muss das Formular innerhalb von 5 Tagen bei Ihrer Versicherung eingereicht werden. Sollte keiner der am Unfall beteiligten Personen ein „Europees schadeformulier“ besitzen, kann man den Bericht des Unfallvorgangs nachträglich per Brief einsenden. Die Versicherungen klären dann den Schadensersatz. Da der Unfall in den Niederlanden passiert ist, gilt auch das niederländische Recht bei der Klärung der Schadensersatzverpflichtung und der Haftfrage. Sollten Sie bei dem Unfall schwer verletzt worden sein und nicht die Möglichkeit haben, das Formular selbst auszufüllen, übernehmen die Behörden die Dokumentation des Unfallhergangs. Auch ein ärztliches Attest hilft Ihnen, wenn Sie sich nach dem Unfall körperlich und mental nicht in der Lage fühlten das Formular selbstständig auszufüllen. Der diensthabende Arzt kann dann Ihre Verletzungen und die Folgen eines Schocks bestätigen.

Benzin in den Niederlanden

Gut zu wissen ist, dass die Benzinpreise in den Niederlanden meist entlang der Autobahn und Bundesstraßen höher sind. Neben Bargeld werden auch die gängigen Kreditkarten an der Tankstelle akzeptiert. Im Übrigen müssen Sie keine Maut in den Niederlanden bezahlen. Bisher wurde keine flächendeckende Autobahngebühr eingeführt. Nur bei zwei Tunneln verlangen die Niederländer Geld für die Durchfahrt.

Über den Autor

Male Author Icon
Thomas R.

Thomas hat einen Abschluss in Politikwissenschaften von der Universität Jena. Er gehört seit 2018 zum Team von bussgeldkatalog.org und verfasst News und Ratgeber zu verschiedenen Themen im Verkehrsrecht.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (128 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Bußgeldkatalog Niederlande – Diese Regeln sollten Sie beachten
Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

148 Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

  1. Michael
    Am 8. November 2023 um 18:42

    Hallo zusammen,
    vor ein paar Wochen parkten wir unser Auto in Eindhoven auf einem kostenpflichtigen, kameraüberwachten Parkplatz. Um 10:35 Uhr befuhren wir den Platz und gingen zum Parkautomat. Dort waren deutsche Touristen, denen wir bei der Bedienung halfen. Um 10:42 Uhr kauften wir dann nachweisbar (Kartenzahlung) ein Tagesticket. Nun die Überraschung: Knöllchen über knapp 75€, da kein Ticket gezogen wurde. Wir konnten den Kauf aber ja leicht nachweisen… Reaktion: der Kauf des Tickets habe zu lange gedauert!!! Um 10:38 Uhr kauften die deutschen Touristen vor uns ihr Ticket, wir dann um 10:42 Uhr – wegen vier Minuten sollen wir jetzt über 75€ zahlen? Das kann doch nicht rechtens sein! Hoffen sehr auf Hilfe!
    VG Michael

  2. Peter W.
    Am 12. Juni 2023 um 16:04

    Hallo,
    bin zur Zeit in Holland mit dem Wohnmobil. Durch eine Falschinformation meines Navis bin ich auf eine Bus Linie gekommen. Es kam mir zwar kein Bus entgegen aber es dauerte ein paar Meter bis ich von dieser wieder runterkomnte.
    Was könnte mir nun passieren. Wird das gefilmt oder ähnliches.
    danke für Infos

  3. Merle S
    Am 29. März 2023 um 20:50

    Guten Abend,
    Können Sie mir etwas über die Regelungen zumfahren mit offenem Kofferraum und überstehender Ladung in den Niederlanden sagen? Leider habe ich online nichts dazu finden können.

  4. Sabina
    Am 21. März 2023 um 19:13

    Hallo zusammen,

    Ich bin seit über ein Jahr oft in den Haag, scheveningen bei meiner Schwester zu Besuch, daher dass sie direkt am Strand lebt, habe ich immer wieder an der selben Stelle geparkt, hier lautet ja die Regel, das man die Parkplätze über eine gewisse App buchen kann für die Bewohner selbst natürlich, vor 2 Wochen, vor lauter Stress übersah ich leider der Behinderte Parkplatz Schild, indem ich fast 2 Tage drauf stand, bis wir am 2. Tag von der Nachbarin angesprochen wurden.

    Ich bekam letzte Woche direkt das erste Bußgeld in Höhe von 359€. Hier wurde der 1. Tag berechnet.
    Heute kam die zweite Rechnung von 459€, hier wurde der 2. Tag berechnet…kann das überhaupt so stimmen?
    wird das hier in tagen gerechnet, das verstehe ich nicht ganz.

    LG
    Sabina

  5. piet
    Am 14. März 2023 um 16:45

    also wir persönlich hatten in den niederlanden noch keinen ärger mit der vekehrspozilei o.ä.
    natürlich wissend der sanktionsmaßnahmen, und bußgeldhöhen ……….. zu dumme diskusion mit
    den ordnungshütern führen dort nicht selten zur rasanten verschärfung der situation (selbst als zuschauer mit erlebt)
    die diskutieren halt nicht , und wenz denen zu nervig wird ziehn sie, als ansage, auch schon mal den gummiküppel!
    sachlich freundliche erkärung des sachverhaltes wird mit aufklärung & evt. augezudrücken beantwortet (auch selbst erlebt).

    Tip 1 : an die geschwindigkeits begrenzungen halten.
    Tip 2 : bei für uns aus DE unklarer lage was parken , anwohnerparken, unwillige parkscheinatomaten etc. angeht ,
    einheimische fragen oder lieber P&R oder parkhäuser benutzen.
    z.b. wen der automat die kredit / EC nicht akzeptiert blaue parkscheibe wie in DE hinter die scheibe
    legen nutzt NICHTS , da haste evtl. trotzem ´ne kralle drann (perönliche auskunft durch parplatzaufsicht in rotterdam)

    soll reichen , den die liste persönliche erlebnisse auf hollands straßen ist doch schon lang.
    gruß
    piet

  6. Süleyman C
    Am 8. September 2022 um 22:23

    Hallo liebes Community,
    ich war vom 06. -08.09 in Den Haag. Am ersten Tag war ich in Scheveningen am Strand und durch nicht vorhandene Parktickets oder Automaten in der Umgebung, habe ich angenommen, dass es dort kostenlos ist.

    Leider musste ich nach 2h feststellen, dass ich eine Radkralle an meinem Fahrzeug befestigt hatte.

    Mit einer Strafe von insgesamt 376,50€ wurde erst nach bezahlen per Kreditkarte die Kralle entfernt. Die Berechnung sagte 306€ für die Kralle und 70,50€ für das Parken ohne Ticket.

    Meine Frage an dieser Stelle ist:
    Ist das ganze überhaupt rechtens? Mir ist das alles suspekt. Ich habe auch eine Rechnung per Mail erhalten.

  7. Peter O
    Am 19. Juni 2022 um 16:49

    Hallo, in NL war offensichtlich eine Zugbrücke (2 spurig in jede Richtung) gestört. Sie zeigte ca. 20 min rot. Die Schranken vor der Zufahrt Spur waren geschlossen. Die Ausfahrt der Gegenspur blieben auf halber Höhe stehen. Die Zugbrück blieb geschlossen. Wie viele andere fahren wir nach ca. 20 min vorsichtig über die. Meine Frage: Droht mir ein Bußgeld wg. überfahren eines Rotlichtes oder noch andere Bestrafungen?

  8. Jonas J
    Am 19. Februar 2022 um 22:10

    Hallo,

    Was kostet das unerlaubte befahren einer Fußgängerzohne, bzw das befahren eines Durchfahrverbots mit dem Auto und drohen weitere Konsequenzen?

    LG

  9. Watson
    Am 26. Oktober 2021 um 11:56

    Guten Tag
    Mein Bruder ist in den Niederlanden ohne Führerschein erwischt worden weil er zu dieser Zeit sein aufbauseminar gemacht hat nun möchte er seinen Führerschein neu beantragen wird das im bundeszentralregister vermerkt und könnte Probleme bekommen
    Mit freundlichen Grüßen

  10. Pit
    Am 14. Oktober 2021 um 22:55

    Hallo zusammen
    War vor kurzem in den haag und hab im Parkhaus geparkt! Als ich wieder kam hatte ich hinten an der Stoßstange einen Schaden! Am Scheibenwischer einen Zettel mit Telefonnummer. Hab die Tante Kontaktiert und seitdem warte ich 🤷🏻‍♂️

  11. Jule
    Am 14. Oktober 2021 um 17:58

    Hallo,
    Wir sind derzeit in Noordwijk und haben von unserer Vermietung der Ferienwohnung einen Besucherparkausweis (so eine extra Karte dafür + Parkscheibe) erhalten, mit der wir in unserer Straße bis zu 3 Stunden stehen können. Auf wie viel Euro würde sich denn ein Bußgeld belaufen, wenn ich mal vergessen sollten die Parkuhr weiter zu drehen?
    Danke schön einmal und liebe Grüße

  12. Ralf
    Am 14. Oktober 2021 um 15:34

    Frage:
    Es gibt in Venlo Zonen, wo ich 2 Stunden mit Parkscheibe stehen darf. Darf / muss ich in Holland auch auf die nächte volle oder halbe Stunde vorstellen (oder muss man in Holland abrunden?)? Mit welchem Bußgeld muss bei Überschreiten der Parkdauer rechnen ?

  13. Nicole
    Am 26. Oktober 2020 um 16:24

    Hallo, ich war am 10 November 2019 ! in venlo und hatte einen Parkausweis gezogen, diese Parkzeit hatte ich allerdings um ca 1 Stunde überschritten und als ich wiederkam hatte ich ein Knöllchen von 65,20 Euro am Scheibenwischer…
    Heute ( also fast 1 Jahr später) kam dann der Zahlungsbescheid.
    meine Frage: muss das jetzt noch bezahlt werden , und zweite Frage, ist der betrag nicht viel zu hoch?
    Vielleicht kann mir jemand helfen?
    LG Nicole

  14. D.
    Am 16. Oktober 2020 um 10:19

    Hallo, ich hatte gestern in Arnheim ein Knöllchen an meiner Windschutzscheibe.
    Ich hatte zwar ein Parkticket, die Zeit war aber um 30 Minuten überschritten. OK, mein Fehler… aber 63 €?

  15. Fabe
    Am 15. August 2020 um 9:01

    Hallo,
    ich habe in einem Wohngebiet in Den Haag / Scheveningen über Nacht geparkt. Max. Parkdauer ist dort nur 1h, weshalb ich ganz auf das lösen eines Parktickets verzichtet habe. Hatte morgends eine Kralle am Auto.
    Diese wurde mir gegen eine Gebühr von €375!!! entfernt. Es war kein Behindertenparkplatz. Es war eine ganz normale Parkbucht. Ist die Höhe rechtens? Gibt es nach Bezahlung überhaupt eine Möglichkeit des Einspruchs? Danke.

  16. Adrian
    Am 14. Juni 2020 um 17:37

    Hallo,
    letztes Jahrim Mai war ich mit meine Freundin in Alkmar eine Woche in Urlaub. Wir sind mit ihr Firmenwagen gefahren. Ein Tag sind wir in der Stadt gefahren und haben versucht in ein ausgewiesene Parkplatz an der Strassenseite zu parken, leider hat es nicht geklappt, da der Parkautomat nicht so richtig wollte, bzw wir haben es nicht ganz verstanden was er von uns als Angaben haben wollte. Wir haben das Kennzeichen eingegeben und wie lange ungefähr wir parken wollten, hats aber wie gesagt nicht funktioniert. Dann haben wir den Prozess abgebrochen und sind in Parkhaus gefahren.
    Ca. drei Monate später kommt ein Starffzettel in der Firma meiner Freundin über 130€, wegen benutzen vom privat Parkplatz. Da waren wir richtig erstaunt, da wir zwar versucht haben da zu parken, ohne zu wissen dass es um ein Privatparkplatz sich handelt, aber letztendlich das ganze abgebrochen hatten. Das finde ich unverschämt. Der Scheff meiner Freundin hat gesagt, den mist bezahle ich nicht, ich setzte das einfach aus. Bis jetzt ist nichts mehr weiter gekommen.

  17. Cem
    Am 13. Juni 2020 um 21:14

    Habe eine Frage sind ein einer Einmündung reingefahren wo keine Autos fahren durften und es mit Kamera überwacht hmm . Es war nur ein Weg für Busse und Fahrräder ?

    Was kommT auf mich zu ?

    Lg Cem

  18. Pascal
    Am 5. Juni 2020 um 21:33

    Mein Tüv ist anfang Juni abgelaufen. Ich möchte am 15.06 nach Amsterdam für 3 Tage. Droht mir eine Strafe ?

  19. Christian
    Am 7. Mai 2020 um 14:30

    Sehr gute seite,hilfreich
    Mvg christian

  20. Richard
    Am 10. März 2020 um 19:16

    Zu Tempo 100 auf der Autobahn in Holland
    Bei den sehr guten Autobahnen in Holland ist es eine reine Abzocke..
    Warum werden in Deutschland die Holländischen Autofahre und insbesondere die
    LKW Fahrer nicht zur Kasse gebeten ????

    • Sly123
      Am 13. Januar 2022 um 10:26

      Ich denke mal, dass man in Deutschland einfach nicht so abgezockt wird wie in NL.
      Deutschland muss ja nicht “Rache” verüben…

  21. Maria
    Am 25. Februar 2020 um 13:48

    Hallo,
    Ich wurde in Holland mit 7 km/h zu schnell geblitzt und bin noch in der Probezeit nun die Frage kann ich oder meine Eltern dafür einen Punkt bekommen?
    Lg

  22. Julia
    Am 20. Februar 2020 um 12:06

    Hallo, ich hätte mal eine Frage!
    Ich habe im Juli 2019 vor einem Café geparkt, und keinen parkautomat gefunden habe dann einen Strafzettel von 67,80€ am Auto stecken gehabt.
    Habe es dann leider auf der Heimreise verloren, bin dann auch noch umgezogen und habe bis jetzt keine Bescheide oder Ähnliches erhalten.
    Wollte gerne heute nach Venlo, das Geschehen war in Amsterdam kann ich einreisen oder lieber nicht? Lg

  23. lars t.
    Am 17. Januar 2020 um 14:25

    wurde am 2.1 2020 angeblich in holland auf der a2 bei erlaubten 100 mit 170 geblitzt was kann mir passieren in dem schreiben steht mit abzug 64 kmh zu schnell nur bussgeld oder mehr
    werde es anfechten weil ich der meinung bin immer nur 10 oder 20 kmh mehr als erlaubt zu fahren sein

  24. Liselotte
    Am 26. September 2019 um 12:17

    Guten Tag,

    mein TÜV ist abgelaufen seit August. Ich möchte Anfang Oktober in die Niederlande einreisen. Droht mir ein Bußgeld?

  25. Vahide
    Am 25. April 2019 um 15:07

    Hallo
    ich war dieses Jahr in Amsterdam und habe für zwei Studen Parkschein geholt. Doch dann als ich wieder an meinem Auto war habe ich den Starfzettel gesehen. Ich habe auf den Zettel geschaut da stand die Uhrzeit 12:31 doch ich habe um Punkt 12:31 mein Parkschein geholt dies steht auch auf der Quittung, die ich nach der Zahlung des Parkscheins bekommen habe. Ich habe für zwei Stunden bezahlt also bis 14:31. Auf dem Starfzettel ist eine Internetseite angegeben, da habe ich mich auch schon informiert,da soll ich das Autokennzeichen angeben dies habe ich getan. Doch mein Kennzeichen findet es nicht. Ich weiß nicht wie ich vorgehen soll!

  26. Paula
    Am 16. März 2019 um 1:32

    Guten Tag!

    Folgendes Problem: Ich wurde mit 8 km/h in Bunnik zu viel geblitzt und 20 Minuten später, nochmals mit 8 km/h zuviel geblitzt (beides nach Abzug). Muss ich beide Strafzettel bezahlen? Wird mir einer erlassen, da es auf derselben Strecke war? Wie gehe ich am besten vor und an wen wende ich mich?

  27. Agnes
    Am 15. März 2019 um 10:39

    Hallo,
    Meine Tochter 13 Jahre würde in holland bei schwarzfahren in Zug erwischt, muss ich das Bußgeld als Eltern Teil zahlen ?

  28. Adiam
    Am 13. Januar 2019 um 0:13

    Hallo
    Ich würde am 31.12.18 im Autobahn in Amsterdam geblitzt zulässige Geschwindigkeit 100km gefahren laut Behörde wie die auch immer heißen 153km, 53km zuviel +Benutzen eines verboten Fahrstreifen bis jetzt keine Bußgeld genannt, gegen mich wird noch ermittelt, wie sieht mit Bußgeld aus, wie hoch kann es werden.

  29. Bernhard E.
    Am 30. November 2018 um 22:55

    Hallo zusammen,
    bitte besondere Vorsicht auf Autobahnen!
    Ich bin von einer Zivilstreife (was ich natürlich nicht wusste) zuerst durch dichtes Auffahren genötigt worden, die rechte Spur zu verlassen. Da die Autobahn voll war (Freitag machmittag) und auf beiden Spuren Kollonnenverkehr herschte, bin ich nicht gleich auf die rechte Spur zwischen die LKW’s gefahren. Ich dachte es wäre ein Rüpel, wie sie ja überall zu finden sind. Leider bekam ich eine Woche später ein Bußgeldbescheid über 149,- EUR wegen zu langem “links fahren” auf der Autobahn. Ich habe Einspruch eingelegt und die Situation genau geschildert. Auch meine Frau, die mit im Auto war und sich auch über das dichte Auffahren geärgert hatte, hat mit unterschrieben. Dieser Einspruch wurde von der Staatsanwaltschaft ohne großen Kommentar abgelehnt. Der Polizist war zwar alleine im Auto, hätte aber unter Eid ausgesagt und das genügte der Staatsanwaltschaft für eine Ablehnung des Einspruchs.
    Also Vorsicht: man wird in den Niederlanden von der Polizei in Zivil bedrängt und genötigt und bekommt dazu noch eine saftige Strafe. Ich fühle mich auf niederländischen Autobahnen nun auf jeden Fall nicht mehr sicher.

  30. Werner K.
    Am 30. November 2018 um 12:32

    Hallo,
    ich habe eine Frage zu der 70-Euro-Grenze bei Vollstreckungen von niederländischen Bußgeldbescheiden. Werden hier neben dem Bußgeld und der Verwaltungsgebühr auch Erhöhungen hinzugerechnet?
    Mein Beispiel: Mir wurde wegen einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 8 km/h (außerorts) im August 2017 ein Bußgeldbescheid in Höhe von 49,- Euro zugestellt. Die Verwaltungsgebühr betrug 9,- Euro. Die Summe von 58,- Euro liegt noch unterhalb der 70-Euro-Grenze. Ich habe damals Einspurch gegen den Bußgeldbescheid wegen fehlendem Fahrernachweis eingelegt (ich habe den Verstoß auch tatsächlich nicht begangen, sondern bin nur der Halter des Fahrzeuges, das geblizt wurde). Mittlerweile fand aufgrund meines Einspruchs eine Gerichtsverhandlung in Holland statt (ohne dass ich erscheinen musste) und das Gericht in Holland lehnte meinen Einspruch ab. Nun erhielt ich eine Mahnung vom CJI aus Holland, in der ich aufgrund einer 1. Erhöhung von 50 % der ursprünglichen Geldbuße (also 24,50 Euro) insgesamt 82,50 Euro bezahlen soll. Dieser Betrag übersteigt nun die 70-Euro-Grenze. Kann dieser Betrag jetzt vollstreckt werden, zumal mir in dem Schreiben angedroht wurde, dass sich der Betrag bei nicht fristgerechter Bezahlung (bis spätestens 30.12.18) auf 156,- Euro erhöht?

    • bussgeldkatalog.org
      Am 20. Dezember 2018 um 15:14

      Hallo Werner K.,

      da das Bußgeld dann die 70-Euro-Grenze übersteigt, sollte die Vollstreckung möglich sein. Allerdings gilt in Deutschland normalerweise die Fahrerhaftung. Ob der Bußgeldbescheid rechtens ist, sollten Sie daher bestensfalls mit einem Anwalt prüfen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

      • CausRbeiB
        Am 17. Januar 2019 um 18:47

        Blöde Frage: wenn bei der 70€-Grenze auch die Mahnungsgebühren zum Tragen kommen sollten, dann erhöht sich irgendwann – bei Nichtzahlung – doch jedes Bußgeld auf über 70€, und wäre damit eintreibbar…oder sehe ich das jetzt zu simpel?

        • bussgeldkatalog.org
          Am 29. März 2019 um 11:17

          Hallo,
          dies ist grundsätzlich möglich.

          Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

Verfassen Sie einen neuen Kommentar


Nach oben
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2023 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.