Maut in Dänemark: Brückenmaut & Autobahn

Welche Mautgebühren gibt es in Dänemark?

Maut in Dänemark: Wo fällt sie an?

Maut in Dänemark: Wo fällt sie an?

Dänemark hat ein ganz eigenes Flair. Das Land im Norden besticht durch seine Landschaften und seine Gemütlichkeit. Es ist definitiv eine Reise wert. Wer Natur und Entschleunigung sucht, ist bei den Dänen sehr gut aufgehoben. Es verwundert also nicht, dass das Königreich für Touristen besonders attraktiv ist. Gerade die Deutschen lieben es, einen Abstecher nach Jütland oder in die Hauptstadt Kopenhagen mit dem Auto zu machen.

Der Teil auf dem europäischen Festland bildet zusammen mit der Inselgruppe Faröer sowie Grönland das Königreich Dänemark. Letztere Insel wird geografisch zu Nordamerika gezählt und stellt den größten Teil der dänischen Landmasse dar.

Die einzige Landgrenze hat Dänemark mit Deutschland. Von dort führt die Autobahn A7 vorbei an Flensburg in das nordische Land. Viele Kraftfahrer fragen sich, ob dann auf der Europastraße E45 eine Autobahnmaut für Dänemark fällig ist.

Gibt es also eine Pkw-Maut in Dänemark für die Autobahn? Wie ist das bei Lkw – müssen sie in Dänemark eine Autobahngebühr zahlen und was hat es mit den Brückengebühren von Dänemark auf sich? Auf all diese Fragen geht der folgende Ratgeber ein.

Gibt es Autobahngebühren in Dänemark?

Es gibt keine Straßengebühren in Dänemark für Pkw.

Es gibt keine Straßengebühren in Dänemark für Pkw.

Tatsächlich hat das Königreich bisher der Versuchung widerstanden, eine Maut in Dänemark für Pkw einzuführen. Damit nehmen unsere nördlichen Nachbarn durchaus eine Sonderrolle im europäischen Vergleich ein.

Touristen brauchen also keine Straßengebühren in Dänemark fürchten. Eine Maut wie in Italien, Österreich oder der Schweiz gibt es nicht.

Auch wenn für die Autobahn Dänemark bisher keine Maut verlangt, ist die Infrastruktur nicht vollkommen gebührenfrei.

Wer beispielsweise eine Reise nach Grönland, Faröer oder nach Skandinavien plant, muss die Kosten für die Fähre bedenken. Außerdem gibt es Brückengebühren in Dänemark.

Wann führt Dänemark eine Pkw-Maut für die Autobahn ein?

Die Dänen sind keine großen Fans von Straßengebühren. Bereits die deutschen Pläne zur Einführung einer Pkw-Maut sorgten im europäischen Kontext für viel Unbehagen. Von Plänen zur Einführung einer solchen Gebühr im eigenen Land ist bisher nichts bekannt, obwohl es nicht völlig unwahrscheinlich ist, dass die Dänen eines Tages nachziehen.

Bereits jetzt ist das einstige Königreich der Wikinger nicht gänzlich mautfrei. Es gibt beispielsweise Fähren und Mautbrücken in Dänemark. Außerdem ist eine Lkw-Maut im Rahmen der Eurovignette fällig.

Die Brückenmaut von Dänemark

Die Brückenmaut von Dänemark gehört in die Urlaubskasse.

Die Brückenmaut von Dänemark gehört in die Urlaubskasse.

Mautgebühren hat Dänemark nur für zwei Brücken, welche durch die Einnahmen refinanziert werden sollen. Zu nennen sind die Storebaelt-Brücke und die Øresund-Brücke. Beide sind Teil der Europastraße E20, welche das dänische Festland (Jütland) mit den Inseln Fünen und Seeland verbindet. Die Strecke führt bis nach Malmö in Schweden.

Die Kosten für die Maut der Storebaelt-Brücke sind für Dänemark vergleichsweise hoch. Ein Auto muss für eine Fahrt rund 34 Euro zahlen. Als Gegenleistung erhalten aber alle Personen auf Reise eine atemberaubende Tour über die Ostsee. Die Brücke hat eine Länge von 13 Kilometer und verbindet die Insel Fünen mit Seeland. Auf letzterer ist Kopenhagen, die Hauptstadt Dänemarks, gelegen. Mit einer Hauptspannweite von über 1.600 Metern zählt die Konstruktion zu den längsten Hängebrücken der Welt. Pro Tag überqueren ca. 33.000 Fahrzeuge die Brücke.

Die Gebühren für die Brücke, welche Dänemark per Maut erhebt, sind abhängig vom Gewicht, der Gesamtlänge sowie der Fahrzeughöhe. Große LKW zahlen mit ca. 234 Euro am meisten.

Preise für Privatkunden (Storebaelt-Brücke )

FahrzeugartMaut in Euro je Einzelfahrt
Motorrad18
Pkw & Wohnmobile
Länge bis 6 Meter, Gewicht bis 3.500 kg (mit/ohne Anhänger)33
Länge über 6 Meter, Gewicht bis 3.500 kg (mit/ohne Anhänger)50
Wohnmobile
Länge bis 10 Meter, Gewicht über 3.500 kg98
Länge über 10 Meter, Gewicht über 3.500 kg156
Kleintransporter
Länge bis 6 Meter33
Länge bis 6 Meter mit Anhänger50
Länge über 6 Meter, Höhe unter 2,70 Meter50
Länge über 6 Meter, Höhe über 2,70 Meter98
Lkw
Länge bis 10 Meter98
Länge über 10 Meter156
Länge über 20 Meter, Gewicht unter 60 Tonnen Gesamtgewicht234
Bus
Länge bis 6 Meter33
Länge bis 6 Meter mit Anhänger50
Länge über 6 Meter, Höhe unter 2,70 Meter50
Länge über 6 Meter, Höhe über 2,70 Meter98
Länge über 10 Meter, Höhe über 2,70 Meter156

Wenn Sie von Kopenhagen nach Malmö reisen wollen, müssen Sie die Øresund-Brücke nutzen. Diese ist eine 16 Kilometer lange Tunnel-Brückenkonstruktion. Die Maut für die Brücke von Dänemark nach Schweden ist nicht ganz billig. Am Mautschalter in Lernacken (schwedische Seite) muss ein Auto bis 6 Meter Länge 50 Euro zahlen. Motorräder kommen für 27 Euro übers Wasser. Bei den Kosten für die Brückenüberfahrt wird unterschieden zwischen Privat- und Business-Tarifen. Außerdem gibt es für häufige Überfahrten den BroPas-Rabattvertrag. Die Jahresgebühr für Berufspendler beträgt dann nur knapp 40 Euro.

Preise für Privatkunden (Øresund-Brücke )

FahrzeugtypMaut in Euro je Einzelfahrt
Motorrad27
Pkw bis 6 Meter50
Pkw 6 bis 9 Meter bzw. Pkw mit Anhänger oder Wohnwagen100

Wie hoch ist das Bußgeld, wenn die Maut in Dänemark nicht bezahlt wird?

Wird die Mautanlage ohne zu bezahlen verlassen, können die dänischen Behörden ein Bußgeld von rund 80 Euro zusätzlich zu den Mautgebühren vergeben.

Wie können Sie die Maut in Dänemark für Brücken bezahlen?

Eurovignette: Es gibt in Dänemark eine Lkw-Maut.

Eurovignette: Es gibt in Dänemark eine Lkw-Maut.

Die Bezahlung der Maut in Dänemark kann bar, per Karte oder elektronisch erfolgen. Je nachdem ob Sie am Automaten oder am Schalter zahlen wollen, müssen Sie die entsprechende Spur wählen.

Ordnen Sie sich auf dem gelben Fahrstreifen ein, können Sie die Gebühr bei einem Angestellten entrichten.

Der blaue Fahrstreifen weist auf einen Automaten mit Kreditkartenzahlung hin.

Die grüne Spur ist für die elektronische Bezahlung reserviert. Hierfür muss sich allerdings ein sogenannter BroBizz-Sender im Auto befinden.

BroBizz: Die Mautgebühren können in Dänemark elektronisch bezahlt werden

ProBizz ist ein Gerät, mit dem die Maut in Dänemark elektronisch bezahlt werden kann. Es kann zur Zahlung der Brücken- aber auch Fährgebühren genutzt werden. Hauptvorteil ist die schnelle Abwicklung der Mautzahlung, da der Vorgang automatisch erfolgt, sobald eine Bezahlanlage passiert wird.

Müssen Lkw in Dänemark eine Autobahnmaut bezahlen?

Dänemark gehört neben Luxemburg, Schweden und den Niederlanden zu den sogenannten Eurovignettenländern. In diesen ist für alle schweren Lkw mit einem zulässigen Gesamtgewicht von über 12 Tonnen eine sogenannte Eurovignette vorgeschrieben.

Dadurch werden die Kfz zur Benutzung von Autobahnen sowie gebührenpflichtigen Schnellstraßen berechtigt. Der Nachweis der Zahlung der Maut erfolgt durch die sogenannte E-Vignette. Für Dänemark und die anderen Länder im Verbund ist diese je nach Tarif uneingeschränkt gültig.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (52 Bewertungen, Durchschnitt: 4,56 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar