Menü
Search

Geblitzt in der Probezeit: Ist das ein A-Verstoß?

Von Thomas R.

Letzte Aktualisierung am: 27. Februar 2024

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

Geschwindigkeitsüberschreitung in der Probezeit

Geblitzt in der Probezeit: Was heißt das für den Führerschein?
Geblitzt in der Probezeit: Was heißt das für den Führerschein?

Nach Ableisten der praktischen und theoretischen Fahrprüfung beginnt für alle Fahranfänger die Probezeit für den Führerschein. In den folgenden zwei Jahren stehen sie unter besonderer Beobachtung.

Aufgrund verkehrspädagogischer Erwägungen werden Verstöße strenger geahndet. Ziel ist es, die jungen Kraftfahrer zu verantwortungsvollen Fahrzeugführern zu erziehen.

In der Probezeit kann eine Geschwindigkeitsüberschreitung also schwerwiegendere Folgen haben. Diese Tatsache verunsichert viele Fahranfänger. Wurden sie vom Blitzer erwischt, wissen sie häufig nicht, was sie gemäß Bußgeldkatalog (Bußgeld, Punkte, Fahrverbot) erwartet.

Im Folgenden klären wir daher, welche Konsequenzen es hat, wenn Kraftfahrer geblitzt werden, die sich in der Probezeit befinden.

Kosten für Blitzer

Die Kosten für Blitzer sind je nach Vergehen unterschiedlich. Wenn Sie geblitzt wurden und Näheres über die einzelnen Blitzer-Strafen wissen wollen, wählen Sie bitte hier die passende Kategorie aus:

➥ Angebote zum Thema Radarwarner

FAQ: Geblitzt in der Probezeit

Was droht, wenn ich in der Probezeit mit 10 km/h außerorts zu schnell geblitzt werde?

In diesem Fall muss der Fahranfänger ein Bußgeld in Höhe von 20 Euro zahlen. Weitere Konsequenzen kommen jedoch nicht auf ihn zu.

Ab wann ist eine Geschwindigkeitsüberschreitung ein A-Verstoß?

In der Probezeit stellt eine Geschwindigkeitsüberschreitung ab 21 km/h einen A-Verstoß dar und setzt somit entsprechende Probezeitmaßnahmen in Gang.

Welche Folgen hat ein A-Verstoß?

Begehen Sie einen A-Verstoß, verlängert sich die Probezeit um zwei Jahre und Sie müssen an einem kostenpflichtigen Aufbauseminar teilnehmen.

Weitere Ratgeber zum Thema “Geblitzt in der Probezeit”

Video: In der Probezeit geblitzt?

Was passiert, wenn Sie in der Probezeit geblitzt wurden, erfahren Sie auch in unserem Video.
Was passiert, wenn Sie in der Probezeit geblitzt wurden, erfahren Sie auch in unserem Video.

Die magische Grenze: 21 km/h zu schnell in der Probezeit

Wegen einer Geschwindigkeitsüberschreitung kann die Probezeit verlängert werden.
Wegen einer Geschwindigkeitsüberschreitung kann die Probezeit verlängert werden.

Gerade Fahranfänger versuchen die neue Freiheit durch das Fahren mit dem Auto auszukosten. Dazu gehört es auch, die eigenen Grenzen auszutesten. Nicht selten wird dann auch mal ein wenig schneller gefahren. Mitunter kommt es aber auch zu Fahrfehlern: Ein Schild wurde nicht gesehen oder eine Regel aus dem theoretischen Unterricht vergessen.

Doch was passiert eigentlich, wenn Fahranfänger zu schnell gefahren sind in der Probezeit? Folgen immer die Verlängerung der Probezeit und ein Aufbauseminar? Es kommt auf die Geschwindigkeit an. Bis 20 km/h zu schnell müssen Sie meist nur mit einem Verwarnungs- oder Bußgeld rechnen. Es ist zwar ein Ärgernis, wenn Sie in der Probezeit mit dem Auto geblitzt werden, führerscheinrelevante Maßnahmen drohen aber hier noch nicht.

Bei mehr als 20 km/h über der zugelassenen Höchstgeschwindigkeit sieht das etwas anders aus. Hier droht oftmals ein Aufbauseminar und die Probezeit wird um zwei weitere Jahre fortgesetzt. Daneben haben Sie die im Bußgeldkatalog vorgeschriebenen Sanktionen zu erwarten, wie Punkte in Flensburg, Bußgelder oder auch ein Fahrverbot von bis zu drei Monaten.

Beispiel: Mit 25 km/h zu viel in der Probezeit geblitzt (außerorts)

Wurde ein Kraftfahrer mit 25 km/h außerorts geblitzt, der sich in der Probezeit befindet, muss er mit Folgendem rechnen:

  • 100 Euro Bußgeld
  • 1 Punkt in Flensburg
  • Verlängerung der Probezeit auf vier Jahre (Ersttäter)
  • Aufbauseminar (Ersttäter)

Bußgeldkatalog: Geschwindigkeit außerorts überschritten

VerstoßStrafePunkteFahrverbotFverbotLohnt ein Einspruch?
… bis 10 km/h20 €eher nicht
… 11 - 15 km/h40 €Hier prüfen **
… 16 - 20 km/h60 €Hier prüfen **
… 21 - 25 km/h100 €1Hier prüfen **
… 26 - 30 km/h150 €1(1 Monat)*(1 M)*Hier prüfen **
… 31 - 40 km/h200 €1(1 Monat)*(1 M)*Hier prüfen **
… 41 - 50 km/h320 €21 Monat1 MHier prüfen **
… 51 - 60 km/h480 €21 Monat1 MHier prüfen **
… 61 - 70 km/h600 €22 Monate2 MHier prüfen **
über 70 km/h700 €23 Monate3 MHier prüfen **
* Ein Fahrverbot gibt es in der Regel nur, wenn es zweimal innerhalb eines Jahres zu einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 26 km/h oder mehr kommt.

Bußgeldkatalog: Geschwindigkeit innerorts überschritten

VerstoßStrafePunkteFahrverbotFVerbotLohnt ein Einspruch?
... bis 10 km/h30 €eher nicht
... 11 - 15 km/h50 €Hier prüfen **
... 16 - 20 km/h70 €Hier prüfen **
... 21 - 25 km/h115 €1Hier prüfen **
... 26 - 30 km/h180 €1(1 Monat)*(1 M)*Hier prüfen **
... 31 - 40 km/h260 €21 Monat1 MHier prüfen **
... 41 - 50 km/h400 €21 Monat1 MHier prüfen **
... 51 - 60 km/h560 €22 Monate2 MHier prüfen **
... 61 - 70 km/h700 €23 Monate3 MHier prüfen **
über 70 km/h800 €23 Monate3 MHier prüfen **
* Ein Fahrverbot gibt es in der Regel nur, wenn es zweimal innerhalb eines Jahres zu einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 26 km/h oder mehr kommt.

Im Video: Wo darf geblitzt werden?

Video: Wo darf geblitzt werden?
In unserem Video erfahren Sie, wo geblitzt werden darf.
Wer in der Probezeit geblitzt wurde und nicht schneller als 20 km/h zu viel hatte, wird nur verwarnt.
Wer in der Probezeit geblitzt wurde und nicht schneller als 20 km/h zu viel hatte, wird nur verwarnt.

Zu schnell fahren in der Probezeit: Was sind die Folgen?

Wie bereits erwähnt, folgen Probezeitmaßnahmen stets erst ab 21 km/h zu viel. Wer darunter geblitzt wird und in der Probezeit ist, hat also „Glück“ gehabt. Darüber hat der Geschwindigkeitsverstoß aber schwerwiegendere Folgen. Grundsätzlich gilt das Übertreten der Höchstgeschwindigkeit als A-Verstoß, ein schwerwiegendes Vergehen.

Beim ersten A-Verstoß folgen die Verlängerung der Probezeit und ein Aufbauseminar. Beim zweiten A-Verstoß erhalten Fahranfänger eine schriftliche Verwarnung sowie eine Empfehlung zur Teilnahme an einer verkehrspsychologischen Beratung.  Der Besuch ist aber freiwillig. Ein Aufbauseminar muss nicht mehr besucht werden.

Beim dritten schwerwiegenden Vergehen während der Probezeit kommt es dann zum Fahrerlaubnisentzug. Zudem wird eine Sperrfrist von mindestens sechs Monaten verhängt.

Was passiert mit dem Führerschein in der Probezeit, wenn ich geblitzt wurde?

Befinden Sie sich in der Probezeit vom Führerschein und wurden geblitzt, heißt das nicht zwingend, dass Ihnen die Fahrerlaubnis entzogen wird oder es zu einer Verlängerung kommt. Sind Sie maximal 20 km/h zu schnell in der Probezeit gefahren, bleibt es bei einem Verwarnungs- bzw. Bußgeld ohne Punkte. Weitere Folgen für den Führerschein gibt es nicht.

Wurden Sie allerdings mit einer höheren Geschwindigkeit geblitzt, gilt dies in der Probezeit als A-Verstoß. Entsprechend kommt es neben Bußgeld und Punkten zu Maßnahmen wie der Verlängerung der Probezeit auf vier Jahre oder der Teilnahme an einem Aufbauseminar. Beim dritten A-Verstoß wird die Fahrerlaubnis entzogen.

Angebote zum Thema Radarwarner

Nachfolgend finden Sie eine Auswahl verschiedener Radarwarner:

Angebot
Saphe Drive Mini Blitzerwarner für Auto | Auto Zubehör - Daten von Blitzer.de - Warnt europaweit...
  • Saphe Drive Mini Blitzerwarner - Der Radarwarner...
  • Millionen von Fahrern - In Kombination mit einen...
  • Bluetooth-Funktion - Das Saphe blitzerwarner für...
  • Klare Signale - Sie erhalten über den gestochen...
  • Rechtlicher Nutzungshinweis - Der Verkehrsalarm...
Angebot
OOONO CO-Driver NO1 2-Pack: Warnt vor Blitzern und Gefahren im Straßenverkehr in Echtzeit,...
  • Artikelname: OOONO CO Driver NO1 2er Pack: Warnt...
  • Produkttyp: RADARDETEKTOR
  • Marke: ooono
POI Pilot Radarwarner: Connected GPS-Gefahren-Warner mit Integ. SIM-Karte für Live-Updates...
  • Integrierte Mobilfunkverbindung: Keine App oder...
  • All-in-One und Standalone: Blitzer- und...
  • Warnt Sie rechtzeitig vor dem Erreichen einer...
  • Übersichtliches Info-Display: zeigt Uhrzeit,...
  • GPS-Gefahren-Warner inkl. Akku, Micro-USB-Kabel,...

Letzte Aktualisierung am 15.10.2023 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Über den Autor

Male Author Icon
Thomas R.

Thomas hat einen Abschluss in Politikwissenschaften von der Universität Jena. Er gehört seit 2018 zum Team von bussgeldkatalog.org und verfasst News und Ratgeber zu verschiedenen Themen im Verkehrsrecht.

Bildnachweise

** Anzeige
Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (449 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading ratings...Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

159 Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

  1. Calvin
    Am 25. Februar 2020 um 22:22

    Moin
    Ich wurde letztes Jahr mit 36 zu schnell innerorts geblitzt. Habe im Januar dann Aufbauseminar gemacht, Probezeit 2 Jahre länger (bis 2023) und 1 Monat Fahrverbot hinter mir.
    Wurde jetzt wieder mit 25 drüber ( nach Toleranz) geblitzt innerorts. Was erwartet mich? Wird die Probezeit wieder verlängert und muss ich wieder aufbauseminar mit machen? Fahrverbot hab ich soweit ich gelesen hab ja noch nicht wieder.
    Lg

  2. Radoslaw S.
    Am 24. Februar 2020 um 10:46

    Mich hat gestern erwischt bei 80km erlaubt war ich über 110km/h außerorts. Mit was soll ich rechnen??

  3. Ali
    Am 10. Februar 2020 um 2:17

    Hallo ich bin in der probezeit und wurde vor kurzem mit 64 km/h zu viel geblitzt auf einer 50 er Zone ich wollte mal fragen was auf mich zu kommt danke im voraus

  4. stev
    Am 9. Februar 2020 um 20:07

    Hallo,
    habe vor 3 Monaten mein Aufbauseminar gemacht und wurde vor 2 Tagen mit 25km/h (mit Abzug) innerorts (50km/h erlaubt) geblitzt.
    Kommt auf mich eine kostenpflichtigen Verwarnung und die Empfehlung, an einer verkehrspsychologischen Beratung teilzunehmen oder muss ich mit gravierenderes rechnen?

    MfG

  5. Alex
    Am 20. Januar 2020 um 22:13

    Hallo ich würde auf der Autobahn mit 120 km geblitzt, erlaubt war 80 km . Ich befinde mich noch in der Probezeit .Meine Frage wäre , um was sollte ich mich vorbereiten. Ich bedanke mich schon voraus .
    Alex

  6. As
    Am 14. Januar 2020 um 3:53

    Moin wurde heute auf der Autobahn geblitzt ( Baustelle 60 zone ) laut Tacho war ich 100 ☹️

    Bin noch in der Probezeit 4 Jahre hab aufbauseminar hinter mir vor einem Jahr gemacht
    Ist mein Führerschein jetzt weg ?

    • bussgeldkatalog.org
      Am 31. Januar 2020 um 16:08

      Hallo As,

      ein erster A-Verstoß in der verlängerten Probezeit führt in der Regel zu einer kostenpflichtigen Verwarnung und der Empfehlung, an einer verkehrspsychologischen Beratung teilzunehmen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  7. Florian
    Am 8. Januar 2020 um 22:34

    Was für Folgen hat es für mich wenn ich in der Probezeit 2 mal geblitzt wurde aber beidesmal unter 20kmh zu viel

  8. Mia001
    Am 29. Dezember 2019 um 16:41

    Hallo,
    Ich würde gestern in der 80 Zone mit ca. 130kmh geblitzt. Bin noch in der Probezeit. Wird mir der Führerschein entzogen?

    Lg

  9. Niklas H.
    Am 23. Dezember 2019 um 22:57

    Hallo zusammen,

    Ich bin mit 92-95 km/h außerorts bei 70 geblitzt worden. Nach Abzug der Toleranz wäre ich bei 89-92km/h . Somit 19 km/h drüber.
    Somit 30-35 Euro Verwarn Geld.
    Ab 21 km/h also bei 70 Euro aufbauseminar etc.

    Aber muss ich mit Entzug rechnen?

    ich danke im vorraus

  10. Manu
    Am 20. Dezember 2019 um 9:42

    Hallo,

    ich habe meinen Führerschein bisher nur 10 Monate und wurde nun außerorts geblitzt wo 100 oder doch nur 70 war bin ich ca. 119 gefahren, mache mir nun gedanken, mit was ich bei 70 und mit was bei erlaubten 100 kmh rechnen müsste ?

    • bussgeldkatalog.org
      Am 6. Januar 2020 um 17:55

      Hallo Manu,

      eine Geschwindigkeitsüberschreitung gilt in der Regel ab 21 km/h als A-Verstoß. Was ein solcher in der Probezeit nach sich ziehen kann, erfahren Sie unter https://www.bussgeldkatalog.org/probezeit/a-verstoss/

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  11. Ana
    Am 4. November 2019 um 17:48

    Hallo zusammen,
    während meiner 2-jährigen Probezeit bin ich von einem Blitzer in einem parkenden Wagen innerorts leider zu schnell geblitzt worden.
    Mit was wann ich rechnen und kann ich dagegen einen Widerspruch einlegen?
    Als es passierte, befand ich mich auf einer ca. 400m langen, zweispurigen Straße, wo der linke Fahrstreifen am Ende nach links abbiegt und der rechte Fahrstreifen geradeaus fährt. Ich war auf dem Linken falsch eingeordnet und wollte zum rechten Fahrstreifen wechseln. Neben mir fuhr ein relativ großen Auto, der genauso schnell fuhr wie ich und da er hinter sich sehr viele Autos hatte, aber vor ihm noch viel Platz zum Einscheren war, scherte ich mein Auto vor ihm ein. Auf dem rechten Fahrstreifen wurde ich direkt geblitzt.
    Das ist das allererste Mal, dass mir das passiert X_X ich fahre immer sehr vorsichtig, vor allem genau auf dieser Strecke, weil da meistens Baustellen sind…. jetzt war zwar keine Baustelle da, aber irgendwie hatte ich heute sehr viel Pech. Hätte lieber komplett anhalten müssen und die Autos hinter mir ebenfalls zum Anhalten zwingen sollen, anstatt den Verkehrsfluss nicht zu behindern, so wäre ich dann wenigstens nicht geblitzt worden :’-(
    Trotzdem ist mir ziemlich mulmig zumute. Da ich Pendler bin und auf meinen FS angewiesen bin, wäre ein FS-Entzug echt schlimm.

  12. Danny
    Am 3. November 2019 um 12:27

    Ich wurde in der Probezeit mit 27 zu schnell geblitzt bin JZ aber seit einer Woche aus der Probezeit raus der Blitzer kam gestern und ich wollte Fragen ob das JZ Auswirkungen hat da ich noch in der Probezeit war

    • bussgeldkatalog.org
      Am 19. November 2019 um 16:08

      Hallo Danny,

      ausschlaggebend für die Bewertung eines Verstoßes im Rahmen der Fahrerlaubnis auf Probe ist in der Regel der Tattag.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  13. Lukas
    Am 28. Oktober 2019 um 14:34

    Guten Tag, ich wurde zum zweiten mal in der Probezeit mit jeweils 14km/h zu viel geblitzt, drohen irgendwelche Konsequenzen für mich oder hatte ich Glück im unglück?

    • bussgeldkatalog.org
      Am 31. Oktober 2019 um 18:26

      Hallo Lukas,

      nein, in der Probezeit gilt erst eine Geschwindigkeitsüberschreitung ab 21 km/h als A-Verstoß. Es drohen keine Maßnahmen in Hinblick auf die Probezeit.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  14. Johannes M.
    Am 22. Oktober 2019 um 11:15

    Angenommen ich wurde in der Probezeit 5 mal geblitzt, jeweils unter 21 km/h.
    Muss man da jetzt mit einer Probezeitverlängerung rechnen?
    Weil es auch diesbezüglich einen Artikel gibt mit 2 mal geblitzt in der Probezeit nennt sich dieser
    Lg
    Johannes

  15. Arno
    Am 2. Oktober 2019 um 21:46

    Einige meiner Kollegen meinten neuerdings, dass bereits eine Geschwindigkeitsüberschreitung von unter 20 km/h für Disziplinarmaßnahmen sorgen kann. Inwiefern ist da etwas dran?

  16. H.
    Am 29. September 2019 um 0:15

    Hallo ich wurde am Abend des letzten Tages meiner Probezeit geblitzt, heute kam die Anordnung für ein Aufbauseminar an, lohnt es sich hiergegen einspruch zu erheben, auf grund von Unverhältnismäßigkeit oder ähnlichem eventuell?
    Die Probezeitverlängerung ist mir egal aber die kpsten sind ziemlich heftig
    LG
    H.

  17. Maik
    Am 11. September 2019 um 10:30

    Hallo,

    Ich würde heute in einer 30ger Zone geblitzt ungefähr mit 15-20km/h zu viel.
    Habe verlängerte Probezeit.
    Das aufbausiminar hatte ich vor 2 Jahren und bischen, und bis heute kein vergehen mehr gehabt außer das ich geblitzt wurde.
    Womit muss ich rechnen ?

    • bussgeldkatalog.org
      Am 11. September 2019 um 15:18

      Hallo Maik,
      die drohenden Sanktionen können Sie aus den Bußgeldtabellen ablesen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  18. Carl
    Am 9. September 2019 um 21:58

    Ich wurde am 22.8 geblitzt mit 30 km mehr innerorts und meine probezeit beendet am 07.09 meine frage ist ! Wenn die Strafe zu mir kommt dann rechnen Sie mit probezeit oder nicht ?

    • bussgeldkatalog.org
      Am 11. September 2019 um 14:38

      Hallo Carl,
      für die Einschätzung ist grundsätzlich der Tattag relevant.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  19. Niyazi
    Am 3. September 2019 um 17:09

    Hallo ich wurde innerorts 16 kmh schneller gefahren bin noch in probezeit und habe bis jetzt nicht geblitz aber ich habe eine unfall gebaut da ich schuld war was passiert jetzt mit welche folgen muss ich rechnen mfg?

  20. Klaus
    Am 3. September 2019 um 11:59

    ich habe auch mal eine Frage.
    Das Aufbauseminar (ASF) soll doch uns ermöglichen möglichst wieder auf die Straße zu kommen.
    Gerade in Rheinland-Palz, Hessern und Baden-Württenberg also im umkreis von 250KM habe ich eine Fahrschulen gefunden die ASF anbieten.
    Mir ist folgendes Passiert und zwar auf dem weg in einen Park “denn ich jetzt nicht genau benennen möchte” fuhr ich von einer Landstraße “100” in eine Baustelle “80” bisdahin noch alles gut, danach kamen wir auf eine Landstraße gut Ausgebaut “dennoch nur 70km” Vor mir Fuhr ein Seat der sich zu erst Ordentlich einordnete also nach Rechts abfahren wollte. Doch plötzlich kam er wieder nach Links, ich stellte den Abstand wieder her und der Fuhr Plötzlich wieder nach Rechts beides ohne zu Blinken und ohne Rücksicht auf den Nach folgenden Verkehr. Ich bekam einen Schrecken und hielt vorerst mal Abstand und hielt sogar das Rechtsfahrgebot ein. Der Seat kam das zweite mal nach Links, ich dachte mir der weiß nicht wohin er will.
    Ich blieb hinter ihm als er wieder nach Links fuhr
    dieses mal blieb erst auf der Rechtenspur also direkt vor mir Abstand war auch Okay aber urplötzlich bremste er und Versetzte mir abmals einen Schrecken ohne zu Blinken überfuhr er den Streifen den er hätte nicht überfahren dürfen zuvor kam es mir aber so vor als wenn der zurück setzen wollte, ich habe ihn beobachtet und bin auf die Linke Spur sonst wäre ich dem ins Heck gefahren gab Gas um von der Stelle weg zu kommen.
    Bevor ich auf die Bremse gehen konnte war es bereits zu Spät mit 25km/h mehr geblitzt. Das der Bussgeldstelle das egal ist ist mir bewusst der Führerscheinstelle ist es ebenfalls völlig egal erwischt und zack Aufbauseminar.
    Nun weiß ich was auf mich zukommt und habe ich jetzt seit einigen Tagen darum gekümmert das ich so schnell wie möglich in ein Aufbauseminar kommen kann.
    Jedoch habe ich festgestellt das die Fahrschulen die eine Zulassung haben keine Aufbauseminare anbieten und einem Sogar die Tür vor der Nase zuschlagen.
    Man hört dann nur folgende Sätze:
    wir machen erst ab 8 Personen oder
    wir können keinen Termin zurzeit anbieten
    oder andere geben erst keine Antwort.
    Anmeldeformulare gibt es ebenfalls nicht auch keine Listen
    Ich denke das ich dem nächst meinen Lappen abgeben kann nur weil ich einem Unfall Ausgewichen bin und dafür vom Blitzer erfasst wurde klasse
    2 Situationen die ich hätte haben können entweder einen Seat zu Kleinholz raspeln oder ab in den Blitzer, Nur den Blitzer konnte ich nicht Rechtzeitig sehen und auf andere Fehler zu Achten kann einem schon mal heftig mehr weh tun.
    Egal wie so oder so warum bieten Fahrschulen Seminare an machen sogar viel Werbung und wenn man dann Anfragt bekommt man keine Antwort oder man bekommt die Tür vor der Nase zugeschlagen.
    jetzt ist der Lappen noch da und man könnte sich voranmelden aber keiner nimmt eine Anmeldung an noch bietet einer in Wahrheit ein Aufbauseminar an.
    Sind das alle nur Fake Fahrschulen oder gibt es auch echte Fahrschulen die sowas anbieten?

  21. Moesha
    Am 29. August 2019 um 18:25

    Hallo,
    ich wurde in meiner Probezeit mit 35km/h zu schnell auf einer Baustelle mit 80 erlaubt geblitzt.
    wie hoch und was ist meine Strafe?

  22. Sven
    Am 29. August 2019 um 12:38

    Hallo, ich habe folgende frage.
    also ich komme aus einer steilen abfahrt die offen von der Geschwindigkeit ist und wo man wenn man es rollen lässt was jeder macht 130kmh drauf hat, gegen Ende kommt ein 70kmh Bereich wenn man da das auto runterbremst muss man fast voll auf die bremse gehen was ich im Normalfall auch mache, jetzt war hinter mir jemand sehr dicht aufgefahren so das ich nicht so stark abrupt bremsen konnte/wollte um einen möglichen Unfall zu verhindern und habe das Auto langsam abgebremst dadurch wurde ich gebremst also auf dem Tacho waren noch noch knapp unter 110kmh was heißt das ich nach Tolaranz noch 35kmh ungefähr zu schnell war, bescheid ist noch nicht da.
    ich bin noch in der normalen Probezeit, und habe bisher nur minimale Geschwindigkeitsüberschreitungen von nie mehr als 10kmh.
    jetzt sind meine fragen was droht mir zum einen und zum anderen kann die strafe umgewandelt oder aufgehoben werden weil war ja nur an der stelle so schnell um einen schweren verkehrsunfall zu verhindern?

    Lg sven

    • bussgeldkatalog.org
      Am 2. September 2019 um 17:47

      Hallo Sven,

      ein erster A-Verstoß in der Probezeit führt zur Probezeitverlängerung und der verpflichtenden Teilnahme an einem Aufbauseminar.

      Ob sich ein Einspruch lohnt, durch den die Sanktionen abgemildert oder sogar ganz aufgehoben werden können, kann ein Anwalt bewerten.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  23. Lisa
    Am 23. August 2019 um 21:55

    Guten Tag,
    Ich bin unter einer Sekunde über eine rote ampel gefahren und die Polizei hat mich angehalten. Ich bin noch 2 Monate in der probezeit.
    Habe mein Bußgeldbescheid bekommen 120€ und ein Punkt, folgt eine Probezeit Verlängerung noch?

  24. E
    Am 16. Juli 2019 um 12:22

    Hallo ich wurde gestern zum zweiten mal geblitzt in der Probezeit, bei dem ersten Blitzer waren es 15km/h zu schnell (IO), und jetzt evtl. über 15km/h (IO) mit welchen Strafen muss ich rechnen ?

  25. Lilly
    Am 11. Juli 2019 um 9:12

    Hey wurde außerorts in der Probezeit in der 50er mit ca 30 Zuviel erwischt vom Blitzer
    Hab aber sonst noch nie was gehabt
    Muss ich mit aufbauseminar rechnen ?

  26. Raja
    Am 11. Juli 2019 um 8:49

    Hallo

    ich wurde innerorts 30 Zone mit 50 km/h geblitzt womit muss ich rechnen?

  27. Mel
    Am 10. Juli 2019 um 11:35

    Hallo..
    Ich wurde gestern mit 150(denk ich) in der 80Zone (Autobahnbaustelle) geblitzt.
    Ich wurde bereits schon 1 mal mit 94 in der 80Zone und 1mal mit 50 in der 30Zone geblitzt.
    Bin auch noch in der Probezeit, hab den Führerschein seit 07.01.2019.
    Was erwartet mich jetzt? Habe extrem Angst da ich ohne Auto nicht zur Arbeit komme

  28. Lukas
    Am 28. Juni 2019 um 0:34

    Hallo ich bin vor drei Wochen mit 16 km zuviel geblitzt worden und glaube das ich heute auch geblitzt worden bin und zwar in der 50er Zone mit 71 glaube ich
    was muss ich erwarten ?
    Bekomme ich eine Probezeit Verlängerung?

  29. Niklas
    Am 21. Juni 2019 um 9:46

    Hallo,
    Ich bin heute in der Spielstraße 20 kmh oder ein bisschen weniger 18 kmh gefahren hinter dem Busch standen 2 Polizisten einer mit einer Laserpistole höchstwahrscheinlich und der andere mit einer Anhaltekelle. Jetzt ist meine Frage wurde ich geblitzt kann es Blitzen ? oder hätten sie mich sonst mit der Kelle angehalten wenn ich zu schnell gefahren wäre ? PS: Bin noch 1 Jahr in der Probezeit. LG Niklas

  30. Mark
    Am 12. Juni 2019 um 17:00

    Nabend,

    ich bin noch in der Probezeit und wurde mit 6 kmh zu schnell Geblitz in einer 30er Zone.

    1 B verstoß habe ich schon, droht mir jetzt noch mehr Ärger oder bleibt es bei Verwarnungs geld.

Verfassen Sie einen neuen Kommentar


Nach oben
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2024 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.