Menü

Tempo 30 in spanischen Städten: Neue Regeln ab 11. Mai

News von bussgeldkatalog.org, veröffentlicht am: 29. April 2021

Tempo 30 gilt in spanischen Städten ab dem 11. Mai auf vielen Straßen.
Tempo 30 gilt in spanischen Städten ab dem 11. Mai auf vielen Straßen.

Spanien gehört schon seit langem zu den beliebtesten Urlaubsländern der Deutschen. Kein Wunder, bietet es doch alles, was das Touristenherz höher schlagen lässt: Kultur, Strand, Berge zum Wandern, gutes Essen und vieles mehr. Wer mit dem eigenen Fahrzeug oder einem Mietwagen unterwegs ist, muss ab dem 11. Mai eine wichtige neue Regelung beachten: Ab diesem Datum gilt allgemein Tempo 30 in spanischen Städten.

Neues Tempolimit in Spanien: Mehr Sicherheit im Straßenverkehr

Ab dem 11. Mai müssen Autofahrer & Co. in Spanien ein Tempolimit von 30 km/h beachten. Dieses gilt auf allen innerstädtischen Straßen mit nur einer Fahrspur je Fahrtrichtung. Noch langsamer müssen Sie zukünftig fahren, wenn es nur eine Fahrspur für beide Richtungen gibt sowie Gehweg und Fahrbahn nicht eindeutig voneinander getrennt sind: Hier müssen Sie die neue erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h einhalten.

Es gibt jedoch weiterhin noch einige Bereiche, in denen Tempo 30 in spanischen Städten überschritten werden darf. Sind Sie auf einer Straße unterwegs, die über zwei oder mehr Fahrspuren je Fahrtrichtung verfügt, so dürfen Sie in der Regel 50 km/h schnell fahren. Die neuen Regelungen sollen dafür sorgen, dass weniger Menschen im Straßenverkehr verletzt oder sogar getötet werden. Des Weiteren soll der Verkehrslärm verringert werden.

Die Baleareninsel Mallorca übt einen besonderen Reiz auf deutsche Urlauber aus. In der Inselhauptstadt Palma wurde bereits im Oktober 2020 ein fast flächendeckendes Tempolimit von 30 km/h eingeführt. Nur dort, wo Verkehrsschilder ausdrücklich andere Vorgaben machen, dürfen Sie schneller fahren.

Außerorts gibt es keine Veränderungen bezüglich der zulässigen Höchstgeschwindigkeit

Und welche Regeln gelten in Spanien außerhalb geschlossener Ortschaften? Hier bleibt bislang alles beim Alten:

  • Autobahnen und Straßen mit mehr als zwei Fahrspuren je Fahrtrichtung: maximal 120 km/h
  • Straßen außerhalb geschlossener Ortschaften mit einem Seitenstreifen von 1,5 m Breite: maximal 90 km/h
  • Straßen außerhalb geschlossener Ortschaften mit einem Seitenstreifen von über 1,5 m Breite: maximal 100 km/h
Welche anderen Verkehrsregeln Sie in Spanien berücksichtigen müssen, erfahren Sie hier in unserem Ratgeber zum Thema. Dort können Sie unter anderem nachlesen, welche Promillegrenze einzuhalten ist.

Wie schnell dürfen Sie in anderen europäischen Ländern fahren?

Die folgende Infografik zeigt, welche zulässigen Höchstgeschwindigkeiten innerorts, außerorts, auf Kraftfahrstraßen sowie auf Autobahnen in unterschiedlichen europäischen Staaten beachtet werden müssen.

Unsere Infografik zeigt, welches Tempolimit in Europa für Pkw gilt.
Unsere Infografik zeigt, welches Tempolimit in Europa für Pkw gilt.

Verstöße in Spanien können teure Folgen haben

Überschreiten Sie Tempo 30 in spanischen Städten oder begehen Sie einen anderen Verstoß im Straßenverkehr, müssen Sie mit einem entsprechenden Bußgeldbescheid rechnen. Die Bußgelder liegen dabei in der Regel über denen, die in Deutschland in einem ähnlichen Fall angesetzt werden. Die folgende Tabelle zeigt einen Auszug aus dem spanischen Bußgeldkatalog:

VergehenBußgeld nach spanischen Bußgeldkatalog
Promillegrenze (0,5 Promille) überschrittenab 500 €
Geschwindigkeitsverstoß ...
20 km/hab 100 €
50 km/hab 600 €
Handy am Steuerab 200 €
Sicherheitsgurt nicht angelegtab 200 €
Beachten Sie: Werden Sie beispielsweise geblitzt, weil Sie eine Geschwindigkeitsüberschreitung begangen haben, kann das fällige Bußgeld in Deutschland vollstreckt werden. Das ist bei Bußgeldern aus Spanien und anderen EU-Staaten möglich, wenn die Bagatellgrenze in Höhe von 70 Euro überschritten wird.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (63 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Tempo 30 in spanischen Städten: Neue Regeln ab 11. Mai
Loading...

Das könnte Sie auch interessieren:

Verfasse einen neuen Kommentar


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2021 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.