Das Verkehrszentralregister in Flensburg

Punktekonto Online Abfragen - Ihr Punktestand in Flensburg
Sie benötigen Ihren aktuellen Punktestand?
Hier erhalten Sie Ihren Fahreignungsregister Auszug aus Flensburg!
Hier klicken →

Welche Aufgaben übernimmt das Verkehrszentralregister?

Die Punktekartei in Flensburg ist nicht vollständig digitalisiert

Die Punktekartei in Flensburg ist nicht vollständig digitalisiert

Das Kraftfahrts-Bundesamt Flensburg (KBA) betreibt seit 1958 das Verkehrszentralregister. Doch nicht nur die Punkte von Autofahrern und anderen Verkehrsteilnehmern werden im Fahrerlaubnisregister in Flensburg eingespeichert. Die Verkehrssünderkartei ist nur eines der vier vorhandenen Bundeszentralregister des KBA. Die folgenden zentralen Register betreibt das Kraftfahrt-Bundesamt: 

  • Das zentrale Fahrzeugregister (ZFZR)
  • Das zentrale Fahreignungsregister (FAER, früher VZR)
  • Das zentrale Fahrerlaubnisregister
  • Das zentrale Kontrollkartengerät-Register

Das zentrale Fahrzeugregister

Im zentralen Fahrzeugregister finden sich Informationen zu jenen zugelassenen Fahrzeugen, denen ein Kennzeichen zugeordnet ist. Die Zulassungsbehörden erfassen diese Daten beispielsweise bei der Anmeldung eines Fahrzeugs und geben sie an das ZFZR weiter. Kommt es zu einer polizeilichen Verfolgung eines Autos, so kann durch das Kennzeichen der Halter des Fahrzeugs ermittelt werden. In diesem Fall ist das ZFZR eine Unterstützung für die polizeiliche Ermittlungsarbeit. Die gesammelte Datenbasis aus diesem Bundeszentralregister bietet aber auch die Möglichkeit, Statistiken zu erstellen, oder bei einer Rückrufaktion des Autoherstellers die Anzahl der betroffenen Fahrzeughalter zu ermitteln.

Das Fahreignungsregister und das Fahreignungs-Bewertungssystem

Seit Mai 2014 spricht man strenggenommen nicht mehr von dem Verkehrszentralregister (VZR), sondern vom „Fahreignungsregister“ (abgekürzt: FAER). Im Zuge der Umstellung wurde die Flensburger „Verkehrssünderkartei“ umgetauft. Ihre Aufgaben sind aber gleich geblieben. Seit 1974 verwaltet die Behörde die umgangssprachlich auch „Verkehrssünderkartei“ genannte Datenbank. In dieser werden die relevanten Ordnungswidrigkeiten der Verkehrsteilnehmer in einem Bundeszentralregister gespeichert. Die Datenbank umfasst also das Punktesystem – auch „Fahreignungs-Bewertungssystem“ genannt. Das Punkteregister in Flensburg hat seit dem maßgeblich dazu beigetragen, dass die Anzahl der Verkehrstoten verringert wurde, denn diese erreichte ihren historischen Höchststand, bevor das Punktesystem eingeführt wurde.

Für die Verkehrsteilnehmer, die einen Eintrag im Fahreignungsregister erhalten, besteht zunächst kein Grund zur Panik. Vielmehr sollten Betroffene den gesammelten Punkt als Motivation begreifen, zukünftig keine Verkehrsordnungswidrigkeiten zu begehen und die Grundlagen der Sicherheit im Verkehr laut StVO gewissenhaft zu verfolgen. Als Bestrafung soll das Maßnahmensystem des Fahreignungsregisters nicht verstanden werden.

Punktekonto Online Abfragen - Ihr Punktestand in Flensburg
Sie benötigen Ihren aktuellen Punktestand?
Hier erhalten Sie Ihren Fahreignungsregister Auszug aus Flensburg!
Hier klicken →

Jeder Verkehrsteilnehmer kann in das Verkehrsregister in Flensburg eingetragen werden

Die meisten Einträge im Fahreignungsregister in Flensburg befassen sich mit Geschwindigkeitsüberschreitungen

Die meisten Einträge im Fahreignungsregister in Flensburg befassen sich mit Geschwindigkeitsüberschreitungen

Auch wenn ein Verkehrsteilnehmer keinen Führerschein besitzt, kann er ein „Flensburger Punktekonto“ im Bundeszentralregister erhalten. So bekommt ein Fahrradfahrer, der eine rote Ampel überquert, laut Bußgeldtabelle einen Punkt – und damit einen Eintrag in das Verkehrszentralregister. Ab einem Bußgeld von 55 Euro liegt eine Ordnungswidrigkeit vor, die einen Eintrag im VZR Flensburg zur Folge hat.

Neben den Verkehrsordnungswidrigkeiten werden im Fahreignungsregister auch Straftaten eingetragen, die im Zusammenhang mit dem Verkehr stehen, beispielsweise Trunkenheitsfahrten oder Fahrerflucht. Ebenfalls finden sich in der Flensburger Verkehrssünderkartei Informationen zu weiteren verwaltungsbehördlichen Entscheidungen über Maßnahmen zur Fahrerlaubnis. Wurde beispielsweise einmal eine MPU verordnet oder ein Fahrverbot verhängt, so ist dies auf dem Flensburger Konto der jeweiligen Person vermerkt.  Ein Bußgeldbescheid allerdings wird nicht vom KBA verschickt, sondern von der regionalen Bußgeldstelle.

Verschiedene Behörden haben Zugriff auf die Verkehrskartei in Flensburg

Sobald bestimmte Punktestände erreicht sind, veranlasst das KBA die Versendung von Ermahnungen sowie  Verwarnungen und beauftragt schließlich sogar einen Führerscheinentzug, der gemäß Verkehrsrecht durch die Fahrerlaubnisbehörde erfolgt. Vor dem Entzug der Fahrerlaubnis muss ein Führerscheininhaber zweimal Auskunft zu seinem Punktestand von dem Kraftfahrtsbundesamt erhalten haben. Die Fahrerlaubnis-Behörde verfügt über die Einsicht in die Daten; auch Polizei, Bußgeldstelle, Zoll und andere Behörden können bei Bedarf auf die gespeicherten Daten zugreifen. Natürlich können auch die Betroffenen selbst ihre Punkte abfragen. Um Auskunft zum Punktestand zu erhalten, müssen Sie einen Antrag und einen Identitätsnachweis (z.B. einen Personalausweis) an das KBA schicken.

Werden ausländische Entscheidungen gespeichert?

Wer im Ausland Punkte gesammelt hat, muss nicht befürchten, dass diese im Flensburger Verkehrszentralregister gespeichert werden; sie haben keine Auswirkung auf den Punktestand. Auch eine Aberkennung der deutschen Fahrerlaubnis im Ausland wird seit Mai 2014 nicht mehr im Verkehrszentralregister vermerkt.

Statistik zu den „Verkehrssündern“

Das Datenmaterial, das vom Verkehrszeichenregister in Flensburg gesammelt wird, bietet die Möglichkeit, die statistische Verteilung von den einzelnen Verstößen gegen den Bußgeldkatalog einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Bei der Geschlechterverteilung unter den Punkte-Sammlern ist ein eindeutiger Überhang für das männliche Geschlecht festzustellen: satte 77 Prozent der in das Flensburger Verkehrszentralregister eingetragenen Personen sind Männer! Sowohl bei Männern als auch bei Frauen sind Geschwindigkeitsüberschreitungen die am häufigsten angemahnte Verkehrsordnungswidrigkeit. Weitere oft anzutreffende Verkehrsordnungswidrigkeiten in der Verkehrssünderkartei in Flensburg bestehen aus Alkohol- und Vorfahrtsverstößen.

Das zentrale Fahrerlaubnisregister

In diesem vom Kraftfahrt-Bundesamt Flensburg betriebenem Register werden die Inhaber von verschiedensten Fahrerlaubnissen eingespeichert. Neben den regulären Führerscheinklassen und den EU-Führerscheinen gibt es auch Datenbanken zu diesen Kategorien:

  • Inhaber eines Probezeitführerscheins
  • Fahrerlaubnisse für die Fahrgastbeförderung
  • Fahrerlaubnisse für Polizisten
  • Die besondere Lehrerlaubnis für Fahrlehrer

Punktekonto Online Abfragen - Ihr Punktestand in Flensburg
Sie benötigen Ihren aktuellen Punktestand?
Hier erhalten Sie Ihren Fahreignungsregister Auszug aus Flensburg!
Hier klicken →

Das Verkehrszentralregister in Flensburg verschickt Ermahnungen und Verwarnungen an Verkehrssünder

Das Verkehrszentralregister in Flensburg verschickt Ermahnungen und Verwarnungen an Verkehrssünder


Im zentralen Fahrerlaubnisregister sind Namen sowie Geburtsdatum gespeichert, nicht aber die Adresse der Führerscheininhaber. Dieses Register soll sicherstellen, dass Führerscheininhaber beim Verlust ihres Führerscheins beispielsweise aufgrund von Diebstahl nachweisen können, dass sie bereits einmal über einen Führerschein verfügten. So kann ihnen unbürokratisch ein Ersatz ausgestellt werden. Desweiteren stellt dieses zentrale Register sicher, dass jeder Mensch nur über einen Führerschein verfügt.

Auch dem Führerscheintourismus kann durch die engmaschige Überwachung dieser Daten Einhalt geboten werden. In der EU werden alle Führerscheininhaber in die sogenannte „EUCARIS“-Datenbank eingetragen. So kann sichergestellt werden, dass jemand, dessen Führerschein bereits in einem Land entzogen wurde, in einem anderen keine erneute Erlaubnis für den Erwerb eines Führerscheins gegeben wird, bzw. dass keine Neuerteilung stattfinden kann.

Das zentrale Kontrollgerätkarten-Register

Das KBA hat es sich seit dem Jahr 2005 auch zur Aufgabe gemacht, die digitalen Kontrollgeräte – die seit einigen Jahren die analogen Fahrtenschreiber zur Überprüfung der Lenk- und Ruhezeiten von LKW-Fahrern ersetzen – in einer Datenbank zu verwalten.

Verarbeitung der Daten durch das zentrale Verkehrsinformationssystem

In den Datenbanken des Kraftfahrt-Bundesamt Flensburg wird zentral gespeichert, wer welche Ordnungswidrigkeiten begangen hat. Dies wird seit dem Jahr 1987 durch das Zentrales Verkehrsinformationssystem (ZEVIS) bewerkstelligt. Die Daten können dezentral eingespeist werden und werden online übertragen und in das Verkehrszentralregister eingetragen. Heute gehen täglich etwa 300.000 Übermittlungen über ZEVIS im Zentralregister in Flensburg ein!

Es arbeiten etwa 180 Angestellte im Verkehrszentralregister, die diejenigen verwaltungstechnischen Aufgaben erledigen, zu denen die Computersysteme nicht selbstständig in der Lage sind. Immerhin 30 Prozent der gespeicherten Personenakten sind noch nicht digitalisiert.

Punktekonto Online Abfragen - Ihr Punktestand in Flensburg
Sie benötigen Ihren aktuellen Punktestand?
Hier erhalten Sie Ihren Fahreignungsregister Auszug aus Flensburg!
Hier klicken →

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (51 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...

49 Kommentare

  1. Michael s. sagt:

    Möchte mal meine Einträge wissen!Vielen dank

  2. Rosemarie H. sagt:

    Ich bitte um Auskunft meines Punktestandes mit Datum der erteilten Punkte.
    Danke.

  3. Lisa S. sagt:

    Ist schon eine ziemliche Verarsche diese Seite. Habe jetzt mehrfach gelesen, dass es kostenlos sei seine Punkte abzufragen. Wenn ich es online machen möchte, werden aber über 20€ verlangt. So viel zum Thema kostenlos. Hinfahren oder per Post ist auch nicht kostenlos, wenn man mal nachdenkt (Benzin und Porto). Also, kann mal bitte jemand die Seite aktualisieren und diese Lüge von wegen „kostenlos“ entfernen?
    Vielen Dank.

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Lisa,

      vielen Dank für Ihre Anregung. Die Punkteabfrage ist kostenlos. Natürlich kommt der Brief bzw. die Kosten eines Internetanbieters dazu, wenn Sie sich für die Online-Variante mit einem neuen Scheckkartenausweis entscheiden. Der Dienst vom KBA an sich ist aber kostenlos. Möchten Sie jedoch eine schnellere Auskunft und eben keinen Brief o.Ä. verschicken, bieten wir einen Service an, der nicht kostenlos ist. Darauf weisen wir aber auch hin.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  4. Loellhoeffel sagt:

    Hiemit Bitte ich um meinen Punktestand beimKraftfahrt Bundesamt per E -Mail Danke

  5. Veit G. sagt:

    Brauche ich zur Beantragung Güterkraftverkehr Erlaubnis. Vielen Dank

    • bußgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Veit,
      gewerbliche Transporte mit Kraftfahrzeugen von mehr als 3,5 Tonnen Gesamtgewicht brauchen eine Erlaubnis beziehungsweise Gemeinschaftslizenz (Erlaubnis der örtlich zuständigen Verkehrsbehörde (Betriebssitz). Für Transporte im Werkverkehr bedarf es keiner Erlaubnis. Sie haben diese aber dem Bundesamt für Güterverkehr vor Beginn einer Fahrt anzuzeigen.
      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  6. Nicole P. sagt:

    Ich habe vor ca.2jahren meinen Führerschein verloren! War jetz zwei jahre im Gefängnis! Jetzt wäre meine frage, wo ist mein Führerschein bzw.was muss ich tun, um ihn wieder zu bekommen?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Nicole,

      es hängt davon ab, wie Sie den Führerschein „verloren“ haben. Wurde Ihnen die Fahrerlaubnis entzogen, müssen Sie eine Neubeantragung vornehmer. Mussten Sie den Führerschein wegen eines Fahrverbots abgeben, können Sie bei der entsprechenden Stelle nach dem Schein fragen. Haben Sie Ihren Führerschein lediglich verlegt, müssen Sie den Verlust melden und ein neues Dokument beantragen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  7. Angelika Zimmermann sagt:

    Danke Danke Danke für das wegsehen ….Verbrauchswerte bei KFZ …..

  8. Stefan sagt:

    Wo kann ich denn nach 15 jahre meine komplette akte löschen lassen zwecks verjährung

  9. Miriam sagt:

    Ich hab Bussgeldbescheid in Höhe 60 Euro bekommen.Die Regelgeldbusse wurde im Hinblick auf Eintragungen im Fahreignungsregister angemessen erhöht ( 15 Euro Erhöhung)
    Was das bedeutet für mich.
    MfG

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Miriam,

      der Bußgeldkatalog ist nur eine Orientierungshilfe für das Bußgeld. Es kann sein, dass die Behörden andere Vergehen im Straßenverkehr mit in die Betrachtung einbeziehen und das Bußgeld entsprechend erhöhen. Demnach müssen Sie ein erhöhtes Bußgeld zahlen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  10. Gabriel v. sagt:

    Ich möchte genau wiesen wievil punkt habe ich auf Meine Konto?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Gabriel,

      um zu erfahren, wie viele Punkte Sie haben, wenden Sie sich bitte an das Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  11. andreas sagt:

    habe vor 10 jahren mein führerschein wegen trunkenheit abgeben müssen.

    wie kann ich ihn jetzt wieder bekommen?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Andreas,

      Mit dem Entzug der Fahrerlaubnis wurde Ihnen eine sogenannte Sperrfrist auferlegt. Nach Ablauf dieser können Sie Ihren Führerschein neu beantragen. Wahrscheinlich müssen Sie zur Wiedererlangung eine MPU absolvieren.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  12. András sagt:

