Gehörlos und Autofahren – Passt das zusammen?

Dürfen Gehörlose das Autofahren erlernen?

Darf jemand, der gehörlos ist, das Autofahren erlernen?

Darf jemand, der gehörlos ist, das Autofahren erlernen?

Die Fahrerlaubnis-Verordnung (kurz FeV) legt fest, dass Bewerber für eine Fahrerlaubnis die hierfür notwendigen körperlichen und geistigen Anforderungen erfüllen müssen. Dies ist wichtig, da die Teilnahme am Straßenverkehr ständige Aufmerksamkeit, Konzentration und Wachsamkeit erfordert. Nur so kann die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer – sei es im Auto, auf dem Fahrrad oder zu Fuß – gewährleistet werden.

Dass der Sehsinn in diesem Zusammenhang von großer Bedeutung ist, versteht sich von selbst. Das Autofahren mit einer Sehbehinderung ist deshalb nur unter gewissen Voraussetzungen erlaubt. Wie sieht es aber mit der auditiven Wahrnehmung, also dem Hören, aus?

Darf jemand, der gehörlos ist, das Autofahren erlernen und am Straßenverkehr teilnehmen? Welche Besonderheiten gibt es beim Führerschein für Gehörlose? Welche Kenntnisse muss der Fahrlehrer haben, wenn gehörlose Menschen lernen möchten, Auto zu fahren? Diese und weitere Fragen werden im folgenden Ratgeber beantwortet, damit Sie trotz Behinderung mobil bleiben.

Gesetzliche Regelungen

Während der Sehsinn bei der Teilnahme im Straßenverkehr von höchster Bedeutung ist, spielt das Hören hier nur eine untergeordnete Rolle. Unter gewissen Umständen darf auch jemand, der taub ist, das Autofahren erlernen.

Näheres wird in Anlage 4 zu den Paragraphen 11, 13 und 14 der FeV geregelt, in der nähere Angaben zur Eignung und bedingten Eignung zum Führen von Kraftfahrzeugen gemacht werden.

Diese besagt, dass es bei hochgradiger Schwerhörigkeit – also einem Hörverlust von 60 Prozent und mehr – sowie bei Gehörlosigkeit erlaubt ist, den Führerschein zu machen, solange nicht gleichzeitig andere schwerwiegende Mängel vorliegen. Zu diesen Mängeln können unter anderem Seh- oder Gleichgewichtsstörungen gehören. Leidet ein Betroffener also an solchen Störungen, muss die taube Person das Autofahren aufgeben bzw. darf es nicht erlernen.

Um dies bei gehörlosen Menschen sicherzustellen, wird ein Gutachten eines Hals-Nasen-Ohrenarztes benötigt. In diesem wird unter anderem der Grad der Schwerhörigkeit bzw. die Gehörlosigkeit angegeben. Bei Schwerhörigkeit wird außerdem vermerkt, ob die Person ein Hörgerät benötigt, wenn Sie am Straßenverkehr teilnimmt.

Gehörlos und Autofahren – Auflagen bei bedingter Eignung

Taub: Ist das Autofahren erlaubt?

Taub: Ist das Autofahren erlaubt?

Für folgende Führerscheinklassen gibt es Beschränkungen bezüglich der Fahreignung: C, C1, D, D1, DE und D1E.

Des Weiteren müssen besondere Regeln beachtet werden, was die Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung (FzF) betrifft.

Hier werden eine fachärztliche Eignungsuntersuchung sowie regelmäßige ärztliche Kontrollen nötig.

Außerdem muss die Person, die schwerhörig oder taub ist, den Führerschein der Klasse B bereits seit drei Jahren besitzen und somit ihre Fahrpraxis nachweisen.

Liegt eine hochgradige Hörstörung vor, ist, soweit möglich, das Tragen einer adäquaten Hörhilfe vonnöten, die den aktuellen medizintechnischen Maßstäben entspricht.

Gehörlos den Führerschein machen – Das ist zu beachten

Möchte eine Person, die gehörlos ist, das Autofahren lernen, sollte diese sich an eine Fahrschule wenden, die auf die Schulung von Gehörlosen spezialisiert ist.

So ist gewährleistet, dass die Kommunikation zwischen dem Fahrlehrer und dem gehörlosen Schüler im Auto und bei den Schulungen problemlos vonstattengeht und das Lernmaterial genau auf die speziellen Bedürfnisse abgestimmt ist.

Dann sollte dem Lernerfolg nichts mehr im Wege stehen. Denn auch gehörlos ist das Autofahren sicher möglich.

Laut dem Weltverband der Gehörlosen (WFD) stellt es keine größere Gefahr dar, gehörlos Auto zu fahren. Hörbehinderte sind demnach nicht öfter in Unfälle – zum Beispiel einen Unfall auf der Autobahn – verwickelt als Fahrer, die hören können.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (25 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar