Mietwagen im Vergleich: Wie finden Sie die besten Angebote?

Ein Vergleich bei der Autovermietung lohnt sich

Bevor Sie ein Fahrzeug mieten, ist ein Vergleich der Anbieter und Preise ratsam.

Bevor Sie ein Fahrzeug mieten, ist ein Vergleich der Anbieter und Preise ratsam.

Einmal die Great Ocean Road zu befahren gehört wohl zu den Träumen vieler Australien-Besucher. Die 243 Kilometer lange Straße verläuft entlang der Südküste des Landes. Sie beginnt in Torquay und endet in Allansford. Auf der Strecke können etwa die berühmten Felsformationen namens London Arch und Twelve Apostles bestaunt werden.

Für eine solche Tour lohnt es sich, einen Mietwagen zu besorgen. Doch nicht nur am anderen Ende der Welt ist ein solches Fahrzeug praktisch. Sei es nun der Weg vom Flughafen zum Ferienhaus auf Mallorca oder die Rundfahrt durch Portugal: Ein Mietwagen sorgt im Urlaub für Flexibilität und selbstbestimmte Mobilität.

Damit die Reisekasse nicht unnötig strapaziert wird und genug Geld für Ausflüge oder Restaurantbesuche übrig bleibt, soll der mobile Untersatz möglichst günstig sein. Doch wie finden Sie preiswerte Angebote? Wählen Sie keinesfalls den erstbesten Autovermieter, sondern investieren Sie etwas Zeit und begutachten Sie Angebote für Mietwagen im Vergleich. Was dabei zu beachten ist, erklären wir im folgenden Ratgeber.

Welche Faktoren treiben den Preis für einen Mietwagen in die Höhe?

Sie möchten die Urlaubskasse nicht zu stark strapazieren? Stellen Sie für die Preise von Mietwagen einen Vergleich an.

Sie möchten die Urlaubskasse nicht zu stark strapazieren? Stellen Sie für die Preise von Mietwagen einen Vergleich an.

Ein Mietwagen ist vor allem im Urlaub praktisch, doch auch innerhalb von Deutschland ist es manchmal nötig, auf ein solches Fahrzeug zurückzugreifen. Bevor Sie sich für ein Auto von einem bestimmten Anbieter entscheiden, sollten Sie jedoch einige grundsätzliche Dinge berücksichtigen: Nicht jedes Angebot, welches auf den ersten Blick preiswert erscheint, ist im Endeffekt auch wirklich günstig.

Doch wie können Sie wirklich sparen? Betrachten Sie verschiedene Angebote für Mietwagen im Vergleich, fällt schnell auf, dass eine höhere Fahrzeugklasse auch mit größeren Kosten einhergeht. Zu den günstigsten Mietwagen gehören Kleinwagen, dann folgen auf der aufsteigenden Preisskala die Kompakt-, Mittel-, Ober- und Luxusklasse. Auch Sportwagen sind dementsprechend teuer.

Entscheiden Sie sich jedoch nicht blindlings für den preiswerten Kleinwagen. Bedenken Sie immer auch, wie viel Ladung, beispielsweise große Koffer, Sie mitnehmen müssen. Auch wenn Sie planen, längere Strecken zurückzulegen, sollte das Fahrzeug nicht zu klein gewählt werden, da das Sitzen für eine geraume Zeit sonst schnell unbequem werden kann.

Ein weiterer Faktor, der bei einem Vergleich von Mietwagen und ihren Preisen auffällt, ist das Alter und die Anzahl der Fahrer. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass für jeden zusätzlichen Fahrer höhere Kosten anfallen. Des Weiteren verlangen viele Anbieter für Fahrer, die jünger als 25 Jahre alt sind, einen Preisaufschlag. Überlegen Sie also genau, wer den Wagen fahren sollte. Lassen Sie sich jedoch nicht dazu verleiten, auch Kostenspargründen falsche Angaben zu machen. Stellt sich heraus, dass ein nicht angemeldeter Fahrer das Auto geführt hat, kann der Versicherungsschutz erlöschen. Außerdem werden Strafzahlungen an den Autovermieter fällig.

Ein Mietwagen wird im Vergleich außerdem teurer, wenn sich Abhol- und Rückgabeort voneinander unterscheiden. Die Planung einer anderen Route mit gleichem End- und Anfangspunkt kann sich beim Preisvergleich vor diesem Hintergrund durchaus lohnen.

Suchen Sie günstige Angebote für Mietwagen? Ihr Vergleich sollte auch Fahrzeuge von sogenannten Brokern oder Mietwagenvermittlern einschließen. Im Gegensatz zu den Direktanbietern verfügen die Broker nicht über eine eigene Fahrzeugflotte. Vielmehr fungieren diese nur als Vermittler. Sie nehmen den Direktanbietern eine große Anzahl von Mietwagen ab und vermieten diese dann weiter. Da sie so viele Autos auf einmal mieten, werden ihnen erhebliche Rabatte gewährt. Diese können dann an die Kunden weitergegeben werden, die für den Leihwagen im Vergleich zu anderen Anbietern weniger Geld ausgeben müssen.

Weitere Kostenfallen für Mietwagen im Vergleich: Tankregelung, Schäden, Abgabezeitpunkt

Kosten für die Autovermietung im Vergleich: Extras lassen die Preise steigen.

Kosten für die Autovermietung im Vergleich: Extras lassen die Preise steigen.

Es zeigt sich auf der Suche nach einem günstigen Angebot für den Autoverleih im Vergleich außerdem, dass die Tankregelung einen großen Einfluss auf den Preis hat. Sie sollten sich am besten für die sogenannte Voll-Voll-Regelung entscheiden. Bei dieser erhalten Sie das Fahrzeug in vollgetanktem Zustand und geben es mit vollem Tank wieder zurück. Die Voll-Leer-Regelung, bei welcher der Wagen mit leerem Tank zurückgeben wird, lohnt sich meist nur für den Autovermieter. Schließlich bleibt immer ein Rest Kraftstoff im Tank übrig, welchen Sie bezahlt haben, aber dann nicht mehr nutzen können.

Auch bei der Rückgabe lauern Kostenfallen. Hat der Wagen Schäden, sind Zuzahlungen oft unvermeidbar. Aus diesem Grund sollten Sie einen Mietwagen schon bei der Abholung gründlich überprüfen. Ist das Auto sehr verschmutzt oder hat es offensichtliche Mängel, sollten Sie dies sofort anmerken und am besten schriftlich festhalten lassen. Machen Sie außerdem Fotos von den Schäden, so stehen Sie auf der sicheren Seite. Unter Umständen kann Ihnen auch ein anderes Auto zur Verfügung gestellt werden.

Insgesamt sollten Sie in diesem Zusammenhang auch darauf achten, dass der Autovermieter Sie sowohl im Internet als auch in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) ausführlich über die Kostenstruktur informiert. So können Sie sichergehen, dass keine versteckten Kosten auf Sie lauern. Lesen Sie den Vertrag außerdem sorgfältig durch, bevor Sie ihn unterschreiben. Manche Vermieter tragen teure Extraleistungen ein, obwohl diese vorher nicht abgesprochen wurden. Nur wer seinen Vertrag gründlich prüft, kann dieser Falle entgehen.

Ein Mietwagen wird im Vergleich teurer, wenn Sie ihn zu spät zurückgeben. Sie sollten beachten, dass ein Miettag grundsätzlich 24 Stunden umfasst. Holen Sie das Fahrzeug etwa um 12 Uhr ab und geben es am Rückgabetag erst um 14 Uhr zurück, müssen Sie damit rechnen, dass Ihnen der angebrochene Tag voll berechnet wird. Planen Sie Abholung und Rückgabe also genau und versuchen Sie, pünktlich bei der Rückgabe zu erscheinen.

Preise für den Autoverleih im Vergleich: Tipps für Sparfüchse

Möchten Sie beim Mieten eines Autos sparen, können Ihnen unsere folgenden Tipps helfen. Betrachten Sie verschiedene Angebote für Mietwagen im Vergleich, fällt auf, dass solche mit einer festgelegten Kilometerzahl meist etwas günstiger sind. Solche Angebote lohnen sich jedoch nur für Wenigfahrer. Bei diesem Prinzip werden Nachzahlungen fällig, wenn Sie die festgelegte Kilometerzahl überschreiten. Planen Sie längere Strecken, ist es also günstiger, einen Vertrag mit unbegrenzter Kilometerzahl zu wählen.

Ein weiterer Tipp, bei beim Sparen hilft: Buchen Sie Ihren Mietwagen möglichst früh. Das gilt vor allem dann, wenn Sie in der Hauptreisezeit touristisch sehr gefragte Regionen bereisen. In der Regel profitieren Sie dann von einem Frühbucherrabatt. Außerdem können Sie dann noch zwischen vielen zur Verfügung stehenden Mietwagen wählen. Je später Sie buchen, desto mehr Fahrzeuge sind schon vergeben und ihr Wunschauto ist vielleicht nicht mehr verfügbar.