    Guten Tag
    Ich hab meine Auto am 12.12.2014 mit kennzeichen verkauft.
    Der Kaufer hat das Auto immer noch nicht umgemeldet und seit dem krieg ich immer noch Strafe.ich bin wirklich total ratlos.was soll ich jetzt tun?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo András,

      eine Möglichkeit wäre mit dem Kaufvertrag zur Zulassungsbehörde zu gehen und dort die Abmeldung zu beantragen. Solange die Behörde nicht weiß, dass Sie nicht mehr der Halter sind, werden Sie auch weiterhin die Strafen erhalten. Außerdem wäre es sinnvoll, vielleicht einen Zeugen mit zum Termin zu nehmen. Melden Sie auch der Versicherung den Verkauf, um einer eventuellen Hochstufung zu entgehen. Im Zweifel müssen Sie wohl zum Anwalt gehen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  13. sven g. sagt:

    Hallo,

    habe im Jahre 2003, nach einjährigem Einlegen von Widerspruch, meinen Führerschein bei meiner zuständigen Führerscheinstelle abgeben müssen und wollte nun erfahren, mit Hilfe eines Auszuges aus dem Strassenverkehrsregister, ob meine Tilgungsfrist schon abgelaufen ist und ich meinen Führerschein ohne weitere Auflagen neu beantragen könnte!?
    Wenn dort kein Eintrag mehr drin stünde, dann müsste dem Neuantrag ohne Auflagen doch nichts im Wege stehen?
    Wo könnte ich solch einen Auszug erhalten bzw. beantragen?

    MfG

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Sven,

      ihr Punktekonto können Sie direkt beim KBA abfragen. Sollte eine MPU angeordnet worden sein, ist es möglich, dass die Auflage dennoch besteht. Das erfahren Sie allerdings nur, wenn Sie bei der Zulassungsbehörde eine Anfage stellen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  14. Cathy sagt:

    Hallo,

    ich bin im Dezember (2015) leider über 20 km/h zu schnell gefahren und habe jetzt im März erst den Bußgeldbescheid bekommen. Nun ist mir die gleiche Sache wie oben beschrieben nochmals passiert. Bekomme ich jetzt ein Fahrverbot weil 2 mal im Jahr oder wird das Vergehen jetzt für das neue Jahr (2016) gezählt?

    Mit freundlichen Grüßen

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Cathy,

      in der Regel gilt die Wiederholungstäterregel erst ab zwei Verstößen ab 26 km/h in einem Jahr. Vermutlich wird es keine Fahrverbot geben.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  15. rene m. sagt:

    Mir wurde 2000 den Führerschein entzogen, habe ich eine Chance sie wieder zubekommen, wenn ja, was hbe ich zu beachten und zu tun oder was für Kosten kommen suf mich zuÜ?
    MfG Rene Müller

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Rene,

      was Sie bezüglich der Wiedererlangungen bzw. Neuaustellung Ihres Führerscheins tun müssen, können Sie bei Ihrer zuständigen Fahrerlaubnisbehörde erfragen. In der Regel kann Ihnen die Behörde alle Informationen geben, so dass Sie die notwendigen Schritte einleiten können.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  16. Mr Shaun D. sagt:

    Dear Sir / Madam,
    I purchased a Mercedes C200 while I was in Germany. The vehicle was registered with the British Forces Germany. I have now moved to Spain and I was hoping to register the car here in Spain. However I need an original ‚FAHRZEUGBRIEF‘ before this can be done as when I purchased the car all documentation was of a photocopy.
    Would I be able to apply for an original ‚FAHRZEUGBRIEF‘ ? If so what do I need to do?
    Kind regards,
    Shaun D.
    (Apologies but I only speak English)

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hello,

      you will need to apply for new papers at the „Zulassungsstelle“ (licensing office) where you will have to prove via contract, that the car is indeed yours. However, this will take some time, as the original „Fahrzeugbrief“ must be declared invalid, before you can get a new one.

      The editorial staff of bussgeldkatalog.org

  17. Mohamed sagt:

    Was ist denn wenn es für mein Auto kein dieselpartikelfilter gibt

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Mohamed,

      erkundigen Sie sich bei der für Sie zuständigen Zulassungsbehörde, was Sie in diesem Fall tun können.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  18. Cliff H. sagt:

    Hallo zusammen,

    vielleicht kann mir hier jemand helfen. Ich habe einen Audi 80 Avant mit 2.8l 174ps und Euro 2 Erstzulassung 1994.
    Alles gut und schön.Mir ist aufgefallen, wenn ich die KFZ Steuer Berechnung online mache, auf der Seite vom Kraftfahrtbundesamt kommt über 100€ weniger raus. An was kann das liegen, habe ich irgend was vergessen.

    Danke schon mal im Voraus

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Cliff,
      es ist gut möglich, dass Sie entweder eine Angabe vergessen oder falsch angegeben haben.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  19. luise sagt:

    Hallo!
    2012 hatte ich in meiner probezeit einen ampelblitzer ! Sollte demnach ein aufbauseminar besuchen! Aus geldgründen war dies leider nicht möglich! Sollte den Führerschein dann abgeben ! Bin eine zeit lang bis ich erwischt wurde ohne gültiger fahrerlaubnis gefahren! Jetzt habe ich im obtober 2015 daß aufbauseminar nachgeholt und 5 freiwillige fahrstunden genommen! Letzte Woche habe iCh den Antrag auf neuerteilung abgegeben! Wie stehen Meine Chancen den Führerschein wieder zu bekommen?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Luise,

      das geforderte Aufbauseminar war aufgrund des Ampelverstoßes angeordnet. Das Fahren ohne gültige Fahrerlaubnis war dann ein zusätzliches Vergehen. Da Sie die geforderten Maßnahmen erfüllt haben, liegt es im Ermessen der zuständigen Behörde inwieweit der zweite Verstoß in Bezug auf den Führerschein gewertet wird. Informationen hierzu kann Ihnen in der regel die zuständige Fahrerlaubnisbehörde mitteilen und Ihnen auf sagen, ob weitere Maßnahmen Ihrerseits erfüllt werden müssen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  20. Azin sagt:

    ich habe im monat 2 mal blitze getrofen juni und juli 7 jetzt habe ich 8 pkt ist warnug führschein weg oder wie behalte noch ??

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Azin,
      bei acht Punkten in Flensburg wird der Führerschein entzogen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

      • Azin sagt:

        aso hmm aber ich habe seit 2011 habe ich punkte in frankfurt am min umweltplakte geben fahre auf grüner desweg es ist so lange noch nie gelöschen immer noch bleibe

        es geht löschen oder bleibe 2011 punkte ?

        • bussgeldkatalog.org sagt:

          Hallo Azin,

          die Punkte aus 2011 sind vermutlich bereits verfallen. Wenn Sie unsicher sind, wie viele Punkte Sie haben, können Sie die Punkte auch beim KBA abfragen lassen.

          Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  21. Gottfried A. sagt:

    Welche Verkehrsordnungswidrigkeiten werden in der Verkehrssünderkartei in Flensburg eingetragen bzw. gespeichert?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Gottfried,

      alle die Ordnungswidrigkeiten, welche mit mindestens einen punkt belegt werden. zumeist sind dass diese, welche ein Bußgeld ab 60 Euro fordern.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  22. Burkhard sagt:

    Ab welchem Verwarngeld Höhe erfolgt eine Eintragung im FAER ?

    • redaktion bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Burkhard,

      die Eintragung im Fahreignungsregister bemisst sich nicht anhand der Höhe des Bußgeldes. Es gibt verschiedene Verkehrsverstöße, die den Erhalt von Punkten nach sich ziehen. So bekommt man z.B. ab einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 21-25 km/h (innerorts und außerorts) einen Punkt. Gleiches droht beim Überfahren einer roten Ampel oder bei gewissen Abstandsverstößen u.ä.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  23. Meinrad sagt:

    Wird auch ein ausländischer Fahrer mit einem ausländischen Kennzeichen bei einem Verkehrsverstoss, der in Deutschland einen Punkteeintrag in Flensburg auslösen würde, im Verkehrszentralregister eingetragen ?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Meinrad,

      so ist es. Jeder, der einen Verstoß begeht, egal ob mit oder ohne Führerschein, kann Punkte in Flensburg sammeln.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

Verfasse einen neuen Kommentar

Punktekonto Online Abfragen - Ihr Punktestand in Flensburg
Sie benötigen Ihren aktuellen Punktestand?
Hier erhalten Sie Ihren Fahreignungsregister Auszug aus Flensburg!
Hier klicken →