Menü

Geblitzt in der Probezeit: Zu schnell gefahren – und nun?

Von bussgeldkatalog.org, letzte Aktualisierung am: 25. Mai 2022

Geschwindigkeitsüberschreitung in der Probezeit

Geblitzt in der Probezeit: Was heißt das für den Führerschein?
Geblitzt in der Probezeit: Was heißt das für den Führerschein?

Nach Ableisten der praktischen und theoretischen Fahrprüfung beginnt für alle Fahranfänger die Probezeit für den Führerschein. In den folgenden zwei Jahren stehen sie unter besonderer Beobachtung.

Aufgrund verkehrspädagogischer Erwägungen werden Verstöße strenger geahndet. Ziel ist es, die jungen Kraftfahrer zu verantwortungsvollen Fahrzeugführern zu erziehen.

In der Probezeit kann eine Geschwindigkeitsüberschreitung also schwerwiegendere Folgen haben. Diese Tatsache verunsichert viele Fahranfänger. Wurden sie vom Blitzer erwischt, wissen sie häufig nicht, was sie gemäß Bußgeldkatalog (Bußgeld, Punkte, Fahrverbot) erwartet.

Im Folgenden klären wir daher, welche Konsequenzen es hat, wenn Kraftfahrer geblitzt werden, die sich in der Probezeit befinden.

Kosten für Blitzer

Die Kosten für Blitzer sind je nach Vergehen unterschiedlich. Wenn Sie geblitzt wurden und Näheres über die einzelnen Blitzer-Strafen wissen wollen, wählen Sie bitte hier die passende Kategorie aus:

➥ Angebote zum Thema Radarwarner

FAQ: Geblitzt in der Probezeit

Was droht, wenn ich in der Probezeit mit 10 km/h außerorts zu schnell geblitzt werde?

In diesem Fall muss der Fahranfänger ein Bußgeld in Höhe von 20 Euro zahlen. Weitere Konsequenzen kommen jedoch nicht auf ihn zu.

Ab wann ist eine Geschwindigkeitsüberschreitung ein A-Verstoß?

In der Probezeit stellt eine Geschwindigkeitsüberschreitung ab 21 km/h einen A-Verstoß dar und setzt somit entsprechende Probezeitmaßnahmen in Gang.

Welche Folgen hat ein A-Verstoß?

Begehen Sie einen A-Verstoß, verlängert sich die Probezeit um zwei Jahre und Sie müssen an einem kostenpflichtigen Aufbauseminar teilnehmen.

Weitere Ratgeber zum Thema “Geblitzt in der Probezeit”

Die magische Grenze: 21 km/h zu schnell in der Probezeit

Wegen einer Geschwindigkeitsüberschreitung kann die Probezeit verlängert werden.
Wegen einer Geschwindigkeitsüberschreitung kann die Probezeit verlängert werden.

Gerade Fahranfänger versuchen die neue Freiheit durch das Fahren mit dem Auto auszukosten. Dazu gehört es auch, die eigenen Grenzen auszutesten. Nicht selten wird dann auch mal ein wenig schneller gefahren. Mitunter kommt es aber auch zu Fahrfehlern: Ein Schild wurde nicht gesehen oder eine Regel aus dem theoretischen Unterricht vergessen.

Doch was passiert eigentlich, wenn Fahranfänger zu schnell gefahren sind in der Probezeit? Folgen immer die Verlängerung der Probezeit und ein Aufbauseminar? Es kommt auf die Geschwindigkeit an. Bis 20 km/h zu schnell müssen Sie meist nur mit einem Verwarnungs- oder Bußgeld rechnen. Es ist zwar ein Ärgernis, wenn Sie in der Probezeit mit dem Auto geblitzt werden, führerscheinrelevante Maßnahmen drohen aber hier noch nicht.

Bei mehr als 20 km/h über der zugelassenen Höchstgeschwindigkeit sieht das etwas anders aus. Hier droht oftmals ein Aufbauseminar und die Probezeit wird um zwei weitere Jahre fortgesetzt. Daneben haben Sie die im Bußgeldkatalog vorgeschriebenen Sanktionen zu erwarten, wie Punkte in Flensburg, Bußgelder oder auch ein Fahrverbot von bis zu drei Monaten.

Beispiel: Mit 25 km/h zu viel in der Probezeit geblitzt (außerorts)

Wurde ein Kraftfahrer mit 25 km/h außerorts geblitzt, der sich in der Probezeit befindet, muss er mit Folgendem rechnen:

  • 100 Euro Bußgeld
  • 1 Punkt in Flensburg
  • Verlängerung der Probezeit auf vier Jahre (Ersttäter)
  • Aufbauseminar (Ersttäter)

Bußgeldkatalog: Geschwindigkeit außerorts überschritten

VerstoßStrafePunkteFahrverbotFverbotLohnt ein Einspruch?
… bis 10 km/h20 €eher nicht
… 11 - 15 km/h40 €Hier prüfen **
… 16 - 20 km/h60 €Hier prüfen **
… 21 - 25 km/h100 €1Hier prüfen **
… 26 - 30 km/h150 €1(1 Monat)*(1 M)*Hier prüfen **
… 31 - 40 km/h200 €1(1 Monat)*(1 M)*Hier prüfen **
… 41 - 50 km/h320 €21 Monat1 MHier prüfen **
… 51 - 60 km/h480 €21 Monat1 MHier prüfen **
… 61 - 70 km/h600 €22 Monate2 MHier prüfen **
über 70 km/h700 €23 Monate3 MHier prüfen **
* Ein Fahrverbot gibt es in der Regel nur, wenn es zweimal innerhalb eines Jahres zu einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 26 km/h oder mehr kommt.

Bußgeldkatalog: Geschwindigkeit innerorts überschritten

VerstoßStrafePunkteFahrverbotFVerbotLohnt ein Einspruch?
... bis 10 km/h30 €eher nicht
... 11 - 15 km/h50 €Hier prüfen **
... 16 - 20 km/h70 €Hier prüfen **
... 21 - 25 km/h115 €1Hier prüfen **
... 26 - 30 km/h180 €1(1 Monat)*(1 M)*Hier prüfen **
... 31 - 40 km/h260 €21 Monat1 MHier prüfen **
... 41 - 50 km/h400 €21 Monat1 MHier prüfen **
... 51 - 60 km/h560 €22 Monate2 MHier prüfen **
... 61 - 70 km/h700 €23 Monate3 MHier prüfen **
über 70 km/h800 €23 Monate3 MHier prüfen **
* Ein Fahrverbot gibt es in der Regel nur, wenn es zweimal innerhalb eines Jahres zu einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 26 km/h oder mehr kommt.

Im Video: Wo darf geblitzt werden?

In unserem Video erfahren Sie wo geblitzt werden darf.
Wer in der Probezeit geblitzt wurde und nicht schneller als 20 km/h zu viel hatte, wird nur verwarnt.
Wer in der Probezeit geblitzt wurde und nicht schneller als 20 km/h zu viel hatte, wird nur verwarnt.

Zu schnell fahren in der Probezeit: Was sind die Folgen?

Wie bereits erwähnt, folgen Probezeitmaßnahmen stets erst ab 21 km/h zu viel. Wer darunter geblitzt wird und in der Probezeit ist, hat also „Glück“ gehabt. Darüber hat der Geschwindigkeitsverstoß aber schwerwiegendere Folgen. Grundsätzlich gilt das Übertreten der Höchstgeschwindigkeit als A-Verstoß, ein schwerwiegendes Vergehen.

Beim ersten A-Verstoß folgen die Verlängerung der Probezeit und ein Aufbauseminar. Beim zweiten A-Verstoß erhalten Fahranfänger eine schriftliche Verwarnung sowie eine Empfehlung zur Teilnahme an einer verkehrspsychologischen Beratung.  Der Besuch ist aber freiwillig. Ein Aufbauseminar muss nicht mehr besucht werden.

Beim dritten schwerwiegenden Vergehen während der Probezeit kommt es dann zum Fahrerlaubnisentzug. Zudem wird eine Sperrfrist von mindestens sechs Monaten verhängt.

Was passiert mit dem Führerschein in der Probezeit, wenn ich geblitzt wurde?

Befinden Sie sich in der Probezeit vom Führerschein und wurden geblitzt, heißt das nicht zwingend, dass Ihnen die Fahrerlaubnis entzogen wird oder es zu einer Verlängerung kommt. Sind Sie maximal 20 km/h zu schnell in der Probezeit gefahren, bleibt es bei einem Verwarnungs- bzw. Bußgeld ohne Punkte. Weitere Folgen für den Führerschein gibt es nicht.

Wurden Sie allerdings mit einer höheren Geschwindigkeit geblitzt, gilt dies in der Probezeit als A-Verstoß. Entsprechend kommt es neben Bußgeld und Punkten zu Maßnahmen wie der Verlängerung der Probezeit auf vier Jahre oder der Teilnahme an einem Aufbauseminar. Beim dritten A-Verstoß wird die Fahrerlaubnis entzogen.

Angebote zum Thema Radarwarner

Nachfolgend finden Sie eine Auswahl verschiedener Radarwarner:

Saphe Drive Mini Verkehrsalarm - Daten von Blitzer.de - Warnt europaweit vor Radar, Blitzer &...
  • Saphe Drive Mini Verkehrsalarm - Der Radar-Warner...
  • 11 Millionen Fahrer - Profitieren Sie von einer...
  • Bluetooth-Funktion - Das Saphe Gerät startet...
  • Klare Signale - Sie erhalten über den gestochen...
  • Rechtlicher Nutzungshinweis - Der Verkehrsalarm...
OOONO CO-Driver NO1 2-Pack: Warnt vor Blitzern und Gefahren im Straßenverkehr in Echtzeit,...
  • WARNUNG VOR TAUSENDEN BLITZERN und Gefahrenstellen...
  • AKTIVIERT SICH AUTOMATISCH, wenn Du dein Handy bei...
  • DEIN CO-PILOT FÜR AKTUELLE WARNUNGEN IN ECHTZEIT...
  • SPART AKKU UND DATENVOLUMEN im Vergleich zur...
  • SICHERITSHINWEIS: Der OOONO CO-DRIVER...
POI Pilot Radarwarner: Connected GPS-Gefahren-Warner mit Integ. SIM-Karte für Live-Updates (GPS...
  • Integrierte Mobilfunkverbindung: Keine App oder...
  • All-in-One und Standalone: Blitzer- und...
  • Warnt Sie rechtzeitig vor dem Erreichen einer...
  • Übersichtliches Info-Display: zeigt Uhrzeit,...
  • GPS-Gefahren-Warner inkl. Akku, Micro-USB-Kabel,...

Letzte Aktualisierung am 24.06.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

** Anzeige
Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (409 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Geblitzt in der Probezeit: Zu schnell gefahren – und nun?
Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:
148 Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

  1. Paul sagt:

    Ich bin in der Probezeit
    Ich wurde bisher 2 malgeblitzt mit jeweils 12 und 15 zu schnell nun war ich 65 zu schnell
    Womit muss ich rechnen?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Paul,

      der erste A-Verstoß in der Probezeit hat eine Probe­zeitver­länger­ung um 2 Jahre und die Teil­nahme­pflicht an einem Aufbau­seminar zur Folge.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  2. bussgeldkatalog.org sagt:

    Hallo Simon,

    hier finden Sie unseren Bußgeldrechner: https://www.bussgeldkatalog.org/bussgeldrechner/.

    Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  3. bussgeldkatalog.org sagt:

    Hallo Dustin,

    wenn Sie unter 20 km/h bleiben, müssen Sie bei jedem Mal ein entsprechendes Verwarngeld von 10 bis 35 Euro zahlen. Auswirkungen auf die Probezeit hat dies aber nicht.

    Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  4. Mniemann sagt:

    Moin Moin vielleicht könnt ihr mir helfen, ich wurde vorhin geblitzt in einer 60 Zone außerorts mit 80 vielleicht mit was muss ich in etwa rechnen.

    Ich bitte um schnelle Antwort

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Mniemann,

      bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 16-20 km/h außerorts droht ein Verwarnungsgeld von 30 Euro.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  5. Leon sagt:

    Hallo,

    ich wurde mit circa 100 km/h in der 80er Zone geblitzt. Ich bin anfangs der Probezeit und bin nicht vorbestraft bzw. im Straßenverkehr aufgefallen.

    Mit was muss ich rechnen?
    Muss ich mit einer MPU rechnen?

    schönes Wochenende

    mit freundlichen Grüßen

    Leon

  6. Iljas sagt:

    Hallo

    Ich wurde in meiner Probezeit geblitzt aber zu 100% kann ich das nicht genau sagen ob das wirklich so ist über roten Ampel mit Firma Auto gefahren wenn das wirklich so ist was droht mir ?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Iljas,

      ein Rotlichtverstoß gilt in der Probezeit als A-Verstoß. Darauf folgen die Probezeitverlängerung um weitere zwei Jahre und der verpflichtende Besuch an einem Aufbauseminar.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  7. Sarina sagt:

    Hallo. ich hab folgendes Problem..
    Ich bin auf der Autobahn von der Polizei gefilmt wurden… Erlaubt waren dort 120kmh und ich bin so ca 160/164kmh gefahren… allerdings bin ich in der Probezeit (bis ende August2019) Was kommt hier jetzt auf mich zu? lg

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Sarina,

      in der Regel folgen die Probezeitverlängerung und die Verpflichtung zur Teilnahme an einem Aufbauseminar.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  8. Dominik sagt:

    Hallo
    Ich wurde 2 mal in der probezeit unter 21 in einer 30 Zone geblitzt was erwartet mich ?

  9. Alex sagt:

    Ich wurde in der Probezeit mehrmals geblitzt ( 4 mal ) aber immer von 10 kmh bis 20 kmh zu viel also ohne Punkte … ist das generell egal wie oft mann in der Probezeit geblitzt wird ? Vorrausgesetzt es ist immer unter 21 kmh und es wurde auch immer gezahlt

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Alex,

      Probezeitmaßnahmen folgen in der Regel erst ab 21 km/h zu viel auf dem Tacho.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  10. Jay sagt:

    Wenn ich in der Probezeit bin und genau mit 21Km/h zuviel geblitzt wurde, ausserhalb geschlossener Ortschaften, mit was hab ich zu rechnen? Gruss

  11. DanoMe sagt:

    Hallo, ich bin am letzten Montag innerhalb der Probezeit abzgl. Toleranz mit 27 km/h zu schnell geblitzt worden. Was erwartet mich jetzt?

  12. Anna sagt:

    Hallo,

    ich wurde mit Handy am Steuer erwischt und habe 2 Jahre Probezeitverlängerung bekommen und an einem Aufbauseminar teilgenommen.
    Jetzt wurde ich in der Probezeitverlängerung mit ca 100km/h in der 70er Zone geblitzt.

    Was kann auf mich zu kommen ?

    Ich bitte um eine Antwort :)

  13. Raza sagt:

    Hallo,
    Ich bin noch in der Probezeit und in außerorts mit 45 kmh zu schnell geblitzt, aber da ist kein Beschilderung.
    Was kann ich machen? Erlaubt war 50 kmh und ich habe mit 95 kmh, meine Frage ist wie kann es sein, dass in außerorts 50er Zone gibt?

  14. Tamay sagt:

    Hallo zsmn,

    Ich würde gerade (innerorts) geblitzt. Mein Navi hat 50Kmh angezeigt, war in einer fremden Stadt, und nachdem ich geblitzt worden bin sah ich eine Geschwindkeitsbegrenzung ,,30Kmh”. Allerdings weiss ich nicht ob ich mehr als 20kmh drauf hatte. Ich bin noch in der Probezeit. Was erwartet mich da? Kann ich Einspruch erheben, in dem ich das mit dem Navigerät erzähle? Ich habe davon sofort ein Screenshot gemacht!

  15. Matze sagt:

    Hallo meine Frau (fahr Anfänger) wurde am 18.3.19 in ihrer probezeit von einem ampelblitzer erfasst weder zu schnell noch war die Ampel komplett rot womit muss sie rechnen. Lg

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Matze,

      grundsätzlich handelt es sich um einen A-Verstoß, der zur Probezeitverlängerung und zur verpflichtenden Teilnahme an einem Aufbauseminar folgt. Gegebenenfalls kann ein Einspruch erfolgreich sein.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  16. Monika sagt:

    Hallo,

    mein Freund ist Revierfahrer und wurde mit seinem Dienstwagen, in einer verlängerten Probezeit + 1 Punkt, mit 110 kmh bei einer Geschwindigkeit von 50kmh geblitzt.

    Was passiert? Er hatte bereits das Aufbauseminar hinter sich.

    Wir ihm die Fahrerlaubnis entzogen?

    Danke vorab

  17. Patrick sagt:

    Hallo
    Ich bin noch für 3 Monate in der Probezeit, bin vor ein paar Monaten einmal mit 21 KMH geblitzt worden und gestern mit 25 kmh abzüglich der Toleranz.Jetzt hätte ich gerne gewusst was mich erwartet da ich den Führerschein für meine Firma brauche ich fahre Umzüge.
    MfG Patrick

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Patrick,

      in der Regel sollten eine Verwarnung und die Empfehlung, freiwillig an einer verkehrspsychologischen Beratung teilzunehmen, folgen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

Verfassen Sie einen neuen Kommentar


Nach oben
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2022 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.