Versicherung & Co: Nicht zu vernachlässigende Punkte beim Mietwagen

Beim Vergleich von Mietwagen sollten Sie auch an die Versicherung denken.

Beim Vergleich von Mietwagen sollten Sie auch an die Versicherung denken.

Interessieren Sie sich für einen Mietwagen, ist ein Vergleich der Versicherungsbedingungen unabdingbar. Sie sollten darauf achten, dass die Kfz-Haftpflichtversicherung über eine möglichst hohe Deckungssumme – im besten Falle mindestens eine Million Euro – umfasst. Liegt die Versicherungssumme niedriger, besteht die Gefahr, dass Sie Kosten, die diesen Betrag übersteigen, aus der eigenen Tasche bezahlen müssen.

Zusätzlich zur Kfz-Haftpflicht sollten Sie außerdem eine Vollkaskoversicherung abschließen, auch wenn diese die Kosten für den Mietwagen im Vergleich mit anderen Angeboten etwas erhöht. Nur mit dieser zusätzlichen Versicherung sind auch von Ihnen verursachte Schäden abgesichert. Beachten Sie jedoch, dass Reifen oder die Verglasung häufig nicht mitversichert sind. Es kann sich deshalb lohnen, einen zusätzlichen Schutz zu vereinbaren.

Des Weiteren sollte die Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung sein. Der Mietwagen wird im Vergleich zwar etwas teurer, jedoch müssen Sie mit einberechnen, dass Sie bei einer Selbstbeteiligung bei Schäden immer einen gewissen Betrag selbst bezahlen müssen. Der kleine Aufpreis für den Verzicht auf diese Vereinbarung lohnt sich in der Regel.

Lassen Sie sich außerdem keine teuren Zusatzversicherungen vom Autovermieter aufschwatzen. Haben Sie bereits in Deutschland gebucht, wichtige Tipps beherzigt und alle Unterlagen sorgfältig überprüft, sollte die Hinzubuchung weiterer Leistungen nicht nötig sein.

Suchen Sie günstige Mietwagen, kommen Sie um einen Online-Preisvergleich nicht herum. Mit wenigen Klicks können Sie sich schnell und einfach verschiedene Anbieter für Mietwagen im Vergleich anzeigen lassen und so das beste Angebot finden. Die meisten Online-Plattformen beziehen in ihre Suche auch die günstigen Angebote von Brokern mit ein. Wie der Mietwagenvergleich funktioniert und was dabei zu beachten ist, erfahren Sie im Folgenden.

So nutzen Sie den Mietwagenvergleich im Internet

Es gibt viele verschiedene Plattformen im Internet, die es Ihnen ermöglichen, unterschiedliche Anbieter von Mietwagen im Vergleich zu betrachten und so den günstigsten Preis zu finden. Die Bedienung ist denkbar einfach und ist bei den meisten Preisvergleich-Seiten ähnlich aufgebaut. Im Folgenden beschreiben wir die Vorgehensweise anhand des Mietwagenvergleichs, welchen Sie oben auf dieser Seite finden.

Das Internet macht es Ihnen einfach, Mietwagen im Vergleich zu betrachten.

Das Internet macht es Ihnen einfach, Mietwagen im Vergleich zu betrachten.

Zunächst müssen Sie für den Preisvergleich den Ort angeben, an welchem Sie das Fahrzeug abholen möchten. Geben Sie die ersten Buchstaben ein, werden Ihnen bereits Vorschläge angezeigt. Achten Sie darauf, dass für eine Stadt unterschiedliche Orte angegeben werden können. Erreichen Sie Ihr Urlaubsziel per Flugzeug und möchten Sie den Pkw bereits direkt am Flughafen übernehmen, macht es Ihnen der Mietwagenvergleich einfach: Klicken Sie unter dem Feld „Abholort“ einfach das Feld mit dem Flugzeug-Symbol an. Haben Sie dieses ausgewählt, werden nur noch Flughäfen angezeigt.

Möchten Sie die Preise für Mietwagen im Vergleich betrachten, ist es außerdem von Bedeutung, an welchem Ort Sie das Auto wieder zurückgeben. Wie bereits erwähnt, ist es in der Regel teurer, wenn Sie das Fahrzeug nicht am Abholort übergeben. Entscheiden Sie sich trotzdem für diese Möglichkeit, müssen Sie das Feld „Anderen Rückgabeort wählen“ anklicken. Es erscheint dann ein neues Eingabefeld, in welches Sie den gewünschten Ort eintragen können.

Damit Sie die korrekten Preise für Mietwagen im Vergleich beurteilen können, müssen Sie außerdem das Alter der Fahrer angeben. Am günstigsten sind Autos für Pkw-Führer ab 25 Jahren, jüngere Personen müssen mit Aufschlägen rechnen. Damit der Preisvergleich möglich ist, müssen Sie außerdem Abhol- und Rückgabedatum sowie die jeweilige Uhrzeit angeben.

Angebote für Autovermietung im Vergleich betrachten: Darauf ist zu achten

Mit einem Mietwagenvergleich können Sie viel Geld sparen.

Mit einem Mietwagenvergleich können Sie viel Geld sparen.

Sind die grundlegenden Angaben gemacht, müssen Sie auf den Button „Mietwagen finden“ klicken. Nach kurzer Wartezeit erscheinen Angebote verschiedener Autovermieter im Vergleich. In der Leiste am linken Bildrand finden Sie eine Vielzahl von Filtern, mit welchen Sie die Suche an Ihre Bedürfnisse anpassen können.

Um auf Nummer sicher zu gehen, sollten Sie die Suche auf Angebote mit einer Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung sowie mit einer freien Kilometerzahl einschränken. Entscheiden Sie sich beim Preisvergleich außerdem für eine faire Tankregelung mit dem oben beschriebenen Voll-Voll-Prinzip, damit Sie nur den Kraftstoff bezahlen, den Sie auch tatsächlich nutzen.

Bei der Fahrzeugklasse gilt: Je größer und leistungsstärker das Fahrzeug, desto teurer ist der Preis für einen Mietwagen im Vergleich. Legen Sie Wert auf besondere Extras, wie etwa eine Klimaanlage, Automatikgetriebe, Winterreifen oder ein Navigationsgerät, so können Sie dies auch einstellen und sich nur Fahrzeuge mit diesen Ausstattungsmerkmalen anzeigen lassen. Bedenken Sie jedoch, dass solche Mietfahrzeuge im Vergleich mit weniger gut ausgestatteten Autos teurer sind.

Beim Mietwagenvergleich können Sie die Suche auf Anbieter mit guten Kundenbewertungen einschränken. Klicken Sie auf den Namen eines Anbieters, öffnet sich außerdem eine Anzeige mit den Bewertungen. Sie können nachlesen, welche Erfahrungen andere Kunden mit dem jeweiligen Autoverleiher gemacht haben. Sie sollten beim Preisvergleich nicht darauf verzichten, einen Blick auf diese Bewertungen zu werfen. Schließlich verfliegt die Freude über ein günstiges Angebot schnell, wenn es zu Problemen bei Abholung oder Rückgabe des Autos kommt.

Haben Sie alle nötigen Angaben gemacht, zeigt Ihnen eine Liste die für Sie in Frage kommenden Mietwagen im Vergleich vom günstigsten zum teuersten Preis. Sie sollten sich jedoch nicht blindlings für das erstbeste, billigste Angebot entscheiden. Denken Sie daran, dass, wenn Sie ein Auto mieten, ein Vergleich der Vertragsbedingungen unabdingbar ist.

Diese finden Sie mit einem Klick auf das Feld „Details und Mietbedingungen“. Schauen Sie genau, welche Leistungen das Angebot umfasst und welche Mietwagenversicherung im Preis enthalten ist. Viele Angebote sind nämlich nur auf den ersten Blick besonders preiswert. Ist etwa kein Zusatzschutz für Glas- oder Reifenschäden im Preis enthalten, können schon kleine, durch Sie verursachte Mängel schnell sehr teuer werden. Alles in allem wäre dann ein umfangreicheres, teureres Angebot für die Automiete im Vergleich der tatsächlich anfallenden Kosten am Ende doch preiswerter.

Fazit: Möchten Sie ein Fahrzeug mieten, reicht ein Vergleich der Preise nicht aus. Werfen Sie zusätzlich einen Blick auf den Leistungsumfang und die enthaltenen Versicherungen. Ein auf den ersten Blick günstiges Schnäppchen kann sich in manchen Fällen leider schnell als teurer Flopp entpuppen. Nehmen Sie sich also ausreichend Zeit, um ein passendes Angebot zu finden. Mit unseren oben genannten Tipps finden Sie dann den passenden Mietwagen zum besten Preis, ohne eine teure Überraschung bei der Rückgabe fürchten zu müssen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (43 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar