Autofahren nach dem Genuss von Glühwein: Wie viel Promille sind erlaubt?

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Warum der Alkoholgehalt von Glühwein oft unterschätzt wird

Weihnachtsmarktbesucher sollten nach dem Konsum von Glühwein auf das Autofahren verzichten.

Weihnachtsmarktbesucher sollten nach dem Konsum von Glühwein auf das Autofahren verzichten.

Welches (alkoholhaltige) Heißgetränk wird in Mitteleuropa gewöhnlich in den kalten Wintermonaten – besonders zur Adventszeit – gerne getrunken? Richtig, die Rede ist von Glühwein. Der mit verschiedenen Gewürzen angereicherte weiße oder rote Wein, der oft in individuell gestalteten Tassen und Bechern ausgeschenkt wird, ist vor allem auf Weihnachtsmärkten sehr beliebt.

Gegen diese Tradition ist vom Prinzip her nichts einzuwenden. Kritisch wird es jedoch, wenn sich Weihnachtsmarktbesucher nach dem Genuss von Glühwein bzw. Alkohol noch hinters Steuer setzen und angeheitert den Heimweg antreten. Viele sind sich dabei überhaupt nicht bewusst, wie viel Alkohol in Glühwein eigentlich enthalten ist.

In diesem Ratgeber dreht sich alles um Glühwein: Wie viel Promille hat das beliebte Heißgetränk? Wärmt sich der Körper nach dem Konsum wirklich schneller auf? Enthält Glühwein Stoffe, die zu Kopfschmerzen führen? Gehen warme alkoholische Getränke tatsächlich schneller ins Blut?

Wie hoch fallen die Sanktionen aus, wenn Autofahrer nach dem Genuss von Glühwein betrunken Auto fahren? Zusätzlich stellen wir Ihnen einen Promillerechner zur Verfügung, mit dem Sie berechnen können, wie viel Promille eine Person hat, nachdem Glühwein konsumiert wurde.

Wie viel Prozent Alkohol hat Glühwein?

Bei Glühwein handelt es sich wohl um das beliebteste Heißgetränk der Deutschen in der kalten Jahreszeit. Der Mix aus Wein, Gewürzen und Zucker enthält in der Regel zwischen 8,8 und 13,1 Prozent Alkohol. Der Deutschen Gesellschaft für Ernährung zufolge enthalten 250 ml Glühwein ungefähr 18 Gramm reinen Alkohol, wobei der menschliche Körper in einer Stunde 0,1 Gramm abbauen kann.

Die Frage „Wie viel Promille hat ein Glühwein?“ kann so einfach also nicht beantwortet werden. Vielmehr kommt es auf Faktoren wie Geschlecht, Gewicht, Alter und Größe der Person an.

Folgende Beispiele sollen dies verdeutlichen:

Glühwein: Wie viel Prozent Alkohol enthalten sind, variiert je nach Produkt und Temperatur, auf welche die Flüssigkeit erhitzt wird.

Glühwein: Wie viel Prozent Alkohol enthalten sind, variiert je nach Produkt und Temperatur, auf welche die Flüssigkeit erhitzt wird.

  • Person A ist weiblich, 25 Jahre alt, wiegt 65 kg und ist 165 cm groß. Bei 0,2 Litern und 11 Prozent Alkohol hätte sie nach dem Konsum von einem solchen Glühwein 0,42 Promille.
  • Person B ist männlich, 42 Jahre alt, wiegt 90 kg und ist 180 cm groß. Bei ebenfalls 0,2 Litern und 11 Prozent Alkohol hätte diese Person nach dem Konsum von einem solchen Glühwein 0,28 Promille.

Demzufolge variieren die Promillezahlen selbst bei der gleichen Menge Glühwein. Wie viel Sie trinken können, um im Anschluss noch mit dem Auto fahren zu dürfen, ohne mit Konsequenzen aus dem Bußgeldkatalog in puncto Alkohol am Steuer rechnen zu müssen, kann also nicht genau gesagt werden.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Welche Mythen ranken sich um den Konsum von Glühwein?

Im Folgenden haben wir für Sie drei Mythen zum Thema Glühwein zusammengetragen, die nach wie vor weit verbreitet sind. Selbstverständlich erläutern wir auch, ob es sich dabei um Wahrheiten oder lediglich um Ammenmärchen handelt:

  1. Glühwein wärmt den Körper von innen auf: So schön ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt auch ist, früher oder später fangen selbst die mit Mütze, Schal, Handschuhen und gefüttertem Wintermantel ausgestatteten Besucher an zu schlottern. Ein heißer Glühwein sollte hier Abhilfe schaffen können, oder? Es handelt sich bei diesem Punkt um eine Halbwahrheit: Nach einem oder zwei Gläsern wird Ihnen vermutlich erst einmal wärmer; alles, was darüber hinausgeht, hat jedoch den gegenteiligen Effekt. Durch den Konsum von alkoholischen Getränken werden die Hautgefäße stärker durchblutet und weiten sich – es geht also einiges an Wärme verloren. Daher sollten Sie danach eher umsteigen auf einen alkoholfreien Glühwein, der die Promille im Blut nicht ansteigen lässt, oder sich auf heißen Kakao (ohne Schuss) beschränken.
  2. Warme alkoholhaltige Getränke machen schneller betrunken: An dieser Aussage ist definitiv etwas dran. Im Gegensatz zu anderen alkoholhaltigen Getränken geht Glühwein schneller ins Blut. Dies ist darin begründet, dass der menschliche Körper warme Getränke leichter absorbieren kann. Die Durchblutung des Magen-Darm-Traktes wird durch die Wärme angeregt, was die Aufnahme des Alkohols beschleunigt. Zusätzlich wird dieser von den Schleimhäuten an Magen und Mund aufgenommen. Daher gilt: Auch wenn Glühwein weniger Prozent Alkohol hat als andere alkoholische Kaltgetränke, macht er schneller betrunken. Ein Unfall aufgrund von Alkohol ist hier leider keine Seltenheit.
  3. Auch wenn er für viele zum Weihnachtsmarktbesuch dazugehört: Glühwein lässt die Promille in Ihrem Blut schneller ansteigen.

    Auch wenn er für viele zum Weihnachtsmarkt­besuch dazugehört: Glühwein lässt die Promille in Ihrem Blut schnell ansteigen.

  4. Wer Glühwein trinkt, bekommt Kopfschmerzen: Viele Personen wachen nach einem Abend auf dem Weihnachtsmarkt mit einem schlimmen Kater auf und können sich die Kopfschmerzen schlichtweg nicht erklären. Schließlich lassen beispielsweise zwei Glühwein die Promille im Blut kaum ansteigen und können doch nicht ernsthaft für das üble Hämmern im Kopf verantwortlich sein? Es handelt sich auch hier nicht um einen Mythos. Aufgrund verschiedener Inhaltsstoffe (wie z. B. Zucker und Aldehyde) entzieht Glühwein dem Gehirn Sauerstoff, was wiederum dazu führt, dass die betroffene Person sich müde fühlt, ihr ist schlecht und der Schädel dröhnt.

Viele sind außerdem der Meinung, aufgrund der Hitze hätte Glühwein auf die Promille im Blut fast keinen Einfluss, da Alkohol beim Kochen des Getränks verloren gehen würde. Dies ist jedoch erst bei einer Temperatur von 78 Grad der Fall. Die gängige Temperatur auf Weihnachtsmärkten liegt jedoch bei 70 Grad – zu niedrig also, damit sich der Alkohol verflüchtigt.

Autofahren nach Glühweingenuss: Welche Sanktionen können drohen?

Da nie wirklich klar ist, inwiefern der auf dem Weihnachtsmarkt angebotene Glühwein die Promille im Blut ansteigen lässt, sollten Autofahrer das beliebte Heißgetränk mit Vorsicht genießen.

Die Promillegrenze in Deutschland liegt bei 0,5 Promille.. Kommt es zu einer Gefährdung im Straßenverkehr, können jedoch auch nach dem Genuss von Glühwein bei 0,3 Promille Konsequenzen auf betroffene Fahrer zukommen.

Wie diese genau aussehen, können Sie der folgenden Tabelle entnehmen:

BeschreibungBußgeldPunkteFahrverbotFVerbotLohnt ein Einspruch?
Verstoß gegen die 0,5 Promillegrenze
... beim 1. Mal500 €21 Monat1 MHier prüfen
... beim 2. Mal1000 €23 Monate3 MHier prüfen
... beim 3. Mal1500 €23 Monate3 MHier prüfen
Gefährdung des Verkehrs unter Alkoholeinfluss (bereits ab 0,3 Promille)3Entziehung des Führerscheins, Freiheitsstrafe oder GeldstrafeHier prüfen
Alkoholgehalt im Blut ab 1,1 Promille3Entziehung des Führerscheins, Freiheitsstrafe oder GeldstrafeHier prüfen
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →
Glühwein: Wie viel Alkohol in Prozent enthalten ist, spielt bei der Berechnung des Promillewertes unter anderem eine Rolle.

Glühwein: Wie viel Alkohol in Prozent enthalten ist, spielt bei der Berechnung des Promillewertes unter anderem eine Rolle.

Je nachdem, wie oft Sie schon mit Alkohol am Steuer erwischt wurden, steigt das Bußgeld. Beim ersten Mal sind es 500 Euro, beim dritten Mal bereits 1.500 Euro. Hinzu kommen bei allen drei Malen jeweils zwei Punkte in Flensburg. Beim ersten Verstoß geht es noch um ein Fahrverbot von einem Monat, danach müssen Sie jedoch mit einem dreimonatigen Verbot rechnen.

Der Führerscheinentzug sowie die anschließende Anordnung, an einer medizinisch-psychologischen Untersuchung (MPU) teilzunehmen, kommen ggf. auch noch hinzu. Aus diesem Grund sollten Autofahrer sich gut überlegen, ob sie nicht doch bei Lebkuchen, kandierten Äpfeln und Kinderpunsch bleiben.

Promillerechner: Wie viel Glühwein kann ich trinken?

Sind Sie sich unsicher, wie viel Glühwein Sie trinken können, bis die vorgeschriebene Promillegrenze erreicht ist, können Sie unseren kostenlosen Promillerechner verwenden.

Nachdem Sie Ihr Geschlecht, Alter, Gewicht, Ihre Größe sowie das jeweilige Getränk ausgewählt haben – in diesem Fall Glühwein – teilt der Promillerechner Ihnen mit, nach wie viel Glühwein wie viel Promille in etwa gemessen werden würden. Die beste Möglichkeit für Sie als Autofahrer ist und bleibt jedoch: Generell nüchtern bleiben, wenn Sie noch fahren müssen.
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (16 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2018 des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.