ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Maut in Griechenland: Olymp für Autofahrer

Die Mautgebühren von Griechenland

Wo fällt eine Maut in Griechenland an?

Wo fällt eine Maut in Griechenland an?

Malerische Strände, türkises Meer und antike Bauwerke: Griechenland, die Wiege der westlichen Zivilisation, ist nicht ohne Grund eines der beliebtesten Reiseziele in Europa.

Noch heute sind die Geschichten um die olympischen Götter überall präsent und Poseidons Gaben aus dem Mittelmeer sind ein Schmaus für jeden Liebhaber von gutem Fisch und Meeresfrüchten.

Griechenland ist voller kultureller Schätze, welche sich besonders gut auf einer Tour mit dem Auto erkunden lassen. Die Straßen des Mittelmeeranrainers sind gut ausgebaut und verbinden die wichtigsten touristisch relevanten Orte.

Doch wie verhält es sich mit der Maut in Griechenland? Wo fällt sie auf Ihrer Reise an und wie können Sie diese bezahlen? All diese Fragen klären wir im folgenden Ratgeber.

Eine Autobahnmaut fällt in Griechenland nur auf einigen Strecken an.

Eine Autobahnmaut fällt in Griechenland nur auf einigen Strecken an.

Wie funktioniert in Griechenland die Maut?

Griechenland hat ein gut ausgebautes Streckennetz. Es gibt zahlreiche Nationalstraßen, von denen ein Großteil seit den 1960er Jahren auch zu Autobahnen ausgebaut worden ist.

Die Finanzierung solcher Bauprojekte wird weitgehend durch die Erhebung von Gebühren für die Nutzung der Fernstraßen realisiert. Außerdem gibt es einige private Autobahnabschnitte, für die Autobahngebühren in Griechenland verlangt werden.

Neben den Autobahnen müssen Sie auf Ihrer Reise auch für einige Brücken und Tunnel Mautgebühren in Griechenland zahlen. Zu nennen sind die Brücke zwischen Rio und Andirrio, der Unterwassertunnel zwischen Aktio und Preveza sowie der Tunnel zwischen Artemission und Korinth.

Wie wird die Autobahnmaut in Griechenland bezahlt?

Anders als bei der Maut in Österreich müssen Sie in Griechenland keine Vignette kaufen. Stattdessen ist ein Festpreis je Fahrzeugtyp für die mautpflichtigen Straßenabschnitte zu bezahlen. Möglich ist dies an den jeweiligen Mautstationen. Dort können Sie die Maut für Griechenland entweder bar oder per Kreditkarte zahlen. Bei Barzahlung empfiehlt sich, genügend Kleingeld dabeizuhaben, um die Gebühren passend zu zahlen.

Grundsätzlich sind die Preise für die Maut in Griechenland moderat. Für PKW bleiben die Kosten pro Strecke meist unter vier Euro.

Strecken bzw. MautstationMotorradPKWBus
Elefsis bis Korinthos2,20 EUR3,20 EUR8,10 EUR
Korinthos bis Patras2,20 EUR3,10 EUR7,90 EUR
Korinthos bis Tripolis1,70 EUR2,50 EUR6,40 EUR
E 75 Afidnis2,35 EUR3,35 EUR8,45 EUR
E 75 Theben 2,75 EUR3,95 EUR9,85 EUR
E 75 Tragana 2,75 EUR3,90 EUR9,85 EUR
E 75 Agia Triada1,15 EUR1,65 EUR4,15 EUR
E 75 Pelasgia 2,40 EUR3,50 EUR8,70 EUR
E75 Moschochori 2,80 EUR4,00 EUR10,10 EUR
E75 Pyrgetos 1,40 EUR2,00 EUR5,00 EUR
E75 Leptokaria 1,40 EUR2,00 EUR5,00 EUR
E75 Makrychori 1,00 EUR1,40 EUR3,50 EUR
Athen (Stadtautobahn)1,40 EUR2,80 EUR7,00 EUR
Flughafen Athen (Schnellstraße "Attiki Odos")1,40 EUR2,80 EUR7,00 EUR

Elektronische Zahlung der Maut in Griechenland mittels eway

Für Vielfahrer gibt es auf einigen Strecken in Griechenland die Möglichkeit, die Maut elektronisch mittels Transponder zu zahlen. Verbunden ist der Service mit einem Rabattsystem für das Kfz.

Für einige Tunnel muss eine Maut in Griechenland bezahlt werden.

Für einige Tunnel muss eine Maut in Griechenland bezahlt werden.

Verkehrsbauwerke: Wofür müssen Sie eine Maut in Griechenland einrechnen?

Wer eine Reise mit dem Auto unternimmt, muss die Maut in Griechenland nicht nur für Autobahnen zahlen. Gebühren werden auch für die Nutzung einzelner Verkehrsbauwerke wie Tunnel oder Brücken verlangt.

Ein Beispiel ist der Aktio-Preveza-Unterwasser-Tunnel. Dieser ermöglicht eine Fahrt von Igoumenitsa nach Patras auf einer Strecke von 1,6 km.

Grundsätzlich ist es aber stets eine gute Idee, auch die Kosten für eine Fähre zu prüfen. Oftmals sind diese günstiger als die Maut. Ein Vergleich der Kosten kann also durchaus lohnenswert sein.

VerkehrsbauwerkMotorradPKWGespann u. Wohnmobile
Rio-Andirrio-Brücke1,90 EUR13,20 EUR19,90 EUR
Prevaza-Aktio-Tunnel0,70 EUR3,00 EUR5,00 EUR

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (44 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...

2 Kommentare

  1. Duncan sagt:

    Man kann eben NICHT überall die Maut mit Kreditkarte bezahlen…

  2. Tribun61 sagt:

    Die Strecke Thessaloniki – Athen kostet für Wohnmobile über 2,20m Höhe etwa 100€. Eine Frechheit wie ich meine. Leider gibt es kaum eine Alternativstrecke. Warum man die Höhe, und nicht das Gewicht rechnet ist klar. Man will uns Touristen schröpfen, und das obwohl wir Europäer diese zugegeben tolle Autobahn schon finanziert haben.

Verfasse einen neuen Kommentar